Menschenrecht: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Menschenrecht

  1 2 3 4 ... 16 ... 33  
   
Sortieren nach

Einhaltung der Menschenrechte Was die Regierung von Unternehmen verlangt

Die Regierung fordert von Tausenden Unternehmen Berichte zur Einhaltung der Menschenrechte. Dabei setzt sie auf die Angst vor einer gesetzlichen Regelung. Kritiker beklagen die Kosten. Mehr Von Georg Giersberg

05.12.2018, 08:04 Uhr | Wirtschaft

NGO für Menschenrechte Indien sperrt Konten von Amnesty International

Bei dem indischen Ableger der Menschenrechtsorganisation wird wegen Verstößen zur Annahme ausländischer Spenden ermittelt. Vor wenigen Wochen wurden die Konten von Greenpeace mit derselben Begründung eingefroren. Mehr

26.10.2018, 11:58 Uhr | Politik

Nordkorea UN: Keine Veränderung bei Menschenrechten

Seit dem Treffen zwischen Donald Trump und Kim Jong-un scheint Nordkorea auf der internationalen Bühne rehabilitiert. Doch im Land selbst herrschen nach wie vor grausame Zustände. Mehr

24.10.2018, 04:45 Uhr | Politik

Verschärftes Gesetz Ungarn kriminalisiert Obdachlose

Die Kritik von Menschenrechtsorganisationen ist groß: In Ungarn verbietet ein Gesetz Obdachlosen, im Freien zu schlafen. Die verschärfte Regelung betrifft 20.000 Menschen. Mehr

16.10.2018, 10:38 Uhr | Aktuell

Vereinigte Staaten und Mexiko Hunderte getrennte Familien treffen sich an der Grenze

Auswanderung und Abschiebung haben sie von einander getrennt. Nun konnten 1500 Menschen an der Grenze zwischen den Vereinigten Staaten und Mexiko ihre Verwandten treffen – aber nur sehr kurz. Mehr

14.10.2018, 07:34 Uhr | Gesellschaft

IOC Wer sind die Athleten?

Intransparent und unvollständig: Sportler protestieren in einem offenen Brief an das IOC gegen die Verabschiedung einer Erklärung, die ihre Rechte betrifft. Bei der Session am Rande der Jugendspiele in Buenos Aires soll das Thema werden. Mehr Von Michael Reinsch

08.10.2018, 12:02 Uhr | Sport

Erdogan in Deutschland Der Präsident macht Gastgeschenke

Erdogan fühlt sich in Deutschland wie zu Hause. Er führt sich jedenfalls so auf und fordert die Auslieferung eines „Verbrechers“, der in Wahrheit ein aufrechter Journalist ist. Setzt dem türkischen Staatschef noch jemand Grenzen? Mehr Von Michael Hanfeld

28.09.2018, 23:00 Uhr | Feuilleton

Projekt „Dragonfly“ in China Bericht: Google unterdrückt kritisches Memo zu zensierter Suchmaschine

Die Google-Führung will einem Medienbericht zufolge verhindern, dass ein Memo von Mitarbeitern an ihrem Projekt einer zensierten Suchmaschine für China nach außen dringt. Mehr

22.09.2018, 16:07 Uhr | Wirtschaft

Zweifelhaftes EGMR-Urteil Aschengeschmack des Erfolgs

Das geheimdienstliche Durchleuchten ist zwar menschenrechtswidrig, aber nicht per se unvereinbar mit der Europäischen Menschenrechtskonvention? Warum das Urteil des Menschenrechtsgerichtshofs über Massenüberwachung enttäuschend ist. Mehr Von Constanze Kurz

17.09.2018, 22:24 Uhr | Feuilleton

Europäische Gerichtshof Britische Internetüberwachung verletzt Menschenrechte

Durch die Enthüllungen Edward Snowdens vor fünf Jahren kam ans Licht, wie der britische Geheimdienst GCHQ das Internet überwacht. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte diese Praxis verurteilt. Mehr

13.09.2018, 11:30 Uhr | Feuilleton

Wegen Demonstration Saudischer Aktivistin droht Todesstrafe

Die saudische Staatsanwaltschaft fordert die Hinrichtung einer Aktivistin – weil sie sich für Menschenrechte eingesetzt hat. Es wäre die erste Frau, die in dem Königreich dafür zum Tode verurteilt würde. Mehr

22.08.2018, 20:30 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Michelle Bachelet als UN-Kommissarin für Menschenrechte gewählt

Die frühere chilenische Präsidentin sei eine gute Entscheidung, sie bringe „alle notwendigen Eigenschaften“ mit, sagte Amtsinhaber Said. Am Freitag billigte die UN-Vollversammlung die Personalie Bachelet. Mehr

