Knesset: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Neuwahl in Israel Netanjahus Niederlage

Der Ministerpräsident ist mit der Bildung einer neuen Regierung gescheitert. Nur Wochen nach der Wahl stimmt die Knesset für die Neuwahl. Für Netanjahu verheißt das wenig Gutes. Mehr

30.05.2019, 10:43 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Knesset

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

Neuwahlen im September Regierungsbildung in Israel ist gescheitert

Bis Mitternacht hatte der Regierungschef Zeit, eine Koalition auf die Beine zu stellen. Doch auch die Hilfe aus Amerika half nicht. Jetzt müssen die Israelis bereits zum zweiten Mal in einem halben Jahr wählen. Mehr

29.05.2019, 23:45 Uhr | Politik

Koalitionspoker in Israel Selbst Trump mischt mit

Sieben Wochen nach der Wahl hat Israel immer noch keine neue Regierung – und die Ner­vo­si­tät im Netan­ja­hu-La­ger ist hoch. Wenn es bis Mitternacht keine Einigung gibt, könnte der Prä­si­dent das Mandat zur Regierungsbildung einem anderen erteilen. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

29.05.2019, 12:56 Uhr | Politik

Wahl in Israel Netanjahus Überlebenskampf

Der Likud erzielt sein bestes Wahlergebnis unter Netanjahu überhaupt. Nur er wird eine Regierung mit einer soliden Mehrheit bilden können. Doch wegen der bevorstehenden Anklage ist Netanjahu verwundbar. Mehr Von Jochen Stahnke

11.04.2019, 09:04 Uhr | Politik

Parlamentswahl in Israel Klarer Sieger, unklare Zukunft

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat es geschafft: Nur er kann eine Koalition mit klarer Mehrheit bilden. Doch das Ende seiner Regierungszeit könnte schnell anbrechen. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

10.04.2019, 07:50 Uhr | Politik

Israel Netanjahu vor Wahlsieg bei Parlamentswahl

Das Lager von Israels Regierungschef kommt nach der Auszählung fast aller Stimmen auf eine Parlamentsmehrheit. Benjamin Netanjahu könnte damit als erster Ministerpräsident Israels eine fünfte Amtszeit antreten. Mehr

10.04.2019, 05:57 Uhr | Politik

Wahlen in Israel Die kleine Macht der arabischen Israelis

Die arabischen Bürger Israels könnten bei der Wahl den Ausschlag geben – und Netanjahus Macht gefährden. Aber wie auch „Bibis“ größter Herausforderer steckt die Minderheit in einer Zwickmühle. Mehr Von Jochen Stahnke, Nazareth

09.04.2019, 15:24 Uhr | Politik

Wahl in Israel Setzt „Bibi“ sich noch einmal durch?

Bei den Parlamentswahlen in Israel ringt Ministerpräsident Netanjahu um seine Macht. In letzten Umfragen lag er mit seinem Herausforderer Gantz ungefähr gleichauf – und die Mehrheiten sind unklarer denn je. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

09.04.2019, 08:30 Uhr | Politik

Kommentar Netanjahu muss sich Vorwürfen stellen

Für Netanjahu wird die politische Zukunft immer schwieriger. In arabischen Nachbarländern wären die Korruptionsvorwürfe eine Lappalie. Israel muss sich aber an anderen Maßstäben messen lassen. Mehr Von Rainer Hermann

28.02.2019, 21:44 Uhr | Politik

Siedlungen im Westjordanland Israel baut aus

Bald eine halbe Million Israelis haben sich seit 1967 im Westjordanland angesiedelt. Obwohl die Fanatiker in der Minderheit sind, werden die Siedlungen beständig und ungestört ausgebaut – vor allem seitdem Donald Trump in Amerika Präsident ist. Mehr Von Jochen Stahnke, Karnei Shomron

12.02.2019, 06:31 Uhr | Politik

Israels Verteidigungsminister Darum springt Lieberman ab

Ministerpräsident Netanjahu wollte durch seinen Deal mit der Hamas Zeit und Ruhe erkaufen. Der Rücktritt seines Verteidigungsministers trifft ihn hart. Neuwahlen sind möglich. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

14.11.2018, 16:48 Uhr | Politik

Merkel trifft Netanjahu Merkel: Nukleare Bewaffnung Irans muss verhindert werden

Bei seiner Pressekonferenz mit der Kanzlerin lobt Benjamin Netanjahu deren Einsatz für gute bilaterale Beziehungen. Er fordert aber auch eine klarere Haltung gegenüber Iran. Die Kanzlerin reagiert – mit Zustimmung und Widerspruch. Mehr

04.10.2018, 15:29 Uhr | Politik

Ayelet Shaked und Heiko Maas Maas und seine israelische Freundin

Israels Justizministerin Ayelet Shaked macht radikale Vorschläge. Die Siedler lieben sie dafür. Und auch mit Außenminister Heiko Maas versteht sie sich blendend. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

