Mark Rutte: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Mark Rutte

  1 2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Streit um Wahlkampfauftritte Erdogan wirft Niederlanden „Staatsterrorismus“ vor

Im Streit um Werbeauftritte türkischer Politiker attackiert Präsident Erdogan die Niederlande abermals schwer – und lässt keinen Zweifel daran, was die Türken den „Feinden der Türkei“ beim Referendum im April antworten sollen. Mehr

14.03.2017, 13:29 Uhr | Politik

Niederlande vor der Wahl Wilders ist nicht alles

Das Ausland interessiert an der Wahl in den Niederlanden in erster Linie Geert Wilders. Doch die Niederländer haben auch noch ein paar andere Sorgen. Ein Kommentar. Mehr Von Klaus Max Smolka, Amsterdam

14.03.2017, 13:25 Uhr | Wirtschaft

Wilders gegen Rutte Politischer Schlagabtausch im niederländischen TV

Von angeblicher Verantwortungslosigkeit bis zur vorgeworfenen Erdogan-Gefolgschaft ist alles dabei: Zwei Tage vor der Wahl werfen Ministerpräsident Rutte und Herausforderer Wilders mit wüsten Anschuldigungen um sich. Doch nur einer liegt am Ende vorn. Mehr

14.03.2017, 00:25 Uhr | Politik

F.A.Z. Woche Wer wählt eigentlich Wilders?

Die Niederlande wählen, und die Chancen der rechtspopulistischen PVV stehen gut. Ein Besuch in Venlo, wo Geert Wilders herkommt und die Partei besonders stark ist. Mehr Von Timo Steppat, Venlo

13.03.2017, 15:02 Uhr | Politik

Niederlande gegen Türkei Regierungschef schließt Entschuldigung wegen Auftrittsverbots aus

Nach dem Auftrittsverbot für türkische Minister in den Niederlanden steht für Ministerpräsident Rutte außer Frage, sich zu entschuldigen. Erdogans Wortwahl sei inakzeptabel. Mehr

12.03.2017, 23:35 Uhr | Politik

Das Rätsel vor der Wahl Was passiert, wenn Wilders gewinnt?

Geert Wilders’ Partei PVV liegt in den Umfragen knapp auf Platz zwei. Doch was passiert, wenn sie tatsächlich die meisten Stimmen bekommt? Eine Analyse. Mehr Von Klaus Max Smolka

12.03.2017, 23:03 Uhr | Wirtschaft

Niederlande gegen Türkei Alles nur Sieger

Vom jüngsten Streit zwischen der Türkei und den Niederlanden haben alle Protagonisten profitiert: Rutte, Wilders und Erdogan. Die Auslandstürken dürften aber die Verlierer sein. Ein Kommentar Mehr Von Rainer Hermann

12.03.2017, 23:02 Uhr | Politik

Erdogan und die Niederlande Er kennt keine Europäer mehr, nur noch Faschisten

Nun sind nicht mehr nur die Deutschen schuld: Ankara wettert gegen die Niederlande – und der in Marokko geborene Bürgermeister Rotterdams wehrt sich. Wie das ganze Land geriet er unversehens in den Mittelpunkt einer von Ankara provozierten Krise. Mehr Von Michael Martens, Athen und Michael Stabenow, Brüssel

12.03.2017, 21:46 Uhr | Politik

Ein Tag mit Geert Wilders Da weiß man, was man bekommt

Projektionsfläche, Islamfeind und Getriebener: Die Popularität Geert Wilders’ speist sich aus einer diffusen Unzufriedenheit – und einer perfekten Inszenierung. Mehr Von Timo Steppat, VALKENBURG

12.03.2017, 21:17 Uhr | Politik

Chronologie So ist der Streit mit der Türkei eskaliert

Der Streit zwischen der Türkei und den Niederlanden wegen abgesagter Wahlkampfauftritte hat sich in den letzten Stunden fast minütlich zugespitzt. Ein Überblick über die Ereignisse des Wochenendes. Mehr

12.03.2017, 18:53 Uhr | Politik

Streit um Wahlkampfauftritte Erdogan: Niederlande werden Preis für ihr Verhalten bezahlen

Nach der Abschiebung der türkischen Familienministerin durch die Niederlande kündigt die Regierung in Ankara Konsequenzen „der schwersten Art und Weise“ an. Die niederländische Regierung verteidigt ihr Vorgehen, will aber deeskalierend vorgehen. Mehr

12.03.2017, 14:12 Uhr | Politik

Streit um Wahlkampf-Auftritte Niederlande schieben türkische Ministerin nach Deutschland ab

