John F. Kennedy: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: John F. Kennedy

  8 9 10 11 12 ... 14  
   
Sortieren nach

Wahl-Analyse Nicht die Hautfarbe, das Alter war entscheidend

Schwarze, Latinos, Erstwähler und Frauen haben Barack Obama zum Sieg verholfen, Weiße dagegen mehrheitlich John McCain gewählt. Das ist nicht ungewöhnlich, denn Weiße entschieden sich auch bislang für den republikanischen Kandidaten. Trotzdem holte Obama bei ihnen mehr Stimmen als Bush 2004. Mehr Von Stefan Tomik, Washington

05.11.2008, 16:37 Uhr | Politik

Obama gegen McCain Überschätzte „Fernsehduelle“

Vorteil Obama: Mit einem deutlichen Vorsprung in der Wählergunst zieht der schwarze Senator in die dritte und letzte Fernsehdebatte mit McCain. Dass solche „Duelle“ die Präsidentenwahl entscheiden, glauben viele - belegen lässt es sich kaum. Mehr Von Stefan Tomik

15.10.2008, 16:59 Uhr | Politik

None Der Ökonom und der Crash

Wäre er noch am Leben, würde er die aktuelle Finanzmarktkrise mit seiner Wortgewalt und seinem beißenden Spott lustvoll kommentieren. Sinngemäß würde er vermutlich sagen: "Ich habe immer wieder gesagt und geschrieben, dass an den ... Mehr

12.10.2008, 02:24 Uhr | Wirtschaft

Parteitag der Demokraten „Der Traum lebt weiter“

Schlechte Umfragewerte hin, Verstimmungen zwischen Obama und den Clintons her: Zum Auftakt ihres Parteitags in Denver schwelgen die Demokraten in Emotionen. Der schwerkranke Senator Edward Kennedy und Barack Obamas Ehefrau Michelle berührten die Delegierten. Mehr Von Matthias Rüb, Denver

26.08.2008, 15:15 Uhr | Politik

Fundstücke des Fernsehens (6) Der 13. August 1961 und seine Fernsehgeschichte

Der 13. August 1961, der Tag des Mauerbaus, war auch ein sehr besonderes Datum für die deutsche Fernsehgeschichte. Zum ersten Mal wurde ein Ereignis zum Anlass, das Fernsehprogramm sowohl in Ost als auch in West in Windeseile zu aktualisieren. Mehr Von Jochen Hieber

12.08.2008, 14:33 Uhr | Feuilleton

Rede in Berlin vor mehr als 200.000 Zuhörern Obama wirbt für transatlantischen Neuanfang

Bei seiner Rede an der Berliner Siegessäule benutzte der amerikanische Präsidentschaftskandidat Barack Obama die Luftbrücke zur Rettung der Stadt 1948 und die Berliner Mauer als Leitmotiv. Anders als die Präsidenten John F. Kennedy, Ronald Reagan und Bill Clinton verzichtete er darauf, einen Satz auf Deutsch zu sagen. Mehr

25.07.2008, 06:45 Uhr | Politik

Frankfurt Obama beim Ebbelwei

Mit feinem Gespür für das Wichtige, Schöne und Gute nehmen sich die Nachwuchspolitiker der Frankfurter FDP immer wieder der entscheidenden Themen an. Sie schlagen vor, dass Barack Obama seine geplante Rede statt in Berlin doch in Frankfurt halten könne. Mehr Von Tobias Rösmann

16.07.2008, 14:36 Uhr | Rhein-Main

Pionier der Bypass-Chirurgie Herzspezialist Michael DeBakey gestorben

Viele seiner Entwicklungen waren revolutionär, heute zählen sie zur Standardbehandlung: Michael DeBakey, einer Pionier der Herzchirurgie, ist tot. Er starb im Alter von 99 Jahren in einem Krankenhaus in Houston. Mehr

12.07.2008, 10:03 Uhr | Gesellschaft

Jüdisches Museum Köln Was geht uns unser Beschluss von gestern an?

Vor zwei Jahren beschloss der Rat der Stadt Köln, auf dem Rathausvorplatz ein Jüdisches Museum zu errichten. Nachdem der Architektenwettbewerb einen beeindruckenden Siegerentwurf hervorgebracht hat, stellt der Oberbürgermeister plötzlich alles in Frage. Mehr Von Andreas Rossmann

09.07.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Direct Cinema Die Geschichten der Klasse von 1960

Sie drehten in John F. Kennedys Privaträumen, filmten die brennende Gitarre von Jimi Hendrix und den Hass des Ku-Klux-Klan: eine Begegnung mit Richard Leacock, D. A. Pennebaker, Robert Drew und Albert Maysles, den vier großen Stilisten des amerikanischen Direct Cinema. Mehr Von Stefan Grissemann, Wien

05.06.2008, 14:28 Uhr | Feuilleton

Fotografie Hinterm Horizont geht's weiter

Wenn die Erde überm Mond aufgeht: In Berlin werden jetzt Fotos von den frühen bemannten Raumflügen versteigert. Sie zeigen die Astronauten zugleich als Modelle und Fotografen. Mehr

28.05.2008, 12:44 Uhr | Feuilleton

Nahost-Politik Nach elf Minuten und für alle Ewigkeit

Zum 60. Jahrestag der Gründung Israels ist Präsident Bush abermals in den Nahen Osten gereist. Er will den Friedensprozess vorantreiben und bekräftigt die amerikanisch-israelische Freundschaft. Sie besteht so lange wie der Staat Israel selbst. Mehr Von Matthias Rüb

