Krisengebiet: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Krisengebiet

  5 6 7 8 9 ... 12  
   
Sortieren nach

1:2 gegen Irland Georgier kraftlos im Exil

Georgien musste sein Heimspiel in der WM-Qualifikation auf neutralem Boden austragen. Gegen Irland verlor das Team mit 1:2. Wichtiger aber ist die Hoffnung, in Kürze wieder in Tiflis spielen zu dürfen - das würde nämlich Frieden bedeuten. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

07.09.2008, 15:45 Uhr | Sport

Die Krim und die Kaukasus-Krise Tage der Drohungen in Sewastopol

Der Heimathafen der russischen Schwarzmeerflotte liegt in der Ukraine - doch die Forderung nach einem Anschluss an Russland wird seit dem Konflikt im Kaukasus immer lauter. Denn auf der Krim gibt es einige Faktoren, die der Konstellation in Abchasien und Südossetien ähnlich sehen. Mehr Von Konrad Schuller, Sewastopol

03.09.2008, 15:50 Uhr | Politik

Bevölkerungsstudie Die Sehnsuchtsinsel der Demographen

Island ist das modernste Land Europas. Deutschland dagegen sieht im internationalen Vergleich alt aus: Geburtenraten sinken, die Lebenserwartung steigt. Laut neuer Bevölkerungsstudien gehört Deutschland zum demographischen Krisengebiet Europas. Mehr Von Catherine Grim

24.08.2008, 13:20 Uhr | Feuilleton

Geschäftsreise-Tips vom Anti-Terror-Spezialisten „Wenn der Entführer zwei Köpfe kleiner ist, würde ich wegrennen“

Walfried Sauer hat als Anti-Terror-Spezialist 20 Jahre für die bayerische Polizei gearbeitet. Heute berät er Versicherer und Unternehmen in Sicherheitsfragen. Er weiß genau, wie gefährlich der Irak immer noch ist und wie man als Geschäftsreisender aus Krisengebieten heil herauskommt. Mehr

01.08.2008, 20:33 Uhr | Wirtschaft

Friedenstruppe UN-Sicherheitsrat verlängert Darfur-Einsatz

Der UN-Sicherheitsrat hat das Mandat für die Friedenstruppe in der sudanesischen Krisenregion Darfur um ein Jahr verlängert. Das oberste UN-Gremium lehnte es aber ab, den Haftbefehl gegen den sudanesischen Präsidenten Omar al-Baschir auszusetzen. Mehr

01.08.2008, 08:22 Uhr | Politik

Zertifikate ABN-Zertifikat setzt auf anhaltenden Aufschwung in Lateinamerika

Nicht zuletzt dank der Rohstoff-Hausse gilt Lateinamerika nicht mehr primär als Krisenherd sondern eher als zukunfstträchtige Region. Mit einem Zertifikat von ABN Amro lässt sich auf einen Fortbestand des Aufschwungs wetten. Mehr

06.06.2008, 17:20 Uhr | Finanzen

Burma Junta erlaubt UN-Hilfsflüge in Krisengebiet

Zweieinhalb Wochen nachdem der Wirbelsturm „Nargis“ das Land verwüstet hat, erlaubt die burmesische Militärjunta dem UN-Ernährungsprogramm WFP Hubschrauberflüge in das Katastrophengebiet. Andere Helfer erhalten zwar ein Visum, dürfen aber nicht in das Irrawaddy-Delta reisen. Die Amerikaner wollten nur die Ölquellen besetzen, ließ die Junta verlauten. Mehr

21.05.2008, 18:01 Uhr | Gesellschaft

Nach dem Zyklon Bundesregierung: Internationale Hilfe für Burma erzwingen

Obwohl die Situation der Menschen im Katastrophengebiet zusehends verzweifelter wird, hat die Militärregierung in Burma unbeirrt ihr Referendum über eine neue Verfassung begonnen. Wie Entwicklungsministerin Wieczorek-Zeul der Sonntagszeitung sagte, unterstützt die Bundesregierung den internationalen Willen, die Hilfe für die Zyklon-Opfer gegen die Junta durchzusetzen. Mehr

