Mark Rutte: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Mark Rutte

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

EU und Brexit Wenn raus, dann aber schnell

Mit dem Austritt Großbritanniens betritt die EU Neuland. Ihre Spitzen sind sich vor allem darin einig, dass die Verhandlungen schnell beginnen sollen. Denn es gilt viele Fragen zu klären. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

24.06.2016, 18:55 Uhr | Brexit

Langwieriger Prozess Cameron sieht keinen Grund für schnellen Brexit

Der scheidende britische Premierminister sieht keine Notwendigkeit für einen genauen Austritts-Zeitplan. Wie geht es nach dem Referendum und seinem Rücktritt weiter in Großbritannien? Mehr

24.06.2016, 13:47 Uhr | Politik

Brexit Der Notfallplan

Noch in der Nacht dürfte klar werden, ob die Briten für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt haben. Die Europäer haben sich seit Wochen darauf vorbereitet und einen Plan für den Tag X entwickelt. Mehr Von Thomas Gutschker

23.06.2016, 20:34 Uhr | Brexit

Planspiele in Brüssel Wie sich die EU auf den möglichen Brexit vorbereitet

Die EU wappnet sich für das britische Referendum: Ganz gleich, welches Lager siegt, Brüssel steht vor großen Herausforderungen. Mehr Von Michael Stabenow und Majid Sattar, Brüssel und Berlin

14.06.2016, 23:08 Uhr | Brexit

Referendum in den Niederlanden Der Ärger über dieses böse „Brüssel“

Wieder schert ein Land bei einem EU-Referendum aus. Wieder wird es einen wenig eleganten Kompromiss geben. Es ist dieser Pragmatismus, der zur Niederlage geführt hat. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Stabenow

07.04.2016, 14:19 Uhr | Politik

Referendum in den Niederlanden Wilders: „Das ist der Anfang vom Ende der EU“

Die Niederländer haben das EU-Ukraine-Abkommen abgelehnt. Die Rechtspopulisten um Geert Wilders wollen nun über ein „anderes Europa“ diskutieren. Die Ukraine will trotz des gescheiterten Abkommens an der EU-Annäherung festhalten. Mehr

07.04.2016, 06:09 Uhr | Politik

Prognose Niederländer lehnen EU-Vertrag mit der Ukraine klar ab

Das Ergebnis ist gültig: Die Niederländer haben in einer Volksabstimmung das EU-Abkommen mit der Ukraine offenbar abgelehnt. 61 Prozent stimmten dagegen, wie aus der Prognose des niederländischen Fernsehens am Mittwochabend hervorgeht. Mehr

07.04.2016, 01:46 Uhr | Politik

Referendum über Assoziierung Hoffen auf die Weisheit der Niederlande

Die Niederländer stimmen am Mittwoch über ein Assoziierungsabkommen von EU und Ukraine ab. Den Gegnern geht es aber längst um viel mehr – und sie führen in den Umfragen. Die Abstimmung könnte für die EU zum Problem werden. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

04.04.2016, 17:36 Uhr | Politik

Reaktionen auf Anschläge „Ein Zurückweichen darf es nicht geben“

Politiker äußern Trauer und Entsetzen über die Anschläge in Brüssel. Russlands Präsident Putin spricht von einem „barbarischen Verbrechen“. Auch Obama hat sich geäußert. Mehr

22.03.2016, 13:02 Uhr | Politik

Gipfel in Brüssel Eine Einigung und ihr Preis

Angeblich standen beim Gipfeltreffen zwischen der EU und der Türkei zur Flüchtlingskrise humanitäre Werte im Vordergrund. Doch am Ende ging es vor allem um die Beitrittsperspektive der Türkei zur Union – und um Geld. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

18.03.2016, 21:55 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Zur Einigung mit Ankara verdammt

Bei den Verhandlungen der EU mit der Türkei stehen die Zeichen auf Einigung. Vor dem ersten Gespräch mit EU-Ratspräsident Tusk verbreitet der türkische Ministerpräsident Davutoglu Hoffnung auf einen Deal, den beide Seiten dringend benötigen. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

18.03.2016, 13:32 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise EU-Länder einigen sich auf gemeinsame Linie für Türkei-Pakt

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben eine gemeinsame Position für ein Flüchtlingsabkommen mit der Türkei vereinbart. Nun kommt es laut Kanzlerin Merkel zu „nicht ganz einfachen Verhandlungen“ mit Ankara. Mehr

