Laurent Gbagbo: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Weltstrafgericht Freispruch für früheren Präsidenten der Elfenbeinküste

Die Anklage habe nicht genügend Beweise erbringen können, entschieden die Richter. Laurent Gbagbo waren Morde und Vergewaltigungen in der Elfenbeinküste nach der Präsidentenwahl 2010 vorgeworfen worden. Mehr

15.01.2019, 13:04 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Laurent Gbagbo

1 2 3  
   
Sortieren nach

Verurteilte Präsidentengattin Kein Anhängsel ihres Mannes

Simone Gbagbo, die Ehefrau des früheren ivorischen Präsidenten, muss für 20 Jahre ins Gefängnis. In der Elfenbeinküste verschärft das Urteil die Spannungen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

11.03.2015, 08:53 Uhr | Politik

Elfenbeinküste 20 Jahre Haft für frühere ivorische First Lady

Sie war einst die First Lady der Elfenbeinküste, nun muss sie für 20 Jahre hinter Gitter: Als ihr Mann 2010 die Präsidentenwahl verloren hatte, soll Simone Gbagbo landesweit tödlichen Unruhen angefacht haben. Mehr

10.03.2015, 05:44 Uhr | Politik

Gbagbo in Den Haag Nützliche Kriegsverbrecher

Dem ehemaligen ivorischen Präsidenten Laurent Gbagbo werden Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Im Konflikt an der Elfenbeinküste haben jedoch beide Seiten Blut an den Händen. Afrika betrachtet den Internationalen Strafgerichtshof daher als Instrument des Westens. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

19.02.2013, 07:21 Uhr | Politik

Simone Gbagbo Ehefrau von früherem ivorischen Präsidenten angeklagt

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat die Ehefrau des früheren ivorischen Präsidenten Gbagbo angeklagt. Simone Gbagbo wird die Verantwortlichkeit für Morde und Vergewaltigungen vorgeworfen. Mehr

22.11.2012, 17:01 Uhr | Politik

Hinterhalt Blauhelm-Soldaten in Elfenbeinküste getötet

Sieben Blauhelm-Soldaten sind in der Elfenbeinküste in einen Hinterhalt geraten und getötet worden. Es war der erste derartige Angriff auf Blauhelm-Soldaten in dem Land. Mehr

09.06.2012, 00:42 Uhr | Politik

Gbagbo in Den Haag Viele Greueltaten, eine Anklage

Der Haager Prozess gegen Gbagbo kann die Spaltung in der Elfenbeinküste vertiefen. Seine Anhänger - immerhin knapp die Hälfte der Ivorer - fürchten den neuen Präsidenten. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

30.11.2011, 17:38 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen Laurent Gbagbo nach Den Haag ausgeliefert

Der ehemalige ivorische Präsident Laurent Gbagbo ist an den Strafgerichtshof nach Den Haag überstellt worden. Er muss sich wegen schwerer Kriegsverbrechen verantworten. Mehr

30.11.2011, 08:27 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Anklage gegen Gbagbo erhoben

Die ivorische Justiz hat den ehemaligen Staatspräsidenten Laurent Gbagbo und seine Frau wegen des Verdachts auf „Wirtschaftsverbrechen“ angeklagt. Es geht dabei vor allem um die von Gbagbo angeordnete Zwangsverstaatlichung von Banken. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

19.08.2011, 15:38 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Abtrünniger Milizenführer in Abidjan getötet

Bei Kämpfen in der Elfenbeinküste ist ein einflussreicher abtrünniger Milizenführer getötet worden. Truppen des neuen Präsidenten Ouattara erschossen Ibrahim Coulibaly am Mittwoch in einem Vorort von Abidjan. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

28.04.2011, 13:37 Uhr | Politik

Die Lust am Alarm Tor in Fukushima!

Dioxin, Atom, Libyen, Guttenberg und Westerwelle: Passiert gerade wirklich so viel? Oder sieht das nur so aus? Warum wir uns das Weltgeschehen als riesige Konferenzschaltung in Echtzeit erzählen lassen. Mehr Von Marcus Jauer

13.04.2011, 22:58 Uhr | Feuilleton

Elfenbeinküste Ouattara: „Ära der Hoffnung“

Nach der Festnahme seines Widersachers Gbagbo hat der gewählte Präsident der Elfenbeinküste Ouattara die Bevölkerung aufgerufen, von „Racheakten“ abzusehen. Eine Kommission für „Wahrheit und Versöhnung“ soll Vorwürfe schwerer Menschenrechtsverletzungen untersuchen. Mehr Von Thomas Scheen, Mbabane

12.04.2011, 15:33 Uhr | Politik

Machtkampf in der Elfenbeinküste Gbagbo in Abidjan festgenommen

Der Machtkampf ist vorerst beendet: Soldaten des international anerkannten ivorischen Präsidenten Alassane Ouattara haben am Montag dessen Rivalen Laurent Gbagbo in Abidjan festgenommen. Mehr Von Thomas Scheen, Mbabane und Michaela Wiegel, Paris

