Juan Guaidó: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Juan Guaidó

  1 2 3 4 ... 7  
   
Sortieren nach

Venezuela in Aufruhr Misslungener Start der „Operation Freiheit“

Venezuelas Oppositionsführer Juan Guaidó ist beim Versuch gescheitert, die Armee auf seine Seite zu ziehen. Doch für ihn gibt es nun keinen Weg mehr zurück. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

01.05.2019, 10:08 Uhr | Politik

Widerstand in Venezuela Maduro erklärt Aufstand für gescheitert

Den ganzen Tag herrschte Chaos in Venezuela. Die Opposition hatte Soldaten aufgerufen, Präsident Maduro zu stürzen. Nach Ausschreitungen mit Dutzenden Verletzen ist nun klar, dass die „Operation Freiheit“ vorerst keinen Erfolg hatte. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo, Johannes Leithäuser, Brasilia

01.05.2019, 04:26 Uhr | Politik

Privatvideo auf Twitter Guaidó bringt Teile der Armee hinter sich

Im Machtkampf in Venezuela hat sich eine Gruppe der Streitkräfte gegen Staatschef Nicolás Maduro gestellt und den führenden Oppositionspolitiker Leopoldo López befreit. Übergangspräsident Juan Guaidó reklamiert die Unterstützung durch "mutige Soldaten", die Regierung spricht von einem "Putschversuch". Mehr

30.04.2019, 16:58 Uhr | Politik

Venezuela Guaidó ruft Schlussphase im Machtkampf mit Maduro aus

Das Ende der Unterdrückung durch Maduro habe begonnen, verkündete der selbsternannte Interimspräsident Juan Guaidó auf Twitter. Zudem sollen Militärs den Oppositionsführer Leopoldo López aus dem Hausarrest befreit haben. Mehr

30.04.2019, 13:17 Uhr | Politik

Venezuela Linke-Abgeordneter trifft Maduro und Guaidó

Aus der Großen Koalition gibt es Kritik an Andrej Hunko. Der Abgeordnete der Linken traf in Venezuela Staatschef Maduro, den die Bundesregierung nicht mehr anerkennt. Hunko sprach auch mit Maduros Widersacher. Mehr

26.04.2019, 05:34 Uhr | Politik

Angespannte Versorgungslage Erste Hilfslieferung des Roten Kreuzes erreicht Venezuela

Lange hat sich der venezolanische Präsident geweigert, Hilfslieferungen ins Land zu lassen. Inzwischen hat Nicolás Maduro seine Haltung geändert. Doch von einer humanitären Krise will er weiter nicht sprechen. Mehr

16.04.2019, 17:45 Uhr | Politik

Mike Pompeo „Herr Maduro, öffnen Sie die Brücke“

Der amerikanische Außenminister fordert an der Grenze zu Venezuela, Hilfsgüter ins Land zu lassen. Angesichts der Not appellierte er an Präsident Maduro: „Sie können das heute beenden.“ Mehr

15.04.2019, 04:20 Uhr | Politik

„Operation Freiheit“ Maduro-Gegner demonstrieren in mehr als 300 Städten

Venezuelas selbsternannter Interimspräsident Guaidó will den Frust im Volk über Stromausfälle und Trinkwassernot nutzen, um Staatschef Maduro endlich aus dem Amt zu fegen. Die Straßenproteste nehmen Fahrt auf – und bleiben nicht folgenlos. Mehr

07.04.2019, 07:48 Uhr | Politik

Strafverfolgung fortgesetzt Venezuelas Oppositionsführer Guaidó verliert Immunität

Die verfassungsgebende Versammlung hebt die parlamentarische Immunität von Juan Guaidó auf. Damit kann die Strafverfolgung gegen den Oppositionsführer wieder aufgenommen werden. Er soll Amtsbefugnisse des Staatschefs widerrechtlich an sich gerissen haben. Mehr

03.04.2019, 10:21 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Tausende überwinden Grenze nach Kolumbien

Die Venezolaner flüchten da aufgrund der Wirtschaftskrise die Strom-, Medikamenten- und Trinkwasserversorgung nicht gegeben ist. Unterdessen hat die verfassunggebende Versammlung in Venezuela den Weg für einen Prozess gegen Oppositionsführer Juan Guaidó freigemacht. Mehr

03.04.2019, 10:11 Uhr | Gesellschaft

FAZ.NET-Sprinter John, Paul, George und Ringo ahnten es schon 1967

Im britischen Unterhaus startet die nächste Runde des Brexit-Dramas. Doch was haben die Beatles damit zu tun? In Washington geht es derweil um die Zukunft des freien Westens. Das Wichtigste im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Thomas Holl

