Jürgen Rüttgers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jürgen Rüttgers

  7 8 9 10 11 ... 17  
   
Sortieren nach

Lukas Podolski Millionenstar im Volksschauspiel

Die Kölner überschlagen sich am Fußball-Rosenmontag vor Begeisterung: Lukas Podolski hört auf sein Herz und kehrt zum FC zurück. Sportlich hat er damit allerdings auch eine große Chance vertan. Mehr Von Michael Horeni

20.01.2009, 07:55 Uhr | Sport

FAZ.NET-Fernsehkritik Trägt Tom Buhrow ein Toupet?

Die Hessen-Wahl im Fernsehen schafft klare Verhältnisse: Roland Koch bleibt. Anne Will stürzt uns zum Auftakt des Superwahljahrs trotzdem ins Chaos. Aber was ist mit Tom Buhrows Haaren los? Haben wir da etwas verpasst? Ein beunruhigender Fernsehabend. Mehr Von Michael Hanfeld

19.01.2009, 10:55 Uhr | Politik

Rüttgers und Seehofer Die Achse der Vorlauten

Horst Seehofer regt die CDU mit Forderungen auf, die bis an den Rand des Erpresserischen gehen. Und Jürgen Rüttgers hat sich selbst zum Arbeiterführer der Union ernannt. Die beiden Gralshüter sozialstaatlichen Denkens genießen die Provokation. Mehr Von Eckart Lohse

17.01.2009, 19:25 Uhr | Politik

Reaktionen auf das Konjunkturpaket „Alles das wird Deutschland helfen“

Während führende Vertreter von Union und SPD das zweite Konjunkturpaket verteidigen, stößt es bei der Opposition aber auch in den eigenen Reihen auf heftige Kritik. Angesichts der geplanten Rekord-Neuverschuldung sprechen sich CDU und FDP-Politiker dafür aus, die Rentner stärker zu belasten. Mehr

13.01.2009, 13:26 Uhr | Politik

Konjunkturpaket II Großes Austeilen vor der Einigung

Müntefering wirft Merkel vor, die CSU nicht früher in die Schranken gewiesen zu haben, die Bayern indes geben sich selbstbewusst: Vor der erwarteten Einigung über das Konjunkturpaket II im Koalitionsausschuss an diesem Montagnachmittag streiten die Parteien über mögliche Steuersenkungen und Staatsbeteiligungen an Unternehmen. Mehr

12.01.2009, 16:09 Uhr | Wirtschaft

Wirtschafts- und Finanzkrise CDU: „In der Not“ sind weitere Staatsbeteiligungen möglich

Die Union schließt wegen der Finanzkrise eine staatliche Beteiligung auch an notleidenden Wirtschaftsunternehmen nicht mehr aus. Finanziert werden sollen diese Pläne durch einen 100-Milliarden-Euro schweren „Deutschlandfonds“. Mehr

10.01.2009, 20:36 Uhr | Wirtschaft

Deutschlandfonds Regierung will Rettungsschirm ohne Unternehmensbeteiligungen

Der geplante staatliche Rettungsschirm für Unternehmen beschränke sich auf Garantien und Bürgschaften, lässt Kanzlerin Merkel verlauten. Der Staat müsse sich notfalls direkt an krisengeplagten Unternehmen beteiligen, sagt dagegen Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Rüttgers. Mehr

09.01.2009, 15:06 Uhr | Politik

Konjunkturprogramm Das sind wir dem Land schuldig...