18.03.2016, 03:24 Uhr | Politik

EU-Deal mit der Türkei Brüsseler Tauschgeschäfte

Vor dem EU-Gipfel mit der Türkei herrscht vorsichtige Zuversicht – von rechtlichen Bedenken will die EU-Kommission nichts wissen. Dabei bleiben einige Fragen offen. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow, Brüssel

17.03.2016, 08:42 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise EU will Balkanroute für geschlossen erklären

Auf dem Krisengipfel in Brüssel soll laut einer vorbereiteten Erklärung das Ende des „Durchwinkens“ von Flüchtlingen beschlossen werden. Griechenland kann auf rasche Nothilfe hoffen. Mehr

07.03.2016, 12:03 Uhr | Politik

Vor EU-Türkei-Gipfel Niederlande fordern Pause des Flüchtlingsstroms nach Griechenland

Um die Flüchtlingskrise zu entschärfen, hält der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte eine phasenweise Senkung der Zahl ankommender Migranten auf nahe Null für unabdingbar. Athen nimmt er dazu in die Pflicht. Mehr

03.03.2016, 16:11 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Warum der Plan der „Hotspots“ gescheitert ist

Die Politik der EU zur Lösung der Flüchtlingskrise verfehlt ihr Ziel an den Außengrenzen. Warum die Denkfabrik ESI fordert, den Aufbau der „Hotspots“ in Griechenland zu beenden und keine Migranten umzusiedeln. Mehr Von Michael Martens, Athen

15.02.2016, 19:47 Uhr | Politik

Plan der Niederlande Flüchtlinge in Griechenland sollen direkt wieder zurück in die Türkei

Gerettet und gleich wieder zurück: Ein Plan, den die Niederlande vorlegen, sieht vor, dass Flüchtlinge mit Fähren von griechischen Inseln wieder in die Türkei gebracht werden. Mehr

28.01.2016, 16:08 Uhr | Politik

Schäuble zur Flüchtlingskrise Ein Marshallplan für den Nahen Osten

Um zu verhindern, dass weiter so viele Flüchtlinge nach Europa kommen, braucht es etliche Milliarden. Finanzminister Schäuble erklärt in Davos, was mit dem Geld geschehen sollte. Mehr

21.01.2016, 12:13 Uhr | Wirtschaft

Krawall gegen Asylbewerberheim Das Fanal von Geldermalsen

Eine Demonstration gegen eine geplante Asylbewerberunterkunft in den Niederlanden ist in Gewalt umgeschlagen. Die Polizei ist von der Brutalität des Angriffs „geschockt“ – und fürchtet Nachahmer. Mehr Von Michael Stabenow

17.12.2015, 15:34 Uhr | Politik

Bundeswehr in Mali Zeichen an den Bündnispartner

Die Ausweitung des Bundeswehreinsatzes ins nördliche Mali kommt der Bundesregierung zupass. Man zeigt Flagge nicht zuletzt gegenüber dem Bündnispartner Frankreich. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

28.10.2015, 15:37 Uhr | Politik

Treffen zur Flüchtlingskrise Slowenien warnt vor Ende der EU

Zum Auftakt des Treffens zur Flüchtlingskrise in Brüssel hat Slowenien vor dramatischen Folgen gewarnt, sollte Europa keine gemeinsame Lösung finden. Ungarns Ministerpräsident und Zaunbauer Orban sieht sich in der Krise nicht mehr zuständig. Mehr

25.10.2015, 18:18 Uhr | Politik

Auf dem Flüchtlingstreck Schlag nach bei Facebook

Wie viel für einen Schlepper von Ungarn nach Österreich bezahlen? Wie auf die Polizei reagieren? Im Internet finden Flüchtlinge alle Informationen – und viele Gerüchte. Mehr Von Morten Freidel

20.09.2015, 14:49 Uhr | Politik

MH17-Abschuss Theorien, aber keine Täter

Vor einem Jahr wurde der malaysische Flug MH17 über der Ukraine abgeschossen - 298 Menschen starben. Wer dafür verantwortlich ist, ist immer noch unklar. Klagen werden aber trotzdem eingereicht. Mehr Von Ann-Dorit Boy

17.07.2015, 10:15 Uhr | Politik

Brüsseler Verhandlungsmarathon Europas Schicksalsnacht

Nach fast 17 Stunden kommt am Morgen die Nachricht: Einigung. Der Grexit ist erstmal abgewendet. Doch Tsipras kann trotzdem nur verlegen lächeln. So lief die Nacht in Brüssel ab. Mehr Von Hendrik Kafsack, Michael Stabenow, Brüssel

