Matteo Salvini: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Matteo Salvini

  1 2 3 4 5 ... 12  
   
Sortieren nach

Umberto Eco Meister aller Klassen

Wiedersehen mit einem großen Traditionsbewahrer: Umberto Ecos Mailänder Vorträge zeigen noch einmal die geistige Spannweite des italienischen Universalgelehrten – und seinen Witz. Mehr Von Manfred Koch

07.07.2019, 21:42 Uhr | Feuilleton

Krise auf dem Mittelmeer Malta lässt Gerettete von „Alan Kurdi“ an Land

Die Regierung von Malta hat alle 65 Migranten von Bord des deutschen Rettungsschiffes „Alan Kurdi“ geholt und lässt sie an Land. Die Menschen würden allerdings umgehend auf andere europäische Länder verteilt. Mehr Von Julia Anton, Libysches Meer

07.07.2019, 21:26 Uhr | Politik

Gegen Seehofer Kurz unterstützt Salvini im Streit um Hafenöffnung

Bundesinnenminister Seehofer hat seinen italienischen Kollegen gebeten, Geflüchtete an Land gehen zu lassen. Doch Salvini kontert, eher werde er die Menschen mit dem Auto zur deutschen Botschaft fahren. Unterstützung bekommt er aus Österreich. Mehr

07.07.2019, 11:33 Uhr | Politik

Seenotretter Im Hafen von Europa

Anlegen kann sie, die Kapitänin Carola Rackete. Auch unter widrigen Umständen. Was an Bord der Sea-Watch 3 geschah. Mehr Von Livia Gerster

07.07.2019, 08:49 Uhr | Politik

Rettungsschiff im Mittelmeer Auch die „Alan Kurdi“ nimmt Kurs auf Lampedusa

Die „Alan Kurdi“, die am Freitag 65 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen hatte, steuert auf den Hafen von Lampedusa zu. Dabei hatte das italienische Innenministerium zuvor die Sperrung seiner Häfen und Hoheitsgewässer bekräftigt. Mehr Von Julia Anton, vor az-Zawiya und Matthias Rüb, Rom

05.07.2019, 21:25 Uhr | Politik

„Sea Watch 3“-Kapitänin Rackete macht deutscher Regierung Vorwürfe

In einem ersten Interview nach ihrer Freilassung äußert sich die „Sea Watch 3“-Kapitänin Carola Rackete kritisch gegenüber der deutschen Regierung. Vor allem Innenminister Seehofer attackiert sie. Mehr

05.07.2019, 18:33 Uhr | Politik

Deutsche Kritik an Salvini Die schlimmsten Freunde Italiens

Die deutschen Reaktionen auf die „Sea-Watch“ sind Wasser auf die Mühlen der Nationalisten in Italien. Für Innenminister Salvini ist Kapitänin Carola Rackete die beste Feindin. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

04.07.2019, 21:27 Uhr | Politik

Italiens Innenminister Warum Salvini so erfolgreich ist

Italiens Innenminister ist so beliebt wie nie zuvor. Das verdankt er nicht nur seinen einfachen Botschaften, sondern auch seiner Strategie für die sozialen Medien. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

04.07.2019, 21:26 Uhr | Politik

Schuldenstreit mit der EU Warum Italien einem Defizitverfahren entgeht

Das Pingpongspiel zwischen Brüssel und Rom wiederholt sich. Italien verspricht Einsparungen, die EU lässt Milde walten. Besteht ein Zusammenhang mit der Einigung auf das EU-Personalpaket? Mehr Von Werner Mussler, Brüssel und Tobias Piller, Rom

03.07.2019, 22:09 Uhr | Wirtschaft

Italiens Innenminister Der gefährliche Matteo Salvini

Mit seiner Kritik an der Freilassung der Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete legt der italienische Innenminister die Axt an die Grundlagen des Rechtsstaats. Er will die Unabhängigkeit der Justiz antasten. Mehr Von Reinhard Veser

03.07.2019, 21:21 Uhr | Politik

Elende Zustände in Libyen In den Fängen der Schleuser

Italiens Innenminister behauptet, Migranten seien in Libyen gut aufgehoben. Die Zustände in den Flüchtlingslagern sind jedoch katastrophal. Und nun bringt ein neuer Konflikt die Flüchtlinge zusätzlich in Gefahr. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Thomas Jansen, Michael Martens, Hans-Christian Rößler und Matthias Rüb

03.07.2019, 10:26 Uhr | Politik

Sea-Watch und das Seerecht Grauzonen im Mittelmeer

Die Pflicht, in Seenot geratenen Menschen und Booten zu helfen, ist ein fundamentaler Grundsatz der Schifffahrt. Italiens Hafensperrung war rechtlich dennoch zulässig. Mehr Von Alexander Haneke

