Kohleausstieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Skepsis über Kohleausstieg Deutsche fürchten steigende Strompreise

Der Kohleausstieg ist gut fürs Klima, aber nicht für den Geldbeutel: Das befürchten viele Menschen laut einer Umfrage. Währenddessen kritisiert die Internationale Energieagentur, dass abseits des Stroms zu wenig fürs Klima getan werde. Mehr

19.02.2020, 17:15 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kohleausstieg

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Wirtschaftsministerium Zwei Milliarden Euro für die Wasserstofftechnik

Das Wirtschaftsministerium legt eine „Nationale Wasserstoffstrategie“ vor. Das erklärte Ziel: die Vorreiterrolle deutscher Unternehmen ausbauen – und die erneuerbaren Energien voranbringen. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

30.01.2020, 19:14 Uhr | Wirtschaft

Wirtschaftsminister Altmaier Kohleausstieg ist Durchbruch für mehr Klimaschutz

Die Bundesregierung hat den Abschied von der klimaschädlichen Kohleenergie bis spätestens 2038 beschlossen. Mehr

29.01.2020, 16:40 Uhr | Politik

Deadline 2028 Milliardenschwerer Ausstieg aus dem Kohle-Geschäft

Die Bundesregierung hat den Ausstieg aus der klimaschädlichen Kohle bis spätestens 2038 mit milliardenschweren Entschädigungen für Kraftwerksbetreiber und Beschäftigte beschlossen. Mehr

29.01.2020, 12:07 Uhr | Politik

Gesetzentwurf Kabinett beschließt Kohleausstieg bis 2038

Nach monatelangen Verhandlungen hat die Bundesregierung das Gesetz für den Kohleausstieg auf den Weg gebracht. Spätestens im Jahr 2038 soll in Deutschland kein Strom mehr aus Kohle produziert werden. Mehr

29.01.2020, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Talkshow-Kritik „Anne Will“ Der größtmögliche Populismus

Die Grünen sprechen im Namen der Menschheit, eine Umweltaktivistin glaubt an die Lösung, und ein klassischer Energieversorger stellt die richtigen Fragen: Bei Anne Will ging es um Klimaschutz und Kohleausstieg. Mehr Von Frank Lübberding

27.01.2020, 07:26 Uhr | Feuilleton

Ostdeutschland Hilft Geld gegen die AfD?

Regierungen im Osten geben viel Geld aus und möchten so die Demokratie stärken. Warum das der falsche Weg ist und was sie stattdessen tun sollten. Mehr Von Ralph Bollmann

25.01.2020, 20:30 Uhr | Wirtschaft

Kritik an Referentenentwurf Stromkunden zahlen für Kohle-Aus

Weil die Reviere und Kraftwerksbetreiber so gut wegkommen, fehlen zwei Milliarden Euro für die Stromzuschüsse an Betriebe und Haushalte. In der Wirtschaft sorgt das für Empörung. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

22.01.2020, 18:03 Uhr | Wirtschaft

Überarbeiteter Entwurf Der Kohle-Streit ist nicht vorbei

Fachleute kritisieren die Bund-Länder-Einigung zum Kohle-Ausstieg – und es geht nicht nur um das neue Kraftwerk Datteln4. Der überarbeitete Referentenentwurf zum Kohleausstiegsgesetz sei eine „Nullnummer“. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

21.01.2020, 19:31 Uhr | Wirtschaft

Teurer Kompromiss Kohle-Pakt der Unvernunft

Der Abschaltplan folgt politischen Kriterien – und nicht Wirtschaftlichkeit und Klimanutzen. Das ist schlecht. Mehr Von Heike Göbel

16.01.2020, 16:41 Uhr | Wirtschaft

Kohleausstieg Hart an einer Blamage vorbei

In letzter Minute kommt endlich das Kohleausstiegsgesetz. Bund, Länder und Betreiber mögen damit zufrieden sein. Aber die Umweltbewegung dürfte auf die Barrikaden gehen – vor allem gegen einen Beschluss in der Einigung. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

16.01.2020, 11:14 Uhr | Wirtschaft

Kohleausstieg „Sinnlose Milliardenentschädigungen für Kraftwerksbetreiber“

Nach der Einigung von Bund und Ländern für einen Fahrplan beim Kohleausstieg sagt der Finanzminister Betreibern in Ost und West insgesamt über 4 Milliarden Euro zu. Umweltverbände und Opposition kritisieren die Pläne hingegen scharf. Mehr

