Karl-Josef Laumann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Karl-Josef Laumann

  3 4 5 6 7 ... 10  
   
Sortieren nach

Der Kandidat Gauck Das Ende der Kür

Joachim Gauck konnte bisher tun und lassen, was er wollte. Diese unbeschwerte Zeit, in der er sich ohne Rücksicht in der Kunst der freien Rede über die Freiheit üben konnte, ist vorbei. Inzwischen wird jedes seiner Worte auf die Goldwaage gelegt. Bislang schlägt er sich gut. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

10.03.2012, 11:33 Uhr | Aktuell

CDU-Parteitag Das Zucken der Kompassnadel

Angela Merkel ließ es in ihrer Rede auf dem Parteitag in Leipzig nicht an dramatischen Bildern mangeln. Von Europa als einer „Schicksalsgemeinschaft“ war da die Rede. Der magere Beifall der Delegierten deutet darauf hin, dass sie der historischen Stunden müde sind. Mehr Von Günter Bannas, Leipzig

14.11.2011, 17:27 Uhr | Politik

CDU-Parteitag Merkel verteidigt ihren Kurs

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat ihre Partei zur Bereitschaft zu Reformen aufgerufen. Der Parteitag stimmte am Montagabend für eine Lohnuntergrenze in Bereichen, in denen es keine Tarifverträge gibt. Mehr

14.11.2011, 12:59 Uhr | Politik

Vor Parteitag in Leipzig CDU-Spitze legt Mindestlohn-Streit bei

Vor Beginn des CDU-Parteitages hat sich die Spitze der Partei auf einen Kompromiss geeinigt: Eine Tarifkommission soll differenziert nach Branchen oder Regionen über Lohnuntergrenzen entscheiden. Damit hat sich Angela Merkel gegen den Arbeitnehmerflügel durchgesetzt. Mehr Von Heike Göbel und Henrike Roßbach

13.11.2011, 22:51 Uhr | Wirtschaft

CDU-Parteitag Kein Traum an diesem Ort

Auf ihrem Parteitag in Leipzig wird die CDU über Bildung und Europa zu reden haben. Der Höhepunkt aber dürfte die Debatte über ein für die CDU recht ungewohntes Thema werden. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

13.11.2011, 10:27 Uhr | Politik

Im Gespräch: CDA-Vorsitzender Karl-Josef Laumann Leipzig 2003 war die größte Niederlage für uns

Der Mindestlohn-Befürworter Karl-Josef Laumann (CDU) spricht im Interview mit der F.A.Z. über die Differenzen zwischen seinem Konzept und den Vorstellungen der Kanzlerin und erklärt, wieso die Finanzkrise der CDU guttut. Mehr

10.11.2011, 17:32 Uhr | Politik

Volksparteien Auf dem Weg nach Kuba

Nach der CDU-Wende zum Mindestlohn kann man sich einmal mehr fragen: Worin unterscheiden sich die Volksparteien noch? Und wie wollen sie Wahlkampf führen? Mehr Von Eckart Lohse und Markus Wehner, Berlin

05.11.2011, 19:12 Uhr | Politik

Debatte in der Union Laumann verteidigt Vorstoß für Mindestlohn

Vor dem Treffen des Koalitionsausschusses hat der CDU-Politiker Karl-Josef Laumann den Vorstoß der Partei für einen Mindestlohn im Gespräch mit der F.A.S. verteidigt: Wer acht Stunden am Tag arbeitet, muss davon leben können, sagte Laumann. Mehr

05.11.2011, 14:18 Uhr | Politik

Die CDU und der Mindestlohn Die Angst vor Gespenstern

Alle reden vom Mindestlohn, doch niemand will ihn vorgeschlagen haben. Der Wirtschaftsrat der CDU meint eine „Gespensterdebatte“ ausgemacht zu haben. Und verweist auf den Wortlaut des nämlichen Antrags. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

31.10.2011, 17:41 Uhr | Politik

Im Porträt: Karl-Josef Laumann Ein Kämpfer

Es sieht so aus, als habe die CDU beim Thema Mindestlohn einen Kurswechsel vollzogen - und Karl-Josef Laumann ist dessen Organisator. Der Fraktionschef der CDU in Nordrhein-Westfalen verkörpert wie kein anderer den Arbeitnehmerflügel seiner Partei. Mehr Von Günter Bannas

31.10.2011, 17:01 Uhr | Politik

Mindestlohn Merkels nächste Volte

Die CDU bereitet einen Mindestlohn vor. Damit setzt sie nicht nur die FDP unter Druck, sondern lässt auch die SPD ratlos zurück. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

30.10.2011, 18:35 Uhr | Aktuell

Nordrhein-Westfalen Ultraflexibel statt ultraorthodox

Die pure Angst treibt die FDP in Düsseldorf in die Arme von Rot-Grün.In einer Pressekonferenz betont Gerhard Papke jedoch, dass Nordrhein-Westfalen nicht vor einer Ampel-Regierung stehe. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

10.10.2011, 19:19 Uhr | Aktuell

Reform der Pflegeversicherung Der letzte Trumpf der FDP

Die Pflegereform ist ein Ass im Ärmel für Daniel Bahr. Spielt es der Gesundheitsminister falsch aus, ist seine Partei am Ende. Und derzeit stockt die Reform. Mehr Von Philipp Krohn

