Mauretanien: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Mauretanien

  1 2 3
   
Sortieren nach

Die Mittelmeerunion Mögliche Mitglieder und Partner der EU

An diesem Sonntag wird in Paris die Mittelmeerunion gegründet, eine Partnerschaft der EU mit den Anrainern des Mittelmeeres. Mitglieder sind neben den 27 EU-Staaten und den Ländern Kroatien, Bosnien, Montenegro und Monaco auch sämtliche bisherigen Mitglieder und Beobachter des Barcelona-Prozesses. FAZ.NET stellt sie vor. Mehr

11.07.2008, 19:05 Uhr | Politik

Horst Köhler Der strenge Präsident in der gespenstischen Welt

Horst Köhler geht gern auf Reisen, nach Afrika wie ins Sauerland. Hier sucht seine schüchterne Weltläufigkeit gerne fernab von Berlin die soliden Teile des Landes. In der Hauptstadt hilft dem Präsidenten manchmal nur eisige Härte. Mehr Von Peter Carstens

22.05.2008, 13:53 Uhr | Politik

Hunger in Afrika Explosionsgefahr

Aufgrund der drastisch gestiegenen Preise für Grundnahrungsmittel auf dem afrikanischen Kontinent regen sich in einigen Ländern gewaltsame Proteste. Diese richten sich in erster Linie gegen die Verteuerung des Grundnahrungsmittels schlechthin - Reis. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

10.04.2008, 21:57 Uhr | Politik

Menschen unter Tieren Wolfskinder und Affenforscher

Aufwachsen unter wilden Tieren - das gibt es wohl nur im „Dschungelbuch“. Und doch macht, wer lange mit Wölfen, Gorillas oder Bären lebt, ganz eigene Erfahrungen. Was empfinden Naturforscher für ihre Tiergesellschaft und was halten Tiere von den Menschen? Mehr Von Georg Rüschemeyer

10.03.2008, 18:42 Uhr | Wissen

Rallye Dakar abgesagt Sieg für den Terrorismus

Die 30. Rallye Dakar ist zu Ende, bevor sie begann. Die Teams reagieren mit Frust, aber auch mit Verständnis. Drohungen einer regionalen Gruppierung der Al Qaida hatten dem Veranstalter keine Wahl gelassen. Mehr Von Bernd Steinle, Lissabon

04.01.2008, 17:20 Uhr | Sport

Rallye Dakar Für die wüste Tour auf Haltbarkeit getrimmt

Der Motorsportler Dirk von Zitzewitz sitzt abermals auf dem rechten Platz: Als Copilot von Giniel de Villiers im VW-Touareg hat er als einziger Deutscher eine realistische Chance, die dreißigste Rallye Dakar zu gewinnen. Das sieht auch die Konkurrenz so. Mehr Von Leonhard Kazda

03.01.2008, 21:03 Uhr | Sport

Afrika Französische Urlauber in Mauretanien ermordet

Am Heiligabend sind in Mauretanien vier französische Touristen ermordet worden. Die Behörden des Landes gehen mittlerweile von einem islamistischen Hintergrund der Täter aus. Mehr Von Thomas Scheen

26.12.2007, 12:54 Uhr | Politik

Flutkatastrophe Afrika steht vor einer Hungersnot

In weiten Teilen Afrikas bahnt sich eine Hungersnot an. Die schlimmsten Überflutungen seit Jahrzehnten haben die Ernten zerstört. Etwa 1,5 Millionen Menschen sind betroffen, Hunderttausende sind vor den Wassermassen auf der Flucht. Hilfsorganisationen rufen zu Spenden auf. Mehr

19.09.2007, 19:55 Uhr | Gesellschaft

Trotz Rettungsaktion 60 Bootsflüchtlinge vor Teneriffa ertrunken

Vor der Küste Teneriffas ist ein mit 105 Menschen besetztes Flüchtlingsboot aus Afrika gekentert. In der schweren See konnten nicht einmal die Hälfte der Insassen gerettet werden. Für die Vermissten besteht kaum noch Hoffnung. Mehr

19.07.2007, 15:30 Uhr | Gesellschaft

Kokainschmuggel Neue Rauschgiftfront in Afrika

Die Zeiten, da der ungehinderte Schmuggel südamerikanischen Kokains nach Europa auf direktem Weg möglich war, sind vorbei. Gelockt vom starken Euro haben die Drogenhändler nun den Umweg über Afrika entdeckt. Von Daniel Deckers. Mehr Von Daniel Deckers

06.06.2007, 09:52 Uhr | Politik

Rallye Dakar Alphand sorgt für spannende Dakar-Schlussphase

Mitsubishi steht vor seinem zwölften Sieg bei der Rallye Dakar. Die Markenkollegen Peterhansel und Alphand liefern sich ein spannendes Duell um den Gesamtsieg. Jutta Kleinschmidt freute sich, dass sie während der zwölften Etappe keinen „Baumkontakt“ hatte. Mehr

