Kofi Annan: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Völkermord in Ruanda Angst vor Wiederholung

Vor 25 Jahren begann in Ruanda einer der größten Völkermorde seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Furcht vor einem neuen Genozid ist auch Jahrzehnte später nicht gewichen. Mehr

06.04.2019, 16:21 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Kofi Annan

1 2 3 ... 12 ... 25  
   
Sortieren nach

Prominente in Davos Von mächtigen Chinesen und klammen Russen

Das Weltwirtschaftsforum in Davos zieht seit fast 50 Jahren viele Prominente an. In ihnen spiegeln sich die Zeitläufte wider. Dieses Jahr rücken die Vertreter Brasiliens und Italien ins Zentrum. Mehr Von Jürgen Dunsch

21.01.2019, 12:38 Uhr | Wirtschaft

Reporter Billy Six in Haft „Sie wollen ihn mundtot machen“

In Venezuela sitzt ein deutscher Journalist in Haft. Reporter ohne Grenzen fordert die Freilassung von Billy Six, Deniz Yücel solidarisiert sich. Mehr Von Alexander Davydov

12.01.2019, 19:02 Uhr | Feuilleton

Früherer UN-Generalsekretär Staatsbegräbnis für Kofi Annan in Ghana

Der frühere UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan verstarb im August im Alter von 80 Jahren. Jetzt wurde er in seinem Heimatland beigesetzt. Mehr

13.09.2018, 15:25 Uhr | Politik

Kofi Annan Ein humanitärer Interventionist

Kriege, Konflikte und Katastrophen vermochten sein optimistisches Menschenbild nicht zu trüben. Ein Nachruf zum Tode des Friedensnobelpreisträgers und früheren UN-Generalsekretärs. Mehr Von Majid Sattar

19.08.2018, 17:46 Uhr | Politik

Tod von Kofi Annan Kein Wort von Trump

Staatschefs, ehemalige Begleiter und Menschenrechtsorganisationen würdigen das Werk von Kofi Annan. Nur der amerikanische Präsident kann sich nicht zu einem Statement durchringen. Mehr

19.08.2018, 08:51 Uhr | Politik

Verfolgte muslimische Rohingya Mehr als hundert Tote bei Gefechten in Myanmar

Die Regierung Myanmars steht wegen ihres Umgangs mit den Rohingya in der Kritik. Jetzt haben militante Rohingya-Rebellen Sicherheitskräfte angegriffen. Die Schuld für die eskalierte Gewalt sehen sie aber nicht bei sich. Mehr

28.08.2017, 12:50 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Maischberger“ Repression als Geschäftsmodell?

Welchen Nutzen hat eine liberale Drogenpolitik? Hilft sie, Abhängigkeit und gesundheitliche Probleme zu vermeiden? Oder ist Repression wirksamer? Mehr Von Hans Hütt

23.03.2017, 07:31 Uhr | Feuilleton

Moschee in Ghana Haus ohne Hüter

In Larabanga in Ghana steht eine der ältesten Moscheen Westafrikas. Sie verfällt, weil das Geld für Reparaturen fehlt. Mehr Von Fabian Sickenberger und Kevin Röhler, Larabanga

05.11.2016, 12:07 Uhr | Gesellschaft

Studie zur Nachhaltigkeit Wo Deutschland noch Nachholbedarf hat

Deutschland gehört einer Studie der Bertelsmann-Stiftung zufolge zu den nachhaltigsten Industriestaaten der Welt. Die Gutachter weisen aber auch auf Schwächen hin - etwa im Umweltschutz. Mehr

08.09.2015, 14:09 Uhr | Politik

50 Jahre Singapur Oase der Ordnung

Als Singapur vor fünfzig Jahren gegründet wurde, galt der Staat als Entwicklungsland ohne Überlebenschance. Seitdem hat sich hier fast alles verändert. Das kann man deutlich an der Skyline ablesen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

09.08.2015, 10:47 Uhr | Politik

Kirchentag in Stuttgart Eine ganz „kluge“ Veranstaltung

„Ende klug – alles klug“: Das ist das Motto des evangelischen Kirchentags, der am Mittwoch in Stuttgart beginnt. An gesellschaftlich und politisch kontroversen Themen wird es nicht fehlen - auch dank prominenter Redner. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

31.05.2015, 10:42 Uhr | Politik

Sicherheitskonferenz Der Terminplan

Traditionell findet die Münchner Sicherheitskonferenz am ersten Wochenende im Februar statt. In diesem Jahr vom 6. bis zum 7. Januar. Hunderte ranghohe Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Militär und Wissenschaft werden erwartet, beobachtet von der Weltpresse. Das steht in diesem Jahr an. Mehr