24.09.2011, 10:51 Uhr | Wirtschaft

Altersarmut Regierung plant Rentenaufschläge

Sozialministerin von der Leyen startet einen Dialog über Altersarmut. Damit kommt die Ministerin einem Auftrag aus dem Koalitionsvertrag von 2009 nach. Darin war sogar eine „Regierungskommission Altersarmut“ vorgesehen. Mehr Von Kerstin Schwenn, Berlin

29.08.2011, 06:00 Uhr | Wirtschaft

Euro-Rettungspaket Die CDU muckt auf

Bundestagsabgeordnete der CDU fordern noch vor November einen Sonderparteitag zur Euro-Krise, auf dem grundsätzliche Entscheidungen getroffen werden sollen. Unmut regt sich auch über die Regionalkonferenzen der Partei-Vorsitzenden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

14.08.2011, 20:01 Uhr | Wirtschaft

Ausweitung des Rettungschirms Lammert pocht auf das Recht

In der CDU wächst die Befürchtung, Entscheidungen zur Ausweitung des Euro-Rettungsschirms würden durch das Parlament gepeitscht. Europa soll nun Schwerpunkt auf dem Bundesparteitag im November werden. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

14.08.2011, 14:36 Uhr | Wirtschaft

Abstimmung über West LB Außer Rand und Bank

Der nordrhein-westfälische Landtag billigt im zweiten Anlauf mit den Stimmen von Rot-Grün und der CDU den Sanierungsplan für die marode West LB. Die Abstimmung über deren Zukunft gerät zur Farce und zu einer Zitterpartei für Ministerpräsidentin Kraft. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

30.06.2011, 21:32 Uhr | Politik

Mehr Schulden durch die West LB Teures Ende von Nordrhein-Westfalens Landesbank

Nordrhein-Westfalen wird als erstes großes Bundesland keine Landesbank mehr haben. Die Zerschlagung der West LB kostet Milliarden. Der Steuerzahler muss weitere Lasten schultern. Mehr

26.06.2011, 18:20 Uhr | Wirtschaft

SPD in Nordrhein-Westfalen Teuer ist gerade günstig

Der Erfolg der Genossen in Hamburg beflügelt die Hoffnungen der SPD, auch in Nordrhein-Westfalen Neuwahlen erfolgreich bestehen zu können. Doch die Politik der beiden Länder unterscheidet sich fundamental. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

08.03.2011, 09:33 Uhr | Politik

Nordrhein-Westfalen Eine echte Chance für einen Schulfrieden

Nach der Vorstellung des neuen schulpolitischen Konzepts der nordrhein-westfälischen CDU hofft Ministerin Löhrmann, dass die rot-grüne Minderheitsregierung mit der Opposition einen Schulkonsens finden kann. Die CDU will aber grundsätzlich am gegliederten Schulsystem festhalten. Mehr

12.01.2011, 16:28 Uhr | Politik

Renten CDU überrascht mit Reform-Vorschlag

Die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft will Altersarmut verhindern und fordert die Wiedereinführung der „Rente nach Mindesteinkommen“. Und setzt sich damit gegen die Parteiführung durch. Doch Vorschläge zur Finanzierung bleiben bisher offen. Mehr Von Andreas Mihm, Karlsruhe

16.11.2010, 21:24 Uhr | Wirtschaft

CDU in Nordrhein-Westfalen Gewagt und gewonnen

Wer darf bleiben, wer muss gehen? Der Sieg von Norbert Röttgen wird die CDU in Nordrhein-Westfalen verändern. Was aus Armin Laschet wird, steht in den Sternen. Unterdessen kann sich Oliver Wittke Hoffnungen auf das Amt des Generalsekretärs machen. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

03.11.2010, 20:09 Uhr | Politik

Norbert Röttgen im Gespräch Wir müssen uns gegen die Grünen abgrenzen

Umweltminister Norbert Röttgen (CDU) präsentiert sich in Nordrhein-Westfalen als den personifizierten Neuanfang. Im F.A.Z.-Interview erklärt er, wieso er sein Amt auf Bundesebene auch im Falle der Wahl zum Ministerpräsidenten behalten möchte. Mehr Von Reiner Burger

21.10.2010, 08:00 Uhr | Politik

Regierungserklärung in Nordrhein-Westfalen Hannelore Kraft bereit für „Bildungskonsens“

Ministerpräsidentin Kraft hat in ihrer Regierungserklärung für eine „neue politische Kultur“ geworben. Sie forderte Bürger und Opposition zur Zusammenarbeit auf. Vor allem in der Schulpolitik suche sie den Konsens mit den anderen Parteien. Mehr

15.09.2010, 17:50 Uhr | Politik

Kampf um Vorsitz der NRW-CDU Listiger Laschet, nebulöser Röttgen

Auf der ersten von insgesamt acht Regionalkonferenzen bringen sich die Kandidaten für den Vorsitz der nordrhein-westfälischen CDU in Position. Röttgen dosiert die Rolle des „Weltpolitikers“, degradiert seinen Kontrahenten Laschet gleichwohl in die politische Provinzliga. Mehr Von Reiner Burger, Münster-Hiltrup

02.09.2010, 17:07 Uhr | Politik
  3 4 5 6 7 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z