Joachim Herrmann: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Joachim Herrmann

  5 6 7 8 9 ... 12  
   
Sortieren nach

Bei Würzburg Mehrere Schwerverletzte bei Axt-Attacke in Regionalzug

In Unterfranken hat ein Jugendlicher mit Axt und Messer in einem Zug mehrere Passagiere schwer verletzt. Die Polizei erschoss den Täter. Er war wohl ein afghanischer Flüchtling. In seinem Zimmer wurde eine handgemalte IS-Flagge gefunden. Mehr

19.07.2016, 10:26 Uhr | Gesellschaft

Nach Attentat von Nizza Sicherheitskonzepte deutscher Volksfeste werden überprüft

Am Wochenenende beginnt eines der größten Volksfeste Deutschlands: die Rheinkirmes in Düsseldorf. Die Verantwortlichen überprüfen jetzt das Sicherheitskonzept. Auch beim Münchner Oktoberfest könnte sich etwas ändern. Mehr

15.07.2016, 17:51 Uhr | Politik

F.A.Z. exklusiv Widerstand in der Union gegen Visumfreiheit für Georgien

Die Kanzlerin möchte den Georgiern gerne die Visumfreiheit gewähren. Ranghohe Politiker aus den eigenen Reihen warnen im Gespräch mit der F.A.Z. jedoch davor - und verweisen auf die Kriminalitätsstatistik. Mehr Von Reinhard Veser, Markus Wehner und Matthias Wyssuwa

19.06.2016, 14:02 Uhr | Politik

Hochwasser in Bayern Gepeinigt von der Flut

Angesichts der Zerstörung ist in Bayern viel von Demut die Rede. Dennoch bleibt kaum Zeit zum Aufatmen. Am Donnerstagabend wird ein sechstes Todesopfer gefunden. Mehr Von Albert Schäffer, München, und Reiner Burger, Düsseldorf

03.06.2016, 00:46 Uhr | Gesellschaft

Tote und Millionenschaden Das nächste Unwetter droht

Nach der Hochwasserkatastrophe ist in Niederbayern ein fünfter Toter geborgen worden. In mehreren Bundesländern versinken Orte im Schlamm, Angehörige werden vermisst. Und es soll weiter regnen. Mehr

02.06.2016, 16:27 Uhr | Gesellschaft

Verkehrspolitik Brauchen wir eine Bundesautobahngesellschaft?

Verkehrsminister Dobrindt will ein eigenes Unternehmen für Bau und Unterhalt von Bundesfernstraßen gründen. Sein CSU-Parteifreund Herrmann widerspricht. Mehr

25.05.2016, 12:29 Uhr | Wirtschaft

Flüchtlingspolitik „Ende der Willkommenskultur notariell besiegelt“

Die Bundesregierung und Bayern haben sich im Streit um Grenzkontrollen geeinigt. Horst Seehofer wertet das auch als Sieg über Angela Merkel. Mehr

10.05.2016, 23:04 Uhr | Politik

Streit mit Bundesregierung Bayern legt Verfassungsklage wegen Flüchtlingspolitik auf Eis

Über Monate hatte Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) der Bundesregierung wegen ihrer Flüchtlingspolitik der offenen Grenzen mit dem Gang nach Karlsruhe gedroht. Nun haben sich beide Seiten ohne Rechtsstreit geeinigt. Mehr

10.05.2016, 15:43 Uhr | Politik

Recht zum Gegenschlag Anwalt darf Innenminister Herrmann „wunderbares Inzuchtsprodukt“ nennen

Joachim Herrmann nennt Roberto Blanco einen „wunderbaren Neger.“ Ein Anwalt nennt den bayerischen Innenminister im Gegenzug ein „wunderbares Inzuchtsprodukt“ – zu Recht, wie ein Gericht entschieden hat. Mehr

09.05.2016, 13:31 Uhr | Politik

Visafreiheit CSU-Politiker wollen Bundestag mit Türkeideal befassen

Anhaltende Kritik an Merkels Türkeideal: Die Visafreiheit für Türken erkennen führende CSU-Politiker als „Aufregerthema“ für die Bevölkerung, manche wollen sie kippen. Aus Sorge, die AfD könnte Kapital daraus schlagen. Mehr

30.04.2016, 11:08 Uhr | Politik

Krisenmechanismus Auch Deutschland will Kontrollen an EU-Binnengrenzen verlängern

Sechs EU-Staaten, die besonders häufig Ziel von Flüchtlingen sind, wollen trotz Schengen ihre Grenzen noch länger kontrollieren. Als Grund nennen sie die Lage an Europas Außengrenzen. Mehr

30.04.2016, 06:00 Uhr | Politik

Einsatz im Inneren? Wehrbeauftragter: Bundeswehr ist keine Reservepolizei

CDU/CSU wollen die Bundeswehr auch im Inland einsetzen. Der Wehrbeauftragte des Bundestages warnt vor solchen Plänen und verweist auf den Zustand der Truppe. Mehr