10.05.2008, 23:59 Uhr | Gesellschaft

None Die quälenden Bilder verschwinden nie

Sie gelten als tapfere Streiter für die Menschlichkeit, die sich dorthin wagen, wo sich sonst niemand hinwagt. Sie übernehmen Aufgaben, die weit über das Verteilen von Gaben hinausgehen, und ernten dafür Dankbarkeit, aber auch Hass und Unverständnis. Entwicklungshelfer werden als selbstlose Gutmenschen gesehen, die ihr Leben für andere riskieren. Mehr

18.04.2008, 14:00 Uhr | Feuilleton

L'Arche de Zoé Kouchner kannte unsere Pläne

Der französische Außenminister Kouchner soll von dem Versuch der Hilfsorganisation L'Arche de Zoé, 103 vermeintliche Waisenkinder aus Darfur nach Frankreich auszufliegen, vorab informiert gewesen sein. Angeblich sollte die damalige Gattin des Präsidenten, Cécilia Sarkozy, die Kinder empfangen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

08.04.2008, 17:39 Uhr | Politik

Osterfeierlichkeiten in Rom Papst ruft zum Frieden in Tibet auf

Papst Benedikt XVI. hat bei der Ostermesse in Rom zum Frieden in den Krisenregionen der Welt aufgerufen. Er erinnerte dabei an den blutigen Konflikt in Tibet und bekundete seine Unterstützung für die Suche nach Lösungen, die das Wohl und den Frieden schützen. Mehr

23.03.2008, 18:27 Uhr | Gesellschaft

Unruhen in Tibet Truppenverstärkung in den Krisengebieten Chinas

Während der Dalai Lama Gespräche anbietet, verstärkt die Chinesische Regierung ihre Truppenpräsenz in den Krisengebieten. Ausländischen Berichterstattern bleibt die Einreise weiterhin verwehrt. Außenminister Steinmeier forderte daraufhin ein Ende der Informationssperre. Mehr Von Petra Kolonko, Katja Gelinsky und Werner Mussler

21.03.2008, 20:21 Uhr | Politik

Darfur Frieden schaffen mit Medizin

Das Klinikmobil des Roten Kreuzes hilft nicht nur den Afrikanern, sondern auch den Arabern in West-Darfur. Im Krisengebiet führt die Sorge um die eigene Gesundheit die Menschen nun langsam wieder zusammen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Buru

26.12.2007, 21:28 Uhr | Gesellschaft

Vor den Friedensverhandlungen Regierung gibt einseitige Waffenruhe in Darfur bekannt

Zum Auftakt der Darfur-Friedensverhandlungen hat UN-Generalsekretär Ban eine umgehende Einstellung aller Kämpfe gefordert. Unterdessen gab die sudanesische Regierung eine einseitige Waffenruhe in der westsudanesischen Krisenregion bekannt. Mehr

28.10.2007, 16:31 Uhr | Politik

Krisenherd Naher Osten Absichtsvoll zweideutig

Ist Israel eine Atommacht? Das deutete Ministerpräsident Olmert bei einem Deutschland-Besuch im vergangenen Jahr an. Allerdings verweigert sich Israel seit langem jeder Diskussion über seinen Status. Ohne die atomare Option, sagte einst Schimon Peres, wäre es nie zum Friedensprozess von Oslo gekommen. Von Hans Rühle. Mehr Von Dr. Hans Rühle

08.10.2007, 18:55 Uhr | Politik

Vatikan Audienz für den Kriegstreiber

Abseits der Kriegsgreuel in Darfur schwelt in Sudan auch der Konflikt zwischen Christen und Muslimen. Jetzt schaltet sich der Papst persönlich ein - und empfängt heute Präsident Omar al Baschir, der Christen auch schon mal als Spione beschimpft. Mehr Von Thomas Scheen und Heinz-Joachim Fischer

