Kalter Krieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kalter Krieg

  1 2 3 4 ... 30 ... 61  
   
Sortieren nach

Amerikas Wirtschaftspolitik Das deutsche Auto als Sicherheitsrisiko

Es ist leicht, die Zollandrohungen des amerikanischen Präsidenten als Gebärde einer Regierung abzutun, die einen „America First“-Kurs fährt. Doch die Vereinigten Staaten verhalten sich nicht erst seit Donald Trump so. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Mario Daniels

23.11.2019, 13:54 Uhr | Wirtschaft

„Hirntod“ der Nato? Maas macht mobil

Der deutsche Außenminister versucht Emmanuel Macron den Wind aus den Segeln zu nehmen. Bei der Nato ist der Ärger über den französischen Präsidenten groß. Mehr Von Thomas Gutschker, Brüssel

20.11.2019, 13:39 Uhr | Politik

Gestohlene Zukunft Gestern und morgen sind abgeschafft!

Es heißt, die Digitalisierung läute eine neue Epoche ein: den Präsentismus, der uns Vergangenheit und Zukunft raubt. Wer hat sie aber wirklich gestohlen? Und was wird jetzt? Mehr Von Claus Pias

12.11.2019, 13:32 Uhr | Feuilleton

Der Fall der Mauer Es musste so kommen

Der Fall der Mauer war letztlich keine Überraschung. Der Druck wurde immer größer, die Menschen kämpften auf der Straße für ihre Freiheit. Und nicht zu vergessen: Manche haben immer an die Einheit geglaubt. Mehr Von Reinhard Müller

09.11.2019, 08:45 Uhr | Politik

Debatte über den Mauerfall „Agitation und Propaganda“

Eigentlich will der Bundestag an diesem historischen Tag über den Mauerfall vor 30 Jahren reden. Doch die Debatte gerät vor allem zum Streit mit der AfD. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

08.11.2019, 13:59 Uhr | Politik

Die Neunziger im Osten So gewannen die Neonazis ihr Terrain

Ein bis heute nachwirkendes Vakuum: In den Neunzigern wurde im Osten zu viel in geschlossenen Räumen nachgedacht und nicht im öffentlichen Raum. Was wir daraus für heute lernen können. Mehr Von Marcel Beyer

05.11.2019, 14:51 Uhr | Feuilleton

Serie „Watchmen“ bei Sky So kompliziert ist Unrecht

Bei Sky startet die Serie „Watchmen“. Sie beruht auf einem legendären Anarcho-Comic. Es geht um Rassismus, den Weltuntergang und den Kampf um Moral. Eine bessere SciFi-Serie gab es lange nicht. Mehr Von Dietmar Dath

04.11.2019, 15:13 Uhr | Feuilleton

Dankesrede zum Büchnerpreis Jeder meiner Fäden führt zu einem Massengrab

Wie erzähle ich den Kindern, dass mein Werk in weiten Teilen ein Zeugnis für die menschliche Niedertracht und Grausamkeit ist? Die Dankesrede zur Verleihung des Büchnerpreises. Mehr Von Lukas Bärfuss

04.11.2019, 10:30 Uhr | Feuilleton

Truppenverlegung nach Europa Zur Abwehr bereit

Das amerikanische Heer verlegt im nächsten Frühjahr Tausende Soldaten zum Manöver nach Europa. Russland soll wissen: Wir wollen und wir können noch. Mehr Von Peter Carstens, Berlin

31.10.2019, 19:59 Uhr | Politik

John le Carré und der Brexit Der englische Patient im Delirium

In seinem neuen Roman „Federball“ verarbeitet der britische Autor John le Carré das Trauma des Brexits. Sein Fazit ist bitter: An der Spitze des Landes steht ein Mann, der immer gewinnen will und alles verspielt. Mehr Von Gina Thomas, London

28.10.2019, 15:33 Uhr | Feuilleton

Der Herbst 1989 Wie aus der DDR fast ein westliches Nordkorea geworden wäre

Steinzeit ante portas? Es hätte nicht viel gefehlt, und Ostdeutschland sähe heute ganz anders aus. Erinnerungen an den Herbst 1989. Ein Gastbeitrag über das Ausbleiben einer Alternative. Mehr Von Tobias Bulang

28.10.2019, 11:03 Uhr | Feuilleton

Leben in der DDR Deckname Rabe

Erpresserisches System: Familienleben in der ehemaligen DDR. Die Eltern wurden als Stasi-Spitzel rekrutiert. Eine Tochter erinnert sich. Mehr Von Milea Niederelz, Megina-Gymnasium, Mayen