18.01.2007, 16:25 Uhr | Sport

Rallye Dakar-Tross legte Übergangsetappe ein

Wegen Warnungen vor möglichen Übergriffen algerischer Rebellen wurden bei der zwölften Etappe der Rallye Dakar keine Wertungskilometer gefahren. Die Organisatoren entschieden sich für eine sichere Ausweichroute. Mehr

17.01.2007, 20:10 Uhr | Sport

Rallye Dakar Mitsubishi auf dem Weg zum Gesamtsieg

Stéphane Peterhansel, Dakar-Sieger von 2004 und 2005, hat seine Führung bei der Rallye Dakar weiter ausgebaut. Nun hat Mitsubishi alle Trümpfe in der Hand, VW ist um Schadensbegrenzung bemüht. Derweil ist Jutta Kleinschmidt im Aufwind. Mehr

16.01.2007, 16:15 Uhr | Sport

Rallye Dakar Peterhansel profitiert von VW-Pechsträhne

Mitsubishi hat nach einer Pannenserie der bislang führenden Volkswagen die Spitzenposition bei der Rallye Dakar übernommen. Neuer Führender ist Stéphane Peterhansel. Auch Jutta Kleinschmidt war seit langem mal wieder „total happy“. Mehr

15.01.2007, 17:06 Uhr | Sport

Rallye Dakar Ein wanderndes Industriegebiet

Sie ist eine Invasion irrwitziger Wüstenvehikel in schreiend-schrillen Farben, eine täglich neue Fachmesse für Freaks, Abenteurer oder spleenige Typen. Dirk von Zitzewitz, deutscher Kopilot des Führenden Giniel de Villiers, sitzt oft wie auf heißen Kohlen. Mit FAZ.NET-Bildergalerie. Mehr Von Bernd Steinle, Mauretanien

15.01.2007, 12:18 Uhr | Sport

Dakar VW-Pilot de Villiers baut Führung aus

Der Südafrikaner gewann mit seinem deutschen Beifahrer Dirk von Zitzewitz die 8. Etappe der Rallye Dakar. Trotzdem ist das Duell zwischen VW und Mitsubishi nach dem 626 Kilometer langen Teilstück von Atar nach Tichit in Mauretanien spannender geworden. Mehr

14.01.2007, 16:48 Uhr | Sport

Rallye Dakar De Villiers neuer Spitzenreiter vor Sainz

Auf der siebten Etappe der Rallye Dakar hat im VW-Team die Führung gewechselt. Der Südafrikaner Giniel de Villiers übernahm die Spitze von Carlos Sainz. Jutta Kleinschmidt blieb erneut liegen. Mehr

12.01.2007, 16:47 Uhr | Sport

Migration „Niemand sagt, daß ihr nicht mehr ausreisen dürft“

Afrikanische Migranten weichen auf dem Weg nach Europa auf immer gefährlichere Routen aus. Aber immer weniger illegale Einwanderer erreichen die Kanaren. Das liegt auch an dem Bemühen der Europäer, schon an den Küsten Westafrikas abzuschrecken. Mehr Von Hans-Christian Rößler

14.11.2006, 09:43 Uhr | Politik

Flüchtlingsdrama 84 tote Auswanderer geborgen

Vor der Küste Mauretaniens sind seit Anfang dieser Woche 84 Leichname schiffbrüchiger Afrikaner geborgen worden. Die Auswanderer waren auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln. Spanien zeigt sich nach seinem Hilfsappell enttäuscht von vagen Zusagen der EU. Mehr

31.08.2006, 15:07 Uhr | Politik

Migration nach Maß (8) Das Wachstum macht Spanien zum Einwanderungsland

In Spanien suchen vor allem Lateinamerikaner und Afrikaner eine bessere Zukunft. Das Land kann die Zuwanderer gut gebrauchen: Sie sind willkommene Arbeitskräfte und verjüngen die Bevölkerung. Mehr Von Walter Haubrich

14.08.2006, 15:53 Uhr | Wirtschaft

Illegale Einwanderer Der afrikanische Teufelskreis

In keinem Monat kamen so viele junge Afrikaner auf die Kanaren wie in diesem Mai. Ihre Wege werden immer länger, die Preise der Menschenschmuggler steigen. Spanien versucht, der „dritten Welle“ illegaler Einwanderer Herr zu werden. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

25.05.2006, 17:38 Uhr | Politik

Illegale Einwanderer Spanien geht gegen Illegale vor

Mit einem ein Bündel von Maßnahmen will die spanische Regierung den Zustrom illegaler Einwanderer eindämmen. Dazu zählt der Einsatz von Aufklärungsflugzeugen, Patrouillenbooten und eines Beobachtungssatelliten. Mehr

16.05.2006, 22:03 Uhr | Politik

Flüchtlinge 32 Afrikaner ertrinken vor den Kanaren

Flüchtlingsdrama im Atlantik: Beim Versuch, von Mauretanien auf die Kanarischen Inseln zu gelangen, sind 32 afrikanische Flüchtlinge ertrunken. Ihr Boot war vom Kurs abgekommen und gekentert. Mehr

