Lampedusa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Lampedusa

  2 3 4 5 6  
   
Sortieren nach

Sizilien familiär Donna Anna und der Garten aus Stein

Von Zauberern, Geisterhäusern und Asche am Strand: Beim Familienurlaub in Sizilien holt einen die Magie ein. Mehr Von Sandra Kegel

05.06.2013, 17:45 Uhr | Reise

Jenke-Experiment bei RTL Vom Saufen ohne Einsicht

Lernt der Reporter Jenke von Wilmsdorff etwas über Alkoholismus, wenn er sich vier Wochen lang betrinkt? Mag sein. Der Zuschauer lernt vor allem etwas über Selbstdarsteller. Eine Nachbetrachtung. Mehr Von Ursula Scheer

12.03.2013, 19:20 Uhr | Feuilleton

Lampedusa Dutzende Flüchtlinge nach Schiffsunglück vermisst

Vor der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa ist ein Schiff mit offenbar mehr als 100 Tunesiern an Bord untergegangen. 54 Flüchtlinge wurden gerettet, Dutzende werden noch vermisst. Mehr

07.09.2012, 10:25 Uhr | Politik

Innenminister im Gespräch Friedrich: Straßburg muss sich an Rechtslage halten

Im Streit über die Reform des Schengen-Raums fordert Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich das Europaparlament auf, sich an Recht und Gesetz zu halten. Es gebe eine „klare Rechtsgrundlage“, die eine Mitwirkung des Parlaments an der Evaluierung des Schengen-Rechts ausschließe, sagte er im F.A.Z.-Gespräch. Mehr

10.06.2012, 16:40 Uhr | Politik

Menschenrechtsgerichtshof Straßburg verurteilt Italien

Verstoß gegen das Folterverbot: Italien hätte Migranten nicht nach Libyen zurückführen dürfen, da diese dort unmenschlichen Bedingungen ausgeliefert waren. Mehr Von Friedrich Schmidt

23.02.2012, 17:06 Uhr | Politik

Tourismus in Tunesien Unruhe im Land, Ruhe am Pool

Tunesien leidet darunter, dass seit der Revolution kaum noch Urlauber kommen. Nur wohlhabende Libyer, die vor dem Krieg in ihrem Land geflohen sind, bringen Linderung. Mehr Von Friedrich Schmidt, Midoun/Houmt Souk

24.09.2011, 12:00 Uhr | Politik

Tunesier in Frankreich Die unerfüllte Verheißung

Fast täglich erreichen arabische Flüchtlinge Lampedusa. Tausende von ihnen sind in Frankreich untergetaucht. In Paris haben wir fünf Tunesier begleitet. Ihr Traum von Europa ist zerbrochen, aber zurück wollen sie nicht. Mehr Von Karen Krüger, Paris

06.08.2011, 14:03 Uhr | Politik

Flüchtlingsdrama Dutzende Tote vor Lampedusa

Nach dem es abermals zu Dutzenden Toten auf einem havarierten Flüchtlingsboot vor der libyschen Küste gekommen ist, fordert das italienische Außenministerium, das Nato-Mandat auszuweiten. Mehr

05.08.2011, 17:25 Uhr | Politik

Lampedusa 25 Afrikaner in libyschen Gewässern umgekommen

Im heißen Lade- und Maschinenraum eines übervollen und nicht seetauglichen Bootes vor der italienischen Insel Lampedusa sind 25 junge afrikanische Flüchtlinge höchstwahrscheinlich durch den Motorenrauch erstickt. Mehr Von Jörg Bremer, Rom

01.08.2011, 16:07 Uhr | Gesellschaft

Flüchtlingsproblem am Mittelmeer Über 1000 Menschen landen auf Lampedusa

In der Nacht zum Samstag sind italienischen Medien zufolge über 1000 Flüchtlinge auf der Mittelmeerinsel Lampedusa angekommen, darunter 122 teils hochschwangere Frauen. Ein geplanter Besuch Silvio Berlusconis auf der Insel wurde kurzfristig abgesagt. Mehr

09.07.2011, 17:09 Uhr | Politik

Schriftsteller wird zum Namensgeber Eine Stadt, wie sie geschrieben steht

Aus der Kleinstadt Porto Empedocle auf Sizilien soll Vigata werden, darüber sind sich die Stadtväter einig. Der neue Name ist der Literatur entnommen: Eine Romanfigur von Andrea Camilleri nennt die Stadt Vigata. Der Autor selbst stammt von dort. Mehr Von Jörg Bremer

20.05.2011, 18:15 Uhr | Gesellschaft

Tunesier in Paris Verlorene Illusionen

Hunderte tunesische Migranten versammeln sich in den Parks von Paris, das einmal die Stadt ihrer Träume war. Doch die großen Hoffnungen sind Enttäuschung gewichen - die meisten wollen nur zurück. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

10.05.2011, 17:00 Uhr | Politik

Libyen-Konflikt Tote vor Lampedusa - Nato bestreitet Vorwürfe

Vor Lampedusa sind am Montag die Leichname von drei Flüchtlingen geborgen worden. Die Nato wies derweil Vorwürfe zurück, dass Schiffbrüchige im Mittelmeer nicht damit rechnen können, von der Marine der Nato-Staaten gerettet zu werden. Mehr

