Klaus Tolksdorf: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bundesgerichtshof Immer nur um Fischer

Wie „Deutschlands bekanntester Strafrichter“ seine Arbeit macht. Oder auch nicht. Mehr

13.03.2016, 12:43 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Klaus Tolksdorf

1
   
Sortieren nach

BGH-Richterin Bettina Limperg Polizei, Verfassungsschutz und Justiz brauchen Verbindungsdaten

Im Interview spricht die Präsidentin des Bundesgerichtshofs, Bettina Limperg, über die Attraktivität des Richterberufs, das staatliche Rechtsprechungsmonopol und die Vorratsdatenspeicherung. Mehr Von Helene Bubrowski, Reinhard Müller

20.03.2015, 12:05 Uhr | Politik

Große Koalition einigt sich Richter im Paket

Die große Koalition einigt sich auf die Besetzung hoher Ämter in der Justiz. Die Hamburger Völkerrechtlerin Doris König soll nach dem Willen der SPD-Fraktion Bundesverfassungsrichterin werden. Nach F.A.Z.-Informationen will die Union zustimmen. Mehr Von Reinhard Müller

11.04.2014, 21:24 Uhr | Politik

NSU-Prozess Dem großen Interesse Raum geben

Beim Besuch von Wirtschaftsminister Rösler in Ankara bekräftigt der türkische Staatspräsident Gül seine Erwartung, den NSU-Prozess der türkischen Presse zugänglich zu machen. Journalistenverbände und Parlamentarier werben für eine neue Akkreditierung. Mehr

11.04.2013, 15:37 Uhr | Politik

Personalstreit am BGH Offene Diskussion oder offener Rechtsbruch?

Ein Postenstreit schlägt Wellen am Bundesgerichtshof: nun wurde Präsident Klaus Tolksdorf wegen angeblich offenen Verfassungsbruchs zum Rücktritt aufgefordert. Mehr Von Reinhard Müller

25.05.2012, 19:57 Uhr | Politik

Ermitteln nur um einzustellen Anklagen sind nicht immer das Ziel

Gerichtsprozesse im Wirtschaftsstrafrecht haben sich drastisch gewandelt. Ein BGH-Richter sagt: Staatsanwälte ermitteln oft nur noch, um ein Verfahren einzustellen – und handeln dann mit den Verteidigern das Ergebnis aus. Mehr Von Joachim Jahn

28.03.2012, 12:09 Uhr | Wirtschaft

Personalstreit am BGH „Keine Inquisition am Bundesgerichtshof“

Klaus Tolksdorf, der Präsident des Bundesgerichtshofs, verteidigt sein Vorgehen im Richterstreit. Er sei davon überzeugt, dass der Zweite Strafsenat ordnungsgemäß besetzt sei. Mehr Von Joachim Jahn

10.02.2012, 17:44 Uhr | Politik

Stellenstreit am BGH Olympische Ränkespiele

Der Stellenstreit am Bundesgerichtshof könnte bald von vorn beginnen. Das Bundesjustizministerium möchte sich aus der Angelegenheit heraushalten: Der Ball liegt beim Bundesgerichtshof, der Ball bleibt da. Mehr Von Reinhard Müller

18.01.2012, 10:31 Uhr | Politik

Monika Harms Die Federn am Hut gelassen

Die Generalbundesanwältin Monika Harms wurde in den Ruhestand verabschiedet. Sie ließ sich nicht verbiegen, war eine Einzelkämpferin - und zuletzt sehr still. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

30.09.2011, 19:42 Uhr | Politik

Bundesgerichtshof Bundesrichter in Sippenhaft

An ungewöhnliche Präzedenzfälle ist man beim Bundesgerichtshof (BGH) gewöhnt - nur nicht, dass das höchste deutsche Zivilgericht selbst davon betroffen ist. Mehr Von Joachim Jahn

08.02.2011, 15:30 Uhr | Wirtschaft

Rückfalltäter Zwischen Hysterie und Opferschutz

Der Fall hat dem düsteren Vorurteil, solche Menschen änderten sich eben nie, neue Nahrung gegeben. Ein Dreiundvierzigjähriger, mehrfach wegen Gewalt- und Sexualdelikten vorbestraft, sitzt wieder in Untersuchungshaft. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

13.02.2010, 14:00 Uhr | Rhein-Main

Grundsatzurteil BGH macht Weg zu niedrigeren Wasserpreisen frei

Vor gut einem Jahr hat die hessische Kartellbehörde einen Wasserversorger zur Senkung der Wasserpreise um 30 Prozent verdonnert. Der fühlte zog dagegen vor den Bundesgerichtshof, doch die Richter wiesen die Beschwerde jetzt zurück. Das Urteil hat Signalwirkung. Mehr

