Johann Gudenus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

„Ibiza“-Affäre Festnahmen wegen Ibiza

Die Ermittlungen in der „Ibiza“-Affäre rund um den früheren FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache gehen weiter. Am Dienstag kam es zu einigen Hausdurchsuchungen und Festnahmen. Mehr

19.11.2019, 19:43 Uhr | Aktuell

Alle Artikel zu: Johann Gudenus

1 2
   
Sortieren nach

Wiener Gericht urteilt Das Ibiza-Video bleibt umstritten

Das Oberlandesgericht Wien hat die Verbreitung des „Ibiza-Videos“, das FPÖ-Mann Strache die Karriere kostete, untersagt. Dem potentiellen Drahtzieher stellen die Richter kein gutes Zeugnis aus. Medien berichten, Strache habe die Aufnahme schließlich selbst kaufen wollen. Mehr Von Michael Hanfeld

06.11.2019, 21:12 Uhr | Feuilleton

Vorläufiges Ergebnis ÖVP gewinnt Wahl in Österreich, FPÖ stürzt ab

Bei der Neuwahl des Parlaments triumphiert die ÖVP unter Sebastian Kurz. Die rechtspopulistische FPÖ stürzt nach der Ibiza-Affäre ab, die Grünen feiern ein spektakuläres Comeback. Mehr

29.09.2019, 21:38 Uhr | Politik

Nationalratswahl in Österreich Kommt jetzt die „Dirndl-Koalition“?

Sebastian Kurz drängt zurück an die Macht. Doch einen Koalitionspartner wird er sich nach der Nationalratswahl suchen müssen – egal wie groß der Erfolg der ÖVP ausfällt. Ein Bündnis wäre nicht nur mit der rechten FPÖ möglich. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

29.09.2019, 12:54 Uhr | Politik

Strache Es fehlt noch ein Schubser

Eine Korruptionsanklage gegen Heinz-Christian Strache ist vom Tisch. Die Wiener Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen ihn wegen Vorteilsannahme. Mehr Von Stephan Löwenstein

30.08.2019, 18:25 Uhr | Politik

Ibiza-Affäre Dieses Buch entlastet ihn nicht

Heinz-Christian Strache behauptet, ein Buch lasse seine Rolle in der Ibiza-Affäre in einem ganz anderen Licht erscheinen. Dabei benennt er konkret drei Punkte, ignoriert aber getrost jene expliziten Passagen des Videos, die schon allein zu seinem Sturz hätten führen müssen. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

22.08.2019, 15:07 Uhr | Politik

Verdacht der Korruption Die Grenzen der wohlwollenden Unterstützung

Das Verfahren der Wiener Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft, in dem es Razzien bei FPÖ-Politikern gab, gilt als „Verschlusssache“ - und doch sind Teile des Durchsuchungsbefehls an die Öffentlichkeit gelangt. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

14.08.2019, 20:41 Uhr | Politik

FPÖ-Skandal Wiener Glücksspiel

Die FPÖ gab vor, die Postenvergabe nach Parteibuch aufbrechen zu wollen, die Rot-Schwarz in Österreich über Jahrzehnte zum System gemacht hatte – tatsächlich wollte sie offenbar nur kräftig daran teilhaben. Mehr Von Reinhard Veser

14.08.2019, 15:36 Uhr | Politik

Verdacht der Bestechlichkeit Razzia beim ehemaligen FPÖ-Vorsitzenden Strache

Das Haus des früheren FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache soll ebenso durchsucht worden sein wie das das ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Johann Gudenus. Beide spielten die Hauptrolle bei dem im Mai veröffentlichten Ibiza-Video. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

13.08.2019, 15:34 Uhr | Politik

Wahlkampf in Österreich Auftakt mit Brandanschlag

Angreifer schleudern Brandsätze auf die FPÖ-Geschäftsstelle in Sankt Pölten. Die Partei sieht „politischen Hass“ als Motiv. Der Angriff fällt in Österreichs beginnenden Wahlkampf. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

12.08.2019, 22:25 Uhr | Politik

Urteil zum Ibiza-Video Der Detektiv soll nicht ins Bild kommen

Das Landgericht Berlin schränkt die Berichterstattung zur Ibiza-Affäre ein: „Die Zeit“ hatte zuvor ausführlich über einen mutmaßlichen Hintermann des Videos informiert. Das wird künftig erschwert. Mehr Von Michael Hanfeld

09.08.2019, 18:34 Uhr | Feuilleton

Ibiza-Affäre Staatsanwaltschaft nimmt offenbar auch ÖVP und SPÖ ins Visier

In der „Ibiza-Affäre“ in Österreich ermitteln die Behörden wohl nicht mehr nur gegen die FPÖ. Die Staatsanwaltschaft untersucht nach Berichten, ob auch an ÖVP und SPÖ auf illegalem Weg Gelder geflossen sind. Mehr Von Christian Geinitz, Wien

09.07.2019, 19:56 Uhr | Politik

Wegen „Ibiza-Video“ Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Strache und Gudenus

In der Affäre um das „Ibiza-Video“ hat die Wiener Staatsanwaltschaft Ermittlungen gegen Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus wegen Untreue eingeleitet. Ein weiterer FPÖ-Politiker ist ins Visier der Ermittler geraten. Mehr

13.06.2019, 17:55 Uhr | Politik

Verbindungen zum Geheimdienst Woher kam das Ibiza-Video?

