Josep Lluís Trapero: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Spanische Staatsanwaltschaft Bis zu 25 Jahre Haft für katalanische Separatisten gefordert

Wenn es nach der Staatsanwaltschaft geht, sollen führende katalanische Separatisten wegen Rebellion und anderer Vorwürfe lange Haftstrafen verbüßen. Über den schwersten Vorwurf gibt es in der spanischen Justiz aber Differenzen. Mehr

02.11.2018, 16:28 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Josep Lluís Trapero

1
   
Sortieren nach

Jahrestag des IS-Anschlags Diese Spuren vergehen nicht

Ein Jahr nach dem Terroranschlag auf dem Rambla-Boulevard erinnert Barcelona an die Opfer. Aber die Trauerfeier wird von Kataloniens Streben nach Unabhängigkeit überschattet – selbst Spaniens König ist vielen in der Stadt nicht willkommen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

17.08.2018, 09:29 Uhr | Politik

Krise in Katalonien Flucht nach Brüssel

Während in Madrid gegen die abgesetzte katalanische Regionalregierung geklagt wird, bleibt es in Barcelona am ersten Arbeitstag nach der Aktivierung des Artikels 155 ruhig. Puigdemont und fünf seiner Minister sind unterdessen nach Brüssel gereist. Mehr Von Livia Gerster und Hans-Christian Rößler, Barcelona

30.10.2017, 20:06 Uhr | Politik

Krise in Spanien Angeklagter Puigdemont setzt sich nach Belgien ab

Die spanische Staatsanwaltschaft hat Carles Puigdemont und weitere Angehörige seiner Regierung wegen Rebellion angeklagt. Der abgesetzte Regionalpräsident ist nun mitsamt Regierungsmitgliedern nach Belgien gereist. Mehr

30.10.2017, 15:17 Uhr | Politik

Zwangsverwaltung Wie Spaniens Regierung in Katalonien durchgreift

Die Regionalregierung ist abgelöst, Wahlen sind angesetzt. Carles Puigdemont wird wegen Rebellion angeklagt. Bei der katalanischen Polizei gibt es eine interne Lösung. Mehr Von Hans-Christian Rößler und Livia Gerster, Barcelona

30.10.2017, 14:40 Uhr | Politik

Katalonien-Krise Bietet Belgien Puigdemont Asyl?

Dem abgesetzten Regionalpräsidenten Kataloniens droht die Festnahme. Zu Unrecht, sagt Belgiens Entwicklungsminister – und bringt sein Land als Zufluchtsort ins Spiel. Nur: Puigdemont will gar nicht weg. Mehr

29.10.2017, 15:01 Uhr | Politik

Katalonien Puigdemont ruft zu friedlichem Widerstand auf

Madrid oder die neue Republik – wer hat das Sagen in Katalonien? Der Samstag bringt zunächst eine Pause. Dann spricht der entmachtete Regierungschef. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

28.10.2017, 19:43 Uhr | Politik

Puigdemont entmachtet Rajoy setzt neuen katalanischen Polizeichef ein

Spaniens Ministerpräsident übernimmt offiziell die Verantwortung für Katalonien. Eine erste Absetzungswelle rollt. Mehr

28.10.2017, 16:36 Uhr | Politik

Krise in Katalonien Führende katalanische Separatisten inhaftiert

Die spanische Staatsanwaltschaft hat zwei katalanische Separatistenführer festnehmen lassen. Auch gegen Polizeichef Josep Lluís Trapero wurde Untersuchungshaft beantragt, er kam gegen Kaution jedoch vorerst frei. Mehr

17.10.2017, 15:33 Uhr | Politik

Krise in Katalonien Führende katalanische Separatisten inhaftiert

Die spanische Staatsanwaltschaft hat zwei katalanische Separatistenführer festnehmen lassen. Auch gegen Polizeichef Josep Lluís Trapero wurde Untersuchungshaft beantragt, er kam gegen Kaution jedoch vorerst frei. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

17.10.2017, 00:56 Uhr | Politik

Loslösung von Spanien? Gezielte Eskalation in Barcelona

In einem unabhängigen Staat Katalonien hätte Regionalpräsident Carles Puigdemont viel Macht – aus Sicht Madrids wäre er ein Rebell. Würde Spanien  das Übergangsgesetz beachten, müsste er keine Strafverfolgung fürchten. Doch davon ist nicht auszugehen. Mehr Von Helene Bubrowski und Hans-Christian Rößler, Barcelona

