Juan Guaidó: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Juan Guaidó

  4 5 6 7
   
Sortieren nach

Machtkampf in Caracas Venezuela beantragt Ausreisesperre gegen Guaidó

Im Ringen um das Präsidialamt in Venezuela versucht die Regierung eine Ausreisesperre gegen den selbsternannten Interimspräsidenten Guaidó zu erwirken. Derweil erhöhen die Vereinigten Staaten den Druck auf Maduro. Mehr

29.01.2019, 18:42 Uhr | Politik

Staatsanleihen Anleger setzen in Venezuela auf Regimewechsel

Venezuelas Staatsanleihen, die nach dem Zahlungsausfall im November 2017 kaum noch etwas wert waren, sind sehr gefragt. Anleger setzen darauf, dass das Maduro-Regime sich nicht mehr halten wird. Mehr Von Martin Hock

29.01.2019, 14:27 Uhr | Finanzen

Druck auf Maduro wächst Was planen die Amerikaner in Venezuela?

Während der amtierende venezolanische Präsident an seinem Amt festhält, erhöht die Trump- Regierung den politischen Druck. Washington hatte vergangene Woche Oppositionsführer Juan Guaido als Präsident anerkannt. Mehr

29.01.2019, 10:53 Uhr | Politik

„5000 Soldaten nach Kolumbien“ Greifen die Vereinigten Staaten militärisch in Venezuela ein?

Die Lage in Venezuela spitzt sich zu: Washington verhängt Sanktionen. Doch für die größte Aufregung sorgt Trumps Sicherheitsberater Bolton. Mehr

29.01.2019, 04:19 Uhr | Politik

Vereinigte Staaten Sanktionen gegen Venezuelas Ölsektor

Die Vereinigten Staaten erhöhen den Druck auf die sozialistischen Regierung unter Nicolás Maduro. Öl aus Venezuela dürfe zwar weiterhin eingekauft werden, die Zahlungen müssten jedoch auf Sperrkonten erfolgen. Mehr

28.01.2019, 23:07 Uhr | Politik

Venezolaner in Spanien Sánchez unter Zugzwang

Hunderttausende Venezolaner haben sich schon nach Spanien abgesetzt. Und die Massenflucht dauert an. Die spanischen Behörden bekommen den Ansturm nicht mehr in den Griff. Mehr Von Hans-Christian Rößler

28.01.2019, 15:09 Uhr | Politik

Der Machtkampf tobt Wie geht es in Venezuela weiter?

In Venezuela herrscht eine heftige Krise zwischen Staatschef Nicolás Maduro und dem selbsternannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó. Wie es in dem südamerikanischen Krisenstaat weitergeht, hängt von vielen Faktoren ab, vier Szenarien sind denkbar. Mehr

28.01.2019, 07:59 Uhr | Politik

Unterstützung für Juan Guaidó Anruf aus Washington

Die politische Einflussnahme der Vereinigten Staaten auf Lateinamerika hat eine lange Tradition. Hinter der Solidarisierung mit dem venezolanischen Parlamentspräsidenten Guaidó steht offenbar mehr als politisches Interesse. Mehr Von Majid Sattar, Washington

28.01.2019, 07:37 Uhr | Politik

Venezuela Der Machtkampf um das Militär beginnt

Die Kontrolle über die Streitkräfte gilt als der Schlüssel zur Macht in Venezuela. Noch halten die Generäle zu Staatschef Maduro, doch es rumort. Der selbst ernannte Interimspräsident Guaidó will die Soldaten auf seine Seite ziehen. Mehr

28.01.2019, 07:29 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Maduro weist von Europa gesetzte Frist zurück

„Niemand kann uns ein Ultimatum stellen“, sagt der venezolanische Präsident im türkischen Fernsehen. Sein Land gehe derzeit durch einen „historischen Krieg“ – im Namen der Demokratie und Freiheit. Mehr

27.01.2019, 14:40 Uhr | Politik

Venezuela Druck auf Maduro wächst

Zwar steht Russland weiter auf der Seite des Staatschefs, doch einige europäische Staaten fordern umgehende Neuwahlen. Amerika hat Herausforderer Juan Guaido bereits als Präsidenten anerkannt. Mehr