Ein österreichischer Geschäftsmann veröffentlicht auf seiner Website Informationen über die Hintermänner des Ibiza-Videos – und über Verbindungen zu einem Geheimdienst. Kann das alles wahr sein? Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

03.06.2019, 13:30 Uhr | Politik

FPÖ bei der Europawahl Die Rückkehr des HC Strache?

Der FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache hat bei der Europawahl viele Stimmen erhalten – nun könnte er ins Straßburger Parlament einziehen. Auf Facebook kündigte er bereits an, wozu er sich in der Pflicht sieht. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

28.05.2019, 20:56 Uhr | Politik

Ibiza-Affäre Steht das Zentrum im Zentrum?

Zu der Frage, wer das verhängnisvolle Ibiza-Video gedreht, verkauft oder verteilt haben könnte, gibt es jeden Tag neue Erkenntnisse. Die aktuellen rücken abermals das Zentrum für politische Schönheit in den Blick. Mehr Von Michael Hanfeld

28.05.2019, 08:08 Uhr | Feuilleton

Ibiza-Affäre Aufnahme läuft

Zur Herkunft des Ibiza-Videos bringt das ZDF wieder das „Zentrum für politische Schönheit“ ins Spiel. Die Aktivistengruppe dementiert. Als Drahtzieher der für die FPÖ-Politiker Strache und Gudenus aufgestellten Video-Falle hat sich der Anwalt Ramin M. eindeutig bekannt. Mehr Von Michael Hanfeld

26.05.2019, 17:15 Uhr | Feuilleton

Strache zum Ibiza-Video Tief blicken

Der FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache sagt, was von ihm auf dem Ibiza-Video zu hören ist, seien „Gedankenspiele“ gewesen. Darüber kann man sich ebenso Gedanken machen wie über die Drahtzieher der Falle, in die er tappte. Ein Kommentar. Mehr Von Michael Hanfeld

24.05.2019, 18:09 Uhr | Feuilleton

Ibiza-Video Anwalt soll Drahtzieher der Strache-Falle sein

Ein selbst ernannter Spionage-Fachmann behauptet im österreichischen Fernsehen, er wisse, wer die Hintermänner des „Ibiza-Videos“ sind. Er habe auf dem Video einen ehemaligen Geschäftspartner aus München erkannt. Mehr

23.05.2019, 08:07 Uhr | Politik

Wer drehte das Ibiza-Video? Ein Wiener Anwalt und seine Mandanten

Das heimlich aufgenommene Video, das die FPÖ-Politiker Strache und Gudenus die Karriere kostete und Österreichs Regierung zu Fall brachte, läuft inzwischen unter dem Rubrum „Ibiza-Gate“. Die Hinweise auf Mittelsmänner verdichten sich. Mehr Von Michael Hanfeld

22.05.2019, 18:25 Uhr | Feuilleton

Ibiza-Skandal der FPÖ Geblendet von der Schönheit des Lockvogels

Eine vermeintliche russische Oligarchen-Nichte entlockte zwei FPÖ-Politikern auf Ibiza Ungeheuerliches. Die Geschichte kennt viele Beispiele, in denen Frauen mächtige Männer um den Finger wickeln – und ihre Zunge lockern. Mehr Von Sebastian Scheffel

22.05.2019, 16:23 Uhr | Politik

Herausgeber des „Falter“ Festwochen der Verlogenheit

Die Staatskrise in Österreich herrscht, seit Kurz mit einer Partei die Regierung bildete, von der jeder wusste, was sie ist: rechtsextrem, russlandfreundlich, xenophob und zynisch. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Armin Thurnher, Wien

22.05.2019, 06:22 Uhr | Feuilleton

Woher stammt das Ibiza-Video? Hinweise auf Mittelsmänner

Ist der Kontakt zu der angeblichen Oligarchennichte über einen Wiener Anwalt angebahnt worden? Österreichische Medien berichten über mögliche Mittelsmänner hinter dem Video, das Vizekanzler Strache zu Fall gebracht hat. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

21.05.2019, 21:39 Uhr | Politik

Ibiza-Affäre der FPÖ Sagen, was Strache ist

Es ist nicht die erste Frage, die sich zu dem Ibiza-Video mit dem FPÖ-Politiker Strache stellt, aber vielleicht die zweite oder dritte: Wie kamen die Aufnahmen zustande? Eine Indizienaufnahme. Mehr Von Michael Hanfeld

21.05.2019, 09:02 Uhr | Feuilleton

FPÖ und ÖVP zoffen sich Wie es in Österreich jetzt weitergeht

Rosenkrieg in Wien: Kanzler Kurz von der ÖVP will Innenminister Kickl loswerden. Die FPÖ ist erbost und droht mit komplettem Rückzug. An diesem Montagmorgen wollen sich beide öffentlich erklären. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

20.05.2019, 09:27 Uhr | Politik

TV-Kritik: „Anne Will“ Wende in der Schicksalswahl?

