Joachim Gauck: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kramp-Karrenbauer in München Die Lücke, die sie meint

Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer fordert von Deutschland und Europa, sicherheitspolitisch aktiver zu werden. Was ihre Nachfolge als CDU-Chefin angeht, tritt sie auf die Bremse. Mehr

15.02.2020, 17:50 Uhr | Politik
Joachim Gauck

Der elfte Bundespräsident der Republik wurde am 24. Januar 1940 in Rostock geboren. Nach seinem Abitur 1958 studierte Gauck, dessen Eltern beide Mitglied der NSDAP waren, Theologie in seiner Geburtsstadt. Erst nach dem Studium entschied sich Gauck tatsächlich dazu Pfarrer zu werden. Ab 1967 arbeitete er so als evangelisch-lutherischer Pastor und fiel in dieser Tätigkeit immer wieder durch kritische Aussagen gegenüber dem SED-Regime auf.

Für das Bündnis 90 wurde Gauck 1990 in die Volkskammer der DDR gewählt. Nach dem Mauerfall leitete er ab 1990 die Behörde für Stasiunterlagen (ab 1992 unter dem offiziellen Titel Bundesbeauftragter für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR), im Volksmund auch Gauck-Behörde genannt. Dieses Amt hatte er bis 2000 inne.

2010 schlugen SPD und Bündnis 90/Die Grünen Joachim Gauck als gemeinsamen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten vor. Trotz deutlicher Stimmenmehrheit von CDU/CSU und FDP in der Bundesversammlung, setzte sich deren Kandidat Christian Wulff erst im dritten Wahlgang gegen Gauck durch. Nach Wulffs Rücktritt im Jahr 2012 trat Joachim Gauck erneut an, diesmal als gemeinsamer Kandidat von FDP, SPD, Bündnis 90/Die Grünen sowie CDU/CSU. Mit 991 von 1228 gültigen Stimmen wurde Gauck am 18. März 2012 als elfter Bundespräsident gewählt.

Alle Artikel zu: Joachim Gauck

1 2 3 ... 18 ... 36  
   
Sortieren nach

Steinmeier in München Nichts für ängstliche Herzen

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz zieht Bundespräsident Steinmeier eine bittere Bilanz der Kriseneskalation und des Zerfalls. Aber er will die Deutschen auch ermuntern – zu mehr Neugierde, Mut und einem starken Realismus. Mehr Von Peter Carstens, München

14.02.2020, 16:57 Uhr | Politik

Sicherheitskonferenz Steinmeier: Deutschland muss Europa zusammenhalten

Der Bundespräsident beklagt eine „destruktive Dynamik“: Statt der Idee einer internationalen Gemeinschaft präge die Konkurrenz der Mächte die Welt. Nun sei ein weniger selbstgerechtes Deutschland gefragt. Mehr Von Johannes Leithäuser, München

14.02.2020, 14:00 Uhr | Politik

Thüringens Regierung In der Zwangsjacke

In Erfurt wollen Linke, SPD und Grüne Bodo Ramelow wieder zum Regierungschef wählen. Die CDU gibt sich nach dem angekündigten Rückzug der Chefin in Berlin gesprächsbereit, lehnt eine aktive Wahl aber weiter ab. Mehr Von Stefan Locke, Erfurt

10.02.2020, 20:42 Uhr | Politik

Joachim Gauck zum Achtzigsten Mehr Verantwortung wagen

Der frühere Bundespräsident bezeichnete sich einmal als „linken, liberalen Konservativen“. Viele Kritiker von rechts, auch in Ostdeutschland, hat er trotz seiner ostdeutschen Vita nie für sich gewinnen können. Mehr Von Eckart Lohse

24.01.2020, 07:59 Uhr | Politik

Thüringens Regierungsbildung CDU will nicht Ramelows Juniorpartner werden

In Thüringen wird Mike Mohring von der CDU mit Bodo Ramelow von der Linken keine Projektregierung bilden. Der ideologische Schatten war einfach zu groß. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

13.01.2020, 18:07 Uhr | Politik

Grüne und AfD Der parteiische Bundespräsident

Frank-Walter Steinmeier hat die Grünen ausdrücklich gelobt. Warum? Weil es ihm gar nicht nur um die Grünen, sondern um noch eine ganz andere „alternative“ Partei ging: die AfD. Mehr Von Jasper von Altenbockum

13.01.2020, 14:19 Uhr | Politik

Thüringen Auf zur Projekt-Regierung?