05.02.2015, 12:00 Uhr | Politik

Syrien Drusen rufen zum Kampf gegen Assad auf

Der Drusenführer Walid Dschumblat im Libanon hält den Einsatz des Westens gegen den „Islamischen Staat“ für verfehlt. Wenn sich Iran, Saudi-Arabien, die Türkei, Amerika und Russland nicht einigten, werde der Syrien-Krieg noch sehr lange dauern. Mehr Von Markus Bickel, Kairo

05.12.2014, 16:08 Uhr | Politik

Legalisierung von Marihuana in Uruguay Scheitern im Versuchslabor

Der Krieg gegen die Drogen gilt in vielen Ländern Lateinamerikas als gescheitert. Uruguay wollte mit liberalen Regeln Vorreiter einer neuen Politik sein. Doch das Gesetz bleibt Stückwerk. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

19.10.2014, 14:54 Uhr | Politik

Medienberichte BND spioniert angeblich auch Türkei aus

Schon seit Jahren soll der Bundesnachrichtendienst den Nato-Partner Türkei überwachen. Dabei seien auch Telefonate von zwei amerikanischen Außenministern abgehört worden. Mehr

16.08.2014, 12:28 Uhr | Politik

Präsidentenwahl in der Türkei Im Reiche Receps des Reizbaren

Dass Recep Tayyip Erdogan am Sonntag die Präsidentenwahl in der Türkei gewinnt, steht schon fest. Dennoch bekämpft er seine Gegner bis aufs Blut. Selbst frühere Freunde zermalmt er höhnisch. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

09.08.2014, 09:06 Uhr | Politik

Welt-Aidskonferenz Russische Drogenpolitik führt zu mehr Aidskranken

Die Vereinten Nationen kritisieren die russische Drogen-Politik. Wladimir Putin sei Schuld daran, dass mehr als die Hälfte aller europäischen HIV-Neuinfektionen in Russland verzeichnet werden. Dabei gäbe es einfache Lösungen für das Problem. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Melbourne

22.07.2014, 16:48 Uhr | Gesellschaft

Rücktritt Lakhdar Brahimis Mission impossible

Der bisherige UN-Syrienbeauftragte Lakhdar Brahimi klagte bereits vor seinem Rücktritt über mangelnde Unterstützung. Nach seinem Scheitern wird in Diplomatenkreisen nun über einen iranischen Vier-Punkte-Plan diskutiert. Mehr Von Rainer Hermann

14.05.2014, 15:18 Uhr | Politik

UN Syrien-Sondergesandter Brahimi tritt zurück

Er hatte die wohl schwierigste Vermittlerrolle der Welt: Nun tritt der Syrien-Sondergesandte Lakhdar Brahimi zurück. Das gab UN-Generalsekretär Ban Ki-moon bekannt. Der Frieden ist in weiter Ferne. Mehr

13.05.2014, 20:52 Uhr | Politik

Aufarbeitung des Völkermords Lehren aus Ruanda

Am Vorrang der Realpolitik in der internationalen Politik hat Ruanda wenig geändert. Für die Entwicklung des Völkerstrafrechts war die Erfahrung des Genozids ein maßgeblicher Faktor. Die individuelle Verfolgung der Völkermörder aber verläuft fragwürdig. Mehr Von Helene Bubrowski und Jochen Stahnke

07.04.2014, 14:27 Uhr | Politik

Wiener Opernball Schwarze Maschen und ein It-Girl

Heute Abend steigt der Wiener Opernball und ist wieder allgegenwärtig. Doch Kenner tanzen gern anderswo. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

27.02.2014, 14:31 Uhr | Gesellschaft

Indien Kurz darauf liegt die Frau des Ministers tot im Hotel

Ausgerechnet mit einer Frau aus Pakistan soll der indische Minister Shashi Tharoor eine Affäre angefangen haben. Dass kurz nach dem Bekanntwerden der Affäre seine Ehefrau tot aufgefunden worden ist, heizt die Spekulationen weiter an. Mehr Von Michael Radunski, Delhi

19.01.2014, 13:58 Uhr | Gesellschaft

Syrien-Konflikt Damaszener Ping-Pong-Spielchen

Dass Syriens Machthaber als möglicher Verhandlungspartner dargestellt wird, kann Detlev Mehlis nicht verstehen. Der frühere UN-Sonderermittler hat seine eigenen Erfahrungen mit Assads Verzögerungstaktik gemacht. Mehr Von Markus Bickel

10.09.2013, 17:40 Uhr | Politik

Im Rückblick: die 13. lit.Cologne In der Süßwarenabteilung

Martin Walser schwärmt von Kartoffelsalat und Rainald Goetz gibt das Motto aus: Auch die 13. lit.Cologne umarmt alle Gegensätze und bricht ihre eigenen Rekorde. Mehr Von Oliver Jungen

18.03.2013, 16:12 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 12 ... 25  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z