Krim: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Rechtspopulisten und Russland Sympathie für Putins autoritäre Herrschaft

Mit ihrer EU-Feindschaft und ihrem Antiamerikanismus sind die europäischen Rechtspopulisten natürliche Verbündete des Kremls. Die Bewunderung, die Putin aus diesem Lager erfährt, macht deutlich, welche Art von politischem System es gerne hätte. Mehr

20.05.2019, 14:49 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Krim

1 2 3 ... 14 ... 29  
   
Sortieren nach

Russland unter Putin Das ewige Enigma

Mit viel Fleiß beschreibt Angela Stent Russland unter Wladimir Putin. Doch am Ende bleibt kaum mehr als Ratlosigkeit. Mehr Von Markus Ziener, Berlin

06.05.2019, 10:59 Uhr | Politik

Julia Timoschenko im Gespräch „Die Sanktionen gegen den Aggressor sollten verstärkt werden“

Nach ihrer Haft tritt Julia Timoschenko abermals als Präsidentschaftskandidatin in der Ukraine an. Im Interview spricht sie über die Annexion der Krim, den Minsker Friedensprozess und ihre Ziele für das Land. Mehr Von Gerhard Gnauck

15.03.2019, 06:34 Uhr | Politik

Heinrich Böll als Soldat Sein einschneidendes Erlebnis

Heinrich Böll wurde im Zweiten Weltkrieg an einem weitgehend vergessenen Kriegsschauplatz eingesetzt. Wie hat ihn das geprägt? Mehr Von Markus Bauer

24.02.2019, 17:39 Uhr | Feuilleton

Krim-Krise Putin lässt ukrainische Seeleute nicht frei

In einer gemeinsamen Stellungnahme hatten Merkel und Macron die Freilassung ukrainischer Seeleute aus russischer Haft gefordert. In einem Telefongespräch mit Merkel bezeichnet Putin diese Forderung als inakzeptabel. Mehr

30.12.2018, 18:39 Uhr | Politik

Krim-Konflikt Grenzzaun zur Ukraine gebaut

Merkel und Macron sind besorgt über die militärische Konfrontation in der Straße von Kertsch und die Lage der Menschenrechte auf der Krim. Dort wurde unterdessen ein 60 Kilometer langer Zaun gebaut – zum Schutz vor der Regierung in Kiew, heißt es. Mehr

28.12.2018, 15:21 Uhr | Politik

Ukrainischer Militärchef „Bedrohung durch Russland hoch wie seit 2014 nicht“

Der ukrainische Generalstabschef Muschenko nennt Russland „einen Aggressor, der keine rechtlichen und moralischen Grenzen kennt“ und sagt, Moskau habe seit August verstärkt Soldaten an der Grenze zusammengezogen. Moskau weist dies zurück. Mehr

05.12.2018, 05:32 Uhr | Politik

Kriegsrecht in der Ukraine Das normale Leben aufrechterhalten

In Teilen der Ukraine gilt das Kriegsrecht. Präsident Poroschenko bereitet das Land auf das Schlimmste vor, doch Panik herrscht keine. Mehr Von Gerhard Gnauck, Katharina Wagner, Kiew, Moskau

28.11.2018, 19:48 Uhr | Politik

Nach Zusammenstoß nahe Krim Putin: Offensichtliche Provokation durch Ukraine

Für den Beschuss von Schiffen in der Straße von Kertsch wurde Moskau heftig kritisiert. Der ukrainische Botschafter in Deutschland forderte ein Ultimatum an Russland. Putin verteidigt die Küstenwache nun – und attackiert Kiew. Mehr

28.11.2018, 17:38 Uhr | Politik

Ukraine und Russland Ein langsamer Tod

Die Situation am Asowschen Meer spitzt sich schon seit einiger Zeit zu. Russland setzt wieder auf die Mittel des „hybriden“ Kriegs. Mehr Von Gerhard Gnauck und Katharina Wagner, Kiew/Moskau

27.11.2018, 19:05 Uhr | Politik

Gericht auf der Krim Untersuchungshaft für neun ukrainische Soldaten

Nach der Konfrontation an der Meerenge von Kertsch hat das Gericht auf der Krim angeordnet, neun Marinesoldaten für zwei Monate in Gewahrsam zu nehmen. Weitere Besatzungsmitglieder sollen bis Mittwoch angehört werden. Mehr

27.11.2018, 15:53 Uhr | Politik

Manöver im Asowschen Meer „Es darf Russland nicht erlaubt sein, die Geschichte neu zu schreiben“

Die Vereinten Nationen haben das Verhalten Russlands im Asowschen Meer harsch kritisiert. Amerikas Botschafterin Nikki Haley sprach von einer „skandalösen Verletzung“ der ukrainischen Souveränität. Moskau sieht sich als Opfer einer Intrige. Mehr

