Klaus Wowereit: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Klaus Wowereit

  12 13 14 15 16 ... 28  
   
Sortieren nach

SPD Zwischen alten Fronten

Die SPD hat sich im Streit über die Rente mit 67 auf einen Kompromiss verständigt. Die Parteilinke will Widerstand leisten. Nun droht Ärger auf dem Parteitag. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

19.08.2010, 09:22 Uhr | Politik

Klaus Töpfer Der Nachhaltige

Er war der Erste, der die CDU ergrünen ließ. Einen Posten in Berlin hat er schon lange nicht mehr. Trotzdem funkt er auf allen Kanälen: Klaus Töpfer ist noch immer kein Nesthocker. Mehr Von Konrad Mrusek

17.08.2010, 14:41 Uhr | Wirtschaft

Reaktionen zum Rücktritt Merkel: Konnte Köhler nicht umstimmen

Der Rücktritt von Bundespräsident Köhler hat die deutsche Politik kalt erwischt: Kanzlerin Merkel bedauert den Schritt „aufs Allerhärteste“, der Außenminister war „wie vom Donner getroffen“. Der Linke-Politiker Gysi hält den Rücktritt „für übertrieben“. Mehr

31.05.2010, 19:29 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Kurt Westergaard bereut nichts

Zugegeben, der dänische Karikaturist Kurt Westergaard ist kein Teenie-Idol wie Peter Kraus. Trotzdem war sein überraschender Auftritt bei Markus Lanz im ZDF die Nachricht der Nacht, meint Matthias Hannemann. Mehr Von Matthias Hannemann

28.05.2010, 09:22 Uhr | Feuilleton

Islamkonferenz Raus auf die Straße und in die Moscheen

Die zweite Deutsche Islamkonferenz hat ihre Arbeit aufgenommen. Beschlossen wurden zunächst Projekte, die das Gesprächsforum laut Bundesinnenminister raus auf die Straße und in die Moscheen bringen sollen. Die SPD unterstellt de Maizière, ein Scheitern in Kauf nehmen zu wollen. Mehr

17.05.2010, 19:02 Uhr | Politik

SPD Die Migration der Integration

Klaus Wowereit hat es gern progressiv. Bezogen auf die Integrationspolitik heißt das: Nicht nur die Einwanderer sollen sich anpassen. Die Integrationspolitik gehört inzwischen zu den Prioritäten seiner Arbeit. Mehr Von Mechthild Küpper, Berlin

28.04.2010, 12:52 Uhr | Politik

Berlinale-Partys „Kommunikation ist alles“

Jede Berlinale ist nur so gut wie ihre Partys. Dabei geht es um mehr als Prominenz und Ziegenkäse mit Artischocken: Auf Galas und Filmfeiern werden Kontakte gepflegt, Projekte vorgestellt, Geschäfte gemacht. Eine Woche feiern zwischen Pflicht und Kür. Mehr Von Julia Schaaf, Berlin

20.02.2010, 15:46 Uhr | Feuilleton

Peres im Bundestag „Nie wieder“ wichtigste Lehre aus dem Holocaust

Der israelische Präsident Peres hat anlässlich des Holocaustgedenktages das „Nie wieder“ als wichtigste Lehre aus dem Völkermord der Nationalsozialisten bezeichnet. Im Bundestag bezeichnete er zudem eine Aussöhnung Israels mit den Palästinensern für möglich. Mehr

27.01.2010, 16:50 Uhr | Politik

Suhrkamp in Berlin Ich bin nicht Siegfried Unseld

Ein schönes neues Haus, ausgepackte Kisten, aufgeräumte Stimmung mit Minister und Bürgermeister: Suhrkamp feiert seinen Neuanfang in Berlin und die Verlegerin, die jeden einzelnen der hundert anwesenden Suhrkamp-Autoren persönlich begrüßte, entdeckt das Kollektiv. Mehr Von Felicitas von Lovenberg

26.01.2010, 19:31 Uhr | Feuilleton

Berliner Modewoche (3) Die jungen Milden

Ihre Models rekrutieren sie über Facebook. Ihre Mode soll tragbar sein. Die nörgelig-rebellische Berliner Art, die Kleider am liebsten in Fetzen herunterhängen zu lassen, ist ihnen fremd: Der junge Berliner Modenachwuchs geht neue Wege - indem er sich aufs Konservative rückbesinnt. Mehr Von Alfons Kaiser und Anke Schipp

22.01.2010, 09:29 Uhr | Stil

Berlin Stadt ohne Hertha-Gefühl

Fußball vereint die Emotionen - nur nicht in der Hauptstadt. Hertha-Anhänger zu sein ist so ziemlich das Uncoolste, was man in Berlin sein kann. Den Abstieg fürchten aber auch Politiker und Manager anderer Sportarten. Mehr Von Michael Horeni und Michael Reinsch, Berlin

19.01.2010, 08:01 Uhr | Sport

Parteispenden an FDP und CSU „Wir sind nicht käuflich“

Nach der Millionenspende eines Hotel-Unternehmers an die FDP hat die Partei den Vorwurf der Klientelpolitik zurückgewiesen. Neben der FDP hat auch die CSU mehrere hunderttausend Euro aus dem Umfeld der Familie Finck erhalten. Die Opposition unterstellt den Liberalen Käuflichkeit. Mehr

18.01.2010, 19:00 Uhr | Politik

Berliner Resultate Erfüllung des Plansolls

Bei Jeschke Van Vliet in Berlin kam sozialistische Kunst zum Aufruf. Die Werke aus der Sammlung eines italienischen Konsortiums zogen nur verhaltene Gebote auf sich, und auch bei den Herbstauktionen bei Lehr und Leo Spik waren die Glanzlichter spärlich gesetzt. Mehr Von Camilla Blechen

