Likud: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Likud

  2 3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Ehud Barak Der Einzelkämpfer

Mitten im Wahlkampf hat der israelische Verteidigungsminister die Möglichkeit, sich auf den ersten Platz der Kandidatenliste für das Amt des Premiers zu schieben. Der Krieg gegen die Hamas ist die große Chance für Ehud Barak - aber auch ein Risiko. Mehr Von Jörg Bremer

29.12.2008, 17:22 Uhr | Politik

Bürgermeisterwahl in Jerusalem Im Zeichen der Statusfrage

Bei der Bürgermeisterwahl steht Jerusalem wohl ein Rechtsruck bevor. Die großen Parteien haben die säkulare Gesellschaft aufgegeben und stellen keine Kandidaten. Die verbleibenden drei fordern allesamt ein „geeintes und vollständiges Jerusalem“. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

11.11.2008, 12:10 Uhr | Politik

Zipi Livni Dem Schatten Olmerts entschwunden

Nach einer schlaflosen Nacht und bangem Warten hat die israelische Außenministerin Zipi Livni es doch in den Vorsitz der Kadima-Partei geschafft. Ob die Zivilistin in einer nach rechts tendierenden Nation Israel verändern kann, ist aber noch unklar. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

18.09.2008, 13:11 Uhr | Politik

Israels Kadima wählt Die Juristin und der Bauernjunge

Die Kadima-Partei wählt an diesem Mittwoch einen Nachfolger für ihren Vorsitzenden und Ministerpräsidenten Ehud Olmert. Außenministerin Zipi Livni hat die besten Chancen, doch ihr Vorsprung schmilzt. Kann sich Juristin gegen den Verkehrsminister und früheren Fallschirmspringer Schaul Mofaz behaupten? Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

17.09.2008, 10:44 Uhr | Politik

Israel Olmert wendet Neuwahlen vorerst ab

In letzter Minute haben israelische Politiker vorgezogene Neuwahlen verhindert. Ministerpräsident Olmert kann somit vorerst im Amt bleiben. Die Arbeiterpartei will heute nicht für eine Auflösung des Parlaments stimmen - und Olmert ist im Gegenzug mit der Wahl eines neuen Vorsitzenden für seine Partei einverstanden. Mehr

25.06.2008, 10:47 Uhr | Politik

Israel Olmerts politisches Schicksal scheint besiegelt

Der israelische Ministerpräsident Olmert ist wegen der Affäre um die Annahme von mindestens 150.000 Dollar von einem amerikanischen Geschäftsmann nun auch in seiner Kadima-Partei isoliert. Angeblich soll er schon zugestimmt haben, den Parteivorsitz aufzugeben. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

31.05.2008, 13:53 Uhr | Politik

Abbas und Olmert Die Schwachen müssen Stärke zeigen

Ihre politische Vergangenheit beruht auf Feindseligkeit. Das Treffen von Israels Ministerpräsident Olmert und Palästinenser-Präsident Abbas in Annapolis jedoch war von verbalen Freundlichkeiten geprägt. Werden sie wirklich zu Friedensstiftern? Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

29.11.2007, 10:43 Uhr | Politik

Nahost-Konferenz Ein neuer Versuch in Annapolis

Palästinenser und Israel müssen den Preis für eine Friedensregelung zahlen - ohne Wenn und Aber. Nicht nur die unmittelbar an dem Konflikt Beteiligten, sondern auch der Rest der Welt hofft auf die Nahostkonferenz im amerikanischen Annapolis. Mehr Von Wolfgang Günter Lerch

26.11.2007, 11:39 Uhr | Politik

Israel Flüche auf die Armee

Viele Jahrzehnte lang einte die Armee die israelische Gesellschaft. Die Befehlsverweigerung orthodoxer Soldaten bei einer Aktion gegen Siedler in Hebron zeigte jetzt, wie wenig davon geblieben ist. Von Jörg Bremer. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

10.08.2007, 16:24 Uhr | Politik

Israel Gaydamaks Sucht nach Macht und Liebe

„Kriminelle Faulheit“ wirft er der Knesset vor, den Ministerpräsidenten nennt er einen „Witz“. Selbstbewusst strebt Milliardär Arcadi Gaydamak in die Politik. Doch der reiche Wunderheiler hat eine dubiose Vergangenheit. Aus Israel berichtet Michael Borgstede. Mehr Von Michael Borgstede, Tel Aviv

27.07.2007, 11:34 Uhr | Politik

Israel Peres zum Präsidenten gewählt

Der 83 Jahre alte Schimon Peres ist vom Parlament in Jerusalem zum Nachfolger des israelischen Präsidenten Katzav gewählt worden. Zuvor hatten seine beiden Mitbewerber ihre Kandidaturen nach dem ersten Wahlgang zurückgezogen. Mehr

