Kalter Krieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Indiens Wirtschaft Im Schatten Chinas

Die Handelsbeziehungen zu Indien sind ein schwieriges Kapitel in der deutschen Wirtschaftsgeschichte. Erst die marktwirtschaftliche Öffnung des Landes sorgte für Schwung. Ein Gastbeitrag. Mehr

18.10.2019, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kalter Krieg

1 2 3 ... 30 ... 60  
   
Sortieren nach

Kalter Krieg Die Rückkehr des Gespensts

Odd Arne Westad über den globalen Kalten Krieg - und Lehren für aktuelle Krisen. Mehr Von Michael Epkenhans

14.10.2019, 16:42 Uhr | Politik

Biograph Charles Moore Als Thatcher die Saat für den Brexit legte

Die Eiserne Lady und der Club der elitären Eton-Boys: Was der Abschlussband der monumentalen Thatcher-Biographie des konservativen Journalisten Charles Moore über die Briten verrät. Mehr Von Gina Thomas, London

14.10.2019, 06:01 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Maischberger“ Vom Ende der Wende

Der Spielfilm „Wendezeit“ liefert den Einstieg zum Thema „Spione im Kalten Krieg". Sandra Maischbergers Gäste geben einen Einblick in die Trivialität nachrichtendienstlicher Arbeit – die heutige Lage beurteilen sie jedoch ganz unterschiedlich. Mehr Von Hans Hütt

03.10.2019, 04:27 Uhr | Feuilleton

Imagepflege Die Kunst der Überzeugung und Überredung

Es war so etwas wie die „Zweite Front“ des Kalten Krieges. Wie die EU um die Gunst der Menschen warb. Mehr Von Stefan Fröhlich

30.09.2019, 10:28 Uhr | Politik

Reaktionen auf Trump-Telefonat „House of Cards“ oder „Diener des Volkes“?

Nach der Veröffentlichung des Gesprächs zwischen Donald Trump und dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und der Kritik an der Kanzlerin hagelt es aus Berlin scharfe Kritik – und Verständnis. Mehr Von Markus Wehner

26.09.2019, 17:55 Uhr | Politik

Neuer Krimi von Olaf Kühl Wahrheit als Religionsersatz

Liebesgrüße aus Berlin: Olaf Kühl spielt in seinem neuen Roman mit den Regeln des Spionagethrillers und erzählt von toten Überläufern und einem seltsamen Pärchen. Mehr Von Kai Spanke

20.09.2019, 21:16 Uhr | Feuilleton

Klimapolitik Der Offenbarungseid der Merkel-Ära

Der Klimaschutz in Deutschland muss nicht nur das Klima retten. Die Koalition denkt auch an sich. Zwischen Protestkultur von links und rechts sucht sie den Mittelweg. Mehr Von Jasper von Altenbockum

20.09.2019, 17:43 Uhr | Politik

Epstein und Big Tech Was bleibt von der Dritten Kultur?

Auch hier war Jeffrey Epsteins Geld im Spiel: Ist die „dritte Kultur“, die großspurig inszenierte Verschmelzung von Geistes- und Naturwissenschaft im Dienst der digitalen Zukunft, korrumpiert und am Ende? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Evgeny Morozov

20.09.2019, 09:13 Uhr | Feuilleton

Belfast und Berlin Das Trauma der Spaltung

Wer im geteilten Deutschland hinter einer Mauer aufgewachsen ist, weiß, was er an Europa hat: Ein Vortrag im nordirischen Belfast. Mehr Von Durs Grünbein

18.09.2019, 08:36 Uhr | Feuilleton

Klimadebatte Muss die Demokratie durch eine „Ökodiktatur“ ersetzt werden?

Die Demokratien haben die Herausforderungen der ökologischen Krise in den vergangenen Jahrzehnten verkannt. Dabei hat gerade in dieser Zeit die Furcht vor Klimakatastrophen apokalyptische Qualität angenommen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Peter Graf Kielmansegg

16.09.2019, 06:32 Uhr | Politik

Geheimdienst-Dokumente CIA trainierte Katzen, Delfine und Raben als Spione

Um im Kalten Krieg die Sowjetunion auszuspionieren, setzte die CIA auf tierische Mitarbeit. Doch Raben, Delfine und Katzen zeigten sich nicht immer kooperativ. Mehr

15.09.2019, 11:28 Uhr | Gesellschaft

Aktivist in Berlin Wongs Kalter Krieg

Hongkong ist das neue Berlin: Der Aktivist Joshua Wong hat eine Prophezeiung in die Welt gesetzt, an deren Erfüllung er mitwirken will. Weiß er auch, welche Eigendynamik da in Gang kommt – gezielt oder unabsichtlich? Mehr Von Mark Siemons