13.04.2016, 08:05 Uhr | Politik

Zugunglück von Bad Aibling Fahrdienstleiter drückte die falsche Taste

Bei seiner Warnung an die Lokführer habe der Fahrdienstleiter den falschen Knopf gedrückt, sagte Bayerns Innenminister Herrmann. Wäre der Funkspruch angekommen, hätte die Katastrophe von Bad Aibling wohl noch verhindert werden können. Mehr

29.03.2016, 06:42 Uhr | Gesellschaft

Gewaltsame Ausschreitungen Kurden attackieren Demo in Aschaffenburg

Kurden haben am Sonntag Steine auf eine von Türken organisierte Anti-Terror-Demonstration in Aschaffenburg geworfen. Die Situation eskalierte. Bayerns Innenminister spricht von einer unerträglichen Zumutung. Mehr

28.03.2016, 14:33 Uhr | Politik

Österreich als Vorbild CSU fordert: Nur noch 300 Flüchtlinge pro Tag

Der Druck aus der CSU auf Merkel wächst. Der bayerische CSU-Innenminister Herrmann will ein Kontingent-Modell nach österreichischem Vorbild einführen. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

27.02.2016, 16:14 Uhr | Politik

Zugunglück in Bad Aibling „Es läuft alles auf den Fahrdienstleiter hinaus“

Polizei und Staatsanwaltschaft wollen sich noch nicht offiziell zur Ursache des Zugunglücks äußern. Doch ein Defekt scheint ausgeschlossen. Nach Informationen der F.A.Z. konzentrieren sich die Ermittlungen auf den Fahrdienstleiter. Mehr Von Karin Truscheit und Thiemo Heeg

10.02.2016, 17:01 Uhr | Gesellschaft

Pressekonferenz in Bad Aibling Dobrindt: Schwere Stunde in Geschichte des Bahnverkehrs

Nach dem schweren Bahnunglück mit mindestens neun Toten in Bad Aibling haben sich Verkehrsminister Dobrindt und der bayerische Innenminister Hermann auf einer Pressekonferenz bestürzt gezeigt. Die Unfallursache ist unterdessen weiterhin unklar, die Blackboxen der Züge werden ausgewertet. Mehr

09.02.2016, 14:22 Uhr | Gesellschaft

Asylsuchende Flüchtlinge müssen auch in Deutschland Bargeld abgeben

Die Praxis der Schweiz, Flüchtlingen das Bargeld abzunehmen, hatte international für Empörung gesorgt. In Deutschland läuft es laut eines Zeitungsberichts jedoch genauso. Die Länder setzen Bundesrecht durch, heißt es. Mehr

21.01.2016, 10:14 Uhr | Politik

Tagung in Wildbad Kreuth CSU schießt sich auf Merkel ein

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird zur CSU-Tagung in Wildbad Kreuth erwartet. Das nutzen die Abgeordneten, um lautstark gegen die Asylpolitik der Kanzlerin zu wettern. Bayerns Innenminister fordert einen „Bremsklotz für den Flüchtlingsstrom“. Mehr

20.01.2016, 05:49 Uhr | Politik

Nach Warnung in München Terrorzelle oder Phantom?

Die Behörden kennen Namen, wissen aber nicht, ob es die angeblichen Terroristen wirklich gibt. Erste Hausdurchsuchungen brachten offenbar keine Klarheit. Hinweise auf einen Anschlagsplan in München kamen jedenfalls frühzeitig und von mehreren Seiten. Mehr

02.01.2016, 08:22 Uhr | Politik

Terrorwarnung in München Mia san mia

In der Silvesternacht wurde in München eine Geschichte aus Lebenslust und Behauptungswillen geschrieben. Auf das Aufatmen folgten viele Fragen – Fragen, die auch noch einige Zeit unbeantwortet bleiben dürften. Mehr Von Günter Bannas und Albert Schäffer

01.01.2016, 19:56 Uhr | Politik

Terrorwarnung in München Polizei hat keine konkreten Erkenntnisse zu Verdächtigen

Vor der Terrorwarnung in München hat die Polizei auch die Namen möglicher Attentäter übermittelt bekommen. Ob es diese aber tatsächlich gibt und sie sich in Deutschland aufhalten? Mehr

01.01.2016, 16:21 Uhr | Politik

Terrorwarnung in Neujahrsnacht Polizei fahndet nach möglichen Attentätern

Die Münchner Polizei räumte Bahnhöfe und warnte vor Menschenmengen: Terroristen hatten zum Jahreswechsel angeblich Selbstmordanschläge geplant. Noch immer sind die Beamten in Alarmbereitschaft. Sie suchen fünf bis sieben Verdächtige. Mehr

