Kambodscha: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Gebäudeeinsturz in Kambodscha Bauarbeiter im Schlaf überrascht

Nach dem Einsturz eines Rohbaus in Kambodscha ist die Zahl der Toten auf 24 gestiegen. Das siebenstöckige Gebäude war im Küstenort Sihanoukville eingestürzt, als dutzende Bauarbeiter darin geschlafen hatten. Mehr

24.06.2019, 09:11 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: Kambodscha

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Kambodscha Begraben unter einem „Tofu-Bau“?

In dem Küstenort Sihanoukville stürzt ein Gebäude ein. Mindestens 18 Menschen kommen ums Leben. Das Unglück wirft auch ein Schlaglicht auf den Bauboom chinesischer Hotels und Casinos in dem Ort. Mehr Von Till Fähnders, Bangkok

23.06.2019, 16:24 Uhr | Gesellschaft

Viele Tote in Kambodscha Haus begräbt Menschen unter sich

Das Land ist eines der ärmsten Südostasiens und bekannt für laxe Sicherheitsvorschriften. Viele Menschen kamen ums Leben, als ein siebenstöckiger Rohbau einstürzte. Mehr

23.06.2019, 13:40 Uhr | Gesellschaft

Kambodscha Rote Khmer-Führer wegen Völkermords zu lebenslanger Haft verurteilt

Mehr als 1,7 Millionen Menschen starben unter dem Terrorregime der Roten Khmer in Kambodscha. Nun hat ein Tribunal die zwei noch lebenden Führer verurteilt. Mehr

16.11.2018, 07:20 Uhr | Politik

Kasinos und mehr in Kambodscha Chinas Trumpf

Immer mehr Chinesen kommen in Kambodschas Küstenort Sihanoukville. Sie bevölkern die Kasinos – und haben große Pläne. Denn das kleine Städtchen steht für noch viel mehr als nur den Tourismus zwischen beiden Ländern. Mehr Von Till Fähnders, Sihanoukville

03.08.2018, 21:31 Uhr | Politik

Hun Sen bleibt an der Macht Kambodscha auf dem Weg zurück zum Ein-Parteien-Staat

Die umstrittene Parlamentswahl in Kambodscha gewinnt der seit 33 Jahren regierende Ministerpräsident Hun Sen. Einer internen Analyse zufolge holt seine Partei alle Sitze. International gibt es viel Kritik. Mehr

30.07.2018, 14:14 Uhr | Politik

Wahlen in Kambodscha Hun Sen kann mit weiterer Amtszeit planen

Seit 33 Jahren Regierungschef: Kambodschas Ministerpräsident Hun Sen kann mit einer weiteren Amtszeit rechnen – es sieht danach aus, als hätte er die Parlamentswahl deutlich gewonnen. Es gibt allerdings große Zweifel am demokratischen Ablauf des Votums. Mehr

29.07.2018, 17:50 Uhr | Politik

Wahlen in Kambodscha Der Schmutz der Tintenfinger

Rund vier Jahrzehnte nach dem Ende der Herrschaft der Roten Khmer wird Kambodscha immer mehr zu einer Diktatur. Von der Parlamentswahl an diesem Sonntag ist die Opposition ausgeschlossen. Wahlbeobachter Amerikas und der EU kommen erst gar nicht. Mehr Von Till Fähnders, Phnom Penh

29.07.2018, 11:24 Uhr | Politik

92 Stück Endlich wieder mehr Delfine im Mekong

Erstmals seit mehr als 20 Jahren hat die Zahl der Delfine im Mekong dank dem Vorgehen gegen Wilderer wieder zugenommen. Die Tierschützer staunen. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

24.04.2018, 15:38 Uhr | Gesellschaft

Mekong Historischer Erfolg für Irrawaddy-Delfin

Industrialisierung, Touristen, Landwirtschaft setzen dem Irrawaddy-Delfin derart zu, dass das Tier drohte auszusterben. Nun aber gibt es Grund zur Freude. Mehr Von Christoph Hein, Bangkok

24.04.2018, 06:14 Uhr | Wirtschaft

Genozid-Mahnmal in Paris Notwendig, aber unwahrscheinlich

Dass in Paris nun ein Mahnmal an die Opfer des Genozids in Kambodscha erinnert, hat gute Gründe. Der Initiator des Projekts, ein Überlebender der Roten Khmer, will lange fällige Debatten anstoßen. Mehr Von Jürg Altwegg

