John Demjanjuk: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: John Demjanjuk

  1 2 3
   
Sortieren nach

Kriegsverbrecher Anklagen gegen zwei mutmaßliche NS-Täter?

Das Verfahren gegen John Demjanjuk könnte nicht der letzte NS-Prozess in Deutschland sein: Die Zentrale Stelle in Ludwigsburg hat die Vorermittlungen gegen zwei weitere mutmaßliche Kriegsverbrecher abgeschlossen, wie die F.A.Z. erfahren hat. Mehr Von Friedrich Schmidt

16.01.2010, 10:37 Uhr | Politik

Demjanjuk-Prozess Empörtes Raunen

Mit der Anhörung von Holocaust-Überlebenden ist der Strafprozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk fortgesetzt worden. Demjanjuks Verteidiger wählt vor dem Münchner Landgericht einen Konfrontationskurs - und sorgt damit für Empörung nicht nur bei den Hinterbliebenen. Mehr Von Friedrich Schmidt, München

22.12.2009, 21:08 Uhr | Politik

Demjanuk-Prozess Die Wunden sind nicht verheilt.

Im Demjanjuk-Prozess haben Angehörigen der in Sobibor Ermordeten ausgesagt. Der Angeklagte sitzt wie ein Fremdkörper im Gerichtsaal und schweigt. Seine mögliche Verurteilung wäre ohnehin symbolisch. Aber um wen sollte es hier gehen, wenn nicht um ihn und um seine Schuld? Mehr Von Friedrich Schmidt, München

21.12.2009, 17:49 Uhr | Politik

Vernichtungslager Sobibor Der Überlebende

Thomas Blatt kam als Fünfzehnjähriger ins Vernichtungslager von Sobibor. Dort seien viele der hilfswilligen urkainischen Gefangenen, die „Trawniki“ besonders brutal gewesen. Nach etwa einem halben Jahr gelang ihm die Flucht. Jetzt tritt er als Nebenkläger gegen John Demjanjuk auf. Mehr Von Karin Truscheit

05.12.2009, 19:48 Uhr | Gesellschaft

Demjanjuk-Prozess Nicht nur im Namen des deutschen Volkes

Keiner der etwa zwei Dutzend Nebenkläger wäre heute hier, wenn nicht Verwandte, Freunde, Nachbarn und der Zufall ihnen das Leben gerettet hätten. Ohne sie wäre der Demjanjuk-Prozess ein anderer. Mehr Von Hubert Spiegel

02.12.2009, 23:39 Uhr | Feuilleton

Demjanjuk-Prozess Dritter Verhandlungstag fällt aus

Wegen Erkrankung John Demjanjuks fällt der dritte Verhandlungstag im Münchner Kriegsverbrecherprozess aus. Der Angeklagte zeige unklare Infektzeichen, klage über Kopf- und Gliederschmerzen und könne daher aus ärztlicher Sicht nicht transportiert werden, sagte der Vorsitzende Richter. Mehr

02.12.2009, 12:28 Uhr | Politik

Demjanjuk-Prozess Ohne Erinnerung an die Eltern

Mit geschlossenen Augen lauscht John Demjanjuk am zweiten Prozesstag der Anklage. Den 23 anwesenden Nebenklägern geht es um die letzte Gelegenheit, die Welt über die Mordmaschinerie des NS-Systems aufzuklären. Mehr Von Friedrich Schmidt, München

01.12.2009, 19:56 Uhr | Politik

Demjanjuk vor Gericht Wer ist der Mann, der nicht Iwan ist?

Der jetzt in München angeklagte Ukrainer John Demjanjuk soll als Helfer der Nazis in alle Stadien des Vernichtungsprozesses eingebunden gewesen sein. Auf Zeugen, die ihn konkret belasten können, wird man vergeblich warten. Tragendes Indiz soll der SS-Dienstausweis sein. Mehr Von Friedrich Schmidt, München

30.11.2009, 23:21 Uhr | Politik

Demjanjuk-Prozess Im Rollstuhl vor den Richter

In München hat am Montag der wahrscheinlich letzte große NS-Kriegsverbrecherprozess begonnen. Der mutmaßliche frühere KZ-Wächter John Demjanjuk muss sich wegen Beihilfe zum Mord an fast 30.000 Juden verantworten. Mehr

30.11.2009, 15:32 Uhr | Politik

Sieben Jahrzehnte danach Spuren der „Reichskristallnacht“

Über den Umgang mit Verbrechen und anderen Niedrigkeiten: Was uns heute noch täglich an die nationalsozialistischen Pogrome vom 9. und 10. November 1938 erinnert. Eine Rede des Vizepräsidenten des Zentralrats der Juden, Salomon Korn. Mehr Von Salomon Korn

10.11.2009, 09:09 Uhr | Feuilleton

Bundesverfassungsgericht Demjanjuk scheitert mit Verfassungsbeschwerden

Der 89 Jahre alte mutmaßliche Kriegsverbrecher John Demjanjuk muss sich dem Gerichtsverfahren stellen. Das Bundesverfassungsgericht nahm seine zwei Verfassungsbeschwerden nicht zur Entscheidung an. Mehr

21.10.2009, 16:29 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen Demjanjuk wegen Beihilfe zum Mord angeklagt

Gegen den mutmaßlichen NS-Kriegsverbrecher John Demjanjuk ist am Montag von der Staatsanwaltschaft München Anklage erhoben worden. Dem 89-jährigen gebürtigen Ukrainer wird Beihilfe zum Mord in insgesamt 27.900 Fällen vorgeworfen, wie die Behörde mitteilte. Mehr

