Luftangriff: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Reparaturen laufen Schock an Ölmärkten nach Drohnenangriff lässt nach

Öl und Benzin sind nach dem Schreck über die Drohnenangriffe auf saudische Raffinerien wieder etwas billiger geworden. Unklar ist, wie schnell das Land mit der Reparatur voran kommt. Mehr

25.09.2019, 10:05 Uhr | Finanzen

Alle Artikel zu: Luftangriff

1 2 3 ... 16 ... 32  
   
Sortieren nach

Attacken auf Ölanlagen Was die Luftangriffe in Saudi-Arabien für Deutschland bedeuten

Europa ist heute aus der Luft verwundbarer als vor zwanzig Jahren. Es wäre unverantwortlich, es dabei zu belassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Christian Mölling und Torben Schütz

19.09.2019, 16:32 Uhr | Politik

Nach Angriff auf Öl-Anlagen Steigen nun unsere Spritpreise?

Nach den Drohnenangriffen auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien ist der Ölpreis stark gestiegen. Experten rechnen nun auch mit einem Anstieg der Spritpreise. Mehr

16.09.2019, 16:25 Uhr | Wirtschaft

Angriff auf Saudi-Arabien Ölpreise steigen um bis zu 20 Prozent

Die Drohnenattacken auf das Zentrum der saudischen Ölindustrie haben auch an der Börse spürbare Folgen. Die beiden wichtigsten Ölsorten der Welt kosten nun etwa zehn Prozent mehr als vor dem Angriff – laut einem Analysten wurden 5 Prozent der Weltproduktion vernichtet. Mehr

16.09.2019, 09:42 Uhr | Finanzen

Angriffe auf Riads Raffinerien Trump gibt strategische Ölreserve frei

Amerikas Präsident vermutet Iran hinter den Anschlägen auf zwei saudi-arabische Raffinerien. Dem Erzrivalen droht Trump mit Vergeltung. Mehr

16.09.2019, 08:57 Uhr | Politik

Nach Angriff auf Ölindustrie Trump droht mit Gegenschlag

Es gebe Hinweise, dass der Iran an dem Drohnenangriff auf zwei Öl-Raffinerien in Saudi-Arabien verantwortlich sei. Der amerikanische Präsident Trump schrieb in der Nacht zum Montag auf Twitter: „Wir haben Anlass zu glauben, dass wir den Täter kennen und warten mit geladener Waffe auf die Bestätigung“. Mehr

16.09.2019, 07:48 Uhr | Politik

Saudi-Arabien Drohnen-Angriff sorgt für Ölpreis-Anstieg

Nach den Drohnenangriffen auf zwei Ölanlagen in Saudi-Arabien wird mit einem Anstieg der Ölpreise gerechnet. Die Angriffe verschärfen die angespannte Lage in der Golfregion und führten zum Einbruch der Ölproduktion in Saudi-Arabien. Mehr

15.09.2019, 15:17 Uhr | Wirtschaft

Angriff auf Saudi-Arabien Der Ölpreis dürfte am Montag kräftig steigen

Ein Drohnenangriff hat das Herz der saudi-arabischen Ölindustrie getroffen. Die Attacke könnte an den Märkten zu einem Schock führen. An der Tankstelle mussten Autofahrer schon etwas mehr zahlen. Mehr Von Christian Siedenbiedel

15.09.2019, 13:36 Uhr | Finanzen

Saudi-Arabien Ölproduktion nach Drohnenangriffen drastisch eingebrochen

Der saudische Energieminister sprach von einen vorübergehenden Effekt, der durch vorhandene Ölreserven teils kompensiert werden könne. Die Vereinigten Staaten wollen ebenfalls Ölreserven freigeben, falls es zu Engpässen kommt. Mehr

15.09.2019, 03:10 Uhr | Politik

Saudische Ölraffinerie Pompeo macht Iran für Drohnenangriff verantwortlich

Die jemenitischen Houti-Rebellen haben sich zum Drohnenangriff auf eine Ölraffinerie in Saudi-Arabien bekannt, den amerikanischen Außenminister Mike Pompeo überzeugt das nicht: „Es gibt keinen Beweis, dass die Angriffe vom Jemen kamen.“ Mehr

14.09.2019, 22:53 Uhr | Politik

Drohnen-Attacke auf Raffinerie Saudis müssen Hälfte der Ölproduktion stilllegen

Saudi Arabien wird in den nächsten Tagen rund fünf Millionen Barrel Öl weniger produzieren, heißt es in einem Medienbericht. Grund dafür ist ein Drohnen-Angriff der jemenitischen Houthi-Rebellen. Mehr

14.09.2019, 17:02 Uhr | Politik

Gefängnis als Ziel? Über Hundert Tote nach Luftangriff im Jemen

Die von Saudi-Arabien geführte Militärkoalition hat am Sonntag einen Luftangriff in Dhamar im Südwesten des Jemens durchgeführt. Nach deren Angaben haben sie ein Waffenlager der Houthi-Rebellen beschossen, Vertreter der Houthi sprechen von einem Gefängnis. Mehr

02.09.2019, 07:46 Uhr | Politik

Regierungstruppen Zivile Opfer bei Luftangriffen auf syrische Rebellen

Den Angaben der Vereinten Nationen zufolge sind seit Beginn der Offensive Ende April mehr als 500 getöteten Zivilisten getötet worden. Mehr

18.08.2019, 11:49 Uhr | Politik

Konflikt mit Iran Hat Israel seine Luftangriffe auf den Irak ausgeweitet?

