Kükenschreddern: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Tipps für Verbraucher Eier, für die keine Küken getötet werden

Kükentöten bleibt vorerst erlaubt. Wer das nicht unterstützen, aber dennoch nicht auf sein Frühstücksei verzichten will, für den gibt es längst Alternativen im Handel. Mehr

13.06.2019, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kükenschreddern

1
   
Sortieren nach

Kükenschreddern in Deutschland Kein Herz für Küken

45 Millionen männliche Küken werden jedes Jahr getötet, weil sie für die Landwirtschaft nutzlos sind. Dabei gibt es Alternativen. Doch die scheitern auch an den Verbrauchern. Mehr Von Julia Löhr, Berlin

23.05.2019, 07:32 Uhr | Wirtschaft

Gegen das Kükentöten Eier mit gutem Gewissen kommen in den Handel

Ein neues Verfahren soll das Töten männlicher Küken verhindern. Die ersten Eier von Brütereien, die die Methode anwenden, kommen jetzt in die Supermärkte. Tierschützern geht das aber nicht weit genug. Mehr

08.11.2018, 13:12 Uhr | Wirtschaft

Massensterben männlicher Küken Jung, flauschig – überflüssig

Ein Hahn kann bekanntlich keine Eier legen. Deshalb werden Jahr für Jahr Millionen männliche Küken getötet. Kann Technik dieser grausamen Praxis ein Ende setzen? Mehr Von Jan Grossarth

08.11.2018, 12:50 Uhr | Wirtschaft

Massentierhaltung Geld gegen das Kükentöten

40 Millionen männliche Küken werden in Deutschland jedes Jahr nach der Geburt umgebracht. Ein Start-up hat eine Idee, wie sich das ändern lässt. Mehr Von Brigitte Koch, Düsseldorf

29.10.2018, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Kükenschreddern Klöckner: „Jetzt ist die Wirtschaft am Zug“

Millionen männliche Küken werden in Deutschland noch immer direkt nach dem Schlüpfen getötet, weil sie keine Eier und nur wenig Fleisch liefern. Um das zu ändern, geht die Bundesagrarministerin jetzt auf Konfrontationskurs. Mehr

22.05.2018, 07:58 Uhr | Wirtschaft

Was Sie heute erwartet Oberverwaltungsgericht verhandelt über Töten männlicher Küken

Das umstrittene Töten von Millionen männlicher Küken beschäftigt heute abermals die Justiz: Das Oberverwaltungsgericht Münster will klären, ob das nordrhein-westfälische... Mehr

20.05.2016, 09:16 Uhr | Wirtschaft

Agrarminister Schmidt Kükenschreddern derzeit nicht zu verhindern

Landwirtschaftsminister Christian Schmidt hat die Entscheidung der Regierungskoalition verteidigt, die millionenfache Tötung männlicher Küken weiter zu erlauben. Wer keine Alternativlösung anbieten könne, argumentiere unehrlich. Mehr

31.03.2016, 10:31 Uhr | Politik

Agrarwirtschaft Koalition erlaubt weiterhin das Kükenschreddern

Millionen männlicher Küken werden in Brütereien geschreddert und zu Fischfutter verarbeitet. Die große Koalition hat nun gegen ein gesetzliches Verbot gestimmt – und das mit einem wirtschaftlichen Argument begründet. Mehr

18.03.2016, 08:45 Uhr | Wirtschaft

Landwirtschaft Niedersachsen will Küken-Schreddern verbieten

Der grüne Landwirtschaftsminister Niedersachsens will das massenhafte Töten männlicher Küken in seinem Bundesland beenden.  Mehr

23.02.2016, 14:22 Uhr | Wirtschaft

Bauernpräsident Mehr Tierwohl kann es nicht umsonst geben

Ob Kritik am Kükentöten oder an der Massentierhaltung: Die deutschen Bauern fühlen sich zu Unrecht am Pranger. Hohe Standards müssten auch finanzierbar sein. Und da komme der Verbraucher ins Spiel. Mehr

20.06.2015, 16:16 Uhr | Wirtschaft

Landwirtschaft Agrarminister will den Schredder abschaffen

21 Millionen männliche Küken werden Jahr für Jahr nach dem Schlüpfen geschreddert oder vergast. Sie können keine Eier legen – und sind damit für Geflügelzüchter nutzlos. Die Regierung will dem nun ein Ende setzen. Mehr

22.02.2015, 15:48 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z