Die SPD ist grundsätzlich für Steuersenkungen offen. Wir werden uns nicht verweigern für ein Konjunkturprogramm. Das sind wir dem Land schuldig, und die Koalition insgesamt auch, sagte der SPD-Vorsitzende Müntefering. Die Partei-Linke lehnt allerdings eine verfassungsrechtliche Schuldenbremse ab. Mehr

07.01.2009, 16:26 Uhr | Politik

Wahl in Hessen Abenteuerreise mit tödlichem Ausgang

Andrea Ypsilanti hat Roland Koch durch Unvermögen zu einer zweiten Chance verholfen. Der sich abzeichnende schwarz-gelbe Erfolg dürfte für die weitere politische Karriere des Alphatiers der Union sogar wertvoller sein als sein Überraschungssieg als Oppositionsführer in Hessen 1999. Mehr Von Thomas Holl, Wiesbaden

10.12.2008, 16:17 Uhr | Politik

Rüttgers hält Brandrede „Müssen schnell und massiv handeln“

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Rüttgers (CDU) hält das vom Bundesrat gebilligte Konjunkturprogramm nicht für ausreichend, um der Wirtschaftskrise zu begegnen. „Abwarten wäre falsch“, sagt er an die Adresse der Kanzlerin. Rückendeckung bekommt Rüttgers aus Bayern vom Kollegen Seehofer. Mehr Von Wulf Schmiese und Günter Bannas, Berlin

06.12.2008, 10:24 Uhr | Politik

500 Euro für jeden? Koalition debattiert über neues Konjunkturprogramm

Die Debatte über ein zweites Konjunkturprogramm für Deutschland hält in der großen Koaltion unvermindert an. Die Rezession lässt Rufe nach staatlichen Steuergeschenken laut werden, harsch diskutiert wird über mögliche Konsumgutscheine für jeden Bürger. Viele Finanzwissenschaftler halten ein solches Konzept für wenig sinnvoll. Mehr

03.12.2008, 12:38 Uhr | Wirtschaft

Radikale Abrechnung Merz schmerzt Merkel

Friedrich Merz hat mit seiner Parteichefin radikal abgerechnet. Es war der wohl letzte Auftritt des Finanzfachmanns auf einem CDU-Bundesparteitag. Sein Rat: Die Union möge die finanzpolitische Kompetenz nicht allein den Sozialdemokraten überlassen. Mehr Von Andreas Mihm, Stuttgart

01.12.2008, 21:22 Uhr | Wirtschaft

CDU-Parteitag Merkel wiedergewählt

Angela Merkel bleibt für weitere zwei Jahre Parteivorsitzende der CDU. Knapp 95 Prozent der Parteitagsdelegierten stimmten in Stuttgart für die Bundeskanzlerin - trotz vereinzelter Kritik an ihrer Weigerung, Steuern zu senken. Mehr

01.12.2008, 17:48 Uhr | Politik

Museen Werbeblock mit Fernwirkung

55 Meter lang, 30 breit und 17 hoch: Im Duisburger Innenhafen soll das private Museum Küppersmühle um einen quaderförmigen Bau erweitert werden. Die Firma Evonik darf ihn als Werbeblock benutzen. Ein zu hoher Preis für die Kunst? Mehr Von Andreas Rossmann, Duisburg

20.11.2008, 17:30 Uhr | Feuilleton

Autokrise Opel will nicht mit GM untergehen

Die Opel-Manager arbeiten derzeit daran, das Unternehmen aus dem maroden Mutterkonzern in Detroit herauszulösen. General Motors fehlen Milliarden Dollar. Das amerikanische Desaster bringt Opel in Bedrängnis - und am Ende die gesamte Autobranche. Mehr Von Henning Peitsmeier

16.11.2008, 22:25 Uhr | Wirtschaft

Milliardenbürgschaft Opel in Not - Rettungspaket für Autoindustrie?

Opel hat am Freitag den Staat um eine Bürgschaft gebeten, um aus der Krise zu kommen. Nach Informationen der F.A.Z. geht es um eine Gesamtsumme von rund 1 Milliarde Euro, die auf den Bund und auf die Länder mit Opel-Standorten verteilt werden soll. Sämtliche vier Landesregierungen erklärten ihre Hilfsbereitschaft. Mehr Von Heike Göbel, Andreas Mihm und Henning Peitsmeier

15.11.2008, 10:59 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Philipp Mißfelder Die Union darf nicht nach links rücken