10.10.2017, 17:40 Uhr | Politik

Katalonien-Krise Spanien fürchtet eine wirtschaftliche „Katastrophe“

Madrid hat am Freitag ein Dekret beschlossen, dass es Unternehmen leichter macht, ihren Firmensitz aus Katalonien in andere Regionen zu verlegen. Und der IWF schickt eine Warnung nach Spanien. Mehr

06.10.2017, 19:37 Uhr | Politik

Katalonien-Konflikt Ein Blankoscheck für hartes Durchgreifen

Der spanische König wendet sich an sein Volk und hielt der Regionalregierung Kataloniens vor, sie verhalte sich unverantwortlich – doch aus seiner Rede scheint vor allem Rajoy zu sprechen. Die Katalanen halten unterdessen unbeirrt an ihren Plänen fest. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Barcelona

04.10.2017, 19:26 Uhr | Politik

Katalonien Staatsanwälte statt Soldaten

Spanien droht eine Spaltung. Doch Madrid will das katalanische Unabhängigkeitsreferendum mit allen Mitteln verhindern – doch welche Mittel wären das? Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

08.09.2017, 21:07 Uhr | Politik

Terror in Barcelona Geheimdienste warnten bereits im Mai vor Anschlägen

Offenbar warnten amerikanische Geheimdienste bereits im Mai vor einem Anschlag in Barcelona. Hätte der Angriff verhindert werden können? Nun haben sich die katalanischen Behörden dazu geäußert. Mehr

31.08.2017, 18:52 Uhr | Politik

Nach Terror in Barcelona Auf der Jagd nach den Tätern

Die spanische Polizei atmet auf: Alle Mitglieder der Terrorzelle von Barcelona seien tot oder gefangen, verkünden die Beamten. Doch womöglich irren sie – rund um die Attentate sind noch viele Fragen offen. Mehr Von Markus Kollberg

22.08.2017, 18:42 Uhr | Politik

Anschläge in Spanien Katalanische Polizei gibt noch keine Entwarnung

Unstimmigkeiten bei den Ermittlungen in Spanien: Laut Regierung ist die Terrorzelle zerschlagen. In Katalonien sieht man das anders. Der Hauptverdächtige ist möglicherweise noch auf der Flucht. Mehr

19.08.2017, 16:10 Uhr | Politik

Erschossen in Cambrils? Attentäter von Barcelona ist offenbar tot

Der mutmaßliche Haupttäter des Terrorattentats in Barcelona ist möglicherweise beim Polizeieinsatz in Cambrils erschossen worden. Unterdessen haben die Behörden immer noch nicht alle Opfer identifiziert. Mehr

18.08.2017, 21:41 Uhr | Politik

Spanien rückt zusammen In Trauer vereint

Der Terror des „Islamischen Staats“ hat die Spanier zusammenrücken lassen, der Streit zwischen Madrid und katalanischen Separatisten ist im Moment des Schweigens vergessen. Beim Ruf „Ich habe keine Angst!“ brandet Applaus auf. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Madrid

18.08.2017, 21:30 Uhr | Politik

Anschläge in Spanien Polizei sucht vier junge Tatverdächtige

Die katalanischen Sicherheitskräfte gehen davon aus, dass die Terroristen in Barcelona überstürzt losgeschlagen haben. Sonst wären wohl noch mehr Opfer zu beklagen. Vier Männer sind in Haft, nach vier weiteren wird gefahndet. Mehr

18.08.2017, 16:06 Uhr | Politik

Die wichtigsten Fakten Was wir über den Terror in Spanien wissen

In Barcelona überfährt ein Lieferwagen zahlreiche Menschen, im Küstenort Cambrils werden mutmaßliche Terroristen erschossen. Offenbar gibt es Verbindungen zu einer Explosion in Alcanar. Die wichtigsten Fakten. Mehr

18.08.2017, 13:48 Uhr | Politik

Terror in Katalonien Auch in Cambrils ein Todesopfer

Die nächtliche Flucht von fünf mutmaßlichen Terroristen im Küstenort Cambrils hat ein weiteres Todesopfer gefordert: Eine Frau erlag ihren Verletzungen. Unter den Verletzten von Barcelona sind auch 13 Deutsche. Mehr

18.08.2017, 13:43 Uhr | Politik

Terror auf den Las Ramblas Attentäter von Barcelona ist weiter auf der Flucht

Mitten in Barcelona überfährt ein Lieferwagen gezielt Menschen und tötet dabei dreizehn Personen. Unter ihnen könnten auch Deutsche sein. Die Polizei hat zwei Verdächtige festgenommen – jedoch nicht den Fahrer. Der IS reklamiert die Tat für sich. Mehr

17.08.2017, 23:53 Uhr | Politik
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z