03.07.2019, 10:24 Uhr | Politik

Freilassung von Carola Rackete „Ihr Platz wäre das Gefängnis gewesen“

Die Aufhebung des Hausarrests für Carola Rackete, Kapitänin der Sea Watch 3, sorgt bei ihren Anhängern für Begeisterung. Nicht jedoch bei Italiens Innenminister Salvini. Der schimpft und will die Justiz reformieren. Mehr

03.07.2019, 07:35 Uhr | Politik

Hausarrest aufgehoben Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete kommt frei

Weil sie ohne Erlaubnis in den Hafen von Lampedusa eingefahren war, stand sie unter Hausarrest: Nun soll die deutsche Kapitänin Carola Rackete Italien verlassen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

02.07.2019, 20:50 Uhr | Politik

Logbuch Alan Kurdi (5) Mit dem Schicksal der „Sea-Watch 3“ an Bord

Die „Alan Kurdi“ hat die Such- und Rettungszone vor Libyen fast erreicht. Von der Verhaftung Carola Racketes und dem lautstarken italienischen Innenminister lässt sich die Crew nicht abschrecken, berichtet unsere Autorin von hoher See. Mehr Von Julia Anton

01.07.2019, 21:22 Uhr | Politik

Sea-Watch-Kapitänin Rackete Riskantes Manöver und unerwünschte Belehrungen

Carola Rackete, die Kapitänin der „Sea-Watch 3“, spaltet das politische Italien. Die Linke lobt sie, Innenminister Salvini wirft der Deutschen einen „Kriegsakt“ vor. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

30.06.2019, 20:01 Uhr | Politik

Nach Festnahme in Italien Kapitänin Rackete verteidigt Einfahrt in Hafen

Eine deutsche Kapitänin bringt 40 Migranten unerlaubt nach Italien. Ist sie kriminell oder beispiellos menschlich? Der Rettungseinsatz von Sea-Watch polarisiert. Und ein Spendenaufruf der Fernsehmoderatoren Böhmermann und Heufer-Umlauf findet große Resonanz. Mehr

30.06.2019, 12:51 Uhr | Politik

Sea-Watch 3 in Lampedusa Riskantes Anlegemanöver lässt Stimmung kippen

Das gefährliche Anlegemanöver der Sea-Watch-Kapitänin im Hafen von Lampedusa sorgt in Italien für Empörung. In Deutschland hingegen wird die Festnahme von Carola Rackete scharf kritisiert. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

29.06.2019, 16:13 Uhr | Politik

„Sea Watch“ Kapitänin Rackete auf gefährlicher Fahrt

Die „Sea Watch“ unter Carola Rackete ist mit 43 Migranten an Bord in italienische Hoheitsgewässer gefahren – trotz Verbots der Regierung. Als privilegierte Europäerin wolle sie den Bootsflüchtlingen „wirklich helfen“, sagt sie. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

28.06.2019, 15:13 Uhr | Politik

Salvini gegen „Sea-Watch 3“ Keine Seite bewegt sich

Nachdem zwei Flüchtlinge aufgrund eines Notfalls das Schiff verlassen durften, polterte Innenminister Matteo Salvini los: Italien werde das Schiff erst in Lampedusa andocken lassen, sobald andere EU-Staaten sich zur Aufnahme der Asylbewerber bereiterklären. Besonders die Kapitänin des Schiffs bekam ihr Fett weg. Mehr

28.06.2019, 13:02 Uhr | Politik

Logbuch der Alan Kurdi (3) Kräfte sparen

Die „Alan Kurdi“ hat abgelegt. Bis sie in der Such- und Rettungszone vor Libyen ankommt, wird es allerdings noch eine Weile dauern – bis dahin sind die Gedanken der Crew bei der „Sea-Watch 3“. Mehr Von Julia Anton, Palma

28.06.2019, 12:58 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Italien Sie haben mehr Glück gehabt

Während Italien 42 Migranten die Einfahrt in den Hafen der Insel Lampedusa verweigert, dürfen 77 Flüchtlinge aus Syrien über einen humanitären Korridor einreisen. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

28.06.2019, 08:34 Uhr | Politik

42 Gerettete an Bord „Sea-Watch 3“ trotz Verbot in italienische Gewässer

Italiens Innenminister Matteo Salvini hatte dem Schiff die Einfahrt in italienische Hoheitsgewässer verweigert. Einen Eilantrag den Hafen von Lampedusa trotzdem anlaufen zu dürfen wurde vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte abgelehnt. Mehr