27.01.2019, 13:43 Uhr | Politik

Venezuela Militärattaché bekennt sich zu Oppositionsführer Guaidó

Ein ranghoher Militärvertreter aus Venezuela wendet sich von Nicolás Maduro ab. Der umstrittene Machthaber will amerikanischen Diplomaten nun doch erlauben, im Land zu bleiben. Mehr

27.01.2019, 03:29 Uhr | Politik

Kommentar zum Machtkampf Venezuelas Reichtum

Wer den Aufstand gegen das Regime Maduro auf ein geopolitisches Kräftemessen reduziert, der tut den Venezolanern unrecht – es geht um viel mehr als nur Erdöl. Mehr Von Tjerk Brühwiller

26.01.2019, 18:52 Uhr | Politik

Papst in Panama Brücken statt Mauern

Bei den Begegnungen mit Jugendlichen und Benachteiligten in Panama gibt sich Franziskus volksnah. Doch seine Anhänger erwarten auch klare Positionen in politischen Fragen. Mehr Von Matthias Rüb, Panama-Stadt

26.01.2019, 17:58 Uhr | Politik

Sitzung des Sicherheitsrats Russland und China verhindern Unterstützung Guaidós

Die EU und die Vereinigten Staaten erhöhen den Druck auf den venezolanischen Präsidenten Maduro. Doch der weist Ultimaten zurück. Noch kann er sich auf seine Freunde im UN-Sicherheitsrat verlassen. Mehr

26.01.2019, 17:42 Uhr | Politik

Venezuela-Krise EU-Staaten setzen Maduro Frist von acht Tagen

Eine abgestimmte Aktion von Madrid bis Berlin – mehrere EU-Staaten schicken Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro eine klare Warnung: Wenn er nicht bald neue Wahlen ansetzt, werden sie seinen Gegenspieler als Übergangspräsidenten anerkennen. Mehr

26.01.2019, 14:24 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Guaidó, der Phoenix aus der Asche?

In Venezuela tobt ein Machtkampf zwischen Regierung und Opposition. Im Interview erklärt Politikwissenschaftlerin Claudia Zilla, warum sich die Menschen hinter dem jungen Oppositionsführer versammeln – und wovon sein Erfolg abhängt. Mehr Von Swaantje Marten

25.01.2019, 22:14 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Neuwahlen in Venezuela gefordert

Juan Guaido hatte sich am Mittwoch zum Präsidenten erklärt. Amtsinhaber Nicolas Maduro will das nicht gelten lassen. Die USA haben sich angesichts eines möglichen Machtumschwungs bereits in Stellung gebracht. Mehr

25.01.2019, 20:33 Uhr | Politik

Amnestie-Angebot Ein Ausweg für Maduro?

Der selbsternannte venezolanische Interimspräsident Guaidó bietet Maduro eine Amnestie an. Der versucht abermals, das gegnerische Lager zu spalten. Mehr Von Tjerk Brühwiller und Majid Sattar, São Paulo/Washington

25.01.2019, 19:54 Uhr | Politik

Maas im UN-Sicherheitsrat Trügerische Vertrautheit

Für die kommenden zwei Jahre wird Deutschland im UN-Sicherheitsrat sitzen. Außenminister Heiko Maas will dort eigene Themen setzen. Die Amerikaner richten den Rat derweil als ihre eigene Bühne her. Mehr Von Johannes Leithäuser, New York

25.01.2019, 17:41 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Machtkampf zwischen Washington und Caracas

Der Machtkampf in Venezuela hat zu einer offenen Konfrontation zwischen Carácas und Washington geführt. Während Venezuelas Machthaber Nicolás Maduro den Vereinigten Staaten vorwirft, einen Staatsstreich zu planen, unterstützt Amerika den selbsternannten Interimspräsidenten Juan Guaidó. Mehr

25.01.2019, 12:39 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Bundesregierung erwägt Anerkennung Guaidós als Präsidenten

Die Wahl des bisherigen Amtsinhabers Maduros habe nicht demokratischen Standards entsprochen, so Regierungssprecher Seibert. Guaidó hält derweil im Falle eines Rücktritts einen Straferlass für Maduro für möglich. Mehr

25.01.2019, 12:06 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Nichts als Verdruss

Keine Helden ohne Neider und Verlierer: Die Duelle des Tages finden in Washington, Caracas und Hamburg statt. Was sonst noch wichtig wird, lesen Sie im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Lorenz Hemicker

