Konrad-Adenauer-Stiftung: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Konrad-Adenauer-Stiftung

  2 3 4 5 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Anschlag von Bangkok Inferno in der Engelsstadt

Wo die Reichen und Schönen bummeln gehen, jagt ein Attentäter drei Kilo TNT in die Luft. Das Inferno ist einen Tag später nur noch durch Videoaufnahmen greifbar. Ein Verdächtiger erinnert an den Attentäter des Bostoner Marathons, Dzokhar Tsarnaev. Mehr Von Till Fähnders, Bangkok

18.08.2015, 20:08 Uhr | Politik

Anschlag von Bangkok Zwei Bomben und noch mehr Rätsel

Nach dem Anschlag in Bangkok herrscht in Thailands Hauptstadt eine unsichere Ruhe. Nach wie vor sind die Behörden ratlos, wer hinter der Tat steckt. Die Militärregierung bringt dies in eine heikle Lage. Mehr Von Till Fähnders, Bangkok

18.08.2015, 13:09 Uhr | Politik

Fraktion der Rechtspopulisten Europa von innen heraus bekämpfen

Rechtspopulisten um Frankreichs Front-National-Chefin Marine Le Pen haben sich zu einer Fraktion im Europa-Parlament zusammengerauft. Sie sind nun Teil einer Institution, die sie abschaffen wollen. Mehr Von Helene Bubrowski, Strassburg

27.07.2015, 15:21 Uhr | Politik

Nach dem Referendum „Es wird sich schnell Enttäuschung einstellen“

Die Leiterin des Büros der Konrad-Adenauer-Stiftung in Athen befürchtet, dass die Euphorie vieler Griechen bald verschwinden wird. Im Interview mit FAZ.NET wirft sie der griechischen Regierung vor, falsche Erwartungen geweckt zu haben. Mehr Von Michael Martens

06.07.2015, 07:32 Uhr | Politik

Muslimisches Forum Der Islam und die deutsche Wirklichkeit

Das kürzlich gegründete „Muslimische Forum Deutschland“ will den humanistisch orientierten Muslimen eine Stimme verleihen. Die Idee sorgt für Aufsehen, doch was steckt dahinter? Mehr Von Julian Staib, Berlin

22.06.2015, 11:25 Uhr | Politik

Haftbefehl gegen Ahmed Mansur Bundesregierung steht vor heikler Auslieferungsfrage

Deutschland steht ein heikles juristisch-politisches Verfahren bevor: Ahmed Mansur, einer der bekanntesten Journalisten der arabischen Welt, sitzt weiter in Auslieferungshaft. Zunächst entscheidet das Berliner Kammergericht. Mehr Von Günter Bannas und Markus Bickel

21.06.2015, 18:29 Uhr | Politik

Kampf gegen NGO Wie Xi Jinping von Putin lernte

China steht kurz davor, ein Gesetz zu verabschieden, das die Arbeit westlicher Nichtregierungsorganisationen noch stärker einschränken soll. Betroffen sind auch politische Stiftungen aus Deutschland. Mehr Von Petra Kolonko, Peking

05.06.2015, 12:56 Uhr | Politik

Sisi in Berlin Die Macht der Realpolitik

Ägyptens Präsident Sisi wird in Berlin empfangen, obwohl er versprochene Reformen nicht umsetzt und einen harschen Repressionskurs steuert. Was zählt, ist sein Einfluss in der Region. Mehr Von Markus Bickel und Majid Sattar

02.06.2015, 16:23 Uhr | Politik

Ägypter beim DFB-Pokalfinale Das ist Beihilfe zur Repression

Durch die Brutalität von Sicherheitskräften sind Dutzende Fußballfans in Ägypten gestorben. Jetzt will das Bundesinnenministerium ägyptische Polizisten beim DFB-Pokalfinale schulen. Grünen-Politiker Nouripour spricht im Interview von Hohn. Mehr

29.05.2015, 14:18 Uhr | Sport

Rückkehr des Newsletters Die Tür eintreten, bevor die Leute die Augen öffnen

Kommt per E-Mail, kann klug, krawallig oder doof sein, ist einerseits aufdringlich, lässt sich andererseits schnell wegklicken - und hat vor allem wachsenden Erfolg: Über die erstaunliche Renaissance des Newsletters. Mehr Von Stefan Niggemeier

27.05.2015, 13:12 Uhr | Feuilleton

Indien Umweltproteste unerwünscht

Der Druck auf Indiens Zivilgesellschaft steigt: Das Innenministerium hat Konten der Umweltorganisation Greenpeace eingefroren. Und weitere restriktive Maßnahmen sollen folgen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

14.05.2015, 11:39 Uhr | Politik

Demonstrationen in Dresden Die Ursachen des Pegida-Phänomens

Erst dachten alle, die Dresdner Demonstrationen erledigten sich von selbst. Die Protestbewegung hält sich jedoch hartnäckig. Wieso ist das so? Mehr Von Joachim Klose und Werner J. Patzelt