13.04.2018, 15:39 Uhr | Feuilleton

Südostasien Wie ein Australier Jagd auf pädophile Sextouristen macht

Die armen Länder Südostasiens sind Paradiese für Kindersextouristen. Ein australischer Expolizist im Bond-Verschnitt macht Jagd auf Pädokriminelle in den Hintergassen Südostasiens. Mehr Von Till Fähnders

13.04.2018, 09:35 Uhr | Politik

Asean-Treffen Aung San Suu Kyi wird vorgeführt

Auf dem Gipfeltreffen der Asean-Staaten mit Australien brechen unterdrückte Konflikte offen aus. Eine Friedensnobelpreisträgerin wird vorgeführt, ein Staatschef droht mit Prügel. Mehr Von Christoph Hein, Sydney

19.03.2018, 06:14 Uhr | Wirtschaft

Nach Party im Urlaub Kambodscha weist Touristen wegen „Porno-Tänzen“ aus

Eine Party von ausländischen Touristen hat den Behörden in Kambodscha nicht gefallen. Sieben Urlauber sind wieder auf freiem Fuß, drei weiteren drohen noch immer harte Konsequenzen. Mehr

12.02.2018, 17:01 Uhr | Gesellschaft

Neue Tierarten im Mekong Schneckenfresser und Krokodilschwanz

Der Mekong in Südostasien zählt zu den längsten Flüssen der Welt. Doch mindestens genauso beeindruckend ist dessen Artenreichtum – und jedes Jahr kommen neue Spezies hinzu. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

19.12.2017, 23:33 Uhr | Gesellschaft

Literaturbetrieb in Asien Schriftsteller ohne Unterstützung

Kann das wahr sein? Das „Kampot Readers & Writers Festival“ hat keine einheimischen Autoren zu bieten. Auf der Suche nach kambodschanischer Literatur. Mehr Von Marco Stahlhut, Kampot

11.12.2017, 22:22 Uhr | Feuilleton

Endstation Die Bambusbahn muss wohl weichen

Die Bambusbahn ist ein Unikat Kambodschas. Doch mit der Modernisierung dürften auch ihre Tage gezählt sein. Mehr

25.09.2017, 08:48 Uhr | Wirtschaft

Thailand in der Krise Flucht vor einem Leben hinter Gittern

Thailands frühere Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra sollte verurteilt werden. Doch vorher konnte sie untertauchen. Dem Militärregime dürfte das ganz recht sein. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

25.08.2017, 22:33 Uhr | Politik

Asean-Gipfel des WEF „Die Europäische Union ist kein Modell für Südostasien“

50 Jahre nach seiner Gründung und 20 Jahre nach der Asienkrise sieht sich die Wirtschaftsregion Südostasien auf dem richtigen Weg. Auf dem Asean-Gipfel des Weltwirtschaftsforums in der kambodschanischen Hauptstadt Phom Penh sprechen Politiker und Unternehmensführer über ihre Zukunft. Mehr Von Christoph Hein, Phnom Penh

11.05.2017, 07:18 Uhr | Wirtschaft

Kambodscha Der dreiste Prinz

Norodom Sihanouk war in den 1950er Jahren abwechselnd König, Premierminister, Außenminister oder einfach nur Prinz. Diese prägende Gestalt der kambodschanischen Geschichte von 1941 bis 2004 trieb die amerikanischen Diplomaten in den Wahnsinn. Mehr Von Harald Biermann

12.09.2016, 12:26 Uhr | Politik

Kambodscha Archäologen entdecken riesige Siedlungen bei Angkor Wat

Im Dschungel von Kambodscha haben Forscher die Überreste einer bislang unbekannten Metropole entdeckt. Sie war womöglich die größte Stadt des 12. Jahrhunderts. Mehr

12.06.2016, 09:10 Uhr | Wissen

Henry Kissinger Harvard-Professor mit Speisekarte

Am 5. November 1968 gewann Richard Nixon die Wahl, drei Wochen später bot er Henry Kissinger offiziell das Amt des Nationalen Sicherheitsberaters an, das dieser sogleich in eine persönliche Machtzentrale umwandelte. Von hier aus steuerte und verlängerte er vor allem den Krieg in Vietnam. Mehr Von Gregor Schöllgen

04.04.2016, 16:22 Uhr | Politik

Südostasien Auf den Spuren der Sandfresser

Ein scheinbar endlos verfügbarer Rohstoff wird zur heißbegehrten Ware. Der Hunger nach immer neuen Wolkenkratzern in Singapur hat dramatische Folgen für Flüsse und Strände in Kambodscha. Mehr Von Till Fähnders

10.03.2016, 17:01 Uhr | Gesellschaft

TV-Kritik: Anne Will Handeln Großmächte moralisch?

