Karlsruhe: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Delfter Maler Pieter de Hooch In seiner Welt steht die Zeit still

Lange Zeit stand er im Schatten Vermeers, jetzt können wir seine meisterhaften Stadtbilder und Innenräume neu entdecken: Das Museum Prinsenhof in Delft zeigt das Lebenswerk des niederländischen Barockmalers Pieter de Hooch. Mehr

22.10.2019, 12:32 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Karlsruhe

   
Sortieren nach

Flugtaxi aus München Lilium gewinnt Flughöhe und Tempo

In der ersten Testphase hat das Lufttaxi schwierigere Flugmanöver genommen. In den nächsten zwölf Monaten wollen die Gründer 300 Kilometer in der Stunde fliegen. Mehr Von Rüdiger Köhn

22.10.2019, 09:23 Uhr | Wirtschaft

Kathedrale der Wellen Das filigrane Dach

Die Kathedrale der Wellen auf dem Felsberg hat eine abenteuerliche Geschichte und eine avantgardistische Architektur. Jetzt wird ein tragfähiges Nutzungskonzept gesucht. Mehr Von Georg Küffner

21.10.2019, 10:30 Uhr | Technik-Motor

Ladenschluss Gönnt dem Sonntag seine Ruhe

Der Sonntag ist ein ganz besonderer Tag – und Brötchen vom Bäcker gehören dazu. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass auch andere Läden öffnen sollten. Mehr Von Corinna Budras

20.10.2019, 13:35 Uhr | Wirtschaft

Bundesgerichtshof Karlsruhe rettet das Sonntagsbrötchen

Bäckereien mit Cafébetrieb verstoßen nicht gegen gesetzliche Ladenschlusszeiten, wenn sie sonntags Brötchen verkaufen. Das hat nun der Bundesgerichtshof entschieden. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

17.10.2019, 17:35 Uhr | Wirtschaft

Start-up-Gründer Wie ein junger Jurist zum Vermieterschreck wurde

Der Jurist Daniel Halmer will mit seinem Portal Wenigermiete.de die Rechte von Mietern stärken – und eckt damit gehörig an. Nun entscheidet der Bundesgerichtshof, ob er weitermachen darf. Mehr Von Marcus Jung

16.10.2019, 10:55 Uhr | Wirtschaft

Neues Konzept Behörden wollen Rechtsextreme besser überwachen

Das Bundeskriminalamt und das Bundesamt für Verfassungsschutz fordern mehr Personal für ihre Rechtsextremismus-Abteilungen. Die Behörden wollen auch Erfahrungen aus dem Bereich Islamismus nutzen. Mehr Von Helene Bubrowski, Berlin

15.10.2019, 18:54 Uhr | Politik

Musterfeststellungsklage Mieterverein wehrt drastische Mieterhöhung ab

Erfolg für die erste Musterfeststellungsklage im deutschen Mietrecht: Ein Münchner Mieterverein hat vom Oberlandesgericht Recht bekommen. Für die Mieter heißt das eine maximale Erhöhung von 3 Euro pro Quadratmeter, angekündigt waren 5 bis 13 Euro. Mehr

15.10.2019, 17:08 Uhr | Wirtschaft

Demokratische Institutionen Freiheit kennt keine Garantie

Funktionieren die institutionellen Sicherungen der Demokratie noch? Ja und nein. Es braucht auch die Bürger, die sie schützt. Gerade deswegen ist der gewaltfreie Diskurs so wichtig. Mehr Von Reinhard Müller

14.10.2019, 10:50 Uhr | Politik

Nach Anschlag in Halle Die Mordlust im Netz wird immer größer

Einige Internetforen verwandeln die kreative Meme-Kultur in ein Radikalisierungsprogramm für erfolg- und orientierungslose junge Männer. Dort lernen sie auch, wie man Waffen baut. Mehr Von Helene Bubrowski und Constantin van Lijnden

11.10.2019, 19:20 Uhr | Politik

Anschlag in Halle „Es wäre unsinnig, da etwas abzustreiten“

Der in Untersuchungshaft sitzende Stephan B. hat die Tat gestanden und ein rechtsextremistisches Motiv bestätigt. Vor der Tat veröffentlichte er Bauanleitungen für die von ihm gefertigten Waffen in einem Internetforum. Mehr

11.10.2019, 16:56 Uhr | Politik

Antisemitisches Motiv Attentäter von Halle legt umfassendes Geständnis ab

Der Attentäter von Halle hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Laut Bundesanwaltschaft gab Stephan B. auch ein rechtsextremistisches, antisemitisches Motiv für seinen Anschlag zu. Der 27-Jährige habe „sehr umfangreich“ ausgesagt. Mehr

11.10.2019, 11:45 Uhr | Gesellschaft

Anschlag in Halle Eine Offenbarung des Hasses

Stephan B. zeigt in dem Video, das er von seiner Tat aufgenommen hat, Menschenverachtung und einen tiefsitzenden Antisemitismus. Am Tag danach fragen viele nach dem gesellschaftlichen Nährboden für den Hass – und wie man den Rechtsextremismus bekämpfen kann. Mehr Von Reinhard Bingener, Helene Bubrowski und Mona Jaeger, Halle und Berlin