02.02.2010, 16:13 Uhr | Wirtschaft

Strafverfahren Ein tiefer Einschnitt

Lange schon wurden bei Strafverfahren Absprachen mit Angeklagten geführt, nun wird der Deal Gesetz. Anwälte begrüßen die Regelung, Kritiker sehen darin einen Widerspruch zu den Aufgaben des Gerichts. Sie fordern einen Systemwechsel. Mehr Von Reinhard Müller

29.05.2009, 11:29 Uhr | Politik

Karl-Heinz Pieper Der Beschützer

Karl-Heinz Pieper kennt alle BGH-Präsidenten. Und hatte sogar schonmal einen als Joggingpartner. Heute arbeitet Pieper in der Sicherheitskontrolle - und beim Besucherdienst. Mehr

18.05.2009, 22:22 Uhr | Beruf-Chance

Absprachen in Strafprozessen BGH-Präsident Tolksdorf kritisiert "Deals“

Den Fall Zumwinkel meine er nicht, betont der Präsident des Bundesgerichtshofs (BGH). Klaus Tolksdorf übt aber heftige Kritik an den üblichen Absprachen in Strafprozessen. Sie seinen „verheerend für das Ansehen der Justiz“. Mehr Von Reinhard Müller, Karlsruhe

30.01.2009, 17:45 Uhr | Politik

Bundesgerichtshof G-8-Gegner sind keine Terroristen

Polizeieinsatz mit Formfehler: Im Mai vergangenen Jahres ließ die Bundesanwaltschaft mehr als 40 Wohnungen von Globalisierunggegnern durchsuchen. Doch der Bund war für die Aktion gar nicht zuständig. Das hat jetzt der Bundesgerichtshof entschieden. Mehr Von Reinhard Müller

04.01.2008, 17:00 Uhr | Politik

Karlsruhe Prozeß gegen Motassadeq wird wohl wieder neu aufgerollt

Der mutmaßliche Terrorhelfer Mounir al Motassadeq wird vor dem Bundesgerichtshof wahrscheinlich eine Niederlage erleiden. Alles spreche dafür, Motassadeq auch wegen Beihilfe zum vielfachen Mord zu verurteilen, sagte Richter Tolksdorf. Mehr

12.10.2006, 14:57 Uhr | Politik

Lehrer-Mord Prozeß gegen verurteilten Schüler wird neu aufgerollt

Der Bundesgerichtshof hat das Urteil gegen einen jungen Mann aufgehoben, der gemeinsam mit seinem Bruder seine Lehrerin überfallen hat. Er hätte den Tod der Frau womöglich verhindern können, griff aber nicht ein. Mehr

01.06.2006, 17:43 Uhr | Gesellschaft

Mannesmann-Prozeß Freisprüche aufgehoben

Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und die übrigen Angeklagten im Mannesmann-Prozeß müssen abermals vor Gericht. Viele fordern jetzt Ackermanns Rücktritt - doch der Aufsichtsrat stärkt ihm den Rücken. Mehr

21.12.2005, 16:46 Uhr | Wirtschaft

Mannesmann-Prozeß Von Freispruch bis zu Strafe ist alles möglich

An diesem Mittwoch fällt der Bundesgerichtshof sein Urteil im Mannesmann-Prozeß. Sind Ackermann, Zwickel und Co. unschuldig? Die Bundesrichter scheinen daran zu zweifeln. Im Verfahren mit dem Medienunternehmer Kirch hat die Deutsche Bank schon einen Erfolg erzielt. Mehr Von Joachim Jahn

21.12.2005, 08:15 Uhr | Wirtschaft

Mannesmann-Revision Esser beteuert seine Unschuld

Der Bundesgerichtshof hat am letzten Verhandlungstag seine Bedenken wegen der Millionenprämien an den früheren Vorstandschef des Mannesmann-Konzerns bekräftigt. Das Urteil wird am 21. Dezember verkündet. Mehr

21.10.2005, 20:31 Uhr | Wirtschaft

Reportage Ein Kampf um die Ehre

Es geht um Rechtsfragen und nicht um die Beweislage: Für Klaus Esser, den Juristen mit Prädikatsexamen und Promotion, dürfte der Auftritt vor dem Bundesgerichtshof der reinste Albtraum sein. Und er beginnt mit einem Malheur. Mehr Von Henning Peitsmeier, Karlsruhe

21.10.2005, 08:33 Uhr | Wirtschaft

Revisionsverfahren BGH stellt Freisprüche im Mannesmann-Prozeß in Frage

Der Bundesgerichtshof hat die Urteile im Mannesmann-Prozeß in Frage gestellt. Die Ankläger scheinen bei ihrer Revision gegen die Freisprüche für Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und die anderen Aufsichtsratsmitglieder, die einst Millionenprämien auf Rechnung der Aktionäre ausgeschüttet haben, die Nase vorn zu haben. Mehr

20.10.2005, 20:37 Uhr | Wirtschaft
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z