Das taten Amerika, Russland oder China selten. Aber es ist gut, wenn an diese alte Erkenntnis bisweilen erinnert wird. So geschehen in der Syrien-Debatte bei Anne Will. Mehr Von Frank Lübberding

15.02.2016, 08:02 Uhr | Feuilleton

Kambodscha Wo der Pfeffer wächst

Kambodscha ist bekannt für spektakuläre Landschaften – und seit kurzem auch für seinen Pfeffer, der sich bei europäischen Gastronomen wachsender Beliebtheit erfreut. Doch die Plantagenbesitzer haben mit Problemen zu kämpfen. Mehr

03.02.2016, 13:45 Uhr | Stil

Investition im Ausland Nordkoreaner zum Angucken

Nordkorea betreibt ein Museum nahe den Tempelanlagen von Angkor Wat in Kambodscha und hofft auf zahlungskräftige Touristen. Menschenrechtler raten jedoch, sich von dem Museum fernzuhalten – auch wenn Pjöngjang dort auf Propaganda verzichtet. Mehr Von Till Fähnders, Siem Reap

30.12.2015, 13:25 Uhr | Politik

Asean-Wirtschaftsgemeinschaft Asiatische Gänse im Watschelgang

Die Staaten des Asean-Gipfels finden aus Angst um ihre Souveränität traditionell schwierig zusammen. Doch das wachsende Unbehagen mit dem Vorgehen Chinas könnte das nun ändern. Mehr Von Till Fähnders, Kuala Lumpur

22.11.2015, 13:20 Uhr | Politik

Teure Abschiebepraxis 8,7 Millionen Euro für Umsiedlung eines Flüchtlings

Australien hat einen Handel mit Kambodscha, Asylsuchende dorthin weiterzureichen. Das kostet eine Menge Geld. Aber es greift nicht. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

01.09.2015, 09:18 Uhr | Wirtschaft

Der Terror der Roten Khmer Wie Phnom Penh zur Geisterstadt wurde

Am 17. April 1975 eroberten die Roten Khmer die Hauptstadt Kambodschas. Der Jubel über das Ende des Bürgerkriegs währte nicht lange. Nur wenige Stunden später zwangen sie die Bevölkerung von Pnom Penh dazu, die Stadt zu verlassen. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

17.04.2015, 14:24 Uhr | Politik

Deutscher Koch in Kambodscha Angkor satt

Am liebsten würde sich Dominik Ambros einmal um die Welt kochen. Für die Besten seines Fachs hat er schon gearbeitet. Jetzt ist der Mann aus Sindelfingen in Siem Reap in Kambodscha. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt, Siem Reap

13.04.2015, 17:40 Uhr | Stil

Südostasien Asean will unter Druck stärker werden

Die südostasiatische Staatengemeinschaft sieht sich als bedeutenden Markt der Zukunft. Doch sie hat noch einen weiten Weg vor sich. Mehr Von Christoph Hein, Singapur

08.09.2014, 07:09 Uhr | Wirtschaft

Ira A. Hunt: Losing Vietnam Aus der Doppelrolle gefallen

Der Autor war in der Spätphase des Vietnam-Krieges im nördlichen Thailand stationiert, vom Pariser Waffenstillstand 1973 bis zum Zusammenbruch der amerikanischen Verbündeten in Südvietnam, Laos und Kambodscha und dem fluchtartigen Abflug der letzten Amerikaner aus Saigon Ende April 1975. Mehr Von Detlef Junker

18.08.2014, 18:09 Uhr | Politik

Urteil im Khmer-Prozess Ein schwacher Trost für die Opfer

Zwei Anführer der Roten Khmer sind 35 Jahre nach dem Ende des Terrorregimes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Sondergericht ist aber keine Erfolgsgeschichte. Mehr Von Till Fähnders, Singapur

07.08.2014, 18:27 Uhr | Politik

Kambodscha Rote-Khmer-Anführer zu lebenslanger Haft verurteilt

Ihrem Terrorregime waren Millionen Kambodschaner zum Opfer gefallen. Nun wurde nach mehr als 30 Jahren zwei Anführern der Roten Khmer der Prozess gemacht. Mehr

07.08.2014, 08:49 Uhr | Politik

Arbeitsflüchtlinge Hunderttausende verlassen Thailand

Hunderttausende kambodschanische Gastarbeiter verlassen zur Zeit Thailand. Die Militärjunta dementiert den Einsatz von Gewalt. Sowohl die Flüchtlinge als auch die thailändische Konjunktur leiden darunter. Mehr Von Christoph Hein

16.06.2014, 08:38 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z