03.04.2006, 11:06 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlinge Auswanderertragödie in Nordafrika

Hunderte Illegale aus Schwarzafrika sind in den vergangenen Monaten auf dem Weg zu den Kanaren umgekommen. Allein am vergangenen Wochenende sind vor der Küste mindestens fünfundvierzig Menschen ertrunken. Mehr

07.03.2006, 19:34 Uhr | Politik

Rallye Dakar Motorradfahrer stirbt nach Unfall

Die Rallye Dakar hat abermals ein Todesopfer gefordert. Der australische Motorradfahrer Andy Caldecott erlitt bei einem Sturz auf der neunten Etappe zwischen Noaukchott und Kiffa in Mauretanien tödliche Verletzungen. Mehr

09.01.2006, 14:52 Uhr | Sport

Dakar-Rallye Kleinschmidt verteidigt Rang drei

Auf der siebten Etappe der Dakar-Rallye Dakar hat Seriensieger Mitsubishi die Führung zurückerobert. Luc Alphand übernahm die Spitze vor Vorjahressieger Stéphane Peterhansel. Jutta Kleinschmidt verteidigte ihren dritten Platz. Mehr

06.01.2006, 18:25 Uhr | Sport

Rallye Dakar Staub, Dreck, Kulturschock und Gefahr

Fünf Tote hat es im vergangenen Jahr bei der berühmtesten Wüstenrallye gegeben. Die Zahl der Opfer bei den 27 bisher ausgetragenen Wettbewerben des Motorsportklassikers liegt bei mehr als fünfzig. Doch die Dakar lebt. Mehr Von Leonhard Kazda

31.12.2005, 10:00 Uhr | Sport

Internationaler Währungsfonds Schuldenerlaß für 19 der ärmsten Länder

Der Internationale Währungsfonds wird 19 der ärmsten Länder Anfang des kommenden Jahres alle Schulden erlassen. Insgesamt umfaßt der bereits im Juli vereinbarte Schuldenerlaß 3,3 Milliarden Dollar. Mehr

22.12.2005, 06:59 Uhr | Wirtschaft

Kampf gegen Terrorismus Schäuble will Antiterrorgesetze verschärfen

Der Streit über die Mittel im Kampf gegen den Terror spitzt sich zu. Politiker aus Union und SPD verteidigten die Verhöre von Verdächtigen in Syrien und Guantánamo durch deutsche Beamte, die Grünen sehen eine rote Linie überschritten. Innenminister Schäuble will die Antiterrorgesetze verschärfen. Mehr

15.12.2005, 21:14 Uhr | Politik

Migration Sturm auf Europa

Der Ansturm auf die spanischen Enklaven Ceuta und Melilla ist Vorbote einer Völkerwanderung. Das alte Europa wehrt sich mit immer größerer Brutalität gegen das junge Afrika und kann das Problem nicht lösen. Mehr Von Paul Ingendaay, Madrid

04.10.2005, 09:06 Uhr | Feuilleton

Mauretanien Militärrat ernennt neuen Präsidenten

Nach dem Sturz des Präsidenten Taya in Mauretanien hat das Militär den Befehlshaber der Polizei, Oberst Vall, zum neuen Regierungschef bestimmt. UN-Generalsekretär Annan verurteilte den Staatsstreich. Mehr

04.08.2005, 12:15 Uhr | Politik

Hungersnot Saatgut aufgegessen

Nach den Heuschrecken kommt der Hunger nach Niger. Im Süden des Landes sind mehr als 1,2 Millionen Menschen auf Lebensmittellieferungen angewiesen, und nach der Einschätzung von Hilfsorganisationen steht das Schlimmste noch bevor. Mehr Von Thomas Scheen, Abidjan

28.07.2005, 19:15 Uhr | Gesellschaft

Wandel des Bündnisses

Carlo Masala: Den Blick nach Süden? Die Nato im Mittelmeerraum (1990-2003). Nomos-Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2003. 316 Seiten, 74,- [Euro].Schrittweise, wenngleich in rascher Folge und tiefgreifend vollzog sich die Entwicklung der Nato im Untersuchungszeitraum der Studie des Kölner Politikwissenschaftlers Carlo Masala. Mehr

12.01.2005, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rallye Dakar Zweiter Todesfall überschattet Etappensieg für Kleinschmidt

Bei der Rallye Dakar ist ein weiterer Motorradfahrer ums Leben gekommen. Der zweimalige Dakar-Sieger Fabrizio Meoni aus Italien starb nach einem Unfall. Die 11. Etappe gewann Jutta Kleinschmidt im VW Race-Touareg. Mehr

11.01.2005, 16:34 Uhr | Sport

Rallye Dakar Vorfahrt haben immer die anderen

Tempo machen, ankommen und nicht siegen. Das ist die - schwierige - Aufgabe von Andrea Mayer im Pajero-Team. Und dennoch rast sie mit viel Leidenschft durch die afrikanische Wüste. Mehr Von Leonhard Kazda

10.01.2005, 17:55 Uhr | Sport
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z