Jürgen Trittin: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jürgen Trittin

  16 17 18 19 20 ... 35  
   
Sortieren nach

Im Gespräch: Gabriel und Trittin Rot-Grün hat eine reale Chance

Die Linkspartei in Nordrhein-Westfalen sei weder regierungsfähig noch regierungswillig, sagt der SPD-Chef Vorsitzende Sigmar Gabriel. In einem gemeinsamen Interview mit dem Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin will dieser dagegen eine rot-rot-grüne Koalition nicht ausschießen. Mehr

18.04.2010, 17:40 Uhr | Politik

Im Gespräch: Jürgen Rüttgers „Wir kriegen die schwarz-gelbe Mehrheit“

Wer mit wem in NRW? Die aktuellen Umfragewerte verhärten die Fronten vor der Landtagswahl: CDU-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ortet „Wählertäuschung“ bei der SPD und schließt eine rot-rot-grüne Regierung nicht aus. Doch Schwarz-Gelb sei immer noch möglich und der „Super-Gau für das Land“ zu verhindern. Mehr

18.04.2010, 16:30 Uhr | Politik

Krieg in Afghanistan „So schnell wie nur irgend möglich raus“?

Die Union ermahnt SPD und Grüne, den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan nicht in Frage zu stellen. „Die Opposition sollte den Versuch unterlassen, aus dem Tod deutscher Soldaten politisches Kapital schlagen zu wollen“, sagt Unionsfraktionschef Kauder. In der SPD herrscht Dissens über den Einsatz am Hindukusch. Mehr

17.04.2010, 21:03 Uhr | Politik

Politische Rhetorik Die Menschheit nennt es Krieg

Wie ist die Lage in Afghanistan? Deutsche Politiker verschleiern sie rhetorisch. Neueste Variante dieser Strategie des Euphemismus: umgangssprachliche Deutlichkeit. Mehr Von Patrick Bahners

15.04.2010, 07:12 Uhr | Feuilleton

Afghanistan-Einsatz „Es geht nicht nur um Brunnenbohren“

Nach dem Überfall auf deutsche Soldaten in Nordafghanistan werden Vorwürfe über ungenügende Ausrüstung und Ausbildung bei der Bundeswehr laut - und umgehend zurückgewiesen. Die Grundsatzdebatte über den Einsatz am Hindukusch ist wieder aufgeflammt. Mehr

06.04.2010, 20:56 Uhr | Politik

Nach Obamas Vorstoß EU diskutiert über Banken-Sonderabgabe

Der amerikanische Vorstoß zu einer Sonderabgabe für Banken wird nun auch in der EU diskutiert. Vor allem Schwedens Finanzminister Borg möchte auch europäische Banken an den Kosten der Krisen-Rettungsaktionen beteiligen. Deutschland will eine solche Maßnahme zumindest überdenken. Mehr

19.01.2010, 14:27 Uhr | Wirtschaft

Obama-Vorstoß Grüne begrüßen Banken-Sonderabgabe

Die Grünen haben den Vorstoß Barack Obamas begrüßt, Finanzkonzerne zu einer Sonderabgabe zu zwingen. „Banken und Finanzakteure an den Kosten der Rettungspakete zu beteiligen, ist richtig“, sagte Fraktionschef Jürgen Trittin der F.A.S. Mehr

16.01.2010, 14:25 Uhr | Wirtschaft

Luftangriff bei Kundus Guttenberg wehrt sich gegen Vorwürfe

Verteidigungsminister zu Guttenberg hat Vorwürfe zurückgewiesen, Generalinspekteur Schneiderhan und Staatssekretär Wichert zu Unrecht entlassen zu haben. Grünen-Fraktionschef Trittin bezichtigte ihn in der Kundus-Affäre der Lüge - weitere Oppositionspolitiker fordern eine Regierungserklärung Angela Merkels. Mehr

13.12.2009, 09:44 Uhr | Politik

Bundeswehr in Afghanistan Kundus: Gezieltes Töten erlaubt?