16.01.2020, 10:07 Uhr | Wirtschaft

Einigung auf Kohlegipfel Datteln kommt, Hambi bleibt

In der Nacht auf Donnerstag haben sich Bund und Länder auf einen Abschaltplan für Braunkohlekraftwerke geeinigt. Bis spätestens 2038 ist Schluss. Die Entschädigungshöhen und genauen Abschaltdaten sind aber noch offen. Mehr

16.01.2020, 02:52 Uhr | Politik

Kohle-Gipfel im Kanzleramt Neue Gräben zwischen Ost und West

Der geplante Kohleausstieg schürt die Angst vor einem „Abbau Ost“ – das zeigt sich vor einem Spitzentreffen der kohlefördernden Bundesländer immer deutlicher. Von einer Einigung ist man weit entfernt. Mehr Von Christian Geinitz, Berlin

15.01.2020, 09:02 Uhr | Wirtschaft

Sachsen-Anhalt Reiner Haseloff sieht Kohlekompromiss in Gefahr

Sachsen-Anhalt fürchtet um seine Braunkohle, denn Uniper will das Kohlekraftwerk Schkopau früher als geplant abschalten. Gegenüber der F.A.Z. sagt der Regierungschef, was nun auf dem Spiel steht. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf und Christian Geinitz, Berlin

10.01.2020, 20:55 Uhr | Wirtschaft

Europas „Green Deal“ EU will bis 2050 Klimaneutralität erreichen

Am Mittwoch will die neue EU-Kommission ihren „Green Deal“ vorstellen, nach dem Europa bis 2050 klimaneutral werden soll. Voraussetzung ist der Kohleausstieg aller Länder. Für die vom Strukturwandel besonders betroffenen Regionen soll es Milliardenhilfen geben. Mehr

09.12.2019, 03:37 Uhr | Politik

Kohleausstieg Voller Widersprüche

Die Verhandlungen über den Ausstieg aus der Kohleverstromung nehmen immer absurdere Züge an. Wohin soll die Reise eigentlich gehen? Mehr Von Niklas Záboji

29.11.2019, 09:11 Uhr | Wirtschaft

Zwangsabschaltung Wirtschaftsministerium verschärft Kohleausstiegspläne

Notfalls müssen Kohlekraftwerke auch ohne Entschädigungen vom Netz gehen. Das sieht ein überarbeiteter Gesetzentwurf des Wirtschaftsministeriums vor. Doch kontroverse Themen werden ausgeklammert. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

28.11.2019, 17:36 Uhr | Wirtschaft

Gesetzeslage mit Sprengkraft Es droht ein Kohleausstieg ohne Klimaschutz

Deutschland zahlt Milliarden für den Kohleausstieg. Doch ob der das Klima wirklich schützt, hängt von einem teuren Detail ab. Mehr Von Niklas Záboji

24.11.2019, 09:39 Uhr | Wirtschaft

„Datteln 4“ im Ruhrgebiet Kohlekraftwerk soll wohl doch ans Netz

1,5 Milliarden Euro hat Uniper in das Kraftwerk investiert. Wegen des Kohleausstiegs stand die Nutzung in Frage. Im Sommer 2020 soll es jetzt in Betrieb genommen werden. Mehr Von Helmut Bünder, Düsseldorf

31.10.2019, 07:01 Uhr | Wirtschaft

Klimaschutz-Pläne Gewerkschaft gehen Forderungen von „Fridays for Future“ zu weit

Man begrüße das Engagement der Demonstranten, sagt die Energie-Gewerkschaft IG BCE. Aber ein schnellerer Kohleausstieg sei dann doch zu riskant. Wenige Tage vor den Beschlüssen zum Klimapaket wird auch die Pendlerpauschale diskutiert. Mehr

18.09.2019, 07:09 Uhr | Wirtschaft

Niederlande Klage wegen Kohleausstieg zeichnet sich ab

Per Gesetz haben die Niederländer den Ausstieg aus der Kohleverstromung beschlossen. Uniper fordert nun wohl eine Entschädigung in Milliardenhöhe. Mehr Von Klaus Max Smolka, Marcus Jung und Helmut Bünder

11.09.2019, 08:39 Uhr | Wirtschaft

Kohleausstieg Pilotfall: Uniper bereitet Klage gegen Niederlande vor

Das Land hat beschlossen, die Kohleverstromung zu stoppen. Ein Gesetzesentwurf ist von der Zweiten Kammer schon verabschiedet. Uniper hat eine Anwaltskanzlei mandatiert, die den Weg vor Gericht ebnet. Mehr Von Klaus Max Smolka, Marcus Jung, Helmut Bünder