13.07.2009, 14:30 Uhr | Politik

Prozess gegen Demjanjuk Desaster in Jerusalem

John Demjanjuk stand schon einmal vor Gericht. Der Prozess in Jerusalem sollte eine Lehrstunde der Geschichte werden. Doch er scheiterte katastrophal: Der Verteidiger empörte Gericht und Publikum, eine Entlastungszeugin versuchte sich umzubringen. Mehr Von Lawrence Douglas

12.07.2009, 11:11 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Verbrecher Abschiebung Demjanjuks rechtens

Auch mit dem letzten Versuch, seine Abschiebung zu beanstanden, ist John Demjanjuk gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht lehnte seine Beschwerde ab. Demjanjuk soll Juden in Gaskammern getrieben haben. Mehr

08.07.2009, 12:59 Uhr | Politik

Demjanjuk verhandlungsfähig Späte Aburteilung eines „Hilfswilligen“?

Die Staatsanwaltschaft München will den Ukrainer John Demjanjuk wegen Beihilfe zum Mord im Vernichtungslager Sobibor anklagen. Das Verfahren wäre eine Premiere, unter anderem deshalb, weil es keine lebenden Zeugen mehr gibt. Mehr Von Friedrich Schmidt

03.07.2009, 21:43 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Kriegsverbrecher Ärzte halten Demjanjuk für verhandlungsfähig

Der 89 Jahre alte John Demjanjuk, dem die Staatsanwaltschaft München Beihilfe zum Mord in mindestens 29.000 Fällen im Vernichtungslager Sobibor zur Last legt, ist nach einem ärztlichen Gutachten verhandlungsfähig. Noch im Juli wird die Anklage erhoben. Mehr

03.07.2009, 19:22 Uhr | Politik

Mtumaßlicher NS-Verbrecher Demjanjuk bleibt in Untersuchungshaft

John Demjanjuk bleibt in Untersuchungshaft: Ein Justizsprecher sagte, nach ärztlicher Einschätzung sei der 89 Jahre alte Demjanjuk. der am Dienstag nach seiner Abschiebung aus den Vereinigten Staaten in München festgenommen wurde, haftfähig. Mehr

13.05.2009, 16:00 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Kriegsverbrecher Demjanjuk in Gefängnis eingeliefert

Der aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland abgeschobene mutmaßliche NS-Verbrecher John Demjanjuk ist im Münchner Untersuchungsgefängnis Stadelheim eingetroffen. Dort soll ihm der Haftbefehl verkündet werden. Mehr

12.05.2009, 13:09 Uhr | Politik

Demjanjuk wird abgeschoben Der falsche Iwan?

Der ehemalige KZ-Aufseher John Demjanjuk wird nach Deutschland abgeschoben. Noch an diesem Dienstag wird der der 89 Jahre alte gebürtige Ukrainer aus den Vereinigten Staaten in München erwartet. Dort soll ihm der Prozess wegen Mordes gemacht werden. Doch es gibt Zweifel an dem konkreten Ausmaß seiner Schuld. Mehr Von Friedrich Schmidt

12.05.2009, 00:06 Uhr | Politik

Fahndung nach NS-Verbrechern Kommissar Zufall und der Lauf der Welt

Mancher Tipp kommt erst nach Jahrzehnten: In der Zentralen Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg werden Hinweise auf Verbrecher der Nazizeit gesammelt. Mitunter wird für Informationen auch Geld gezahlt. Mehr Von Michael Martens, Ludwigsburg

11.05.2009, 18:00 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Kriegsverbrecher Abschiebestopp für Demjanjuk abgelehnt

Die Auslieferung des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk aus den Vereinigten Staaten nach Deutschland wird immer wahrscheinlicher. Der Oberste Gerichtshof in Washington lehnte am Donnerstag einen Stopp der Abschiebung ab. Mehr

08.05.2009, 09:46 Uhr | Politik

Früherer KZ-Aufseher Gericht erlaubt Abschiebung Demjanjuks

Eine Abschiebung des früheren KZ-Wächters John Demjanjuk nach Deutschland steht nun wieder unmittelbar bevor: Ein amerikanisches Berufungsgericht in Ohio gewährte dem 89 Jahre alten mutmaßlichen Nazi-Verbrecher keinen Aufschub. Mehr

01.05.2009, 19:31 Uhr | Politik

KZ-Wächter Gericht stoppt Demjanjuks Auslieferung

John Demjanjuk war schon auf dem Weg nach Deutschland. Dann stoppte ein amerikanisches Berufungsgericht die Auslieferung des ehemaligen KZ-Wächters wegen dessen Gesundheitszustandes. Mehr

14.04.2009, 21:28 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Verbrecher Demjanjuk kann ausgeliefert werden

Der Berufungsausschuss der amerikanischen Einwanderungsbehörde hat einen Antrag des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk auf eine Aufschiebung seiner Auslieferung nach Deutschland abgelehnt. Damit steht einer Abschiebung juristisch nichts mehr im Wege. Mehr

10.04.2009, 18:18 Uhr | Politik

Mutmaßlicher NS-Verbrecher Demjanjuks Abschiebung weiter ungewiss

Knapp vier Wochen nach Erlass des Haftbefehls wird weiter um die Abschiebung des mutmaßlichen NS-Verbrechers John Demjanjuk gerungen. Mehr Von Friedrich Schmidt

07.04.2009, 12:00 Uhr | Politik
  1 2 3
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z