11.10.2019, 07:29 Uhr | Politik

Steuerhinterziehung Schlecht sieht’s aus für Werner Mauss

Der legendäre Privatagent der Bonner Republik muss sich abermals wegen Steuerhinterziehung vor dem Landgericht Bochum verantworten. Seine Anwälte scheinen wenig im Köcher zu haben. Mehr Von Reiner Burger, Bochum

10.10.2019, 21:29 Uhr | Gesellschaft

Anschlag auf Synagoge Haftbefehl gegen Täter von Halle erlassen

Der Generalbundesanwalt hat weitere Details zur Tat von Halle bekanntgegeben. Auch der Vater des Attentäters äußerte sich – und beschreibt Stephan B. als Eigenbrötler, der „nur online“ gewesen sei. Mehr

10.10.2019, 20:00 Uhr | Politik

Attentäter von Halle Stephan B. nach Karlsruhe überstellt

Schwer bewaffnete Spezialeinheiten der Polizei haben den Attentäter von Halle nach Karlsruhe überstellt. Dort soll er dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden. Mehr

10.10.2019, 19:14 Uhr | Gesellschaft

Terrorismusforschung Wer ist der Attentäter von Halle?

Stephan B. schwafelte von einer „zionistisch besetzten Regierung“ und sah „den Juden“ als Wurzel allen Übels. Aber sein Verhalten war „untypisch für deutsche Neonazis“, sagt ein Terrorismusexperte. Mehr

10.10.2019, 18:23 Uhr | Politik

Poetry Slam in Frankfurt Schlacht der Dichter

Beim Poetry Slam messen sich im Frankfurter Liebieghaus vier Künstler. Doch die Wortgefechte sind eher gemütlich als hitzig. Man muss sich überraschen lassen. Denn nichts ist in Stein gemeißelt, meinen die Veranstalter. Mehr Von Anna-Sophia Lang

10.10.2019, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Bundeswehr-Mission Verfassungsklage gegen Anti-IS-Einsatz abgewiesen

Der Einsatz der Bundeswehr in Syrien gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ stütze sich auf die EU-Beistandsklausel und sei legitim, entschieden die Karlsruher Richter. Die Linksfraktion im Bundestag unterlag damit mit ihrer Klage. Mehr

10.10.2019, 11:53 Uhr | Politik

Angriff auf Synagoge in Halle Ungeschützt an Jom Kippur

Am höchsten jüdischen Feiertag wird in Halle auf die Synagoge geschossen. Anders als in Berlin oder Frankfurt gibt es hier keinen Polizeischutz. Zwei Passanten sterben, ein größeres Blutbad wurde nur knapp verhindert. Mehr Von Reinhard Bingener und Mona Jaeger

09.10.2019, 20:58 Uhr | Politik

Angriff auf Synagoge in Halle Täter wurde von der Polizei angeschossen

Ein Rechtsextremist will schwer bewaffnet in eine Synagoge eindringen und scheitert. Dann erschießt er zwei Menschen. Als er später festgenommen wird, hat er am Hals eine Schusswunde. Mehr Von Helene Bubrowski, Reinhard Bingener

09.10.2019, 18:31 Uhr | Politik

Bundesverfassungsgericht Hausverbot für NPD-Vorsitzenden

Gleichbehandlungsgebot vs. persönliche Freiheit: Der ehemalige NPD-Vorsitzende Udo Voigt scheitert mit seiner Verfassungsbeschwerde gegen das Hausverbot eines Hoteliers vor dem Bundesverfassungsgericht. Mehr Von Constantin van Lijnden

09.10.2019, 18:30 Uhr | Politik

Ordnungsgeld im Bundestag Karlsruhe weist Klage von AfD-Abgeordnetem ab

Der AfD-Abgeordnete Petr Bystron hätte nach einem vom Bundestagspräsidenten Schäuble verhängten Ordnungsgeld erst die interne Einspruchsmöglichkeit nutzen müssen, sagen die Karlsruher Richter. Mehr

08.10.2019, 11:39 Uhr | Politik

Mietspiegel Vermieter scheitert mit Revision vor BGH

Mit der ortsüblichen Vergleichsmiete lässt sich eine höhere Miete begründen. Fehlt der Mietspiegel, kann der Eigentümer sich nicht einfach mit Angaben einer Nachbarstadt behelfen, heißt es in einem Urteil. Mehr Von Marcus Jung

07.10.2019, 18:19 Uhr | Wirtschaft

Frankfurter Zeitung 04.10.1929 Erinnerung an Stresemann

Außenminister Gustav Stresemann stirbt am 3. Oktober 1929 an den Folgen eines Schlaganfalles. Sein Tod ist nicht nur ein Verlust für Deutschland – sondern auch für das „neue Europa“. Ein Rückblick auf sein Wirken. Mehr

04.10.2019, 09:10 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z