Jürgen Rüttgers: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jürgen Rüttgers

  2 3 4 5 6 ... 8 ... 17  
   
Sortieren nach

Die CDU nach Kochs Rücktritt Wer folgt Koch im Parteivorstand?

Mit dem Rückzug Roland Kochs wird auch ein Posten im Bundesvorstand der CDU frei. Die Personalspekulationen haben längst begonnen - als besonders aussichtsreicher Kandidat gilt der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich. Mehr Von Günter Bannas und Rüdiger Soldt

27.05.2010, 09:12 Uhr | Politik

Koch und die CDU Es kam, was mancher kommen sah

Schon länger wurde in der Union über Roland Kochs Zukunftsabsichten spekuliert: Der Hesse habe genug vom Ministerpräsidentenamt und erwäge einen Rückzug aus der Politik. Gleichwohl wurde er immer wieder gehandelt - als EU-Kommissar, Finanzminister oder sogar als Bundeskanzler. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

25.05.2010, 20:52 Uhr | Politik

Nordrhein-Westfalen Was bleibt, ist die große Koalition

Macht Rüttgers nun den Koch und die SPD zum „Kellner“? Ein aufgeräumter Ministerpräsident wittert Morgenluft für den Verbleib im Amt und strebt eine große Koalition an. Kontrahentin Kraft dagegen wirkt konsterniert nach dem Scheitern der rot-rot-grünen Sondierungsgespräche. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

21.05.2010, 17:27 Uhr | Politik

Jürgen Rüttgers Rocker und Kämpfer oder bald ein Opfer?

Offiziell heißt es bei der CDU, man müsse alles tun, damit Jürgen Rüttgers in der Staatskanzlei bleibt. Gleichwohl würden ihn seine Parteifreunde gewiss opfern, um gestärkt in eine große Koalition mit der SPD zu gehen. Der Ministerpräsident habe kein Stehvermögen wie Amtskollege Koch, sagen selbst Vertraute. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

18.05.2010, 14:02 Uhr | Politik

Nordrhein-Westfalen Auf der Suche nach dem Faktor plus

Binnen einer Woche wollen sich SPD und Grüne in Nordrhein-Westfalen darüber verständigen, mit wem sie über eine Koalition verhandeln wollen. Viele befürchten fatale Reaktionen im Koalitionslabor NRW. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

13.05.2010, 21:44 Uhr | Politik

Wahlkampfmethoden in NRW Forschen mit der Staatskanzlei

Parteilichkeit ist noch das geringste Problem: Der Wahlforscher Karl-Rudolf Korte hat der CDU gegen Bezahlung „wohlwollende“ Analysen bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen beschert. Und erntet dafür Kritik. Mehr Von Jürgen Kaube

13.05.2010, 14:34 Uhr | Feuilleton

Nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen Kraft will auch mit der FDP verhandeln

Die SPD-Spitzenkandidatin Kraft will mit den Grünen und der FDP gleichermaßen verhandeln, um eine Mehrheit zu finden. FDP-Landeschef Pinkwart wertete die Gesprächsaufforderung als Ablenkungsmanöver auf dem Weg zu einem Linksbündnis. Mehr

12.05.2010, 08:15 Uhr | Politik

Schwarz-Gelb in der Krise Koch fordert Konsequenzen für Merkels Kabinett

Zwei Tage nach den schweren Verlusten für Schwarz-Gelb bei der NRW-Wahl wird die Debatte über die Strategie der Union heftiger. Kanzlerin Merkel steht immer deutlicher im Fokus der Kritik. Auch die Ministerpräsidenten Koch und Tillich melden sich zu Wort. Mehr

11.05.2010, 14:24 Uhr | Politik

Keine Steuersenkungen Der kurze Abschied vom lange Unumstößlichen

Für die Regierungsparteien war das Wochenende dramatischer, als sie selbst zugestehen wollen. Die Folgen könnten es auch sein, denn Bundeslanzlerin Merkel kündigte an: Steuersenkungen werden auf absehbare Zeit nicht durchsetzbar sein. Mehr Von Günter Bannas und Peter Carstens

11.05.2010, 12:59 Uhr | Politik

Nach der Landtagswahl in NRW Muss der Gegner deines Gegners dein Partner sein?

Die Berliner Oppositionsparteien SPD, Grüne und Linkspartei sehen sich alle drei als Düsseldorfer Wahlsieger - aus unterschiedlichen Gründen und mit jeweils anderen taktischen Erwägungen. Mehr Von Majid Sattar, Stephan Löwenstein und Mechthild Küpper

11.05.2010, 08:24 Uhr | Politik

Wahlverlierer Rüttgers Die Kunst der Abdankung

Was ist plötzlich mit den Politikern los? Jürgen Rüttgers hat sich am Wahlabend Verdienste erworben, weil er auf alle Beschönigungen verzichtete - und so eine vergessene Disziplin wiederbelebte: die Ethik des Rückzugs. Mehr Von Lorenz Jäger

11.05.2010, 01:36 Uhr | Feuilleton

Wahl in Nordrhein-Westfalen Schwarz-Gelb abgewählt

Die CDU stürzt mit Ministerpräsident Rüttgers auf unter 35 Prozent ab und liegt nur hauchdünn vor der SPD, die es mit ihrer Spitzenkandidatin verpasst, stärkste Kraft zu werden. Mit zwölf Prozent feiern sich die Grünen als Wahlsieger, die FDP kehrt in die Opposition zurück. Auch die Linke zieht in den Landtag ein. Mehr

10.05.2010, 11:21 Uhr | Politik

Wahl in Nordrhein-Westfalen Großer Abstand bei fast gleichem Ergebnis

Die beiden großen Parteien liegen der Stimmenzahl nach praktisch gleichauf, aber im gefühlten Resultat weit auseinander. Dabei wird wohl weder eine schwarz-gelbe noch eine rot-grüne Koalition Wirklichkeit werden. Mehr Von Reinhard Bingener und Reiner Burger, Düsseldorf

10.05.2010, 11:18 Uhr | Politik

CDU Es gibt keinen Aufstand ...