11.05.2018, 09:45 Uhr | Politik

Korruptionsaffäre Die Freunde und Feinde Netanjahus

Unablässig gibt es neue Vorwürfe wegen Korruption gegen Israels Ministerpräsidenten, doch dieser regiert einfach weiter wie zuvor. Wie gefährlich ist die Krise für Benjamin Netanjahu? Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

14.02.2018, 20:35 Uhr | Politik

Gabriel in Israel Männer in unterschiedlichen Welten

Bei Gabriels Besuch in Israel wirkt der Eklat des letzten Jahres noch nach. Netanjahu plant ohnehin längst mit einer anderen Realität, als es die Europäer tun. Mehr Von Majid Sattar und Jochen Stahnke, Jerusalem und Ramallah

31.01.2018, 20:28 Uhr | Politik

Mike Pence in der Knesset Amerikanische Botschaft soll 2019 nach Jerusalem

Donald Trump hatte versprochen, nach der Anerkennung Jerusalems als israelische Hauptstadt auch die Botschaft von Tel Aviv zu verlegen. Das soll nun schneller geschehen als vermutet, kündigt Vizepräsident Mike Pence an. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

22.01.2018, 15:43 Uhr | Politik

Hass im Netz Und dann hatten sie seine Adresse

Seit eineinhalb Jahren ist Richard Gutjahr Hass im Netz ausgesetzt – besonders bei Youtube. Wenn nicht alle umdenken, schreibt der Journalist in seinem Blog, wird auch das Netzwerkgesetz nichts ändern. Mehr Von Elena Witzeck

13.01.2018, 10:16 Uhr | Feuilleton

Flüchtlinge in Israel Operation „Beschleunigte Entfernung“

Israel will das umstrittene Flüchtlingslager Holot schließen – aber nicht aus Mitgefühl mit den Insassen. Sondern um noch härter gegen sie vorzugehen. Die Afrikaner sollen in Drittstaaten abgeschoben werden, notfalls mit Gewalt. Mehr Von Stefan Tomik

06.01.2018, 15:22 Uhr | Politik

Jerusalem-Krise Pence verschiebt Reise in den Nahen Osten

Geht es nur um die Steuerreform, oder will Amerikas Vizepräsident sich überlegen, wie er mit den zahlreichen Gesprächsabsagen im Zuge der Jerusalem-Krise umgeht? Mehr

14.12.2017, 16:55 Uhr | Politik

Verbrennen jüdischer Flaggen Zentralrat fordert schärfere Gesetze gegen antisemitische Demos

Nach den antisemitischen Protesten in zahlreichen europäischen Städten, darunter Berlin, dringen Vertreter jüdischer und israelischer Organisationen auf ein härteres Vorgehen gegen die Demonstranten. Die Vorfälle seien besorgniserregend, erklärte der israelische Botschafter in Deutschland. Mehr

12.12.2017, 16:45 Uhr | Politik

Nahost-Konflikt Die Neuteilung Jerusalems

Im Norden von Israels Hauptstadt sollen Hochhäuser abgerissen werden, in denen Palästinenser leben. Sie könnten auch ihr Wahlrecht verlieren. Kritiker warnen vor neuerlicher Gewalt. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem/Kufr Aqab

28.11.2017, 13:03 Uhr | Politik

Israelischer Rüstungsdeal Geschäfte unter Freunden

Beim Rüstungsdeal zwischen Israel und Thyssen Krupp zogen Vertraute Netanjahus die Fäden. Wird der Fall für den Ministerpräsidenten gefährlich? Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

13.07.2017, 17:36 Uhr | Politik

Reaktion auf Siedlungsgesetz UN-Generalsekretär: „Weitreichende Folgen für Israel“

Nachdem Israels Parlament jüdische Siedlungen auf palästinensischem Boden erlaubt hat, kommt scharfe Kritik von der UN. Generalsekretär Guterres bedauere das Gesetz „zutiefst“. Auch die EU reagiert. Mehr

07.02.2017, 21:17 Uhr | Politik

Israel Trauerfeier für Peres

Tausende Israelis sind am Donnerstag nach Jerusalem gekommen, um Abschied von Ex-Präsident Schimon Peres zu nehmen. Auch der ehemalige amerikanische Präsident Bill Clinton verneigte sich vor dem Sarg. Mehr

29.09.2016, 16:59 Uhr | Politik

Gewaltbereitschaft in Israel Der Extremismus greift um sich

Blinder, archaischer Hass drängt einige Israelis zum Mord. Heute genügt es offenbar, Palästinenser zu sein, um in Israel angegriffen zu werden. Ein Gastbeitrag. Mehr Von David Grossman

04.08.2015, 11:05 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z