13.06.2007, 17:01 Uhr | Politik

Israel Der russische Freund

Der Milliardär Arcadi Gaydamak wird mit internationalem Haftbefehl gesucht. Er lebt in Israel und spendet, was das Zeug hält. Die Regierung fürchtet, dass Gaydamak nun in die Politik einsteigen will. Mehr Von Michael Borgstede, Tel Aviv

26.02.2007, 18:49 Uhr | Politik

None Mehr als ein brillanter Trick

Ein Rätsel Scharons können auch die Journalisten Gadi Blum und Nir Hefez nicht lösen: Wie wurde aus dem Siedlervater der Rechten plötzlich ein Gegner dieser Bewegung und ein Abzugspolitiker? Beide Autoren trafen Ariel (Arik) Scharon nie persönlich. Das wollten sie auch nicht; sie fürchteten wohl zu sehr, von ihm eingenommen zu werden. Mehr

06.02.2007, 13:00 Uhr | Feuilleton

Olmerts Eingeständnis „Atomare Zweideutigkeit“

In einem Nebensatz hat Israels Ministerpräsident angedeutet, daß sein Land Atomwaffen besitzt. Olmert hat so an einem Pfeiler der israelischen Sicherheitspolitik gerüttelt - versehentlich oder war es eine Warnung an Iran? Analyse von Jörg Bremer. Mehr Von Jörg Bremer, Berlin

13.12.2006, 07:41 Uhr | Politik

Israel Abgründe in der Präsidentenresidenz

Gegen den israelischen Präsidenten Katsav wird wegen Vergewaltigung ermittelt. Polizei und Staatsanwaltschaft haben anscheinend Beweise für sexuelle Übergriffe auf weibliche Angestellte. Katsav sieht sich als „Opfer reiner Lügen“. Mehr Von Hans-Christian Rößler

17.10.2006, 09:41 Uhr | Politik

Israel Land für Unfrieden

Israelische Rückzüge sind keine Lösung für den Nahost-Konflikt. Der Tausch von Land gegen Frieden funktioniert nicht, Europa muß sich von einem Dogma verabschieden. Ein Gastbeitrag von Michael Wolffsohn. Mehr Von Michael Wolffsohn

23.07.2006, 19:58 Uhr | Politik

Wahl in Israel Der tiefe Absturz des Likud

Israel hat gewählt und ohne Begeisterung für Scharons Kadima-Partei gestimmt. Während Likud und die Siedler verlieren, gewinnen Israel Beitenu und - überraschend - die Pensionärs-Partei unter Führung eines früheren Geheimagenten. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

30.03.2006, 11:13 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Israel Olmerts Kadima stärkste Kraft -<BR/>„Schwerer Schlag“ für Likud

Israels amtierender Ministerpräsident Olmert hat mit der Partei Kadima die Parlamentswahl gewonnen, blieb mit 28 Mandaten aber unter den Erwartungen. Zweitstärkste Kraft wurde die Arbeiterpartei unter Führung von Amir Peretz. Netanjahus Likud-Block errang lediglich 11 Sitze. Mehr

29.03.2006, 10:49 Uhr | Politik

Staatsanleihen Wahlen dürften israelische Anleihen nicht weiter belasten

Wahlen sind im Nahen Osten einschneidende Ereignisse, wie der Urnengang in den Palästinensergebieten zuletzt eindrucksvoll demonstrierte. Die Paralamentswahlen in Israel sollten eher für weniger Aufregung sorgen. Mehr

28.03.2006, 16:38 Uhr | Finanzen

Wahl in Israel Umfragen sehen Kadima vorn

In Israel hat eine historische Knessetwahl begonnen. Erstmals seit dem Sechstagekrieg 1967 fordert eine Partei den weitgehenden Abzug aus dem Westjordanland: Die Kadima von Ariel Scharon. Ein Raketenangriff tötete zwei Menschen. Mehr

28.03.2006, 15:46 Uhr | Politik

Naher Osten Israel fürchtet „Hamastan“

In Israel ist Wahlkampf. Deswegen wird die Furcht vor „Hamastan“ geschürt, den von der Hamas regierten palästinensischen Gebieten. Die Hamas bleibt gelassen und verspricht den israelischen Bürgern eine langfristige Waffenruhe. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

17.02.2006, 19:08 Uhr | Politik

Regierung Israel Israelischer Außenminister tritt zurück

Silvan Schalom hat seinen Rücktritt aus dem Kabinett des amtierenden Regierungschefs Olmert erklärt. Am Donnerstag hatten bereits drei weitere Minister der früheren Partei von Premier Scharon die Regierung verlassen. Mehr

12.01.2006, 16:00 Uhr | Politik

Israel Ärzte holen Scharon aus dem Koma

Der israelische Ministerpräsident Scharon atmet nach einer Verringerung der Narkosemittel wieder selbständig. Der Leiter der Krankenhauses sagte, Scharon werde nun nicht mehr von einem Beatmungsgerät unterstützt. Mehr

