Maria Böhmer: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Unesco-Weltkulturerbe Erzgebirge und Augsburg dürfen sich freuen

Deutschland ist um zwei einzigartige Kulturschätze reicher. In Bayern und Sachsen gibt es neue Weltkulturerben. Ein dritter – eigentlich aussichtsreicher – Antrag bei der Unesco scheitert dagegen. Der Schuldige verteidigt sich. Mehr

06.07.2019, 18:24 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Maria Böhmer

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Unesco-Tagung in Krakau Eiszeitkunst-Höhlen Weltkulturerbe, Naumburg wieder nicht

Hier wurde die älteste bekannte Menschenfigur der Welt gefunden: Sechs Höhlen auf der Schwäbischen Alb sind zum Weltkulturerbe ernannt worden. Eine zweite Bewerbung muss sich ein drittes Mal bewerben. Mehr

09.07.2017, 15:12 Uhr | Feuilleton

„Ehe für alle“ Diese Unions-Politiker haben mit „Ja“ gestimmt

Ursula von der Leyen, Peter Tauber, Peter Altmaier, Jens Spahn: In der Liste der CDU-Politiker, die für die „Ehe für alle“ gestimmt haben, finden sich prominente Namen. Auch für die CSU votierten nicht alle mit „Nein“. Mehr

30.06.2017, 14:01 Uhr | Politik

Argentiniens neue Außenpolitik Zurück auf der Weltbühne

Argentiniens neuer konservativer Präsident Macri hat die Außenpolitik seines Landes umgekrempelt und sucht die Nähe Washingtons. Auch Deutschland hofft, davon wirtschaftlich zu profitieren. Mehr Von Matthias Rüb, Buenos Aires

10.02.2016, 09:40 Uhr | Politik

Unesco-Welterbekomitee Zerstörungen des IS sind Kriegsverbrechen

Auf einer Tagung in Bonn findet die Unesco deutliche Worte: Die Zerstörung von Welterbestätten durch den Islamischen Staat bezeichnet sie als Kriegsverbrechen. Und auch europäische Sammler machten sich schuldig. Mehr

29.06.2015, 19:02 Uhr | Feuilleton

Exportschlager Man lernt Deutsch - fast überall

Deutsch als Fremdsprache wird in vielen Gegenden der Welt immer beliebter. Nirgends lernen heute mehr Menschen die Sprache Goethes als in Polen. Doch in Frankreich ist der Unterricht gefährdet. Mehr Von Heike Schmoll, Berlin

21.04.2015, 16:54 Uhr | Politik

Abwärtstrend gestoppt Mehr Ausländer lernen Deutsch

Mehr als 15 Millionen Menschen im Ausland lernen Deutsch. Vor allem in Polen und der Türkei. Aber auch in besonders von der Finanzkrise betroffenen Euroländern. Mehr

21.04.2015, 13:57 Uhr | Wirtschaft

Große Koalition Ein Kompromiss kommt selten allein

Rente mit 63, Mütter-Rente und Betreuungsgeld: Die Abgeordneten der Unions-Parteien erleben in diesen Wochen ein Lehrstück konsensualer Demokratie. Was der SPD zugestanden wird, erhalten CDU und CSU an anderer Stelle zurück. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

08.04.2014, 18:33 Uhr | Politik

Die neuen Staatssekretäre Hausmächtige und Hausohnmächtige

Bei den Staatssekretären gibt es in der neuen Regierung zahlreiche Wechsel. Insbesondere Andrea Nahles könnte mit Jörg Asmussen eine gute Wahl getroffen haben. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

16.12.2013, 15:29 Uhr | Politik

Neues Kabinett Staatsminister und Staatssekretäre

Das künftige Kabinett steht - und damit auch die Verteilung der Staatsminister und Staatssekretäre. Ein Überblick. Mehr

16.12.2013, 11:36 Uhr | Politik

Ministerämter Überraschungen im neuen Kabinett Merkel

Ursula von der Leyen wird Verteidigungsministerin. Die CSU verzichtet auf ein klassisches Ressort. Und Gabriel feiert den SPD-Mitgliederentscheid als ein „Fest der Demokratie“ Mehr Von Günter Bannas und Majid Sattar, Berlin

15.12.2013, 17:39 Uhr | Politik

Klaeden und Röttgen Vorteilsgabe und Nachteilsnahme

Karrieren mit Knicks und Knick: Staatsminister Eckart von Klaeden verlässt die große politische Bühne geräuschvoll in Richtung Daimler, der geduldig wartende Norbert Röttgen könnte zurückkehren. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

05.11.2013, 21:27 Uhr | Politik

Schwarz-grüne Sondierung Trittin über Friedrich: Abgrund an Zynismus

Das Sondierungsgespräch der Union mit den Grünen wird nicht nur von der Pädophilie-Debatte, sondern auch der Flüchtlingspolitik belastet. Jürgen Trittin unterstellt Innenminister Friedrich, mit einem Abgrund von Zynismus auf die Katastrophe von Lampedusa reagiert zu haben. Mehr