23.10.2019, 17:12 Uhr | Gesellschaft

Indiens Wirtschaft Im Schatten Chinas

Die Handelsbeziehungen zu Indien sind ein schwieriges Kapitel in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Erst die marktwirtschaftliche Öffnung des Landes sorgte für Schwung. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Julian Faust und Christian Kleinschmidt

18.10.2019, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Kalter Krieg Die Rückkehr des Gespensts

Odd Arne Westad über den globalen Kalten Krieg - und Lehren für aktuelle Krisen. Mehr Von Michael Epkenhans

14.10.2019, 16:42 Uhr | Politik

Biograph Charles Moore Als Thatcher die Saat für den Brexit legte

Die Eiserne Lady und der Club der elitären Eton-Boys: Was der Abschlussband der monumentalen Thatcher-Biographie des konservativen Journalisten Charles Moore über die Briten verrät. Mehr Von Gina Thomas, London

14.10.2019, 06:01 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maischberger“ Vom Ende der Wende

Der Spielfilm „Wendezeit“ liefert den Einstieg zum Thema „Spione im Kalten Krieg". Sandra Maischbergers Gäste geben einen Einblick in die Trivialität nachrichtendienstlicher Arbeit – die heutige Lage beurteilen sie jedoch ganz unterschiedlich. Mehr Von Hans Hütt

03.10.2019, 04:27 Uhr | Feuilleton

Imagepflege Die Kunst der Überzeugung und Überredung

Es war so etwas wie die „Zweite Front“ des Kalten Krieges. Wie die EU um die Gunst der Menschen warb. Mehr Von Stefan Fröhlich

30.09.2019, 10:28 Uhr | Politik

Reaktionen auf Trump-Telefonat „House of Cards“ oder „Diener des Volkes“?

Nach der Veröffentlichung des Gesprächs zwischen Donald Trump und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und der Kritik an der Kanzlerin hagelt es aus Berlin scharfe Kritik – und Verständnis. Mehr Von Markus Wehner

26.09.2019, 17:55 Uhr | Politik

Neuer Krimi von Olaf Kühl Wahrheit als Religionsersatz

Liebesgrüße aus Berlin: Olaf Kühl spielt in seinem neuen Roman mit den Regeln des Spionagethrillers und erzählt von toten Überläufern und einem seltsamen Pärchen. Mehr Von Kai Spanke

20.09.2019, 21:16 Uhr | Feuilleton

Klimapolitik Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg. Mehr Von Jasper von Altenbockum

20.09.2019, 17:43 Uhr | Politik

Epstein und Big Tech Was bleibt von der Dritten Kultur?

Auch hier war Jeffrey Epsteins Geld im Spiel: Ist die „dritte Kultur“, die großspurig inszenierte Verschmelzung von Geistes- und Naturwissenschaft im Dienst der digitalen Zukunft, korrumpiert und am Ende? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Evgeny Morozov

20.09.2019, 09:13 Uhr | Feuilleton

Belfast und Berlin Das Trauma der Spaltung

Wer im geteilten Deutschland hinter einer Mauer aufgewachsen ist, weiß, was er an Europa hat: Ein Vortrag im nordirischen Belfast. Mehr Von Durs Grünbein

18.09.2019, 08:36 Uhr | Feuilleton

Klimadebatte Muss die Demokratie durch eine „Ökodiktatur“ ersetzt werden?

Die Demokratien haben die Herausforderungen der ökologischen Krise in den vergangenen Jahrzehnten verkannt. Dabei hat gerade in dieser Zeit die Furcht vor Klimakatastrophen apokalyptische Qualität angenommen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Peter Graf Kielmansegg

16.09.2019, 06:32 Uhr | Politik

Geheimdienst-Dokumente CIA trainierte Katzen, Delfine und Raben als Spione

Um im Kalten Krieg die Sowjetunion auszuspionieren, setzte die CIA auf tierische Mitarbeit. Doch Raben, Delfine und Katzen zeigten sich nicht immer kooperativ. Mehr

15.09.2019, 11:28 Uhr | Gesellschaft

Aktivist in Berlin Wongs Kalter Krieg

Hongkong ist das neue Berlin: Der Aktivist Joshua Wong hat eine Prophezeiung in die Welt gesetzt, an deren Erfüllung er mitwirken will. Weiß er auch, welche Eigendynamik da in Gang kommt – gezielt oder unabsichtlich? Mehr Von Mark Siemons

12.09.2019, 18:23 Uhr | Feuilleton
  1 2 3 4 ... 30 ... 61  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z