23.12.2009, 18:22 Uhr | Feuilleton

Sanierung der Lindenoper Musikhochamt mit Porzellanklang

Wie kann die Berliner Lindenoper saniert werden, ohne die Ästhetik des historischen Paulick-Saals zu zerstören? Das Konzept des Stuttgarter Architekturbüro HG Merz findet eine Ideallösung, die dem Haus auch den klangtechnischen Anschluss an die führenden Konzertsäle ermöglicht. Mehr Von Andreas Kilb

22.12.2009, 14:26 Uhr | Feuilleton

Karlsruhe kippt Berliner Ladenöffnungsgesetz „Am siebten Tage sollst Du ruhen“

Das Berliner Ladenöffnungsgesetz verstößt in Teilen gegen das Grundgesetz. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Zum letzten Mal sind in diesem Jahr in der Hauptstadt die Geschäfte an allen vier Adventssonntagen geöffnet. Kirchen und Gewerkschaften begrüßen das Urteil. Mehr

01.12.2009, 21:15 Uhr | Politik

Fall Brender Der Appell des Rechts

Die Bundestagsfraktion der Grünen hat eine Aktuelle Stunde zum zunehmenden Einfluss der Politik in den Gremien des öffentlich-rechtlichen Rundfunks beantragt. Das ZDF, so die Grünen, sei bereits stark unter die Kontrolle der Parteipolitik geraten. Mehr Von Michael Hanfeld

24.11.2009, 11:28 Uhr | Feuilleton

Parteitag SPD will Gegenmacht sein

Gegen die Empfehlung im Leitantrag der Parteiführung fordert der SPD-Parteitag die Wiedereinführung der Vermögensteuer. Die Rente mit 67 blieb dagegen unangetastet. Die SPD versucht mit Gabriel, Steinmeier und Andrea Nahles sieben Wochen nach der Bundestagswahl ihre Reihen zu schließen. Mehr

15.11.2009, 11:24 Uhr | Politik

Parteitag in Dresden SPD-Chef Gabriel fordert Neuanfang

Der neue SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel hat seine Partei nach der „historischen Niederlage“ vom September in einer leidenschaftlichen Rede zu einem echten Neuanfang aufgerufen. Auf dem Parteitag in Dresden wurde er am Freitagabend mit 94 Prozent der Stimmen zum Nachfolger Franz Münteferings gewählt. Andrea Nahles erhielt als Generalsekretärin nur 69,6 Prozent. Mehr

13.11.2009, 23:22 Uhr | Politik

Sarrazin und Weber Kabale unter Bundesbankern

Dass der ehemalige Senator provokativ über die Hauptstadt und ihre Bewohner geredet hatte, fiel zunächst kaum jemandem auf. Erst die Bundesbank zündete den Skandal. Ein Versehen war das nicht, wie Recherchen der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ergaben. War es eine Falle im internen Machtkampf? Mehr Von Volker Zastrow

18.10.2009, 13:41 Uhr | Politik

SPD Steinmeier stemmt sich gegen Linksruck

In der SPD zeichnet sich vor dem Bundesparteitag in Dresden ein heftiger Richtungsstreit ab. Der neue SPD-Fraktionschef Steinmeier hält es „nicht für plausibel, dass eine Öffnung nach links mit Hurra die SPD jetzt aus der Krise führen würde.“ Mehr

16.10.2009, 16:26 Uhr | Politik

Umstrittenes Interview Was der Fall Sarrazin über die Bundesbank verrät

Niemand soll Axel Weber unterschätzen. Zwar kann der Bundesbankpräsident seinen Vorstandskollegen Thilo Sarrazin nicht entlassen. Aber er hat noch Größeres vor. Da kommt ihm Sarrazin gerade recht. Mehr Von Christian Siedenbiedel

11.10.2009, 16:04 Uhr | Wirtschaft

Die Zukunft der SPD „Hier sitzen keine Ochsen“

Vorwürfe, Schuldzuweisungen und ein Neuanfang: In der turbulenten Sitzung des SPD-Parteivorstandes rechnet Steinbrück mit der Parteilinken ab. Alte Gräben brachen auf. „Konfuse“ Ergebnisse bei der Nominierung der künftigen Führung entsprechen dem Zustand der Partei. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

07.10.2009, 08:08 Uhr | Politik

Nominierung im SPD-Vorstand Nur 77,7 Prozent für Gabriel

Trotz vereinzelter Kritik haben die Führungsgremien der SPD den Absprachen über die künftige Parteispitze zugestimmt. Im Vorstand erhielt der bisherige Umweltminister Sigmar Gabriel, der die SPD führen soll, jedoch nur 77,7 Prozent der Stimmen. Mehr

06.10.2009, 11:38 Uhr | Politik

SPD und Linke bewegen sich Wowereit: Das Tabu muss weg. Es schadet der SPD

Nach der Wahlniederlage mehren sich in der SPD die Stimmen für eine Annäherung an die Linke. Klaus Wowereit rechnet fest damit, dass die Sozialdemokraten ihr Koalitionsverbot mit der Linken kippen. Arbeitsminister Scholz sprach sich für einen entkrampften Umgang der SPD mit der Linkspartei aus. Mehr

03.10.2009, 20:20 Uhr | Politik

Umbau der Parteispitze Gabriel soll SPD aus der Krise führen

Die Entscheidung über die künftige Führung der SPD ist in der Parteispitze gefallen: Sigmar Gabriel soll den Parteivorsitz übernehmen und vier Stellvertreter erhalten: Olaf Scholz, Klaus Wowereit, Hannelore Kraft und Manuela Schwesig. Andrea Nahles wird Generalsekretärin. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

01.10.2009, 23:35 Uhr | Politik
  12 13 14 15 16 ... 28  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z