Jürgen Rüttgers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jürgen Rüttgers

  6 7 8 9 10 ... 17  
   
Sortieren nach

Kölner Archiveinsturz Mit Bergbaurichtlinien wäre das nicht passiert

Jürgen Rüttgers will endlich Konsequenzen aus dem Kölner Archiv-Einsturz ziehen. Eine steht jetzt schon fest: Ein Land, das mit Bergwerken groß wurde, muss sich für die Katastrophen schämen. Mehr Von Andreas Rossmann

23.06.2009, 18:06 Uhr | Feuilleton

Haushaltsausschuss Länder machen Weg für Opel-Rettung frei

Während immer mehr Unionspolitiker Wirtschaftsminister Guttenberg für seinen Widerstand in Sachen Opel-Rettung auf die Schulter klopfen, haben Hessen und Nordrhein-Westfalen nun den Weg für Opel-Bürgschaften frei gemacht. In einer Bundestags-Sondersitzung gab es zwar Zustimmung zum Rettungsplan - aber auch handfesten Streit zwischen Union und SPD. Mehr

31.05.2009, 16:12 Uhr | Wirtschaft

Opel-Rettung Magna überarbeitet seinen Plan für Bochum

Die Bundesregierung und die vier Bundesländer mit Opel-Standorten wollen sich am Mittwochabend darauf einigen, wer Opel übernehmen soll. Favorit bleibt Magna. Nach F.A.Z.-Informationen wird am Magna-Plan derzeit neu geschraubt. Mehr

25.05.2009, 23:14 Uhr | Wirtschaft

DGB-Maikundgebung Hier und Wir in Nordrhein-Westfalen

Die zentrale Maikundgebung des DGB in Remscheid war Chefsache: Ministerpräsident Jürgen Rüttgers sprach zu einer aufgebrachten Menge - denn Hunderte werden ihren Arbeitsplatz verlieren. Wir in NRW ist daher wieder aktuell. Mehr Von Reiner Burger, Remscheid

02.05.2009, 11:35 Uhr | Politik

Rüttgers politische Zukunft Ein feines Gespür für alles und alle

Seit Jahren zeigt sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Jürgen Rüttgers als Menschenfischer und Kümmerer mit sozialem Gewissen. Nun arbeitet er an einem umfassenden Politikkonzept. Die Wahlen hat er fest im Blick. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

21.04.2009, 14:00 Uhr | Politik

Investorensuche Scheich Hamdan bestätigt Interesse an Opel

Petrodollars für Opel? Ein Einstieg der Araber bei der GM-Tochter ist offenbar wahrscheinlicher als zunächst gedacht: Der stellvertretende Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate hat nun in einem Fernsehinterview sein Interesse bestätigt. Eine Wirtschaftlichkeitsstudie sei schon in Arbeit. Mehr

07.04.2009, 13:36 Uhr | Wirtschaft

Automobilindustrie Abu Dhabi prüft angeblich Einstieg bei Opel

Nach seinem Einstieg bei Daimler will das Scheichtum Abu Dhabi nach Medienberichten auch eine Beteiligung an dem Autobauer Opel prüfen. Andere Gerüchte lassen die Hoffnung auf eine Rettung indes schwinden. Demnach soll der Mutterkonzern GM alle deutschen Opel-Werke an amerikanische Banken verpfändet haben. Mehr

04.04.2009, 13:34 Uhr | Wirtschaft

Kölner CDU Immer die Axt in der Tasche

Seilschaften, Hetzjagden, Spaltversuche: Manche Schilderungen der Zustände in der Kölner CDU klingen wie aus einer Schlangengrube. Das war schon länger so, doch erst seit dem Einsturz des Stadtarchivs blickt die Kölner CDU betroffen auf sich selbst. Mehr Von Timo Frasch

01.04.2009, 07:43 Uhr | Politik

CDU-Führung Schluss mit dem Gemäkel

Führende CDU-Politiker haben sich demonstrativ hinter Angela Merkel gestellt: die Ministerpräsidenten Rüttgers und Koch sowie Bildungsministerin Schavan. Zwar dürfe man Klarheit und Führung erwarten, aber es soll Schluss sein mit dem Streit. Mehr Von Eckart Lohse