10.08.2018, 18:00 Uhr | Politik

Streit um Menschenrechte Saudi-Arabien weist kanadischen Botschafter aus

Ein Tweet von Kanadas Außenministerin verärgert Saudi-Arabiens Regierung. Der kanadische Botschafter muss das Land verlassen. Ein Handelsabkommen wird eingefroren. Mehr

06.08.2018, 08:19 Uhr | Politik

Gerichtshof für Menschenrechte Russland muss Pussy Riot Entschädigung zahlen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat Russland in zwei Urteilen schwere Menschenrechtsverletzungen vorgeworfen. Nun stehen drei Pussy-Riot-Mitgliedern mehrere tausend Euro Schmerzensgeld zu – genau wie der Familie einer ermordeten Journalistin. Mehr

17.07.2018, 15:25 Uhr | Politik

UN-Menschenrechtsrat Austritt der Vereinigten Staaten stößt auf breite Kritik

Die amerikanische Entscheidung, den UN-Menschenrechtsrat zu verlassen, hat weltweit für Kritik gesorgt. Einzig aus Israel kam Lob. Aber auch Regierungssprecher Seibert zeigt Verständnis. Mehr

20.06.2018, 19:08 Uhr | Politik

Rückzug aus Menschenrechtsrat EU: Das gefährdet die Rolle Amerikas

Wieder sucht Washington den Alleingang. International sorgt der Rückzug Amerikas aus dem UN-Menschenrechtsrat für Bestürzung. Mehr

20.06.2018, 06:37 Uhr | Politik

Comic-Unternehmer in Pakistan Zeichnen für die Menschenrechte

Ein Comicverlag in Karachi versucht, Kinder für ein Leben jenseits von Bomben und Verbrechen zu gewinnen. Demnächst sollen die Hefte auch auf Deutsch erscheinen. Mehr Von Christoph Hein

12.06.2018, 08:40 Uhr | Beruf-Chance

Menschenrechtsorganisation Amazon und Foxconn wegen Arbeitsbedigungen in China am Pranger

Amazons Echo und der E-Reader Kindle bereiten Menschen auf der ganzen Welt Freude – offenbar auf Kosten der Arbeiter, die in China unter schlechten Arbeitsbedingungen leiden müssen. Mehr

11.06.2018, 08:57 Uhr | Wirtschaft

Formel 1 in Baku Wo Menschenrechte keine Rolle spielen

Auch die neuen Formel-1-Besitzer scheren sich nicht um Menschenrechte und Pressefreiheit in Aserbaidschan. Stattdessen bieten sie 40 Millionen Argumente. Und dennoch ist die Zukunft des Rennens ungewiss. Mehr Von Christoph Becker, Baku

28.04.2018, 13:09 Uhr | Sport

Alte Ideen neu gedacht Kein Recht ohne Pflicht

Viele reden von der Spaltung in der Gesellschaft - Die Autorin fordert eine neue Übereinkunft Mehr Von Isabell Trommer

04.04.2018, 16:31 Uhr | Politik

Fall Kalinka Stiefvater scheitert mit Klage

Dieter K. soll 1982 seine Stieftochter bei einem Vergewaltigungsversuch getötet haben. Er sitzt in Frankreich in Haft - weil er von Kalinkas leiblichem Vater dorthin entführt worden war. Mehr

29.03.2018, 15:33 Uhr | Gesellschaft

Sekte verliert Gerichtsstreit Sorgerechtsentzug mit Menschenrechten vereinbar

Die Sekte Zwölf Stämme hat in ihrem Rechtsstreit mit Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof verloren. Dennoch trifft dieses Urteil die Glaubensgemeinschaft kaum. Mehr

22.03.2018, 13:32 Uhr | Gesellschaft

Nach AfD-Besuch in Syrien „Wer dieses Regime hofiert, der disqualifiziert sich selbst“

Der Besuch von AfD-Politikern in Damaskus sorgt bei der Bundesregierung für Empörung. Angesichts der katastrophalen Lage in Ost-Ghuta warnen die Vereinten Nationen unterdessen vor einer „Apokalypse“ in Syrien. Mehr

07.03.2018, 14:43 Uhr | Politik

Amnesty-Jahresbericht Menschenrechtler sehen Erosion des Rechtsstaats

Immer weniger Regierungen setzten sich für Menschenrechte ein, heißt es im neuen Amnesty-Bericht. Außer der polnischen und der türkischen Regierung wird auch der amerikanische Präsident als Negativ-Beispiel genannt. Mehr

22.02.2018, 06:58 Uhr | Politik

Human Rights Watch Kurden sollen Massenhinrichtungen vorgenommen haben

Kurdische Polizeieinheiten sollen im Irak mehrere hundert IS-Kämpfer hingerichtet haben. Die Sicherheitskräfte haben ihre eigene Version der Geschehnisse. Mehr

09.02.2018, 11:14 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 16 ... 33  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z