Kalter Krieg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Instabile Staaten Warum gegen afrikanische Regierungen so oft geputscht wird

Im Sudan gab es nun schon wieder einen versuchten Staatsstreich. Nirgendwo werden Regierungen so häufig gestürzt wie in Afrika. Woran das liegt, haben Wissenschaftler in einer Studie untersucht. Mehr

12.07.2019, 12:02 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kalter Krieg

1 2 3 ... 29 ... 59  
   
Sortieren nach

Ein Blick in Putins Seele Die Sünde des Verrats muss bestraft werden

Vor russischen Gesprächspartnern öffnet Putin sich nicht. Aber westlichen Journalisten gewährt er doch gelegentlich einen Blick in seine Seele. Wenn es Sie nicht gruselt, schauen Sie doch mal hinein. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Viktor Jerofejew

09.07.2019, 12:31 Uhr | Feuilleton

Sechs Jahre Munition Risiko von der Leyen

Eine Leistung als Verteidigungsministerin wird ihr bleiben. Doch sollte sie an die Spitze der EU-Kommission rücken, drohen die Altlasten ihres letzten Amtes Ursula von der Leyen noch lange zu verfolgen. Mehr Von Lorenz Hemicker

04.07.2019, 16:01 Uhr | Politik

Kompliziertes Verhältnis Problemlos lief es nur beim Militär

„Normal“ werden die Beziehungen Deutschlands zu Israel wohl nie sein. Diese Buch erzählt von den schwierigen Anfängen. Mehr Von Michael Mayer

01.07.2019, 12:06 Uhr | Politik

Gedenken polnischer NS-Opfer Kein großer Sack für alle Slawen

Im Zweiten Weltkrieg wurden Polen ermordet, weil sie Polen waren. Ein Denkmal für alle Opfer im Osten würde sie postum ihrer Identität berauben. Wie ein Mahnmal für die polnischen NS-Opfer aussehen müsste. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Paweł Ukielski

27.06.2019, 22:11 Uhr | Feuilleton

Als das Ende kam Die Letzten ihrer Art

Ältere werden sich an die Fotos der alten Männer erinnern. Die Ostblockführer klammerten sich an die Macht, die Dissidenten an vage Hoffnungen. Mehr Von Helmut Altrichter

24.06.2019, 10:15 Uhr | Politik

Teurer Mietmarkt Panik in begehrter Lage

Die SPD führt den Mietendeckel in Berlin ein und denkt laut über Enteignung nach. Im Kampf gegen den Wohnungsmangel werden immer radikalere Ideen salonfähig. Doch wie konnte das nur passieren? Mehr Von Corinna Budras

23.06.2019, 11:18 Uhr | Wirtschaft

Graphic Novel „Tschechenkrieg“ Zwei Brüder sehen rot

Ein kraftvolles Stück Erinnerungsliteratur: Die neue Graphic Novel von Jan Novák und Jaromír 99 erzählt vom Widerstand gegen die kommunistische Diktatur und einem Desaster für die DDR-Volkspolizei. Mehr Von Uwe Ebbinghaus

14.06.2019, 22:55 Uhr | Feuilleton

Ökonomin im Interview „Der Staat muss die Richtung vorgeben“

Ohne aktive Industriepolitik gäbe es weder das iPhone noch das Silicon Valley, sagt die einflussreiche amerikanisch-italienische Ökonomin Mariana Mazzucato. Und hat klare Forderungen an die Politiker. Mehr Von Marcus Theurer

13.06.2019, 06:12 Uhr | Wirtschaft

Gastbeitrag Die Treuhandwunde heilen

Soll der Bundestag nach 30 Jahren in die Treuhandakten schauen? Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei im Bundestag, erklärt in seinem Gastbeitrag, warum das eine Frage des Respekts gegenüber Millionen Menschen ist. Mehr Von Dietmar Bartsch

05.06.2019, 17:42 Uhr | Politik

Der Geist der Bundesrepublik Die Demokratie beginnt daheim

Volksherrschaft als Lebensform: Klingt diese Idee nicht totalitär? Nicht in den Ohren der Deutschen, die nach 1949 den Begriff der Demokratie mit Leben füllen mussten. Mehr Von Till van Rahden

27.05.2019, 09:13 Uhr | Feuilleton

Amerikas China-Politik „Es war nie nur ein Handelskonflikt“

Nicht nur wirtschaftliche Herausforderung, sonder auch ideologischer Rivale: Was Trump mit seiner China-Politik bezwecken will, erklärt der Direktor des Kissinger-Instituts im Interview. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

25.05.2019, 22:13 Uhr | Politik

Erinnerung an Stanislaw Petrow Ein Denkmal für den Mann, der die Welt rettete

Er misstraute der Technik und verhinderte den Dritten Weltkrieg. Nun erinnert die Stadt Oberhausen mit einer Gedenktafel an Stanislaw Petrow. Mehr Von Kai Spanke