03.04.2019, 06:17 Uhr | Aktuell

Machtkampf mit Maduro Venezuelas Oppositionschef Guaidó verliert die Immunität

Die regierungstreue Verfassungsgebende Versammlung hat die Immunität des selbsternannten venezolanischen Interimspräsidenten aufgehoben. Juan Guaidó könnte nun verhaftet werden. Mehr

03.04.2019, 02:55 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Zwischen Schrecken und Belustigung

Es ist ein Nein geworden im britischen Unterhaus – mal wieder. Gegen alle möglichen Alternativen im Brexit-Streit – mal wieder. Über ganz existentielle Fragen wird auch in Berlin und Karlsruhe diskutiert. Das Wichtigste im FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Cai Tore Philippsen

02.04.2019, 06:27 Uhr | Politik

Venezuela Guaidó soll die Immunität entzogen werden

Juan Guaidó soll die Immunität entzogen werden. Das könnte den Weg ebnen, um den Oppositionsführer in Haft zu bringen. Der wiederum wendet sich an seine Anhänger. Mehr

02.04.2019, 03:57 Uhr | Politik

Wirtschaftskrise Abermals Stromausfall in Venezuela

In Caracas und weiteren Städten in Venezuela ist zum dritten Mal im Monat der Strom ausgefallen. Präsident Maduro macht Sabotage-Akte dafür verantwortlich, die Opposition dagegen die Misswirtschaft. Mehr

30.03.2019, 03:15 Uhr | Wirtschaft

Für die nächsten 15 Jahre Venezuelas Oppositionschef Guaidó für politische Ämter gesperrt

Venezuelas selbst ernannter Interimspräsident Guaidó liefert sich seit Wochen einen erbitterten Machtkampf mit Staatschef Nicolás Maduro. Jetzt hat die Regierung zu einem weiteren Schlag gegen den jungen Abgeordneten ausgeholt. Mehr

28.03.2019, 19:58 Uhr | Politik

Krise in Venezuela EU-Parlament fordert friedliche Lösung

Das EU-Parlament fordert freie Wahlen im Krisenland Venezuela sowie Sanktionen gegen den umstrittenen Präsidenten Maduro. Dieser und der Oppositionsführer Guaidó haben unterdessen abermals zu Protesten aufgerufen. Mehr

28.03.2019, 11:58 Uhr | Politik

Trump in Venezuela „Russland muss raus“

Der amerikanische Präsident sieht in der Abkehr des russischen Militärs die einzige Möglichkeit für einkehrende Ruhe in Venezuela. Er traf sich mit der Frau des Oppositionsführers Juan Guaidó. In Venezuela gab es erneut massiven Stromausfall. Mehr

27.03.2019, 19:40 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Bundesregierung erkennt Guaidó-Gesandten nicht als Botschafter an

Zwar wurde der von Guaidó entsandte Otto Gebauer in Berlin empfangen – weitere Schritte seien jedoch nicht geplant. Vor allem Spanien wirkt in der EU gegen die Anerkennung der Vertreter des selbsternannten Interimspräsidenten von Venezuela. Mehr

27.03.2019, 07:14 Uhr | Politik

Venezuelas Nationalteam Von Konflikt zu Konflikt

Im Räderwerk der Politik: Auf seiner Spanien-Reise gerät das Fußballteam aus Venezuela gleich mehrfach in Turbulenzen. Und nun steht noch ein äußerst brisantes Spiel gegen eine offiziell nicht anerkannte Mannschaft an. Mehr Von Hans-Günter Kellner, Madrid

25.03.2019, 19:08 Uhr | Sport

Mit Soldaten und Medikamenten Russische Militärflugzeuge landen in Venezuela

Zwei Transportflugzeuge der russischen Streitkräfte haben Soldaten und Medikamente nach Venezuela geflogen. Es gehe um die Umsetzung „technisch-militärischer“ Abkommen. Mehr

25.03.2019, 03:47 Uhr | Politik

Blamage bei Comeback Messi und das argentinische Hamsterrad

Venezuela besiegt Argentinien bei der Rückkehr des Ausnahme-Profis 3:1. Nicht nur bei den Weltmeistern von einst herrscht Alarm: Ein politischer Machtkampf erreicht den Fußball – und ein Trainer bietet seinen Rücktritt an. Mehr Von Tobias Käufer, Bogota

23.03.2019, 15:32 Uhr | Sport

Krise in Venezuela Vereinte Nationen rechnen mit bis zu fünf Millionen Flüchtlingen

Über Tausend überqueren Schätzungen zufolge täglich die Grenze nach Kolumbien. Das UN-Flüchtlingshilfswerk spricht von der größten Krise in der jüngeren Geschichte Lateinamerikas. Mehr