10.10.2013, 13:54 Uhr | Politik

Sondierung zwischen Union und Grünen Böhmer: Mittelmeer darf kein Massengrab sein

Vor dem Sondierungsgespräch zwischen Union und Grünen an diesem Donnerstag gehen führende CDU-Politiker in Fragen der Seenotrettung auf die Grünen zu. Die Flüchtlingsbeauftragte Böhmer und Parteivize Laschet verlangen einen besseren Schutz für Immigranten. Mehr

10.10.2013, 10:41 Uhr | Politik

Staatsminister im Kanzleramt Aufregung um den Arbeiter im Hintergrund

Der am wenigsten Ehrgeizige der einstmals „jungen Wilden“ in der CDU kehrt der Politik den Rücken. Eckart von Klaeden wechselt zu Daimler. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

30.05.2013, 21:55 Uhr | Politik

Gedenken an Solinger Brandanschlag Regierung gesteht Versäumnisse ein

In einer zentralen Gedenkfeier ist in Solingen der fünf Toten des Brandanschlags vor 20 Jahren gedacht worden. Die Integrationsbeauftragte Böhmer forderte einen gesellschaftspolitischen Klimawandel und eine Willkommenskultur. Mehr

29.05.2013, 19:04 Uhr | Politik

Vor dem Integrationsgipfel Türkische Gemeinde will Migranten-Fördergesetz

Türkische Zuwanderer und Migranten aus anderen Ländern sollen künftig deutlich mehr Stellen im öffentlichen Dienst besetzen. Diese Forderung hat vor dem Integrationsgipfel im Kanzleramt der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, erhoben. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

27.05.2013, 21:27 Uhr | Politik

Mangelnde Deutschkenntnisse Zu Hause wird oft nur Türkisch gesprochen

Der Anteil der Migrantenkinder, deren Schulbesuch sich wegen mangelnder Deutschkenntnisse verzögert, ist in den vergangenen zehn Jahren deutlich gesunken. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

13.05.2013, 20:54 Uhr | Rhein-Main

NSU-Prozess Ein besonderes Verfahren

Die Bundesregierung hofft auf einen sensiblen Umgang mit dem Interesse türkischer Medien an dem NSU-Prozess. Staatsministerin Böhmer appelliert an das Oberlandesgericht München, dies bei der Pressakkreditierung zu berücksichtigen. Mehr

27.03.2013, 16:54 Uhr | Politik

Brand in Backnang „Technischer Defekt am wahrscheinlichsten“

Bundeskanzlerin Merkel hat nach dem Brand im schwäbischen Backnang, bei dem sieben Kinder und ihre Mutter umkamen, „keine Zweifel, dass die zuständigen Stellen nicht ruhen werden, bis die Brandursache aufgeklärt ist“. Für die Polizei ist ein „technischer Defekt am wahrscheinlichsten“. Der türkische Botschafter spricht den Ermittlern sein volles Vertrauen aus. Mehr

11.03.2013, 17:36 Uhr | Politik

Roma in Mannheim Auf dem Arbeiterstrich

Das Mannheimer Arbeitsamt darf Armutsflüchtlingen aus Bulgarien keine Sprachkurse anbieten. Dabei sind ein Fünftel von ihnen Akademiker. Mehr Von Rüdiger Soldt, Mannheim

06.03.2013, 16:44 Uhr | Politik

Ausbildungspakt Mehr Ausbildungsplätze in Teilzeit

Junge Eltern sollen künftig einen Ausbildungsplatz und die Versorgung ihrer Familie leichter unter einen Hut bringen können - durch mehr Teilzeit-Ausbildungsplätze. Darauf haben sich Arbeitgeber und Bundesregierung im Rahmen des Ausbildungspaktes verständigt. Mehr

07.02.2013, 06:00 Uhr | Beruf-Chance

Migrationsbericht Mehr hochqualifizierte Zuwanderer

Neuesten Daten zufolge kommen immer mehr Menschen mit Hochschulabschluss nach Deutschland, um hierzulande zu arbeiten. Aber auch die Zahl der Bildungsausländer, die an deutschen Hochschulen studieren, steigt. Mehr

31.01.2013, 10:43 Uhr | Beruf-Chance

Vor Parteitag CDU streitet über höhere Renten für ältere Mütter

Älteren Müttern werden bei der Rente die Kindererziehungszeiten nur unzureichend anerkannt. Diese Einschätzung ist Konsens in der CDU. Über die Kosten einer möglichen Angleichung gehen die Meinungen aber weit auseinander. Mehr

02.12.2012, 12:18 Uhr | Politik

Integrationsbeauftragte Böhmer fordert Arbeitserlaubnis für Asylbewerber

Nach Ansicht der Integrationsbeauftragten der Bundesregierung, Maria Böhmer, sollen Asylbewerber schon nach sechs Monaten eine Arbeit annehmen dürfen. Mehr

23.11.2012, 03:06 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z