20.05.2019, 20:14 Uhr | Gesellschaft

Populisten auf dem Vormarsch Die Rückkehr der Stammesmentalität

Der Aufstieg populistischer Parteien ist eine Reaktion auf eine Vielzahl rascher kultureller Veränderungen. Dabei ist die Identitätspolitik das entscheidende Element ihrer Renaissance. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Professor Dr. Klaus Segbers

20.05.2019, 06:10 Uhr | Politik

Europarat und Russland In jedem Fall beschädigt

Russlands Ausscheiden aus dem Europarat wäre eine tiefe Zäsur für den europäischen Kontinent gewesen. Aber auch der Verbleib Moskaus birgt eine große Gefahr. Mehr Von Reinhard Veser

17.05.2019, 12:57 Uhr | Politik

Deutschland meldet Nato Verteidigungsausgaben steigen um mehr als zehn Prozent

Mehr als 47 Milliarden Euro will die Bundesregierung 2019 offenbar in Rüstung und andere Ausgaben stecken, die für die Nato relevant sind. Das soll wohl Donald Trump besänftigen. Mehr

17.05.2019, 05:55 Uhr | Politik

Mauerbrecher Im Osten geht die Sonne auf

Die KSZE-Schlussakte gab Bürgerrechtlern im Ostblock eine Handhabe im Kampf gegen die Diktatur. Mehr Von Gregor Schöllgen

29.04.2019, 11:25 Uhr | Politik

Deutschlands Nato-Versprechen Ja genau, Wort halten

Es schmerze, hat Verteidigungsministerin von der Leyen im Bundestag gesagt, dass Verbündete Zweifel an unseren Beistandsversprechen äußerten. Ist das ein Wunder? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

05.04.2019, 11:24 Uhr | Politik

Kampfjets aus dem Kalten Krieg Das Geheimnis einer albanischen Höhle

Im ehemaligen albanischen Luftwaffenstützpunkt Gjader aus der Zeit des Kalten Kriegs stehen zahlreiche sowjetische Kriegsflugzeuge – MiG-Kampfjets des Typs 17 und 19. Die Behörden versuchen, die Maschinen zu verkaufen. Außerdem soll ein Museum entstehen. Mehr

05.04.2019, 08:06 Uhr | Gesellschaft

70 Jahre Nato Feiern ohne Trump

Die meisten Bündnisse sterben jung. Die Nato hat dagegen ein geradezu biblisches Alter erreicht. Der Grund, warum ihre Geburtstagsfeier recht bescheiden ausfällt, sitzt im Weißen Haus. Aber auch Deutschland zieht Zorn auf sich. Eine Analyse. Mehr Von Lorenz Hemicker

04.04.2019, 09:49 Uhr | Politik

Die Nato wird 70 Ein unersetzliches Bündnis

Die Nato ist siebzig Jahre nach ihrer Gründung alles andere als obsolet. Aber auch ihre Probleme sind geblieben. Donald Trump hat eines davon vergrößert. Mehr Von Berthold Kohler

02.04.2019, 19:41 Uhr | Politik

Filmkritik zu „Iron Sky 2“ Wenn Adolf Hitler den Tyrannosaurus reitet

Die letzten Menschen und die letzten Nazis vom Mond suchen den Heiligen Gral: Die Fortsetzung der Trash-Saga „Iron Sky“ findet Verbindungen zwischen alten und neuen Verirrungen. Mehr Von Bert Rebhandl

21.03.2019, 18:44 Uhr | Feuilleton

Die geteilte Welt Spannung und Spaltung

Wie „Europa“ zu dem wurde, was es heute ist. Ein nicht nur im Wortsinn großes Buch von Ian Kershaw Mehr Von Michael Gehler

19.03.2019, 10:38 Uhr | Politik

Der Linksdrall der Demokraten Gibt es bald einen amerikanischen Jeremy Corbyn?

Die Demokratische Partei in Amerika zerbröselt – sie droht, ein Magnet für extreme Positionen zu werden. Sie fragen sich, was dann aus der Partei wird? Ein Blick auf die britische Labour-Partei mit Anführer Jeremy Corbyn weist den Weg. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

17.03.2019, 17:25 Uhr | Politik

Deutschlands Interessen Sagen, was wir wollen. Tun, was wir sagen.

In der deutschen Politik herrschte lange eine Betriebsblindheit gegenüber den gewaltigen Veränderungen der vergangenen 30 Jahre. Die Bevölkerung ist schon viel weiter. Ein Beitrag zur „Denk ich an Deutschland-Konferenz“ der F.A.Z. und der Alfred Herrhausen Gesellschaft am 15. März in Berlin. Mehr Von Cornelius Adebahr und Claudia Huber

14.03.2019, 22:56 Uhr | Politik
1 2 3 ... 29 ... 59  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z