22.03.2019, 11:44 Uhr | Aktuell

Venezuela EU und Amerika fordern Freilassung von Guaidós Stabschef

Agenten haben den Büroleiter von Venezuelas selbsternanntem Übergangspräsidenten Juan Guaidó festgenommen. Westliche Staaten drohen Staatschef Maduro mit Konsequenzen. Mehr

22.03.2019, 04:49 Uhr | Politik

Krise in Venezuela UN werfen Venezuela schwere Menschenrechtsverletzungen vor

Die UN-Menschenrechtsbeauftragte spricht in Genf von 37 gezielt getöteten Menschen und zahlreichen willkürlichen Verhaftungen. Ihr Vorwurf richtet sich besonders an die staatlichen Sicherheitskräfte. Mehr

20.03.2019, 17:40 Uhr | Politik

Besuch in Washington Trump und Bolsonaro „Seite an Seite“

Bei ihrem ersten Treffen bieten Trump und Bolsonaro ein Bild der Einigkeit. Die gemeinsamen Werte, die sie betonen, decken sich in vielem mit der Agenda der Rechten in den Vereinigten Staaten und Brasilien. Mehr Von Frauke Steffens, New York

20.03.2019, 07:59 Uhr | Politik

Uneinigkeit über Venezuela Trump: „Wir können noch härter werden“

Während der amerikanische Sondergesandte mit dem russischen Vizeaußenminister über die Venezuela-Krise spricht, erhebt Washington neue Sanktionen gegen das Maduro-Regime. Die Möglichkeiten seien längst nicht ausgeschöpft, sagt Präsident Trump. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Sao Paulo

20.03.2019, 06:13 Uhr | Politik

Trump gegen Maduro „Wir können noch deutlich härter werden“

Der brasilianische Präsident Bolsonaro zu Gast im Weißen Haus: Donald Trump nutzte die Gelegenheit, um Venezuelas Staatschef Maduro zu drohen. Doch es ging auch um andere Themen. Mehr

19.03.2019, 20:14 Uhr | Politik

Brasiliens Präsident Bolsonaro Der „Tropen-Trump“ zu Besuch im Weißen Haus

Brasiliens Präsident trifft am Dienstag den Mann, den er sich zum Vorbild genommen hat: So wie Trump Amerika wieder groß machen wolle, wolle auch er sein Land voranbringen, kündigt Jair Bolsonaro an – und macht dem Präsidenten ein Angebot. Mehr

19.03.2019, 14:18 Uhr | Politik

Venezuela Opposition übernimmt Konsulat in New York

Unterstützer des venezolanischen Oppositionsführers Juan Guaidó haben drei Vertretungen Venezuelas in Washington und New York unter ihre Kontrolle gebracht. Präsident Maduro hatte alle diplomatischen Beziehungen zu den Vereinigten Staaten abgebrochen. Mehr

19.03.2019, 09:43 Uhr | Politik

Südamerika Washington und Moskau wollen über Venezuela sprechen

Russland und China haben Milliarden in Venezuela investiert. Für beide Länder gilt es abzuwägen, ob und wie lange sie sich noch hinter Maduro stellen. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

19.03.2019, 06:17 Uhr | Politik

Venezuelas Staatschef Maduro fordert Rücktritt aller seiner Minister

Mitten im Machtkampf drängt Venezuelas Staatschef alle seine Minister, ihre Ämter niederzulegen. Ob die Kabinettsänderung so tiefgreifend wird wie angekündigt, ist aber fraglich. Mehr

18.03.2019, 07:14 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Stromversorgung angeblich wiederhergestellt

Nach Angaben der Regierung gebe es nur noch in zwei Ortschaften Probleme wegen eines Feuers in einem Umspannwerk. Auch die Wasserversorgung mache Fortschritte. Mehr

14.03.2019, 09:56 Uhr | Politik

Wegen mangelnder Wartung Mehr als 20 Tote durch Stromausfall in Venezuela

Nach dem Zusammenbruch der Stromversorgung herrscht in weiten Teilen des Landes Chaos, besonders in den Krankenhäusern. Während die Regierung die Schuld im Ausland sucht, widersprechen Experten. Mehr Von Tjerk Brühwiller

12.03.2019, 17:56 Uhr | Politik

Wegen unsicherer Lage Washington zieht alle Botschaftsmitarbeiter aus Venezuela ab

Wegen der zugespitzten Lage wollen die Vereinigten Staaten ihre verbliebenen diplomatischen Mitarbeiter aus Venezuela zurück nach Amerika holen. Der Stromausfall dauert in dem südamerikanischen Land derweil weiter an. Mehr

12.03.2019, 14:07 Uhr | Politik
  1 2 3 4 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z