27.06.2019, 15:34 Uhr | Gesellschaft

Salvini und Italien Kampfansage aus Rom

In Brüssel und in Straßburg kann Salvini nicht schalten wie daheim. Dennoch ist das Erpressungspotential der drittgrößten Volkswirtschaft der Eurozone erheblich. Mehr Von Matthias Rüb

27.06.2019, 06:35 Uhr | Politik

Bündnis im EU-Parlament Kampfansage der Rechtsfraktion

Geplant hatten die rechten Parteien eine „Superfraktion“ als stärkste Gruppe im Europaparlament – davon sind sie weit entfernt. Trotzdem zeigt sich das neue Bündnis, in dem auch die AfD vertreten ist, selbstbewusst und startet mit einer Ansage. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

13.06.2019, 18:44 Uhr | Politik

Roma in Italien So darf man doch nicht sterben

Eine Bluttat verschärft die Debatte über den Umgang mit den in Italien lebenden Roma. Die Angst vor den „Dieben und Mördern“ ist Wasser auf die Mühlen rechter Parteien im Land. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

12.06.2019, 12:19 Uhr | Politik

Rettungsschiffe im Mittelmeer Italien droht Hilfsorganisationen mit Strafen

Bis zu 50.000 Euro sollen Kapitäne, Eigner und Betreiber zahlen, wenn ihre Schiffe „ohne Genehmigung in italienische Hoheitsgewässer eindringen“. Die Vereinten Nationen protestieren. Mehr

12.06.2019, 08:17 Uhr | Politik

Einstieg in den Euro-Abschied? Italien diskutiert über „Mini-Bots“ als Parallelwährung

Italiens Vizepremier Salvini fordert, dass die Regierung „Mini-Bots“ ausgeben soll, um offene staatliche Rechnungen zu bezahlen. Kritiker sehen darin eine Ersatzwährung, die einen Euro-Austritt vorbereiten könnte. Mehr Von Tobias Piller, Rom

10.06.2019, 19:17 Uhr | Finanzen

Konflikt mit der EU Sorgt Italien für die nächste Euro-Krise?

Die italienische Regierung verstößt gegen die Schuldenregeln und haut die Milliarden nur so raus. Das könnte im Herbst richtig ungemütlich werden. Vizepremier Matteo Salvini sollte sich vorsehen. Mehr Von Dyrk Scherff

09.06.2019, 17:20 Uhr | Finanzen

Auch Frankreich soll handeln EU-Kommission fordert Defizitverfahren gegen Italien

Die EU-Kommission bringt disziplinarische Maßnahmen gegen Italien auf den Weg und fordert auch Frankreich, Belgien und Zypern zum Handeln auf. Jetzt sind die EU-Staaten am Zug. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel und Gustav Theile

05.06.2019, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Italiens Regierungskrise Conte stellt Ultimatum

Italiens Regierungschef Conte ist es leid: Sollten die Koalitionsparteien Lega und Fünf-Sterne-Bewegung ihre Streitigkeiten nicht beilegen, will er zurücktreten. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

03.06.2019, 19:49 Uhr | Politik

Italiens Migrationskurs „Kriminalisierung der Seenotretter muss ein Ende haben“

Das beschlagnahmte Rettungsschiff „Sea-Watch 3“ wurde erst am Samstag wieder freigegeben. Italiens Innenminister wehrt sich weiter gegen die Aufnahme von Flüchtlingen. Der EKD-Vorsitzende Bedford-Strohm kritisiert ihn dafür scharf. Mehr

03.06.2019, 18:33 Uhr | Politik

Italiens Schuldenstreit Wer den härteren Dickkopf hat

Die italienische Regierung streitet sich in der Haushaltspolitik um einen Brief – bis fast die Koalition bricht. Unterdessen gehen deutsche und italienische Ökonomen die Regierung scharf an. Mehr Von Tobias Piller, Trient

02.06.2019, 17:57 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingshilfe im Mittelmeer Schiff der Sea-Watch ist wieder frei

Deutsche Seenotretter jubeln: Ihr beschlagnahmtes Schiff kann wieder in See stechen und Migranten retten. Es zeigt, wie schwer es auch für Italiens Innenminister Salvini ist, Hilfsorganisationen zu stoppen. Mehr

01.06.2019, 19:28 Uhr | Politik

Früherer CSU-Chef Seehofer kündigt endgültigen Abschied aus der Politik an

Horst Seehofer hat die Politik der Bundesrepublik viele Jahre geprägt. Nun kündigt der Innenminister an, sich bald aus dem politischen Leben zurückzuziehen – und gibt der CDU Ratschläge nach dem Wahldebakel. Mehr

30.05.2019, 05:03 Uhr | Politik
  1 2 3 4 5 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z