09.05.2011, 21:31 Uhr | Politik

Libyen Weiter erbitterte Kämpfe um Misrata

Streitkräfte des Machthabers Gaddafi haben ihre seit zwei Monaten andauernde Belagerung der Stadt Misrata weiter verschärft. Nach Angaben der Rebellen versuchten sie, den Hafen zu verminen. Vor Lampedusa fuhr ein Flüchtlingsschiff auf einen Felsen auf. Mehr

08.05.2011, 16:54 Uhr | Politik

Flüchtlingsdrama an der Oper Palermo Gegenentwurf zur kaputten Welt

Es ist die Oper der Stunde: Bohuslav Martinus Griechische Passion liefert den moralischen Kommentar zum Flüchtlingsproblem. Die Oper von Palermo zeigt diesen ästhetischen Hilfeschrei in der Regie von Damiano Michielotto. Mehr Von Dirk Schümer

04.05.2011, 12:28 Uhr | Feuilleton

Europäische Union Schengen muss geschützt werden

Europas Staaten müssen grundlegend über den Umgang mit dem Druck der Migration nachdenken, ihre Grenzen besser sichern und eine konsequente Abschiebung einführen. Diese Politik mag hart erscheinen - aber Europa kann nicht die Armen aus aller Welt aufnehmen. Mehr Von Nikolas Busse

29.04.2011, 14:36 Uhr | Politik

Frankreich Marine Le Pen diktiert Sarkozys Agenda

Der französische Präsident hat das Schreckensszenario einer Migrationswelle, die über Frankreich hereinbreche, selbst entworfen. Nun ist er ein Getriebener der Ängste - und liegt in Umfragen hinter der Rechtsextremen Marine Le Pen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.04.2011, 20:23 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus Nordafrika Schengen-Vertrag muss reformiert werden

Frankreich und Italien versuchen, ihren Streit über die Flüchtlinge auf Lampedusa beizulegen: Sarkozy und Berlusconi fordern, das Schengen-Abkommen müsse reformiert werden, solle aber leben. Mehr

26.04.2011, 16:57 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus Nordafrika Erledigung durch Legalisierung

In der italienischen Grenzstadt Ventimiglia bekommen Tunesier die Papiere, die ihnen den Weg in den Norden ebnen sollen. Viele wollen nach Frankreich. Das Geld, das sie an der Grenze vorweisen müssen, betteln sich manche zusammen. Mehr Von Jörg Bremer, Ventimiglia

20.04.2011, 20:56 Uhr | Politik

EU-Innenministerkonferenz Streit über Flüchtlinge hält an

Auf der EU-Innenministerkonferenz ist Italien scharf kritisiert worden: Berlusconi will Flüchtlinge aus Nordafrika in andere EU-Länder weiterreisen lassen, die Mitgliedstaaten aber keine aus Lampedusa aufnehmen. Mehr Von Nikolas Busse, Luxemburg

12.04.2011, 00:22 Uhr | Politik

Flüchtlinge in der EU Europäische Solidarität

Während Rom droht, die Flüchtlinge von Lampedusa einfach weiterzuschicken, denkt Berlin darüber nach, im eigentlich grenzfreien Schengenraum wieder Kontrollen einzuführen. Die Reaktion ist verständlich - in der EU nämlich gilt die Grundregel der Solidarität. Mehr Von Reinhard Müller

11.04.2011, 22:11 Uhr | Politik

Flüchtlinge aus Nordafrika Italien stellt erste Aufenthaltserlaubnisse aus

Auf Lampedusa haben am Montag Dutzende Flüchtlinge gegen ihre geplante Abschiebung protestiert. Italien hat unterdessen damit begonnen, Bootsflüchtlingen vorläufige Aufenthaltsgenehmigungen auszustellen, damit sie in andere europäische Länder ausreisen können. Mehr

11.04.2011, 19:33 Uhr | Politik

EU-Streit über Flüchtlinge „Tunesier nicht einfach zu Touristen erklären“

In Luxemburg beraten die EU-Innenminister über den Umgang mit Flüchtlingen aus Nordafrika. Der italienische Ministerpräsident Berlusconi spricht von einem „menschlichen Tsunami“ und fordert europäische Solidarität. Bundesinnenminister Friedrich sieht zunächst Italien in der Pflicht. Mehr

11.04.2011, 13:39 Uhr | Politik

Lampedusa Rom verspricht Tunesiern Aufenthaltsgenehmigungen

Italien gewährt tausenden tunesischen Flüchtlingen befristete Visa zu „humanitären“ Zwecken. Die französische Regierung ist verärgert und will nun mit scharfen Grenzkontrollen gegen einen Ansturm von Migranten vorgehen. Mehr Von Jörg Bremer und Michaela Wiegel, Rom/Paris

08.04.2011, 10:45 Uhr | Politik

Schiffbruch vor Lampedusa Mehr als 200 Flüchtlinge ertrunken

Vor der Mittelmeerinsel Lampedusa ist ein Flüchtlingsboot aus Libyen in rauher See gekentert. Bislang konnten 51 Menschen geborgen werden, etwa 300 Flüchtlinge waren wohl an Bord. Mehr

06.04.2011, 19:51 Uhr | Gesellschaft
  2 3 4 5 6  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z