Der jüngste Luftschlag galt einem Bericht zufolge iranischen Militärberatern und einer kürzlich erfolgten Lieferung ballistischer Raketen aus Iran. Die israelische Regierung wollte den Angriff weder bestätigen noch dementieren. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

30.07.2019, 19:08 Uhr | Politik

UN-Bericht Regierungskräfte töten mehr Zivilisten als die Taliban

Die afghanischen Sicherheitskräfte und die Nato haben in den ersten sechs Monaten diesen Jahres mehr Zivilisten getötet, als die Taliban und der IS. Ein Großteil der Opfer sind laut dem Bericht von amerikanischen Luftstreitkräften getötet worden. Mehr

30.07.2019, 15:40 Uhr | Politik

Bombenattacke in Syrien Tote bei Luftangriff

Die Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete am Sonntag von Luftschlägen auf die Stadt Ariha. Im Internet wurde Videomaterial hochgeladen, das die Bergung von Verschütteten zeigen soll. Mehr

29.07.2019, 06:38 Uhr | Politik

Syrien 15 Menschen bei Luftangriff getötet

Syrische und russische Kampfflugzeuge hätten den Ort Ariha bombardiert, meldet die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Im Süden des Landes bezichtigt sich derweil der IS eines Anschlags. Mehr

28.07.2019, 11:05 Uhr | Politik

Rebellenkämpfe in Syrien Die letzte Bastion, die nicht fallen will

Der Kampf um Idlib gerät für das Regime in Damaskus zu einem Debakel. Die kampferfahrenen Rebellen wehren sich seit Wochen gegen Assads Truppen. Daran ändern auch die vielen Luftangriffe syrischer und russischer Bomber nichts. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

23.07.2019, 09:51 Uhr | Politik

Nach Luftangriffen Libysche Regierung erwägt Schließung von Migrantenlagern

Bei einem Raketenangriff auf ein libysches Internierungslager wurden über 50 Menschen getötet. Jetzt prüft die Regierung die Freilassung der Flüchtlinge. Die Sicherheit der Migranten könne nicht mehr gewährleistet werden. Mehr

04.07.2019, 18:10 Uhr | Politik

Libyen Zahlreiche Tote bei Luftangriff auf Flüchtlingslager

Ein Internierungslager für Migranten bei Tripolis ist aus der Luft angegriffen worden, es gab zahlreiche Tote und Verletzte. Unter Verdacht steht der Bürgerkriegsgeneral Chalifa Haftar. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

03.07.2019, 10:47 Uhr | Politik

Mindestens 40 Tote Luftangriff auf Flüchtlingslager in Libyen

In dem Lager sind vor allem afrikanische Migranten untergebracht, die auf ihrem Weg nach Europa in Libyen aufgegriffen wurden. Wer für den Angriff verantwortlich ist, ist noch unklar. Mehr

03.07.2019, 05:28 Uhr | Politik

Nach Raketenbeschuss Israel fliegt Luftangriff in Gazastreifen

Nach einem vorangegangenen Raketenbeschuss hat Israel reagiert und in der Nacht den Gazastreifen angegriffen. Es wurde niemand verletzt. Mehr

14.06.2019, 10:09 Uhr | Politik

Syrien Wieder viele Tote bei Luftangriffen

Im Nordwesten Syriens sind bei Luftangriffen der Regierungstruppen laut Aktivisten erneut mindestens 27 Zivilisten getötet worden. Nach UN-Angaben wurde auch auf ein Krankenhaus in der Stadt Kafranbel im Süden der Rebellenprovinz Idlib geschossen. Mehr

29.05.2019, 11:04 Uhr | Politik

Angriff auf Krankenhaus Mindestens 27 Zivilisten in Syrien getötet

Die Kämpfe in Syrien reißen nicht ab. Bei jüngsten Luftangriffen im Nordwesten sind mindestens 27 Zivilisten getötet worden, darunter viele Kinder. Mehr

29.05.2019, 04:30 Uhr | Politik

Houthi-Rebellen unter Verdacht Saudi-Arabien meldet Drohnenangriff auf Ölpipeline

Nach dem Angriff auf zwei saudische Ölpumpstationen hat der staatliche Ölkonzern Saudi Aramco aus Sicherheitsgründen den Betrieb der Ost-West-Pipeline eingestellt. Das wirkt sich auch auf den Ölpreis aus. Mehr

14.05.2019, 16:47 Uhr | Politik
1 2 3 ... 16 ... 32  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z