Die erste Landtagswahl nach der Bildung der schwarz-gelben Bundesregierung wird im Sog von Sponsoring-Affäre, FDP und Finanzkrise auch für die CDU zum Desaster. Im Konrad-Adenauer-Haus wird Empörung über die Liberalen laut. Mehr Von Günter Bannas, Berlin

09.05.2010, 22:36 Uhr | Politik

Reaktionen auf das Wahlergebnis Ein Warnschuss für Berlin

Enttäuschung bei CDU und FDP, Freude bei Sozialdemokraten und Grünen: Guido Westerwelle spricht von einem Warnschuss für die Regierungsparteien. Rüttgers warnte vor einer Regierungsbeteiligung der Linkspartei. Mehr

09.05.2010, 21:13 Uhr | Politik

NRW-Wahl Trotz großer Spannung geringe Wahlbeteiligung

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen ist bislang eher schleppend angelaufen. In den größten Städten des Landes zeichnete sich am Muttertag eine etwas niedrigere Beteiligung ab als 2005. Allerdings lag der Anteil der Briefwähler in den Städten deutlich höher als vor fünf Jahren. Mehr

09.05.2010, 18:50 Uhr | Politik

NRW wählt Europas Krise dominiert den Wahlkampf

In Nordrhein-Westfalen hat am Morgen die Landtagswahl begonnen. Der Wahlausgang gilt als völlig offen. Die einzige große Wahl in diesem Jahr gilt als erster Stimmungstest für die schwarz-gelbe Bundesregierung. Beim Wahlkampf-Endspurt wurde daher mehr über die Griechenland-Hilfen gestritten, als über die Sorgen im eigenen Land. Mehr

09.05.2010, 10:45 Uhr | Politik

Wirtschaftspolitik Eine Schlüsselwahl in NRW

Die Wahl in Nordrhein-Westfalen hat herausragende innenpolitische Bedeutung. Es stellen sich entscheidende Fragen zur wirtschaftlichen Zukunft. 2005 erschienen die Sozialdemokraten verbraucht, der Drang nach einem Regierungswechsel übermächtig. Das ist diesmal nicht der Fall. Mehr Von Werner Sturbeck

08.05.2010, 17:54 Uhr | Politik

Nordrhein-Westfalen Eine kleine Bundestagswahl

Erstmals können die Wähler an diesem Sonntag bei einer Landtagswahl eine Zweitstimme abgeben. Die Parteien in Nordrhein-Westfalen werben bis zuletzt um Zustimmung. Denn auch in den jüngsten Umfragen zeichneten sich keine klaren Mehrheiten ab. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

08.05.2010, 16:42 Uhr | Politik

Die Pirouette des Jürgen Rüttgers Hier steht man für das Soziale

Arbeiterführer und Kümmerer: Jürgen Rüttgers gibt das soziale Gewissen der Union und etabliert seine Partei gerne als die bessere SPD. Das schmeckt den großen Unternehmen in Nordrhein-Westfalen gar nicht. Mehr Von Reiner Burger, Brigitte Koch und Werner Sturbeck

08.05.2010, 14:53 Uhr | Politik

Kulturabbau in Nordrhein-Westfalen Der Papiertiger ist gesprungen

Keine Perpektive in der Krise für das Notstandsgebiet: Nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen geht der Kulturabbau erst richtig los. Jürgen Rüttgers verspricht und verteilt viel, aber es bleibt bei stachligen Hiobsbotschaften. Mehr Von Andreas Rossmann

07.05.2010, 23:55 Uhr | Feuilleton

Ministerpräsident Rüttgers Reiter auf Messers Schneide

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ist im Wahlkampf grauer und schmaler geworden. Für seine bisherige Koalition zeichnet sich keine Mehrheit ab. Im Endspurt scheint die Griechenland-Krise der Opposition zu nützen. Mehr Von Reiner Burger

07.05.2010, 11:42 Uhr | Politik

Hannelore Kraft Strukturwandel einer Kandidatin

Die Herausforderin von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen hat gelernt, die sozialdemokratische Erzählung zu verkörpern. In den Umfragen hat Hannelore Kraft gewaltig aufgeholt. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

06.05.2010, 14:51 Uhr | Politik

Wuppertal Falscher Alarm bei Kundgebung Merkels

Weil sie glaubten, zwei Personen würden mit einer Waffe hantieren, sind Polizisten am Rande einer Wahlkampfveranstaltung mit Kanzlerin Merkel eingeschritten. Sie nahmen mehrere Personen in Gewahrsam. Mehr

06.05.2010, 11:37 Uhr | Politik

Wahl in NRW Arbeit am Mythos der anderen

Es war eine lange Rückkehr an die Macht: Erst mit Rüttgers gelang es der nordrhein-westfälischen CDU, ihr Oppositionstrauma zu überwinden. Nun droht sie erneut als regierungsunfähig zu gelten. Mehr Von Reiner Burger, Düsseldorf

04.05.2010, 19:35 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 8 ... 17  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z