Die Affäre um die desaströsen Einlassungen der FPÖ-Politiker Strache und Gudenus auf Ibiza hinterlässt auch in Deutschland Spuren, wie sich bei Anne Will zeigt. Nicht zuletzt wegen der Rolle des „Spiegels“ und der „Süddeutschen Zeitung“. Mehr Von Frank Lübberding

20.05.2019, 06:58 Uhr | Feuilleton

Wer wusste vom FPÖ-Video? Zugekokst auf Ibiza

Eine Falle, in die man erst mal tappen muss, ein auffälliges Timing bei der Veröffentlichung, aberwitzige Medien-Übernahme-Pläne und Andeutungen: Wer steckt hinter dem FPÖ-Video, und wer wusste alles davon? Mehr Von Michael Hanfeld

20.05.2019, 06:43 Uhr | Feuilleton

Nach Strache-Rücktritt Norbert Hofer wird neuer FPÖ-Chef

Wie erwartet soll Österreichs Verkehrsminister Norbert Hofer Heinz-Christian Strache als Chef der FPÖ ablösen. Er pflegt das Image des „Sorgen-Onkels“ und gilt als „Mann des Volkes“. Johann Gudenus zieht indes Konsequenzen aus der Videoaffäre. Mehr

19.05.2019, 22:16 Uhr | Politik

Kurz’ Zögern Gefangen in der Ibiza-Falle

Lange wartete Österreichs Kanzler, bis er sich zum Video von FPÖ-Chef Strache äußerte. Dabei war ihm schnell klar, dass sein Vize nicht zu halten ist. Dessen Parteifreund Gudenus soll derweil weiter Kontakt zu der vermeintlichen Oligarchennichte gehalten haben. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

19.05.2019, 19:37 Uhr | Politik

Video-Affäre um Strache Österreichische Abgründe

Alles, was Österreichs ehemaliger Vizekanzler in dem Ibiza-Video gesagt hat, disqualifiziert ihn für jedes öffentliche Amt. Das gilt unabhängig davon, wer ihm die Falle gestellt hat. Kanzler Kurz hat nun eine Option weniger. Mehr Von Stephan Löwenstein

18.05.2019, 21:29 Uhr | Politik

Video über Strache Ausschweifender Abend mit politischem Sprengstoff

In dem heimlich auf Ibiza gefilmtem Video redet sich FPÖ-Frontmann Strache um Kopf und Kragen. Nach seinem Rücktritt verharmlost er das Ganze als „besoffene Geschichte“. Mehr

18.05.2019, 16:04 Uhr | Politik

Skandal um Ibiza-Video Straches Geschäftsideen und ihre Hintergründe

In der Affäre um den gestürzten FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache geraten auch Unternehmen in die Schusslinie. Es geht um angebliche Parteienfinanzierung, staatliche Aufträge – und die Käuflichkeit der österreichischen Staatsbürgerschaft. Mehr Von Christian Geinitz und Michaela Seiser, Wien

18.05.2019, 15:20 Uhr | Wirtschaft

Video-Affäre um Strache „Wenn das kein Rücktrittsgrund ist, was sonst?“

Wie soll es weitergehen in Österreich? Ein Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Peter Filzmaier darüber, wie sich die Regierungskoalition in der Affäre um FPÖ-Chef Strache retten könnte. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

18.05.2019, 09:10 Uhr | Politik

Treffen mit angeblicher Russin Heimliches Video bringt FPÖ-Politiker Strache in Bedrängnis

Heimliche Videoaufnahmen setzen den österreichischen Vizekanzler unter Druck: Sie sollen belegen, dass der FPÖ-Politiker einer angeblich reichen Russin als Gegenleistung für Wahlkampfunterstützung öffentliche Aufträge in Aussicht gestellt hat. Mehr

17.05.2019, 19:59 Uhr | Politik

Flüchtlinge in der Ausbildung Der markierte Azubi

Anders als in Deutschland dürfen Flüchtlinge in Österreich seit diesem Sommer keine Lehre mehr machen. Wie kam es zu diesem Richtungswechsel? Mehr Von Yvonne Staat

22.11.2018, 06:45 Uhr | Politik
1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z