25.01.2019, 08:15 Uhr | Aktuell

Aufstand in Venezuela Amerikaner ziehen Diplomaten ab

Die Vereinigten Staaten raten ihren Staatsbürgern angesichts der Krise in Venezuela zur Ausreise und reduzieren ihr Botschaftspersonal. Machthaber Maduro will mit seinen Gegnern sprechen. Auch Deutschland bezieht Stellung. Mehr

25.01.2019, 02:56 Uhr | Politik

Venezuela Ein Land am Abgrund

Nach der Herrschaft der Kleptokraten Chavéz und Maduro treten die Gegner des bisherigen Präsidenten endlich einig auf. Doch der Diktator wird kaum kampflos weichen. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross

24.01.2019, 20:34 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Der größte Druck geht von Washington aus

Die Vereinigten Staaten haben Juan Guaidó bereits als Übergangspräsident von Venezuela anerkannt. Doch das Regime von Nicolás Maduro will nicht aufgeben – und geht mit Härte gegen die Demonstranten vor. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Michael Stabenow

24.01.2019, 20:32 Uhr | Politik

Gewalttätige Proteste Angespannte Lage in Venezuela

In dem ölreichen, aber verarmten Land tobt ein Machtkampf, nachdem sich Oppositionsführer Juan Guaido zum neuen Präsidenten ernannt hat. Mehr

24.01.2019, 19:20 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela „Mein Bruder Maduro! Bleibe standhaft“

Der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó hat sich selbst zum Interimspräsidenten erklärt – und wurde prompt von Donald Trump anerkannt. Auch die Bundesregierung und Emmanuel Macron stellen sich hinter ihn. Doch Nicolás Maduro hat weiterhin Unterstützer. Mehr

24.01.2019, 16:26 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Guaidó bietet Maduro die Stirn

Bis vor kurzem war Parlamentspräsident Juan Guaidó in Venezuela noch völlig unbekannt. Nun hat er sich zum Interimspräsidenten erklärt und damit Staatschef Nicolás Maduro offen den Kampf angesagt. Mehr

24.01.2019, 14:59 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Wer hält zu Maduro und wer zu Guaidó?

Viele Länder haben Juan Guaidó Unterstützung zugesichert. Doch auch der amtierende Präsident Maduro kann sich der Hilfe von Nachbarstaaten sicher sein. Auch Donald Trump bezog eine klare Position. Mehr

24.01.2019, 12:04 Uhr | Politik

Unterstützung auch aus Amerika Guaidó erklärt sich zum Präsidenten Venezuelas

Der Oppositionsführer fordert Staatschef Maduro offen heraus und hat die Massen auf seiner Seite. Auch andere südamerikanische Länder sicherten ihre Unterstützung zu. Der amtierende Präsident spricht derweil von einem Putschversuch. Mehr

24.01.2019, 08:16 Uhr | Politik

Rückhalt von Trump Maduros Gegner gehen aufs Ganze

Der venezolanische Parlamentspräsident Juan Guaidó hat sich am Mittwoch selbst zum Interimspräsidenten erklärt. Staatschef Maduro spricht von einem Putschversuch. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

24.01.2019, 06:18 Uhr | Politik

Aufstand in Venezuela Guaidó bietet Maduro die Stirn

Im Machtkampf in Venezuela unterstützt Amerika den selbsternannten Staatschef Juan Guaidó. Dessen Gegner Nicolás Maduro will deshalb amerikanische Diplomaten aus dem Land werfen. Doch die weigern sich, zu gehen. Mehr

23.01.2019, 23:14 Uhr | Politik

Nach Ankündigung Zahlreiche Staaten erkennen Guaidó als Übergangspräsidenten an

Der selbsternannte „Interimsstaatschef“ Venezuelas erhält viel Zuspruch von anderen Staaten. Nur Mexiko will an Präsident Maduro festhalten. Auch aus Deutschland meldeten sich die ersten Unterstützer zu Wort. Mehr

23.01.2019, 23:11 Uhr | Politik

Venezuela Vier Tote bei Protesten vor Großdemonstrationen

Vor den geplanten Großdemonstrationen in Venezuela ist es zu gewaltsamen Protesten und Ausschreitungen gekommen. Mindestens vier Menschen wurden getötet. Mehr

23.01.2019, 15:57 Uhr | Politik
  4 5 6 7
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z