14.03.2009, 19:51 Uhr | Politik

Autokrise in Amerika Ford fährt ohne Staatshilfe

Wirtschaftsminister zu Guttenberg will sich in Amerika ein Bild über die Lage der Autoindustrie machen. Er sollte sich neben GM auch Ford ansehen: Bisher kommt dieser Autokonzern ohne Staatshilfe aus. Mehr Von Andreas Mihm und Roland Lindner

14.03.2009, 16:04 Uhr | Wirtschaft

Fernsehkritik: Wetten, dass...? Wechsel von Reifen und Frauen

Teenager, die in Fußballschuhe beißen, Stars, die an Hundekuchen knabbern und ein ehemaliger Tenniscrack, der seine bevorstehende Heirat mit einer neuen alten Liebe verkündet: Über die 180. Ausgabe von Wetten, dass...? Mehr Von Michael Seewald

01.03.2009, 13:04 Uhr | Feuilleton

Rettungspläne Streit über staatliche Hilfe für Opel

Zwischen der Bundesregierung und den CDU-regierten Bundesländern Hessen und Nordrhein-Westfalen bahnt sich ein Konflikt wegen möglicher staatlicher Hilfe für den Autobauer Opel an. Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) will sich nicht frühzeitig auf Staatshilfen festlegen. Mehr

28.02.2009, 19:17 Uhr | Wirtschaft

Opel Wer die Augen schließt, hört ein bisschen Schröder

SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier erwärmt mit Arbeiterführerrhetorik die Herzen der Opel-Mitarbeiter. Ein bisschen erinnert er dabei an den früheren Bundeskanzler Schröder, findet Thomas Holl, der in Rüsselsheim dabei war. Mehr

26.02.2009, 18:19 Uhr | Politik

Opel-Krise Die Aktion von Rüttgers war schädlich

Zur Rettung des Autoherstellers Opel hat der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Beck einen Krisengipfel vorgeschlagen. Zugleich kritisierte Beck, dass sein nordrhein-westfälischer Amtskollege Rüttgers auf eigene Faust in der GM-Konzernzentrale verhandelt habe. An diesem Donnerstag wollen Tausende von Opel-Mitarbeitern demonstrieren. Mehr Von Thomas Holl, Mainz

26.02.2009, 09:47 Uhr | Politik

Streit um Opel-Staatshilfen Rüttgers: Es gibt Probleme mit der Liquidität

Die Diskussion über Staatshilfen für den angeschlagenen Autobauer Opel gewinnt an Schärfe. Gleichzeitig wachsen die Sorgen vor einer drohenden Zahlungsunfähigkeit Opels. NRW-Ministerpräsident Rüttgers bestätigte in einem Interview die Liquiditätsprobleme des Autobauers. Mehr Von Konrad Mrusek

22.02.2009, 21:03 Uhr | Wirtschaft

Opel Bonjour Tristesse in Bochum

Die Ruhrgebietsstadt zittert um ihre Autofabrik. Das Opel-Werk ist das industrielle Herz. Rund 10.000 Arbeitsplätze hängen davon ab, dass die Produktion dort weitergeht. Die Schließung wäre der zweite große Schlag nach dem Weggang des Handy-Herstellers Nokia. Mehr Von Christoph Ruhkamp, Bochum

20.02.2009, 20:29 Uhr | Wirtschaft

Rüttgers für Opel Der Träumer

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und die Arbeitsplätze: Auf seiner Amerika-Reise setzte sich Jürgen Rüttgers bei General Motors in Detroit für den Fortbestand seines Opel-Werks ein - viel bieten konnte er nicht. Mehr Von Peter Schilder