Eskalation in der Nacht: Polizisten hindern Familienministerin Kaya daran, das türkische Konsulat in Rotterdam zu betreten. Als „unerwünschte Ausländerin“ muss sie den Rückzug über die deutsche Grenze antreten. Es kommt zu Unruhen. Mehr

12.03.2017, 10:19 Uhr | Politik

Streit um Wahlkampf-Auftritt Türkische Ministerin soll in den Niederlanden gestoppt worden sein

Die Niederlande verweigern dem türkischen Außenminister die Landung. Daraufhin soll die Familienministerin Ankaras versucht haben, von Deutschland aus mit dem Auto ins Konsulat in Rotterdam zu gelangen. Offenbar erfolglos. Mehr

11.03.2017, 21:40 Uhr | Politik

Niederlande-Wahlen Wilders dreht wieder auf

Die Partei von Geert Wilders ist in den Umfragen abgerutscht. Jetzt dreht der Rechtspopulist nochmal richtig auf. Er nennt Erdogan einen Diktator und tingelt durch das Land. Er kann immer noch gewinnen. Mehr Von Timo Steppat, Den Haag

10.03.2017, 10:25 Uhr | Politik

Geert Wilders vor der Wahl Osterei, Nikolaus und Windmühlen

Geert Wilders, Chef der „Partei für die Freiheit“, profiliert sich als Hüter niederländischer Traditionen. Die findet er nicht in der liberalen Demokratie des Landes, sondern in einer Phantasiewelt aus Märchenzauber und Erlebnispark. Mehr Von Paul Ingendaay, Amsterdam

09.03.2017, 11:54 Uhr | Feuilleton

Umstrittene Wahlkampfauftritte Rotterdam sagt Veranstaltung mit Cavusoglu ab

Auch in den Niederlanden und der Schweiz stößt der türkische Außenminister auf Widerstand gegen seine geplanten Wahlkampfveranstaltungen. Unterdessen kündigt Erdogan selbst einen Auftritt in Europa an. Mehr

08.03.2017, 22:19 Uhr | Politik

Werbung für Verfassungsreform Niederlande erklären türkischen Wahlkampf für unerwünscht

Der niederländische Ministerpräsident Rutte stellt sich offen gegen türkische Wahlveranstaltungen. Außenminister Cavusoglu hatte eine Kundgebung in Rotterdam angekündigt. Mehr

04.03.2017, 01:03 Uhr | Politik

Niederlande „Wilders würde alle Moscheen schließen“

Geert Wilders’ Rechtspopulismus in den Niederlanden ist erfolgreich. Käme er in zwei Wochen an die Macht, würde er nicht zögern, seine Drohungen wahrzumachen, glaubt sein Biograf. Mehr

02.03.2017, 11:47 Uhr | Politik

Parlamentswahl Niederlande Wilders verliert in Wahl-Umfragen

Nach einem starken Hoch gehen die Umfragewerte des Rechtspopulisten Geert Wilders zurück. Die Partei des niederländischen Ministerpräsidenten Rutte liegt momentan vorn. Mehr

01.03.2017, 16:21 Uhr | Politik

F.A.Z.-exklusiv Holländischer Politiker: Es geht nicht um die Abschaffung des Euro

Das niederländische Parlament hat ein Beratergremium beauftragt, die Europolitik zu analysieren. Gegenüber der F.A.Z. erklärt der Antragsteller, dass er nicht den Euro abschaffen will, sondern etwas anderes im Sinn hat. Mehr Von Klaus Max Smolka

28.02.2017, 18:55 Uhr | Wirtschaft

Wahl in den Niederlanden Wilders-Partei verliert an Zustimmung

Am Samstag hat der Rechtspopulist mit seinen Äußerungen über Marokkaner für Empörung gesorgt. Jetzt büßt die Partei von Geert Wilders in den Umfragen ihren Vorsprung ein. Das könnte an einer Strategie der Regierungspartei liegen. Mehr

22.02.2017, 14:05 Uhr | Politik

Niederlande vor der Wahl Kann Wilders noch gestoppt werden?