01.01.2016, 10:09 Uhr | Politik

Bundespolizei lehnt ab Bayern will seine Grenzen selbst überwachen

Die Bundespolizei könne gar nicht alle Übergänge kontrollieren, sagt Bayerns Innenminister. Sein Angebot, auszuhelfen, sei jedoch abgelehnt worden. Daher verlege man sich auf eine andere Taktik. Mehr

27.12.2015, 10:00 Uhr | Politik

Charles M. Huber Der Mann, der seinen Kopf hinhält

Charles M. Huber war früher Schauspieler, jetzt ist er im Bundestag. Mit seinen früheren Parteikollegen der CDU in Darmstadt hat er sich zerstritten. Und sonst? Zeit für ein Zwischenfazit. Mehr Von Denise Peikert

26.12.2015, 11:16 Uhr | Rhein-Main

Islamisten in Deutschland Bayerns Antwort auf den Salafismus

In Bayern bewegen sich rund 600 Personen in salafistischen Milieus, ein Fünftel von ihnen gilt als gewaltbereit. Nicht nur Vereinsverbote, auch verstärkte Prävention sollen der Bewegung den Nährboden entziehen. Mehr Von Albert Schäffer, München

01.12.2015, 15:35 Uhr | Politik

Joachim Herrmann "Flüchtlingskontingente bedeuten Obergrenze"

Die Koalition in Berlin ist sich noch nicht einig, was Flüchtlingskontingente genau bedeuten. Für den bayerischen CSU-Innenminister Herrmann ergeben sich daraus auf jeden Fall Obergrenzen für die Aufnahme von Migranten. Mehr Von Julian Staib

25.11.2015, 17:40 Uhr | Politik

Dementi aus München Paris-Attentäter doch nicht in Bayern registriert

Zuletzt hatten sich die Hinweise verdichtet, dass zwei der Attentäter von Paris als Flüchtlinge getarnt in die EU einreisten. Einer von ihnen ist entgegen erster Meldungen nicht in Bayern registriert worden. Mehr

24.11.2015, 22:54 Uhr | Politik

CSU-Parteitag Seehofer fordert Kurskorrektur der Kanzlerin

Vor der Rede der Bundeskanzlerin beim CSU-Parteitag hat Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer noch einmal klargemacht, was er von der Kanzlerin erwartet: Ein Bekenntnis, die Zuwanderung nach Deutschland deutlich zu begrenzen. Mehr

20.11.2015, 16:50 Uhr | Politik

Festnahme in Bayern  Führt eine Spur nach Montenegro?

Die bayerische Polizei hat vor kurzem einen Mann aus Montenegro festgenommen, der ein umfangreiches Waffenarsenal im Auto mit sich führte und zum Kreis der Paris-Attentäter gehören könnte. Montenegro gilt schon lange als Rekrutierungsgebiet des „IS“ auf dem Balkan. Mehr Von Albert Schäffer, München

14.11.2015, 15:16 Uhr | Politik

V-Mann-Affäre in Bayern LKA-Beamte sollen Akten frisiert haben

Beamte des bayerischen LKA sollen einen V-Mann im Rockermilieu zu Straftaten angestiftet und diese dann vertuscht haben. Im Raum steht auch die Frage, ob es politischen Einfluss aus der CSU gab. Mehr

12.11.2015, 18:28 Uhr | Politik

Wegen Flüchtlingspolitik Di Fabio soll Klage gegen Bund vorbereiten

Ungeachtet der Hoffnung auf eine Einigung in der Koalition plant Bayern eine Klage gegen den Bund. Der frühere Verfassungsrichter di Fabio soll eine mögliche Klage vorbereiten. Unterdessen drängen weiter tausende Flüchtlinge nach Bayern. Mehr

04.11.2015, 15:33 Uhr | Politik

Asyl Neuer Rekord bei Zahl der Mittelmeer-Flüchtlinge

Nach UN-Angaben sind im Oktober 218.394 Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa gekommen - fast so viele wie im ganzen vergangenen Jahr. In Deutschland streiten SPD und Union weiter über Transitzonen. Mehr

02.11.2015, 08:10 Uhr | Politik

Flüchtlingskrise Geht’s rüber!

In der Flüchtlingskrise wird der Ton zwischen Bayern und Österreich immer schärfer. Das Verhalten in Wien sei unangemessen, kritisiert man in München. Auch aus Salzburg kommt Kritik: Die Zentralregierung weise Flüchtlinge gezielt in Richtung grüne Grenze. Mehr Von Christian Geinitz, Wien, und Albert Schäffer, München

27.10.2015, 20:32 Uhr | Politik

Streit in der Union Merkel lässt Seehofer abblitzen

Horst Seehofer stellt der Kanzlerin wegen der Flüchtlingspolitik ein Ultimatum, Merkel hält dagegen: „Wir müssen Schritt für Schritt vorgehen.“ Sorgt ein Koalitionsgipfel am Wochenende für Frieden? Mehr

27.10.2015, 16:53 Uhr | Politik
  5 6 7 8 9 ... 12  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z