11.04.2011, 23:50 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Ouattara verlangt Aufhebung der EU-Sanktionen

Der international anerkannte Präsident der Elfenbeinküste, Alassane Ouattara, hat die EU aufgefordert, die Sanktionen gegen das Land aufzuheben. Sein Widersacher Gbabo verschanzt sich derweil immer noch mit einer kleinen Gruppe von Anhängern in Abidjan. Mehr

08.04.2011, 12:13 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Gbagbos letzte Trumpfkarte: als Märtyrer sterben

Ein militärischer Sieg des anerkannten ivorischen Präsidenten Ouattara könnte schnell in eine politische Niederlage umschlagen. Sein Widersacher Gbagbo wird schon als Held gefeiert, der gegen einen vermeintlichen französischen Neokolonialismus kämpft. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

07.04.2011, 22:10 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Gbagbo weiter umzingelt - Japans Botschafter angegriffen

Die Residenz des abgewählten Präsidenten Gbagbo wird weiterhin von den Truppen des Wahlsiegers Ouattara belagert. Von der anhaltenden Gewalt in Abidjan sind auch ausländische Diplomaten bedroht - der japanische Botschafter wurde vom französischen Militär in Sicherheit gebracht. Mehr

07.04.2011, 11:20 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Gbagbos Residenz unter Beschuss

Truppen des gewählten Präsidenten Ouattara unternehmen anscheinend in Abidjan einen „finalen Angriff“ auf die Residenz seines Kontrahenten Gbagbo. Der ivorische Machthaber verhandelt über „sicheres Geleit“ und bittet um Schutz durch UN-Truppen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

06.04.2011, 17:08 Uhr | Politik

Gbagbo-Ouattara Die feindlichen Ivorer

Alassane Ouattara und Laurent Gbagbo, die feindlichen Ivorer, behandeln die Elfenbeinküste seit Jahren wie ihren Sandkasten. Erst legte Ouattara Gbagbo herein, dann Gbagbo Ouattara. Jetzt ist wieder Ouattara am Drücker. Ein Doppelporträt. Mehr Von Thomas Scheen

06.04.2011, 16:56 Uhr | Politik

Machtkampf in der Elfenbeinküste Gbagbo bittet um Schutz der UN

Der Machtkampf in der Elfenbeinküste ist nach den Luftschlägen auf Stellungen des Machthabers Gbagbo entschieden. Der in seiner Residenz verschanzte Gbagbo verhandelt nach Angaben des französischen Außenministers mit dem international anerkannten Präsidenten Ouattara über sicheres Geleit in ein Drittland. Mehr Von Thomas Scheen

05.04.2011, 23:11 Uhr | Politik

Agrarrohstoffe Kakao- und Kaffeepreise auf Talfahrt

Das Preisschwankungen an den Rohstoffmärkten werden intensiver. Während die spekulative Hitze aus den Kakao- und Kaffeemärkten entweicht, weil man mit baldigen Exporten von der Elfenbeinküste rechnet, nimmt sie bei Mais deutlich zu. Mehr

05.04.2011, 12:43 Uhr | Finanzen

Elfenbeinküste Die Eingeschlossenen von Abidjan

Seit Tagen gehen die Bürger nicht mehr auf die Straße, ihre Vorräte werden knapp. In der Wirtschaftsmetropole der Elfenbeinküste regieren Angst und rohe Gewalt. Mehr Von Thomas Scheen

04.04.2011, 21:33 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Brutale Kämpfe und Massaker

In Abidjan kommt es weiter zu brutalen Kämpfen zwischen Truppen des international anerkannten Präsidenten Alassane Ouattara und der Garde des Widersachers Laurent Gbagbo. Unterdessen verdichten sich die Hinweise, dass Ouattara-Kämpfer bei ihrem Vormarsch ein Massaker mit Hunderten Toten verübt haben. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

03.04.2011, 17:46 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Mehr als 800 Tote an einem Tag

Der Machtkampf in der Elfenbeinküste wird immer brutaler: Im Westen des Landes sind nach Angaben des Roten Kreuzes mehr als 800 Menschen ermordet worden. Das Massaker ereignete sich demnach in der von Anhängern des international anerkannten Präsidenten Ouattara eingenommenen Stadt Duékoué. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

02.04.2011, 16:48 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Brutaler Kampf um Abidjan

Rund um die Residenz des sich an der Macht klammernden Präsidenten Gbagbo kommt es in Abidjan zu schweren Kämpfen mit Artillerie und Panzerabwehrwaffen. Offenbar steht nur noch die Präsidentengarde auf Seiten Gbagbos. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

01.04.2011, 17:35 Uhr | Politik

Elfenbeinküste Entscheidungsschlacht um Abidjan

Im Machtkampf in der Elfenbeinküste rückt eine militärische Entscheidung näher. In der Hafenstadt Abidjan wird derzeit um den Präsidentenpalast gekämpft. UN-Soldaten und französische Eliteeinheiten sicherten den internationalen Flughafen. Mehr

01.04.2011, 13:40 Uhr | Politik
1 2 3  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z