Wir wollen die große Koalition nach 2009 auf keinen Fall fortsetzen, sagt Philipp Mißfelder. Der Vorsitzende der Jungen Union warnt die CDU davor, den Wirtschaftsliberalismus aufzugeben und fordert eine stärkere Auseinandersetzung mit der SPD und den Linken. Mehr

07.11.2008, 20:43 Uhr | Politik

Moschee-Eröffnung Lautlos in Marxloh

Zur Eröffnung der Moschee in Duisburg gibt es Lob von allen Seiten - hier gab es keine Proteste. Gleichwohl machen viele Redner bei der Feier deutlich, dass mit dem Bau der Integrationsprozess erst begonnen hat. Mehr Von Peter Schilder

26.10.2008, 22:47 Uhr | Politik

Moschee in Duisburg Ganz ohne Protest

In Duisburg herrscht an diesem Sonntag Ausnahmezustand: Nach mehr als dreieinhalb Jahren Bauzeit wird Deutschlands größte Moschee eingeweiht. Bisher gab es keinen lautstarken Protest gegen den Bau wie etwa in Köln. Mehr Von Peter Schilder

25.10.2008, 23:48 Uhr | Politik

FAZ.NET-Fernsehkritik Reich-Ranicki macht den Handke

Die Zuschauer rechnen mit einer kleinen Spitze gegen das Fernsehen und einem großen Danke. Doch Marcel Reich-Ranicki entscheidet sich für eine große Spitze, ohne Danke - und gegen den Deutschen Fernsehpreis. Ein Protest von allerhöchster Güte. Mehr Von Martin Wittmann

13.10.2008, 08:52 Uhr | Feuilleton

Ford Die Auferstehung der Kleinwagen

Der Fiesta galt in Amerika als unverkäuflich. Doch in Zeiten hoher Benzinpreise wird der Kleinwagen vom Ladenhüter zum Hoffnungsträger für Ford. Auch General Motors und Chrysler richten ihre Produktpaletten völlig neu aus. Mehr Von Roland Lindner, New York

15.08.2008, 14:37 Uhr | Wirtschaft

Erbschaftsteuer Beck über Rüttgers: Affront gegen die Kanzlerin

In der Koalition sorgt die Ankündigung von Jürgen Rüttgers (CDU), Nordrhein-Westfalen werde die geplante Reform der Erbschaftsteuer im Bundesrat ablehnen, für Wirbel. SPD-Chef Beck sprach von einem Affront gegen Merkel und von einer Missachtung der Vorgaben des Verfassungsgerichts. Mehr Von Kerstin Schwenn

13.08.2008, 21:17 Uhr | Wirtschaft

Konjunktur Rüttgers fordert ein Anti-Rezessions-Programm

Die Konjunktur verliert an Schwung. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers fordert nun ein nationales Anti-Rezessions-Programm. Wer eine Rezession vermeiden wolle, der müsse es am Anfang tun und nicht erst, wenn der Abschwung voll eingetreten sei. Mehr Von Kerstin Schwenn

12.08.2008, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Ohne Drang zur Macht? Der Wulff im Schafspelz

In der CDU herrscht Rätselraten vor, was Christian Wulff wohl zu seinen freimütigen Bekenntnissen zur Unlust an der Macht bewogen hat. Der Kronprinz hinter Angela Merkel zeigt sich plötzlich arg ambitionslos. Die Exegese eines Sommerinterviews. Mehr Von Stephan Löwenstein und Majid Sattar

18.07.2008, 13:44 Uhr | Politik

Frankfurter Allgemeine Forum Steinmeier für neuen Aufbruch mit Amerika

Zu einem „neuen Aufbruch in den transatlantischen Beziehungen“ hat Außenminister Steinmeier aufgerufen. Nötig sei „eine starke neue Agenda über den Atlantik hinweg“, sagte Steinmeier auf dem „Frankfurter Allgemeine Forum“. Mehr

04.07.2008, 18:11 Uhr | Politik
  7 8 9 10 11 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z