Massaker: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Schreiben über Zynismus der UN Gelten Menschenrechte nur für rechte Menschen?

Literatur kann von der Fähigkeit zur Verletzlichkeit und der zur Verletzung berichten: Über eine moralische Zerrissenheit, die die Politik nicht kennen will. Ein Gastbeitrag. Mehr

07.12.2019, 14:06 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Massaker

1 2 3 ... 20 ... 40  
   
Sortieren nach

Türkei erbost Repräsentantenhaus wertet Massaker an Armeniern als Völkermord

Zum ersten Mal hat sich auch das amerikanische Parlament entschlossen, die Massaker an Armeniern vor mehr als 100 Jahren als Völkermord zu verurteilen. Die Türkei sieht einen Zusammenhang mit ihrer Offensive gegen Kurden in Syrien. Mehr

30.10.2019, 05:52 Uhr | Politik

Über die Gamifizierung Terror als Spiel

Warum modelliert ein antisemitischer Attentäter seine Morde nach dem Vorbild von Ego-Shootern? Die abgründige politische Dimension der „Gamifizierung“, der Übertragung von Computerspielen auf die Realität, ist noch nicht annähernd begriffen. Mehr Von Mark Siemons

28.10.2019, 17:39 Uhr | Feuilleton

Kritik an Peter Handke Immerhin kein Friedensnobelpreis

Die Auszeichnung für Peter Handke, der den Genozid in Bosnien leugnet, weckt auf dem Balkan besonders tiefe Emotionen: Wut, Trauer oder Spott herrschen bei Kroaten, Albanern und Bosniaken. Mehr Von Michael Martens

12.10.2019, 09:28 Uhr | Feuilleton

Bundesanwaltschaft „Angreifer von Halle plante Massaker“

Der Bundesanwaltschaft zufolge wollte der Attentäter von Halle ein „Massaker" in der Synagoge anrichten. Er sei durchdrungen von „Fremdenhass und Rassismus". Mehr

10.10.2019, 15:56 Uhr | Politik

Zwei Jahre danach Hotelkette zahlt nach Massaker in Las Vegas für Beilegung von Klagen

Zwei Jahre nach dem verheerenden Massaker von Las Vegas zahlt eine Hotelkette 800 Millionen Dollar für die Beilegung von Klagen von Überlebenden. Der Attentäter hatte aus dem 32. Stock eines Hotels geschossen und 58 Menschen getötet. Mehr

03.10.2019, 19:50 Uhr | Wirtschaft

Nach Massakern Walmart schränkt Waffenverkauf weiter ein

Erst Southaven, dann El Paso: Kürzlich gab es in Amerika zwei tödliche Schusswaffenangriffe in Walmart-Filialen innerhalb einer Woche. Jetzt will das Unternehmen keine Munition für Handfeuerwaffen mehr verkaufen. Mehr

04.09.2019, 07:46 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Kriegsverbrechen Verantwortung ohne Schlussstrich

In Fivizzano haben Nationalsozialisten im Jahr 1944 Massaker an der Bevölkerung verübt. Bundespräsident Steinmeier redet über frühere Greuel – und heutige Gefahren. Mehr Von Eckart Lohse, Fivizzano

25.08.2019, 18:46 Uhr | Politik

Bei Wahlkampfveranstaltung Trump: Psychisch Kranke sollten keine Waffen haben

Generelle Einschränkungen beim Waffenbesitz in den Vereinigten Staaten lehnt Präsident Donald Trump weiterhin ab. Erst kürzlich waren bei zwei aufeinanderfolgenden Attacken mit Schusswaffen über dreißig Menschen ums Leben gekommen. Mehr

16.08.2019, 08:05 Uhr | Politik

70 Jahre Genfer Konventionen Menschenrecht im Krieg

Der Grat zwischen rechtmäßiger Kriegshandlung und Massenmord ist schmal. Es gibt kaum eine militärische Auseinandersetzung ohne Grenzüberschreitung. Denn Krieg verroht. Er ist zu ächten – nicht nur auf dem Papier. Mehr Von Reinhard Müller

13.08.2019, 16:49 Uhr | Politik

NS-Massaker in Italien Versehrter Ort, versehrte Menschen

Vor 75 Jahren ermordeten deutsche Soldaten in einem Bergdorf in der Toskana 560 wehrlose Menschen. Die Täter wurden nicht zur Rechenschaft gezogen. Mehr Von Matthias Rüb

12.08.2019, 21:37 Uhr | Politik

Trump zu Besuch an Anschlagsorten „Er ist hier nicht willkommen“

Dass seine Parolen zu Spaltung und Gewalt beitragen, glaubt Donald Trump nicht. Im Gegenteil: „Ich denke, meine Rhetorik bringt Menschen zusammen“, sagte er, bevor er zu seinen umstrittenen Besuchen der Anschlagsorte El Paso und Dayton aufbrach. Mehr

07.08.2019, 23:37 Uhr | Politik

Nach Massakern in Amerika Proteste gegen Trumps Besuch in Dayton

Vier Tage nach dem Schusswaffenangriff besucht der amerikanische Präsident Donald Trump Dayton. Proteste vor Ort richten sich gegen seine aggressive Rhetorik, die Rassismus und Gewalt schüre. Mehr

