Kinshasa: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kinshasa

  3 4 5 6 7  
   
Sortieren nach

Wahlen in Kongo „Wir sind das Volk“

In Kongo fanden die ersten freien und geheimen Wahlen seit mehr als 40 Jahren statt. Und die Wähler kamen in Massen: Überall im Land bildeten sich lange Schlangen vor den mehr als 50.000 Wahlbüros. Eine Reportage aus Kinshasa. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

31.07.2006, 20:34 Uhr | Politik

UN-Mission in Kongo Der deutsche Feuerlöscher

Nach der friedlich verlaufenen Wahl in Kongo lobt der politische Direktor der UN-Friedensmission in dem afrikanischen Land die Rolle der EU-Soldaten. Albrecht Conze ist vermutlich der bekannteste Deutsche in Kongo. Das hat Gründe. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

31.07.2006, 15:44 Uhr | Politik

Wahlen in Kongo Angespannte Lage, aber kein Gewaltausbruch

Trotz der Spannungen im Vorfeld bleiben bislang größere Zwischenfälle bei den Wahlen in Kongo aus. Doch 40 Panzer auf dem Weg nach Kinshasa für die Präsidentengarde Kabilas irritieren die UN-Mission. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

31.07.2006, 09:02 Uhr | Politik

Wahlen in Kongo Wichtigster Tag in der Geschichte unseres Landes

Rund um die erste demokratische Wahl seit mehr als 40 Jahren in Kongo an diesem Sonntag herrscht eine angespannte Stimmung. Bis zuletzt kam es im Wahlkampf zu Auschreitungen. Europäische Soldaten, darunter 280 Mann der Bundeswehr, sollen den Urnengang sichern. Mehr

30.07.2006, 13:02 Uhr | Politik

Kongo Die Lage in Kinshasa spitzt sich zu

Auch zwei Tage vor den Wahlen ist es in Kinshasa zu Ausschreitungen zwischen Anhängern des Vizepräsidenten Bemba und Sicherheitskräften gekommen. Zwei Polizisten wurden erschossen. Nach F.A.Z.-Informationen wurden im Westen Kongos Schützenpanzer mobilisiert. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

28.07.2006, 22:11 Uhr | Politik

Bundeswehr Der Unterschied zwischen vorhanden und verfügbar

Ob in Afghanistan, im Kosovo oder in Kongo: Die Bundeswehr ist vielerorts im Einsatz. Schon wird über einen möglichen weiteren Auftrag im Nahen Osten diskutiert. Wäre die Truppe damit überfordert? Mehr Von Stephan Löwenstein

28.07.2006, 18:23 Uhr | Politik

Kongo Bundeswehr von Krawallen in Kinshasa betroffen

Wenige Tage vor den Wahlen in Kongo haben sich aufgebrachte Demonstranten Straßenschlachten mit der Polizei geliefert. In der Hauptstadt Kinshasa wurde auch ein Bus der Bundeswehr angegriffen. Mehr

26.07.2006, 06:11 Uhr | Politik

Afrika EU-Abgeordnete als Wahlbeobachter nach Kongo

Zwölf Abgeordnete des EU-Parlaments werden zu Beginn dieser Woche als Wahlbeoachter in die kongolesische Haupstadt Kinshasa reisen. Die EU hat eine Militärmission mit etwa 2.000 Soldaten zur Unterstützung der UN-Blauhelmtruppen nach Kongo entsandt. Mehr

24.07.2006, 17:07 Uhr | Politik

Wahlen in Kongo Der Selbstmord einer favorisierten Partei

Ganz gleich wie die Wahlen in Kongo ausgehen werden, einen Schönheitsfehler haben sie schon jetzt: Die UDPS, eine der Parteien mit den größten Chancen, nimmt gar nicht teil. Thomas Scheen berichtet aus Kinshasa. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

21.07.2006, 16:40 Uhr | Politik

Kongo „Nie auf Dauerfeuer“

In Kongo arbeiten Polizisten ohne richtige Ausbildung. 38 europäische Polizeioffiziere vermitteln nun im Auftrag der EU ihren kongolesischen Kollegen das kleine Einmaleins der Waffen. Und den Umgang mit Konflikten. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

18.07.2006, 21:43 Uhr | Politik

Kongo Verletzte bei Protesten in Kinshasa

Wenige Wochen vor der Wahl ist es in der Hauptstadt Kongos zu gewaltsamen Protesten gekommen. Präsidentschaftskandidaten fürchten einen Wahlbetrug. Seit gestern sind deutsche Soldaten zur Absicherung der Wahl vor Ort. Mehr

11.07.2006, 16:52 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz „Fortgesetzte Geiselnahme“

Während sich deutsche Soldaten auf den Weg nach Afrika machen, um die Wahlen Ende Juli in Kongo zu sichern, werden in Kinshasa schon jetzt Vorwürfe laut, Wahlleiter Malumalu wolle den Urnengang zugunsten Präsident Kabilas manipulieren. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

10.07.2006, 14:15 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz Deutsche Soldaten unterwegs nach Kongo

Die ersten deutschen Soldaten des Hauptkontingents für den Kongo-Einsatz sind nach Afrika abgeflogen. Gleichzeitig wurde Kritik an der Mission laut. Die stellvertretende FDP-Vorsitzende, Birgit Homburger, bemängelte ein fehlendes Konzept. Mehr

10.07.2006, 14:00 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz „Ich glaube, die bluffen bloß“

Irgendwo zwischen dem Gefühl, nicht recht erwünscht zu sein, und der Sorge, mit 2000 Europäern nicht genug ausrichten zu können, beginnen die Soldaten der Bundeswehr ihren Afrikaeinsatz. Verteidigungsminister Jung bekommt in Kinshasa einiges zu hören. Mehr Von Eckart Lohse, Kinshasa

04.07.2006, 19:15 Uhr | Politik

Bundeswehr Nicht nur Kongo, sondern auch Sudan?