20.02.2009, 20:13 Uhr | Wirtschaft

Nach Rüttgers-Visite Hoffnung für Opel - aber Skepsis bleibt

„Es ist uns ein Stein vom Herzen gefallen“, sagte NRW-Ministerpräsident Jürgen Rüttgers nach seiner Kurzvisite bei GM-Chef Rick Wagoner. Der amerikanische Autokonzern verfolgt offenbar keine Pläne, deutsche Opel-Standorte zu schließen. Doch Skepsis trübt die Hoffnung: „Die haben uns ja schon öfter hinters Licht geführt“, heißt es in Bochum. Mehr

19.02.2009, 13:24 Uhr | Wirtschaft

Sanierungsplan Rüttgers: GM plant keine Werksschließungen bei Opel

General Motors plant keine Schließungen von Opel-Werken. Das sagte NRW-Ministerpräsident Rüttgers nach einem Gespräch mit GM-Chef Rick Wagoner. Opel zeigte sich offen für den Einstieg fremder Geldgeber. Bundeskanzlerin Merkel wartet ab: Die Politik kann noch nichts machen, weil die notwendigen Konzepte von Opel noch nicht vorliegen. Mehr

19.02.2009, 07:48 Uhr | Wirtschaft

Arbeitsgemeinschaften Neuordnung der Hartz-IV-Verwaltung wird teurer

Künftig werden Langzeitarbeitslose in 350 Zentren für Arbeit und Grundsicherung betreut. Diese Behörden verteilen dann im Jahr rund 45 Milliarden Euro an fast sieben Millionen Menschen. Das wird zu erheblichen Mehrausgaben für den Bundeshaushalt führen. Mehr Von Kerstin Schwenn und Sven Astheimer

18.02.2009, 08:00 Uhr | Wirtschaft

GM-Sanierungskonzept Opel-Betriebsrat befürchtet Werksschließungen

Heute Nacht soll die Opel-Mutter General Motors der amerikanischen Regierung ihr Überlebenskonzept präsentieren. Um an weitere Staatshilfen zu kommen, muss der einst weltgrößte Autobauer Kosten senken. Nun brodelt es in der Gerüchteküche. Mehr

17.02.2009, 23:23 Uhr | Wirtschaft

Krise bei Opel Die Kanzlerin zwischen Ohnmacht und Allmacht

Bei Opel drohen Werksschließungen und Massenentlassungen - muss jetzt dort und andernorts der Staat eingreifen? Na klar, so klingt es bei den Ministerpräsidenten Koch und Rüttgers. Bundeskanzlerin Merkel scheint sich gegen Staatsbeteiligungen zu sträuben. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

17.02.2009, 18:45 Uhr | Politik

Opels Zukunft Parteien streiten über VEB Autobau

Über eine mögliche Staatsbeteiligung am Opel-Konzern ist ein Parteienstreit entbrannt. Unterdessen hat die amerikanische Regierung dem Mutterkonzern General Motors einen zweiten Beistandskredit über 4,0 Milliarden Dollar bewilligt, obwohl die Frist für einen Umstrukturierungsplan an diesem Dienstag ohne Ergebnis zu verstreichen droht. Mehr

17.02.2009, 10:12 Uhr | Wirtschaft

Autokrise Bundesländer erwägen Einstieg bei Opel

Wird Opel bald zu einem zweiten VW? Vier Landesregierungen erwägen einen Einstieg bei der deutschen Tochtergesellschaft des General-Motors-Konzerns. Das wurde aus Kreisen der nordrhein-westfälischen Landesregierung bestätigt. Allerdings wäre ein solcher Einstieg nur die „Ultima Ratio“, hieß es. Mehr Von Christoph Ruhkamp

16.02.2009, 17:14 Uhr | Wirtschaft

Nordrhein-Westfalen Verkehrsminister tritt wegen Raserei zurück

Der nordrhein-westfälische Verkehrsminister Wittke hat seinen Rücktritt angekündigt - nachdem er mit mehr als 100 km/h durch eine Ortschaft gerast war. Er galt als möglicher Nachfolger Ministerpräsident Rüttgers. Mehr

11.02.2009, 21:27 Uhr | Politik
  6 7 8 9 10 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z