10.09.2019, 21:02 Uhr | Wirtschaft

Ab 2020 Bundesregierung will erste Kohlekraftwerke abschalten

Die Bundesregierung plant, ab dem Jahr 2020 die ersten Steinkohlekraftwerke einzumotten. Auch für das Auswahlverfahren gibt es einen Plan. Mehr

06.09.2019, 12:19 Uhr | Wirtschaft

Kohleausstieg Unausgegoren

Mit hohem Aufwand unterstützt die Bundesregierung in Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Sachsen und Sachsen-Anhalt die Abwrackung der Kohlereviere – des Klimas zuliebe. Doch die Zweifel an einer Klimapolitik, die Schnelligkeit vor Gründlichkeit predigt, bleiben. Mehr Von Jasper von Altenbockum

29.08.2019, 16:51 Uhr | Politik

Hilfen in Milliardenhöhe Bundeskabinett beschließt Hilfen zum Kohleausstieg

Die Bundesregierung hat den vom Kohleausstieg betroffenen Regionen Strukturhilfen in Milliardenhöhe zugesagt. Kritik an dem Gesetzentwurf kommt aus der Opposition und von Umweltverbänden. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

28.08.2019, 19:13 Uhr | Politik

Kohleausstieg Pinkwart fordert niedrigere Strompreise für die Industrie

NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart ist besorgt über die Konsequenzen des Kohleausstiegs für die Industrie. Er möchte beim Netzausbau, der Ökostromförderung und der Stromsteuer ansetzen. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

27.08.2019, 22:31 Uhr | Wirtschaft

Union und Kohleausstieg „Es gilt das, was vereinbart ist: 2038“

Die Verunsicherung unter den Bergleuten war groß, als Bayerns Ministerpräsident Markus Söder jüngst einen Ausstieg aus der Kohle 2030 ins Spiel brachte. Annegret Kramp-Karrenbauer verspricht nun, am Kohle-Ausstiegstermin 2038 nicht mehr zu rütteln. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

25.08.2019, 21:38 Uhr | Politik

Gesetzentwurf vorgelegt Der Kohleausstieg nimmt Gestalt an

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat seinen Entwurf für das Gesetz zum Umbau der Braunkohleregionen vorgelegt. Das sendet positive Signale, sorgt aber auch vereinzelt für Kritik. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

22.08.2019, 18:03 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Uniper beißt sich an den Niederlanden die Zähne aus

Das deutsche Energieunternehmen streitet mit Den Haag wegen eines Kohlekraftwerks. Jetzt ist ein geplanter Kompromiss gescheitert, denn auch im Nachbarland erhitzt die Klimadebatte die Gemüter. Mehr Von Klaus Max Smolka

02.08.2019, 18:29 Uhr | Wirtschaft

Wegen Blackout-Gefahr Nordrhein-Westfalen will Stresstest für das Stromnetz

Der Kohleausstieg setzt die Landesregierung in Düsseldorf unter Spannung. Sie will die Windenergie ausbauen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart warnt vor Nachlässigkeiten und Leichtsinn. Mehr Von Helmut Bünder und Reiner Burger, Düsseldorf

11.07.2019, 08:31 Uhr | Wirtschaft

Folgen der Klima-Debatte So steigert der Greta-Effekt die Ökostrom-Nachfrage

Die Flaute ist beendet: Die aktuellen Umweltdebatten beflügeln das Geschäft der Ökostrom-Anbieter. Neben Verbrauchern interessieren sich auch immer mehr Gewerbekunden dafür. Doch der nächste Epochenwechsel kündigt sich bereits an. Mehr Von Helmut Bünder

09.07.2019, 12:57 Uhr | Wirtschaft

Gut fürs Klima? Das Problem mit dem Flüssiggas

Donald Trump will, dass die Europäer mehr amerikanisches Flüssiggas kaufen. Umweltschützer warnen aus mehreren Gründen davor. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

01.07.2019, 16:57 Uhr | Wirtschaft

Vorverlegung auf 2030 Was steckt hinter Söders Kohleausstiegs-Plan?

Bayern sorgt mal wieder für Wirbel in der Energiepolitik. Diesmal nicht als Bremser des Netzausbaus – sondern als Kohleausstiegs-Beschleuniger. Möglich scheint eine Verbindung mit der Autoindustrie. Mehr Von Andreas Mihm, Berlin

26.06.2019, 06:15 Uhr | Wirtschaft

Streit um Ausstiegsdatum Regierung erteilt Söders Vorstoß zu Kohle eine Absage

Die Bundesregierung will an dem Plan festhalten, bis zum Jahr 2038 aus der Kohle auszusteigen – und stellt sich damit gegen den bayerischen Ministerpräsidenten von der CSU. Mehr

24.06.2019, 12:43 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z