13.05.2008, 17:26 Uhr | Politik

None Als Jesus lachte

Und wenn alles ganz anders wäre: John F. Kennedy von republikanischen Verschwörern ermordet? Der Papst ein Satanist? Wenn Jesus von Nazareth mit Maria Magdalena Kinder gezeugt hätte? All diese Verschwörungstheorien rufen nach entsprechenden Bestsellern wie Dan Browns "Da Vinci Code". Aber solche ... Mehr

23.03.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Präsidenten-Telenovela

Wer aus dem Holz amerikanischer Präsidenten geschnitzt ist, schreibt Mutmachbücher: So war es bei John F. Kennedy und seinen "Profiles in Courage", so ist es mit Barack Obama und "Hoffnung wagen". Jetzt legt auch Jenna Bush ihr Debüt vor, die Tochter des amtierenden Präsidenten: Es heißt "Ana's Story. Mehr

20.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Präsidenten-Telenovela

Wer aus dem Holz amerikanischer Präsidenten geschnitzt ist, schreibt Mutmachbücher: So war es bei John F. Kennedy und seinen "Profiles in Courage", so ist es mit Barack Obama und "Hoffnung wagen". Jetzt legt auch Jenna Bush ihr Debüt vor, die Tochter des amtierenden Präsidenten: Es heißt "Ana's Story. Mehr

20.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Präsidenten-Telenovela

Wer aus dem Holz amerikanischer Präsidenten geschnitzt ist, schreibt Mutmachbücher: So war es bei John F. Kennedy und seinen "Profiles in Courage", so ist es mit Barack Obama und "Hoffnung wagen". Jetzt legt auch Jenna Bush ihr Debüt vor, die Tochter des amtierenden Präsidenten: Es heißt "Ana's Story. Mehr

20.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Benefizauktion Rot wie die Liebe, rot wie das Blut

Die „(Auction) RED“ am Valentinstag in New York will mit Spitzenwerken zeitgenössischer Kunst mindestens 29 Millionen Dollar einspielen, um Afrika zu helfen. Dabei sind gewichtige Namen wie Koons, Hirst oder Demand. Mehr Von Lisa Zeitz, New York

13.02.2008, 06:30 Uhr | Feuilleton

None Ruhm auf Kredit

Noch vor drei Jahren war Barack Obama nicht einmal Bewerber im Präsidentschaftswahlkampf. Allerdings galt er bereits als hoffnungsvoller Kandidat der Demokraten für das höchste Amt im Lande; immerhin verschaffte man ihm schon 2004 den "prominentesten Auftritt", den die Partei einmal in vier Jahren ... Mehr

08.02.2008, 13:00 Uhr | Feuilleton

Walter Veltroni Der Feinsinnige

Roms Bürgermeister Walter Veltroni gibt den neuen Hoffnungsträger in der italienischen Politik - und will das Land erneuern. Sein Wahlkampfgegner Silvio Berlusconi ist längst zum Angriff übergegangen. Mehr Von Tobias Piller, Rom

04.02.2008, 17:25 Uhr | Politik

Eliten von morgen Erst studieren, dann regieren

Schon seit 1936 bildet Harvard Manager für Politik und Wirtschaft aus. Die Hertie School in Berlin und die Uni Erfurt eifern dem Vorbild nach – doch die Unterschiede sind groß. Mehr Von Axel Brugger und Sebastian Balzter

10.12.2007, 14:02 Uhr | Beruf-Chance

Vorschau: Privatfotos der Kennedys Aus dem Leben einer amerikanischen Familie

Sie webten mit an dem Stoff, aus dem die Träume sind. Bei Neumeister in München kommen mehrere hundert Privatfotos der Kennedys zur Auktion. Mehr Von Sandra Kegel

10.12.2007, 06:20 Uhr | Feuilleton

None Erst studieren, dann regieren

Der erste Eindruck täuscht nicht immer. Im Hauptgebäude der John F. Kennedy School of Government in Harvard erinnert kaum etwas an eine europäische Hochschule. Ein großes Porträt von John F. Kennedy illustriert den Leitgedanken ... Mehr

08.12.2007, 01:41 Uhr | Beruf-Chance

Der Leimener wird 40 Blüh im Glanze dieses Glückes

Boris Becker aus Berlin - das ergäbe zwar einen schönen Stabreim, aber kein gutes Markenzeichen. Einzigartig wird man nur als der Leimener: Um zu einer deutschen Welt-Provinz zu werden, braucht es aber mehr als die Gnade einer Star-Geburt. Mehr Von Thomas Klemm

22.11.2007, 07:00 Uhr | Sport

Literatur Schriftsteller Norman Mailer gestorben

Der Schriftsteller und Pulitzer-Preisträger Norman Mailer ist tot. Er galt als einer der innovativsten und vielseitigsten Autoren Amerikas, der mit seinen Romanen immer wieder Kritik und Widerspruch auslöste. Mailer starb im Alter von 84 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus. Mehr

10.11.2007, 15:00 Uhr | Feuilleton

50 Jahre Raumfahrt Wettlauf zum Mond

Der Wettlauf zum Mond war offiziell die Rache John F. Kennedys an der Frechheit der sowjetischen Ingenieure, die der amerikanischen Raumforschung mit dem Sputnik zuvorgekommen waren. Auch Richtung Mond lagen die sozialistischen Sonden lange vorne. Mehr

01.10.2007, 18:16 Uhr | Wissen
  8 9 10 11 12 ... 14  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z