Holland wählt am 15. März. Premier Rutte sollte eigentlich von der anziehenden Wirtschaft profitieren. Doch er kämpft mit einem persönlichen Problem – und gegen den EU-Feind Wilders. Mehr Von Klaus Max Smolka

04.02.2017, 18:44 Uhr | Wirtschaft

Wahlen in den Niederlanden Wilders Partei laut Umfrage stärkste Kraft

Kurz vor den Wahlen in den Niederlanden verzeichnet die rechtspopulistische Partei PVV ein deutliches Umfrage-Plus. Vor allem Anhänger der Regierungspartei von Ministerpräsident Rutte können die Rechtspopulisten gewinnen. Mehr Von Timo Steppat

01.02.2017, 22:04 Uhr | Politik

Regierungskrise Niederlande Justizminister geht, Wilders applaudiert

Der Justizminister muss nach einer Lügenaffäre zurücktreten, der Ministerpräsident der Niederlande steht weiter unter Druck. Wenige Wochen vor der Wahl hat der Rechtspopulist Geert Wilders Grund zu feiern. Mehr

27.01.2017, 13:36 Uhr | Politik

Vor Parlamentswahl Wilders rückt die Niederlande in den Blick

In wenigen Wochen wählen die Niederländer eine neue Regierung. Die Wirtschaft steht zwar wieder besser da, doch das Thema Einwanderung überstrahlt alles – nicht nur wegen Geert Wilders. Mehr Von Klaus Max Smolka

10.01.2017, 21:46 Uhr | Wirtschaft

Niederländischer Minister Bleibt Dijsselbloem Chef der Eurogruppe?

Die Zukunft des Niederländers Dijsselbloem an der Spitze der Eurogruppe ist ungewiss. Zwei Ersatzleute laufen sich warm, doch auch mit ihnen gibt es Probleme. Mehr Von Werner Mussler, Brüssel

04.01.2017, 21:37 Uhr | Wirtschaft

Darts-WM Van Gerwen biegt endgültig in Taylors Rekordspur ein

Mit seinem zweiten WM-Titel hat Michael van Gerwen seine Vormachtstellung in der Darts-Szene gefestigt. Nun scheint für den Jäger aller Bestmarken ein scheinbar für die Ewigkeit bestimmter Rekord von Phil Taylor erreichbar. Mehr

03.01.2017, 12:10 Uhr | Sport

Hilfsaktion Todkranker Sechsjähriger sammelt 2,5 Millionen Euro Spenden ein

Tijn Kolstere ist erst sechs Jahre alt und schon todkrank. Nun hat er in den Niederlanden zweieinhalb Millionen Euro Spenden gesammelt – mit einer einfachen Aufforderung. Mehr

25.12.2016, 05:39 Uhr | Gesellschaft

EU-Gipfel in Brüssel Keine Geschenke für Putin

Die Wirtschaftssanktionen gegen Russland sind in der EU nicht unumstritten. Dennoch fand der EU-Gipfel nun eine gemeinsame Linie. Und auch ein zweiter Beschluss dürfte Moskau ärgern. Mehr

15.12.2016, 19:36 Uhr | Politik

Nikolausfest in Holland Der Schwarze Peter wird politisch

Die Rassismusdebatte um den Begleiter vom Nikolaus schwelt seit langem. Jetzt hat sich auch die niederländische Regierung zu der Kontroverse geäußert. Mehr Von Klaus Max Smolka

02.12.2016, 14:44 Uhr | Gesellschaft

Niederlande vor der Wahl Unter der Oberfläche brodeln die Probleme

Die niederländische Regierung hat das Ende der Krise ausgerufen. Doch in vielen Bereichen gärt es. Selbst der „Nexit“ steht im Raum. Mehr Von Klaus Max Smolka

08.11.2016, 11:39 Uhr | Wirtschaft

Sondergipfel Merkel: „Wir müssen besser werden“

Der EU-Sondergipfel an diesem Freitag in Bratislava soll die Gemeinschaft wieder stärken – und Auftakt zu einem sechsmonatigen Reformprozess sein. Mehr

16.09.2016, 10:10 Uhr | Politik

Mayers Weltwirtschaft Wir brauchen die Briten

Großbritannien muss an die EU angebunden bleiben. Ein „Brexit light“ wäre wirtschaftlich vernünftig und politisch klug. Mehr

02.07.2016, 16:10 Uhr | Wirtschaft

Europa nach dem Brexit Auf Kosten unserer Kinder

Seit dem Brexit-Votum der Briten beschleicht mich eine Furcht: Das historische Geschenk der europäischen Einigung wird verspielt. Was ist nun zu tun? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Navid Kermani

29.06.2016, 11:42 Uhr | Feuilleton

Reformen nach Brexit-Votum Die Schockreaktion

Um einen Dominoeffekt zu verhindern, will die EU mit Reformen auf das Brexit-Votum reagieren. Doch in welche Richtung es jetzt gehen soll, ist vollkommen unklar. Mehr Von Werner Mussler und Marcus Theurer

25.06.2016, 17:21 Uhr | Wirtschaft
  1 2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z