Nachdem bekannt geworden ist, dass am 4. September auf deutschen Befehl Taliban in der Nähe von Kundus in Afghanistan gezielt getötet worden sind, stellt sich die Frage nach der Rechtmäßigkeit. Die Opposition verlangt eine Stellungnahme von Bundeskanzlerin Merkel. Mehr

12.12.2009, 23:07 Uhr | Politik

Kopenhagener Gipfel Röttgen warnt vor Scheitern der Klimakonferenz

Die Bundesregierung hat am Wochenende mit Nachdruck vor einem Scheitern der Weltklimakonferenz in Kopenhagen gewarnt. Umweltminister Röttgen sagte, das Gipfeltreffen sei nur dann ein Erfolg, wenn sich die Staaten auf das Zwei-Grad-Ziel verpflichten. Mehr

06.12.2009, 10:20 Uhr | Wirtschaft

Regierungserklärung Die eiserne Kanzlerin

Die Berliner Republik in neuen Rollen: Westerwelle müht sich um gewichtiges Nicken von der Regierungsbank, Steinmeier versucht sich als Oppositionsführer in der Rolle des Hau-drauf - wohl auch, um nicht von Oskar Lafontaine und Jürgen Trittin in den Schatten gestellt zu werden. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

11.11.2009, 07:49 Uhr | Politik

FAZ.NET-Frühkritik: Anne Will Die Klientel bin ich

Bei Anne Will besteht Wolfgang Schäuble den ersten Fernseh-Elchtest als Finanzminister. Jürgen Trittin empfiehlt sich als Oppositionsführer. Ein Jungliberaler will eine neue Ethik. Szenen einer ansatzweise profunden Debatte. Mehr Von Michael Hanfeld

26.10.2009, 12:55 Uhr | Feuilleton

Die Grünen Keine Chance gegen Captain Atom

Protest muss heute schnell gehen, bequem sein oder zumindest Spaß machen. Weil die Grünen das nur bedingt bieten können, geraten sie bei ihrer einstigen Stammklientel zunehmend ins Hintertreffen. Mehr Von Marie Katharina Wagner, Münster

25.10.2009, 11:11 Uhr | Politik

Künast und Trittin Rumoren in der Grünen-Fraktion

Zwar gewannen beide Kandidaten für den Fraktionsvorsitz wie geplant, nur sorgen nun die Prozent-Ergebnisse ihrer Wahl für Verstimmung bei den Grünen: Realos sind verärgert über das schlechte Abschneiden von Renate Künast. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

07.10.2009, 18:41 Uhr | Politik

Grüne im Bundestag Künast und Trittin führen Fraktion

Die Bundestagsfraktion der Grünen hat Renate Künast und Jürgen Trittin zu ihren beiden Vorsitzenden gewählt. Gemeinsam wollen sie die Partei in der Opposition als eigenständige Kraft positionieren. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

06.10.2009, 19:24 Uhr | Politik

Bei den Grünen Triumph und Bitterkeit

Die Grünen haben zwar das beste Ergebnis aller Zeiten errungen, wie Spitzenkandídat Trittin apodiktisch formulierte. Doch ihre zentralen Wahlziele haben sie verfehlt: Schwarz-Gelb zu verhindern und selbst wieder dritte Kraft im Parteiengefüge zu werden. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

28.09.2009, 01:18 Uhr | Politik

Fernsehjournalisten Ihr seid die Langweiler!