07.08.2019, 20:08 Uhr | Politik

Nach Massakern in Amerika Die stille Verweigerung der Republikaner

Bis auf wenige Ausnahmen beziehen Amerikas Republikaner kaum Stellung zu möglichen Konsequenzen aus den Massakern in Texas und Ohio. Von der Rede des Präsidenten ist sowieso kaum jemand im Land beeindruckt. Mehr Von Frauke Steffens, New York

06.08.2019, 08:04 Uhr | Politik

Auswärtiges Amt bestätigt Ein deutsches Todesopfer nach Massaker in El Paso

Nach den jüngsten Massakern in Amerika hatte Donald Trump zur Ablehnung von Rassismus und Fanatismus aufgerufen. Mehr

06.08.2019, 05:11 Uhr | Politik

Amokläufe in Amerika „Wenn wir genug Leute loswerden“

Vieles spricht dafür, dass der Täter von El Paso kurz vor dem Massenmord eine Rechtfertigung seiner Tat im Internet veröffentlichte. Die rechtsradikale These vom angeblich konzertierten Bevölkerungstausch durfte nicht fehlen. Mehr Von Andreas Ross, Washington

04.08.2019, 18:11 Uhr | Politik

Dokumente in Israel Die Massaker sollen wieder Geheimsache werden

Israels Verteidigungsministerium sperrt Dokumente über Vorgehen gegen Palästinenser aus dem Jahr 1948. Die Organisation Akevot veröffentlicht dennoch Texte – und zeigt, wie sich das Narrativ der israelischen Regierung verändert hat. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

25.07.2019, 20:44 Uhr | Politik

Wegen Aussagen zu Massaker Anklage gegen früheren SS-Mann wegen Volksverhetzung

In einem Fernsehinterview hatte der Mann sich zu einem Massaker der SS 1944 in Nordfrankreich geäußert und die 86 Opfer verunglimpft. Dafür soll er sich nun in Hildesheim vor Gericht verantworten. Mehr

24.07.2019, 12:01 Uhr | Politik

Ai Weiwei in Mexiko Ein Ego aus Lego

Ai Weiwei spielt mal wieder den Weltpolizisten der Kunst. Diesmal erinnert er Mexikaner an ein Unrecht, an das sie selbst seit Jahren erinnern. Mehr Von Airen

23.07.2019, 13:00 Uhr | Feuilleton

Christchurch-Attentat Massaker wird zum Videospiel

In den „dunklen Ecken“ des Internets wird der Christchurch-Attentäter seit geraumer Zeit glorifiziert: Ein selbstgemachtes Videospiel bedient sich nun bei Originalszenen aus dem Tätervideo. Mehr Von Nora Sefa

10.07.2019, 20:14 Uhr | Feuilleton

Massaker in Caen am D-Day „Nach der Mittagspause gingen die Exekutionen weiter“

Als die Alliierten im Juni 1944 in der Normandie landeten, wurden im Gefängnis von Caen Dutzende Widerstandskämpfer hingerichtet. Die Umstände wurden nie ganz aufgeklärt. Der 94 Jahre alte Bernard Duval teilt seine Erinnerungen in Caen mit Frankreichs Präsident Macron. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

06.06.2019, 11:30 Uhr | Politik

Parkland-Massaker Ehemaliger Wachmann wegen Untätigkeit festgenommen

Über ein Jahr nach dem Parkland-Massaker an einer Highschool wird ein ehemaliger Wachmann festgenommen. Dessen Anwalt spricht davon, dass sein Mandant zum Sündenbock gemacht werde. Mehr

05.06.2019, 11:32 Uhr | Gesellschaft

Liao Yiwu liest in Murnau Massaker vor Alpenkulisse

Denen Kraft spenden, die damals Opfer geworden sind: Der chinesische Autor und Poet Liao Yiwu rezitiert dreißig Jahre nach dem Tiananmen-Massaker sein Langgedicht in Murnau. Mehr Von Teresa Grenzmann

04.06.2019, 13:40 Uhr | Feuilleton

Nach 30 Jahren Verteidigungsminister rechtfertigt Chinas Gewalt auf Tiananmen

Die Erinnerung an niedergewalzten Proteste von 1989 will Chinas Regierung möglichst unterdrücken. Nun äußert sich der Verteidigungsminister. Auch in Sachen Taiwan und Handelsstreit gibt er sich knallhart. Mehr

02.06.2019, 07:54 Uhr | Politik

Blutiger Bandenkrieg Warum es in Brasilien immer wieder Tote bei Gefängnisrevolten gibt

Nicht zum ersten Mal endet eine Gefängnisrebellion mit Dutzenden Toten. In Brasiliens überfüllten Haftanstalten tobt ein blutiger Bandenkrieg. Mehr Von Tjerk Brühwiller, SÃO PAULO

29.05.2019, 21:21 Uhr | Gesellschaft
1 2 3 ... 20 ... 40  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z