26.11.2018, 23:25 Uhr | Politik

Asowsches Meer Die Angst vor einem Krieg

Nach einem Zwischenfall mit russischen und ukrainischen Schiffen in der Straße von Kertsch verschärft sich die Lage zwischen beiden Ländern. Sie beschuldigen sich gegenseitig der Provokation. Mehr Von Gerhard Gnauck, Michael Stabenow und Katharina Wagner

26.11.2018, 21:09 Uhr | Politik

Regierungskrise in Tschechien Überall Storchennester

Der tschechische Regierungschef Andrej Babiš ist in viel Übles verwickelt. Nun soll er auch noch seinen Sohn entführt haben. Ein Misstrauensvotum am Freitag überstand er trotzdem. Mehr Von Stephan Löwenstein

26.11.2018, 17:53 Uhr | Politik

Nächste Eskalationsstufe Poroschenko verhängt Kriegsrecht in der Ukraine

Der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland eskaliert weiter. Präsident Poroschenko hat das Kriegsrecht ausgerufen. Nato, UN und EU wollen über die Situation beraten.Heiko Maas schlägt eine deutsch-französische Vermittlung vor. Mehr

26.11.2018, 16:39 Uhr | Politik

Hintergrund Der Krim-Konflikt und das Seerecht im Asowschen Meer

Die Nutzung des Asowschen Meeres steht vertraglich Russland und der Ukraine zu. Seit der Annektierung der Krim hat sich die Lage jedoch zugespitzt – und Russland die Kontrolle in dem Binnenmeer ausgeweitet. Mehr

26.11.2018, 15:17 Uhr | Politik

Konflikt mit Russland Ukraine versetzt Armee in Kampfbereitschaft

Nach dem Aufbringen mehrerer ukrainischer Marineschiffe durch Russland will Ukraines Präsident Poroschenko das Kriegsrecht ausrufen. Sein Außenminister erklärte: „Jetzt ist Krieg mit der Russischen Föderation.“ Mehr

26.11.2018, 08:35 Uhr | Politik

Annexion der Krim Gerhard Schröder auf Liste der „Staatsfeinde“ der Ukraine

Der Name des ehemaligen Bundeskanzlers Schröder ist auf einer Liste der „Staatsfeinde“ der Ukraine aufgetaucht. Hintergrund ist wohl ein vier Jahre altes Interview. Schröders Frau zeigt sich besorgt. Mehr

14.11.2018, 15:25 Uhr | Politik

Handel mit Diktaturen? Deutsche Manager werben um Putins Gunst

Vertreter von Volkswagen, der Metro, Siemens, BASF, Uniper und anderen deutschen Unternehmen treffen den russischen Präsidenten. Ist das klug in diesen Zeiten? Mehr Von Christian Steiner, Moskau

01.11.2018, 16:29 Uhr | Wirtschaft

Sacharow-Preis EU-Parlament ehrt inhaftierten ukrainischen Filmemacher Oleg Senzow

Seit vier Jahren sitzt Oleg Senzow in russischer Haft, mit einem mehrmonatigen Hungerstreik protestierte er für die Freilassung ukrainischer Gefangener – nun wird er mit einem besonderen Preis ausgezeichnet. Mehr

25.10.2018, 12:22 Uhr | Politik

Russlands stille Hoffnung Wann kommt endlich der Tag?

Das russische Volk schwankt auf der Suche nach einer nicht ganz unerträglichen Obrigkeit. Und Wladimir Putin beginnt Fehler zu machen. Fehler, die eine junge Generation bemerkt und als Signale des Wandels deutet. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Viktor Jerofejew

19.10.2018, 09:41 Uhr | Feuilleton

Russlandtag Tausend Jahre und kein Ende

Am Russlandtag vergangenen Mittwoch waren sich Mecklenburg-Vorpommern und Russland gefühlt ganz nah – über das Fest der beiden Länder regt sich inzwischen fast niemand mehr auf. Mehr Von Matthias Wyssuwa, Rostock

18.10.2018, 21:05 Uhr | Politik

Anschlag auf der Krim „Ich liebe Dich, meine Sonne“

Eine mit Metallteilen gefüllte Bombe geht in einer Berufsschule im Osten der Krim hoch. Dutzende Schüler werden verletzt. Zunächst wird wegen Terror ermittelt – doch die Tat war wohl nicht politisch motiviert. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Moskau

17.10.2018, 22:24 Uhr | Gesellschaft

Laut Umfrage Vertrauen der Russen in Putin sinkt

Nur noch 39 Prozent der Russen vertrauen ihrem Präsidenten. Der Wert ist so niedrig wie seit 2014 nicht mehr. Schuld an den niedrigen Umfragewerten trägt wohl eine umstrittene Reform. Mehr

08.10.2018, 15:55 Uhr | Politik

Rund um die Krim Ein Meer voller Sorgen

Russland heizt die Lage rund um die besetzte Krim auf – mit seiner Politik, mit der Armee und mit einer neuen Brücke. Unser Autor war in Mariupol unterwegs. Dort kann man den Krieg hören und sehen. Mehr Von Gerhard Gnauck

30.09.2018, 17:57 Uhr | Politik
1 2 3 ... 14 ... 29  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z