13.09.2007, 08:09 Uhr | Politik

Auch China stimmt zu Resolution 1769: Eine UN-Truppe für Darfur

Nach jahrelangem diplomatischem Armdrücken beschloss der UN-Sicherheitsrat die Schaffung einer Friedensmission für die westsudanesische Region Darfur. 26.000 Soldaten sollen die Lage in der Krisenregion stabilisieren. Mehr Von Matthias Rüb, Washington

01.08.2007, 17:55 Uhr | Politik

Darfur-Resolution UN-Sicherheitsrat beschließt Friedensmission

Der UN-Sicherheitsrat hat nach langem Ringen einstimmig die Stationierung einer Friedenstruppe in der sudanesischen Provinz Darfur beschlossen. Mit 26.000 Polizisten und Soldaten wird es die weltweit größte UN-Mission. Mehr

31.07.2007, 21:48 Uhr | Politik

Kriminalität Polizei erntet Schlafmohnpflanzen und vereitelt Heroinproduktion

270 Schlafmohnpflanzen zur Herstellung von Heroin haben Fahnder in Michelstadt entdeckt. Sie überraschten den „Gärtner“, als er an den Blütensaft der Pflanzen gelangen wollte. Frankfurter Polizisten stellten derweil am Flughafen Waffen sicher. Mehr

11.07.2007, 12:54 Uhr | Rhein-Main

Blair und das Nahost-Quartett Viele Gesandte, wenige Erfolge

Das Nahost-Quartett hat Tony Blair zum Sondergesandten ernannt. Der ehemalige britische Premierminister tritt ein schwieriges Amt an, denn sein Vorgänger Wolfensohn scheiterte. Von Jörg Bremer. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

27.06.2007, 22:02 Uhr | Politik

Söldner Profiteure des Krieges

Gunny, Norman und Dirk verdienen ihr Geld in Kriegs- und Krisengebieten. Während der Einsätze funktionieren sie einfach, doch auf das, was in Irak geschah, waren sie nicht vorbereitet: Die Wirklichkeit ist immer brutaler und schrecklicher als alle Theorie. Mehr Von Philip Eppelsheim

22.05.2007, 17:44 Uhr | Gesellschaft

Friedenstruppen in Darfur? Neue Hoffnung für sudanesische Krisenregion

Der Sudan hat Medienberichten zufolge mit den Vereinten Nationen und der Afrikanischen Union ein Abkommen über die Krisenregion Darfur unterzeichnet. Der gegenwärtige Konflikt forderte bislang 200.000 Menschenleben. Mehr

16.04.2007, 07:22 Uhr | Politik

Nahost-Gipfel Lahme Reise nach Jerusalem

Der amerikanisch-israelisch-palästinensische Dreiergipfel ist ohne Ergebnis geblieben. Für Palästinenserpräsident Abbas ist derzeit das Ende des „Bruderkampfes“ wichtiger als westliche Forderungen. Durch die „Erklärung von Mekka“ enttäuschte er Amerika und Israel. Mehr Von Jörg Bremer, Jerusalem

19.02.2007, 16:57 Uhr | Politik

Sudan Über hundert Blauhelme dürfen nach Darfur

Bislang hatte die sudanesische Regierung UN-Soldaten in Darfur vehement abgelehnt. Jetzt dürfen doch 105 Soldaten und Polizisten die Truppen der Afrikanischen Union in der Krisenregion unterstützen. Das könnte ein Anfang sein. Mehr

27.12.2006, 20:38 Uhr | Politik

Krisenherd Naher Osten Das Albtraumszenario

Seit Jahren versucht der Westen, das von radikalen Islamisten regierte Iran davon abzuhalten, in den Besitz atomwaffenfähigen Urans zu gelangen. Doch was wäre, so gibt Hans Rühle zu bedenken, wenn Iran über eine zweite Nuklearoption verfügte? Mehr Von Dr. Hans Rühle

05.12.2006, 15:15 Uhr | Politik
  5 6 7 8 9 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z