11.05.2015, 16:56 Uhr | Feuilleton

Staatsbesuch aus Jerusalem Merkels Versprechen für Israels Sicherheit

An diesem Montag empfängt Bundespräsident Gauck den israelischen Staatspräsidenten Rivlin. Der Staatsbesuch soll die Aufnahme diplomatischer Beziehungen vor 50 Jahren würdigen: ein deutsch-israelisches Jubiläum in schwierigen Zeiten. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem, und Majid Sattar, Berlin

11.05.2015, 16:21 Uhr | Politik

Bäckerin Cynthia Barcomi „Cookies sind Friedenspfeife, Trostpflaster und Aphrodisiakum“

Die amerikanische Köchin und Gastronomin Cynthia Barcomi hat ein Backbuch nur über Cookies verfasst. Im Interview spricht sie über die unterschiedlichen Backkulturen und den traditionell amerikanischen Genuss, den Teig einfach roh zu essen. Mehr Von Annemarie Diehr

14.04.2015, 14:06 Uhr | Stil

Zum 85. Geburtstag Kohl als „herausragender Staatsmann“ gewürdigt

Als Kanzler der Einheit gilt Helmut Kohl seit langem, und ein Platz in den Geschichtsbüchern ist ihm sicher. Zum 85. Geburtstag an diesem Freitag wird der frühere CDU-Vorsitzende von allen Seiten mit Lob überschüttet. Mehr

03.04.2015, 14:22 Uhr | Politik

„Majdan-Morde“ Kiew gibt Fehler bei Aufklärung zu

Internationale Fachleute hatten der ukrainischen Regierung vorgeworfen, die Aufklärung der tödlichen Schüsse auf dem Majdan zu behindern. Der ukrainische Regierungschef weist dem Staatsanwalt die Schuld zu. Wladimir Putin machte er Vorwürfe. Mehr

01.04.2015, 17:44 Uhr | Politik

Klare Worte an Griechenland Der Zorn des Schäuble

Bundesfinanzminister Schäuble weist in einer Rede die griechische Regierung zurecht - zur Freude der Unionsfraktion im Bundestag. Anders als Kanzlerin Merkel greift er dabei aber zu deutlichen Worten. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

17.03.2015, 19:53 Uhr | Politik

Wutrede des Finanzministers Schäuble rechnet mit Athen ab

„Sie haben alles Vertrauen zerstört“ - Wolfgang Schäuble holt gegen Griechenland aus. Die Regierung in Athen breche nicht nur Absprachen, sie belüge auch das eigene Volk. Forderungen nach Entschädigung wegen einer Zwangsanleihe aus dem Zweiten Weltkrieg schmettert der Finanzminister ab. Mehr

16.03.2015, 23:01 Uhr | Wirtschaft

Smartphone im Klassenzimmer Zeit für digitale Medien in der Schule

Die digitalen Medien krempeln vieles um, auch die Welt der Kinder. Dass diese sie ständig nutzen, sollte nicht zu der Annahme verleiten, sie könnten auch kompetent mit ihnen umgehen. Gut ausgebildete Lehrer könnten ihnen helfen, doch hier liegt einiges im Argen. Mehr Von Lisa Becker

14.03.2015, 08:18 Uhr | Wirtschaft

Schule Das digitale Klassenzimmer

Welche Rolle sollen Computer in Klassenräumen spielen? Die meisten Schulen haben darauf noch keine Antwort gefunden. Ein Gymnasium in Westfalen schon - dort wird sogar das Smartphone im Unterricht benutzt. Mehr Von Lisa Becker

24.02.2015, 18:11 Uhr | Wirtschaft

Einreiseverbot Russland weist KAS-Mitarbeiter an der Grenze ab

Einem hohen Mitarbeiter der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung ist am Flughafen von Moskau die Einreise verweigert worden – ohne Begründung. Möglicherweise handelt es sich um eine Antwort auf die europäischen Sanktionen. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

19.02.2015, 17:24 Uhr | Politik

Kampfzone Gymnasium Im Zweifel sind die Lehrer schuld

Keifende Eltern sind im Kinofilm „Frau Müller muss weg“ lustig anzusehen. An deutschen Gymnasien sind sie aber bedrückender Alltag. Dahinter steckt die Abstiegsangst der Mittelschicht. Mehr Von Christian Füller

26.01.2015, 12:59 Uhr | Feuilleton

Young Leaders’ Conference Deutsche Sicherheitspolitik im Kreuzverhör

Wie verteidigungsfähig ist die EU, wie tief der Graben zu Russland? Welche Rolle soll Deutschland international einnehmen? Studierende fordern das sicherheitspolitische Establishment der Republik heraus. In Berlin. Und auf FAZ.NET. Mehr

22.01.2015, 17:59 Uhr | Politik

Pegida in Dresden Potential für eine rechtspopulistische Partei

In Dresden offenbart sich, dass in der deutschen Parteienlandschaft eine Position unbesetzt ist. Einen Anwärter darauf gibt es schon. Mehr Von Nikolas Busse

21.01.2015, 17:20 Uhr | Politik

Deutschlandbild in Israel Das beliebteste Land in Europa

Die Israelis haben eine überaus positive Einstellung gegenüber Deutschland. Das ergab eine Studie der Konrad-Adenauer-Stiftung. Daran ändert sich auch durch Berlins Eintreten für palästinensische Interessen nichts. Mehr

12.01.2015, 11:31 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z