09.01.2006, 09:50 Uhr | Politik

Israel Ein Machtvakuum muß gefüllt werden

Nach seinen Schlaganfällen wird der israelische Ministerpräsident Scharon das Amt wohl nicht mehr ausüben können. FAZ.NET stellt acht Politiker vor, die nach Scharons Ausscheiden in Schlüsselpositionen der Politik streben. Mehr

07.01.2006, 11:37 Uhr | Politik

Nach Scharons Schlaganfall Politisches Vakuum in Israel

Seit Ariel Scharon Patient ist, herrscht in Israel Hilflosigkeit angesichts der bevorstehenden Wahl. Wer wird als erster aus dem Schatten des Premiers treten? Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

06.01.2006, 12:08 Uhr | Politik

Scharon in der Klinik Olmert übernimmt die Amtsgeschäfte

Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon hat einen Schlaganfall erlitten und liegt in einer Jerusalemer Klinik. Kaum jemand rechnet damit, daß er sein Amt wieder führen kann. Scharons Stellvertreter Olmert übernahm die Amtsgeschäfte. Mehr

05.01.2006, 18:55 Uhr | Politik

Ariel Scharon Ein pragmatischer Bulldozer

Begonnen hat er als unnachgiebiger General in den Kriegen Israels und als kompromißloser Siedlervater. Erst mit dem Abzug aus dem Gazastreifen wandelte sich Ariel Scharon zum Mann der Mitte. Seine neue Partei hat beste Chancen, doch überraschend wurde die Krankheit sein größter Gegner. Mehr Von Michael Borgstede, Tel Aviv

05.01.2006, 18:33 Uhr | Politik

Interview Scharons Schlaganfall schafft Unsicherheit an der Börse

Die Börse in Tel Aviv reagiert mit starken Verlusten auf die Nachricht, daß Ministerpräsident Scharon notoperiert werden mußte. Dies schaffe viel Unsicherheit, meint Ron Weisberg von Israel Brokerage. Er blickt skeptisch nach vorne. Mehr

05.01.2006, 12:22 Uhr | Finanzen

Israel Netanjahu ruft Likud-Minister zum Rückzug aus der Regierung auf

Nach dem Willen des israelischen Likud-Chefs Netanjahu sollen sich die Minister seiner Partei am Sonntag aus der Regierung zurückziehen. Dann könnte Ministerpräsident Scharon das Kabinett umbilden - und den früheren Premier Peres zum Außenminister machen. Mehr

03.01.2006, 11:42 Uhr | Politik

Israel Likud kürt Netanjahu zum Parteichef - Scharon geht es besser

Die Likud-Partei will mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Netanjahu als Spitzenkandidat gegen ihren früheren Vorsitzenden Scharon in die Parlamentswahl ziehen. Premier Scharon durfte zwei Tage nach seinem leichten Schlaganfall das Hospital verlassen. Mehr

20.12.2005, 13:01 Uhr | Politik

Israel Likud wählt einen Scharon-Nachfolger

Nach dem Austritt des israelischen Premiers wählt die Likud-Partei an diesem Montag einen neuen Vorsitzenden. Dem 77jährigen Scharon selbst geht es nach seinem leichten Schlaganfall wieder besser. Mehr

19.12.2005, 14:13 Uhr | Politik

Israel Sicherheit rückt in den Mittelpunkt des Wahlkampfs

Nach dem Selbstmordanschlag in Netanja hat der Wahlkampf ein neues Thema: Die Sicherheitslage beherrscht die politische Debatte in Israel. Dort fragt man sich, ob auch dieses Mal die Rechte von dem Anschlag am meisten profitiert. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

07.12.2005, 01:31 Uhr | Politik

Israel Revolutionäre Wochen

Zwei Politiker einer Generation revolutionieren die politische Landschaft Israels: Ariel Scharon tritt aus dem Likud aus und gründet die Kadima, Shimon Peres verläßt die Arbeiterpartei und unterstützt Scharons Wahlkampf. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

03.12.2005, 10:55 Uhr | Politik

Israel Peres tritt aus Arbeiterpartei aus

Der frühere israelische Ministerpräsident Schimon Peres hat seinen Austritt aus der Arbeitspartei angekündigt. Er will seinen einstigen Rivalen, Ministerpräsident Ariel Scharon, im Wahlkampf unterstützen. Mehr

30.11.2005, 21:12 Uhr | Politik

Israel Präsident Katzav stimmt Knesset-Auflösung zu

Der israelische Präsident Mosche Katzav hat der Auflösung des Parlaments zugestimmt und damit den Weg für eine Neuwahl am 28. März freigemacht. Ministerpräsident Scharon besitzt nach der Abkehr vom Likud gute Aussichten auf einen Sieg. Mehr

22.11.2005, 18:30 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z