Das Engagement der Bundeswehr in Afrika scheint demnächst über den Einsatz in Kongo hinauszugehen. Auch in Südsudan könnten laut Verteidigungsminister Jung deutsche Soldaten gefragt sein. Mehr

02.07.2006, 14:40 Uhr | Politik

Afrika Vor EU-Einsatz: Tote bei Demonstration in Kongo

Einen Monat vor den Wahlen in Kongo sind im Südwesten des Landes bei der Auflösung eines Demonstrationszugs zehn Menschen getötet worden. Eine EU-Truppe mit deutschen Soldaten soll in der Hauptstadt Kinshasa den Urnengang sichern. Mehr

30.06.2006, 22:09 Uhr | Politik

Wahlen in Kongo Kabilas erstes Foul

Der Wahlkampf für die ersten Direktwahlen in der Geschichte Kongos beginnt offiziell erst an diesem Freitag. Doch Präsident Joseph Kabila ist längst auf Werbetour. Die läßt er sich von einer französischen PR-Firma organisieren. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

29.06.2006, 18:00 Uhr | Politik

EU-Militärmission „Wir sind für das kongolesische Volk da“

Unstimmigkeiten in der Kongo-Frage: Während der Kommandeur der Militärmission, General Viereck, ein Eingreifen der Truppen bei Unruhen nicht grundsätzlich ausschließt, lehnt der Sondergesandte der EU, Aldo Ajello, das kategorisch ab. Mehr Von Thomas Scheen

22.06.2006, 18:58 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz Angst vor dem großen Palaver

Zwischen Wahl und Stimmenauszählung in Kongo wird es eine lange Zwischenzeit geben - wer soll dann regieren? Schon jetzt erscheint das Land als Selbstbedienungsladen: Je näher der mögliche Machtverlust rückt, desto kräftiger wird zugelangt. Mehr Von Thomas Scheen, Kinshasa

22.06.2006, 11:14 Uhr | Politik

EU-Einsatz in Kongo General Viereck: Wenden Gewalt an, wenn nötig

Der Kommandierende des EU-Einsatzes in Kongo, der deutsche General Karlheinz Viereck, schließt bei der Militäroperation zum Schutz der Wahlen in Kongo auch den Einsatz von Gewalt nicht aus. In Kinshasa kam es zu Protesten gegen den Einsatz von Soldaten aus dem Ausland. Mehr

13.06.2006, 16:33 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz Vorbild für andere EU-Missionen

EU-Außenpolitiker Javier Solana hat das Operationshauptquartier für den Kongo-Einsatz in Geltow besucht. Der Einsatz der Soldaten aus 19 Ländern sei ein weiterer Schritt für Europa, seine Rolle in der Welt zu festigen. Mehr

07.06.2006, 20:22 Uhr | Politik

EU-Einsatz in Kongo Im Zweifel dafür

Sinnlos ist der Kongo-Einsatz der Bundeswehr nicht. Unter einem Mandat der Vereinten Nationen will die EU die ersten freien Wahlen in Kongo sichern helfen. Es liegt nichts Tröstendes in der Vermutung, daß es künftig noch mehr Bedarf in der Welt an unseren Soldaten geben wird. FAZ.NET-Spezial. Mehr Von Klaus Frankenberger

01.06.2006, 17:34 Uhr | Politik

Bundeswehr in Kongo Eine neue europäische Verpflichtung in Afrika

Verteidigungsminister Jung hat den geplanten Kongo-Einsatz der Bundeswehr verteidigt. Die Mission sei verantwortbar und liege im deutschen Interesse. Kritik kam von FDP und Linkspartei. Mehr

19.05.2006, 17:45 Uhr | Politik

Kongo-Einsatz Flämisches Kopfsteinpflaster

Nach allem, was sie in der Kongo-Debatte über Kindersoldaten, Straßenschlachten und Ebola zu hören bekamen, werden die Bundeswehrtruppen vermutlich überrascht sein, wenn sie Ende Juli in Kinshasa eintreffen. In Kongos Hauptstadt ist der Krieg fern. Mehr Von Thomas Scheen

19.05.2006, 13:17 Uhr | Politik

Bundeswehr Kritik am Kongo-Einsatz wächst

Nach dem Kabinettsbeschluß über die Entsendung von Bundeswehrsoldaten nach Kongo wächst die Kritik an dem geplanten Einsatz. Der SPD-Verteidigungsexperte Johannes Kahrs nannte das Vorhaben eine windige Veranstaltung. Mehr

18.05.2006, 11:03 Uhr | Politik
  3 4 5 6 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z