Einschläfernd, quälend, nichtssagend: Jede Klage, die Fernsehmacher in diesem Wahlkampf über Politiker führen, können wir gegen sie verwenden. Die Fernsehjournalisten sind es, die uns das politische Interesse abgewöhnt haben. Mehr Von Michael Hanfeld

24.09.2009, 16:43 Uhr | Politik

CSU-Sofortprogramm Seehofer macht Steuersenkung zur Bedingung für Koalition

Der CSU-Vorsitzende Seehofer macht baldige Steuersenkungen zur Bedingung für ein schwarz-gelbes Bündnis. Er werde keine Koalitionsvereinbarung unterschreiben, die keine Steuersenkung beinhaltet, kündigte Seehofer an. Die CDU bleibt skeptisch - doch die FDP fühlt sich bestätigt. Mehr

22.09.2009, 18:54 Uhr | Politik

Kleiner Parteitag der Grünen Schöner als in der Karibik

Die Grünen haben eine „Jamaika“-Koalition ausgeschlossen, die SPD ist gegen Rot-Rot-Grün, die FDP will keine „Ampel“. Bleibt da für die Grünen nur ein Platz auf der Oppositionsbank? Auf dem Kleinen Parteitag wurde die SPD kaum weniger attackiert als die Union. Mehr Von Stephan Löwenstein, Berlin

20.09.2009, 18:23 Uhr | Politik

Im Gespräch: Renate Künast „Eine Einladung der Union schlagen wir nicht aus“

Die Grüne-Spitzenkandidatin Renate Künast kann sich durchaus vorstellen, nach der Bundestagswahl mit der Union an einem Tisch zu sitzen - für Gespräche. Im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung spricht sie über die Nordostpassage, grüne Katholiken und die Liebe der Sozialdemokraten zur Kohle. Mehr

19.09.2009, 20:38 Uhr | Politik

Fernseh-Dreikampf Drei zu zwei

Wenn im Fernseh-Dreikampf der Kleinen am Montagabend giftige Töne aufkamen, dann zwischen Westerwelle und Lafontaine. Trittin verlegte sich stattdessen auf die Strategie: Kaputtmachen, was mich kaputtmacht - die große sowie die schwarz-gelbe Koalition. Mehr Von Jasper von Altenbockum und Majid Sattar

15.09.2009, 21:29 Uhr | Politik

Fernseh-Dreikampf Der dritte Mann

Opposition ist Mist? Ach was. Im „TV-Dreikampf“ machten Liberale, Grüne und Linke gestern vor, wie man politische Profile präsentiert, ohne sich anzubiedern. Eine Frühkritik von Matthias Hannemann. Mehr Von Matthias Hannemann

15.09.2009, 09:02 Uhr | Politik

TV-Dreikampf Vereint gegen Schwarz-Rot

Einen Tag nach dem Fernsehduell zwischen den Regierungsparteien haben sich FDP, Grüne und Linkspartei einen TV-Dreikampf geliefert. Der erwartete Schlagabtausch blieb aus. Stattdessen gab es einhellige Kritik an der großen Koalition - vor allem in punkto Gesundheitsfonds und Rentenpolitik. Mehr

15.09.2009, 01:15 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik: Das Kanzlerduell Spiel nicht mit den Tigerenten!

Das Duell war ein Duett, Angela Merkel und Frank-Walter Steinmeier waren vor allem nett zueinander. Die vier Moderatoren kamen als Wadenbeißer daher. Wenn wir ein Duell gesehen haben, dann eines zwischen Politikern und Journalisten. Mehr Von M. Hanfeld, M. Hannemann, O. Jungen und J.Thomann

14.09.2009, 07:47 Uhr | Politik

Regierungserklärung Berlin verwahrt sich gegen „Vorverurteilungen“

Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier haben im Bundestag ihr Bedauern über mögliche unschuldige Opfer durch den von der Bundeswehr in Afghanistan angeforderten Luftschlag ausgedrückt, aber „Vorverurteilungen“ durch das In- und Ausland zurückgewiesen. Der amerikanische Isaf-General McChrystal kritisiert indes abermals den Einsatz der Deutschen. Mehr

08.09.2009, 19:54 Uhr | Politik
  16 17 18 19 20 ... 35  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z