12.09.2019, 18:23 Uhr | Feuilleton

Hongkonger Aktivist in Berlin Wong hofft auf deutsche Unterstützung

Nachdem er kurz vor seiner Abreise noch festgenommen wurde, kommt der Hongkonger Aktivist Joshua Wong später als geplant in Deutschland an. Seine Heimat vergleicht er mit Berlin im Kalten Krieg – und hofft auf Verbündete. Mehr

10.09.2019, 05:12 Uhr | Politik

Unterirdische Entdeckungsreise Schädliches entsorgen, Kostbares schützen, Wertvolles hervorbringen

Dreck und Klaustrophobie: In seinem Buch „Im Unterland“ erkundet Robert Macfarlane unterirdische Welten und macht sich Gedanken darüber, wie es mit der Menschheit ausgehen wird. Mehr Von Kai Spanke

08.09.2019, 17:24 Uhr | Feuilleton

Japans Investitionen in Afrika Qualität statt Quantität

Japan kann auf eine lange Kooperation mit Afrika zurückblicken. Allerdings gilt dort inzwischen China mit seinen enormen Investitionen als einer der wichtigsten Partner. Im Konkurrenzkampf setzt Japan einen speziellen Fokus. Mehr Von Patrick Welter, Yokohama

03.09.2019, 19:04 Uhr | Politik

Russland als Hohlspiegel Warum schenken wir Putin so viel Aufmerksamkeit?

Ein Besiegter prophezeit dem Sieger dessen Zukunft: Der Westen ist von Russland unter Wladimir Putin so fasziniert, weil er fürchten muss, ihm immer ähnlicher zu werden, analysiert der Politologe Ivan Krastev in seinem Gastbeitrag. Mehr Von Ivan Krastev

31.08.2019, 14:12 Uhr | Feuilleton

Rechtsradikalismus-Vortrag Adorno war nicht in der Antifa

Ein 1967 gehaltener Vortrag Adornos über den Neonazismus wird als „aktueller Kommentar“ beworben. Dabei wird historische Erkenntnis der Tagespolitik geopfert. Mehr Von Magnus Klaue

30.08.2019, 10:30 Uhr | Feuilleton

Zukunft Europas Die EU ist heute nötiger denn je

Weder gibt es einen Grund, den Westen in Frage zu stellen, noch hat sich der Osten aufgelöst. Eine Entgegnung auf Gregor Schöllgens Abgesang auf EU und Nato. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Eckart Stratenschulte

26.08.2019, 08:37 Uhr | Politik

Russland und China UN-Sicherheitsrat wegen amerikanischem Marschflugkörpertest angerufen

Das Ende des INF-Abrüstungsvertrags hat weltweit Sorgen vor einem neuen Wettrüsten geschürt. Mit dem Test eines neuen amerikanischen Marschflugkörpers soll sich jetzt der UN-Sicherheitsrat in New York beschäftigen. Mehr

21.08.2019, 11:54 Uhr | Politik

„Paneuropäisches Picknick“ Merkel würdigt Ungarns Beitrag zum Mauerfall

30 Jahre nach dem Ende des Kalten Krieges hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den ungarischen Beitrag zum Berliner Mauerfall gewürdigt. Bei einem Festakt zum 30. Jahrestag des „Paneuropäischen Picknicks“ in der ungarischen Kleinstadt Sopron sprach Merkel von einem „wesentlichen Baustein zur Vereinigung Europas“. Mehr

19.08.2019, 17:21 Uhr | Politik

Cohn-Bendit im Gespräch „Nato und EU sind desorientiert“

Brauchen wir die Nato und die Europäische Union noch? Für den Historiker Gregor Schöllgen sind sie aus der Zeit gefallen, überflüssig. Daniel Cohn-Bendit widerspricht ihm vehement. Mehr Von Volker Zastrow

18.08.2019, 10:25 Uhr | Politik

Die Zukunft des Westens Nato und EU sind überflüssig

Beide Bündnisse entstammen einer Welt, die vor dreißig Jahren versunken ist. Wer sich an sie klammert, verweigert sich der Gegenwart. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Gregor Schöllgen

14.08.2019, 15:46 Uhr | Politik

Deutschlands Außenpolitik Zaudernde Macht

Seit Jahren heißt es, Deutschland müsse seine Interessen selbst verteidigen. Aber die Diskussion über einen Einsatz im Persischen Golf zeigt wieder einmal: In Berlin ist man sich weder über die Ziele noch über die Mittel einig. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

12.08.2019, 16:01 Uhr | Politik

Gedanken eines Praktikers Außenpolitik als Innenpolitik

Aktiver Diplomat ist Volker Stanzel nicht mehr. Jetzt hat er Zeit zum Nachdenken. Gut so. Mehr Von Thomas Speckmann

12.08.2019, 13:03 Uhr | Politik
1 2 3 ... 30 ... 60  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z