13.07.2015, 18:24 Uhr | Aktuell

Einreiseverbote Acht Deutsche auf Moskaus schwarzer Liste

89 Europäer stehen auf einer russischen Liste mit Einreiseverboten, die mehreren Botschaften europäischer Länder übermittelt wurde. In dem Verzeichnis, das FAZ.NET vorliegt, finden sich auch acht Deutsche. Mehr

30.05.2015, 00:34 Uhr | Politik

Votum Hollands Parlament gegen EZB-Staatsanleihekäufe

Überraschend hat das niederländische Parlament ein Votum gegen die von der EZB geplanten Staatsanleihekäufe abgegeben. Der OECD-Generalsekretär findet hingegen: „Lasst Mario so weit wie möglich gehen.“ Mehr

21.01.2015, 17:56 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen aus aller Welt „Wir werden unsere Werte verteidigen“

Erschütterung dominiert die Kommentare zu dem Attentat von Paris. Eine Auswahl der Reaktionen. Mehr

07.01.2015, 19:20 Uhr | Politik

Europa-Asien-Gipfel Renzi: Wir haben Fortschritte gemacht

Nach einer politischen Frühstücksrunde beim italienischen Ministerpräsidenten, an der Bundeskanzlerin Merkel, der russische Präsident Putin und der ukrainische Präsident Poroschenko teilnahmen, vermeldet Renzi Fortschritte zur Lösung der Ukraine-Krise. Mehr

17.10.2014, 04:28 Uhr | Politik

Flug MH17 Das „abrupte Ende“ eines Fluges

Die ukrainische Regierung sieht in dem Bericht der niederländischen Ermittler zum Absturz des Flugs MH 17 einen Beleg dafür, dass das Flugzeug von einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen wurde. Russland dagegen reagiert zurückhaltend. Mehr

09.09.2014, 17:23 Uhr | Politik

Kiew Groisman übernimmt Regierung der Ukraine

Nach dem Rücktritt des ukrainischen Regierungschefs Jazenjuk ist dessen bisheriger Stellvertreter Groisman zum geschäftsführenden Ministerpräsidenten ernannt worden. Die Niederlande prüfen derweil einen Militäreinsatz. Mehr

25.07.2014, 14:20 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Separatistenführer droht mit „zweitem Stalingrad“

Die prorussischen Separatisten geraten gegenüber der ukrainischen Armee in die Defensive. Die Aufständischen verloren mehrere Panzer, etliche Kämpfer sind gefallen. Einer ihrer Führer droht nun mit einem Häuserkampf nach historischem Vorbild. Mehr

24.07.2014, 11:40 Uhr | Politik

Niederlande in Trauer Königspaar nimmt die toten Landsleute in Empfang

Die ersten Opfer der Flugzeugkatastrophe in der Ost-Ukraine sind zurück in der Heimat. Nach Tagen der Ungewissheit landete ein Transportflugzeug der niederländischen Luftwaffe mit 40 Leichnamen in Eindhoven. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

23.07.2014, 19:30 Uhr | Politik

Absturz MH17 in der Ukraine Bericht: Wrackteil weist auf Raketentreffer hin

Schrappnell-Spuren an einem Wrackteil des abgeschossenen malaysischen Flugzeugs deuten nach einem Bericht auf den Abschuss durch eine Überschallrakete hin. Unterdessen haben die Separatisten die Black Box des Flugzeugs ausgehändigt. Mehr

22.07.2014, 13:45 Uhr | Politik

Überführung der MH17-Opfer Erleichterung in den Niederlanden

Früher als erhofft ist der Zug mit den Opfern des abgeschossenen Flugzeugs MH17 in der ukrainischen Stadt Charkiw eingetroffen. Damit scheint der zuletzt kritisierte niederländische Ministerpräsident Rutte mit seiner gemäßigten Art recht behalten zu haben. Mehr Von Michael Stabenow

22.07.2014, 12:47 Uhr | Politik

Flugzeugabschuss in der Ukraine Niederländisches Königspaar trifft Angehörige von Opfern

Der niederländische König Willem-Alexander und Königin Maxima haben sich mit Angehörigen von Opfern des Fluges MH17 getroffen, um ihnen persönlich Trost zuzusprechen. Die Begegnung fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Mehr

21.07.2014, 11:22 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z