In Erfurt nähert sich eine schwierige Regierungsbildung dem Ende. Rot-Rot-Grün hat sich auf ein Programm geeinigt. Doch um zu regieren, braucht man die Hilfe von FDP oder CDU – zumindest die Union ist nicht abgeneigt. Mehr Von Stefan Locke, Dresden

13.01.2020, 11:02 Uhr | Politik

Treffen mit Gauck Ramelow will Gespräche über Projekte mit CDU

Der frühere Bundespräsident Gauck isst gemeinsam mit Thüringens Ministerpräsident und dem CDU-Landesvorsitzenden zu Abend. Danach zeigen sich diese für eine Zusammenarbeit in Einzelfällen offen. Mehr

13.01.2020, 07:42 Uhr | Politik

Gauck bevorwortet Heine Komm doch rüber!

Die Tage wurden trüber? Spätestens seit 1989 nicht mehr: Joachim Gauck schreibt ein Vorwort zu „Deutschland. Ein Wintermärchen“ von Heinrich Heine. Dem nicht gegen jedermann toleranten Dichter erteilt der Altbundespräsident eine Lektion. Mehr Von Johannes Franzen

10.01.2020, 22:38 Uhr | Wissen

Regierungsbildung in Thüringen Ramelow geht weiter von Minderheitsregierung aus

Die Regierungsbildung in Erfurt gestaltet sich schwierig und die Diskussion über eine Zusammenarbeit von CDU und Linkspartei schwelt weiter. Doch der amtierende Ministerpräsident setzt auf ein Bündnis mit SPD und Grünen. Mehr

09.01.2020, 17:20 Uhr | Politik

Dirigent Riccardo Sahiti „Mein Leben wollte es so“

Dirigiert hat er schon als Kind im Kosovo vor dem Spiegel. Nach vielen Umwegen gründete Riccardo Sahiti später in Frankfurt die Roma und Sinti Philharmoniker. Mehr Von Guido Holze

08.01.2020, 16:38 Uhr | Rhein-Main

Thüringen CDU lehnt Gesprächsangebot der Linken offiziell ab

Die CDU will in Thüringen nicht mit der Linkspartei über eine Regierungsbildung reden. Bundespräsident Gauck hatte im F.A.Z.-Interview zuvor zur Zusammenarbeit mit Ministerpräsident Ramelow ermuntert. Mehr

09.11.2019, 06:58 Uhr | Politik

Joachim Gauck „Diese merkwürdige Furcht vor der Freiheit“

Der Alt-Bundespräsident erkennt bei manchen Ostdeutschen Angst vor der Last, selbst verantwortlich zu sein. Und appelliert im großen F.A.Z.-Interview zum 30. Jahrestag des Mauerfalls an seine Landsleute, Stolz zu empfinden. Mehr Von Stefan Locke, Matthias Wyssuwa, Waren

08.11.2019, 12:59 Uhr | Politik

Abschluss der Buchmesse Ein Schleier über dem Mief der Welt

Mehr Räucherstäbchen wagen: Wenn alle nur jammern, wissen engagierte Verlage und Autoren Rat. Die Frankfurter Buchmesse ringt um Optimierung. Mehr Von Kai Spanke

20.10.2019, 17:42 Uhr | Feuilleton

Laut Joachim Gauck Der schönste Satz der deutschen Politikgeschichte

Altbundespräsident Joachim Gauck spricht vor Journalisten in Berlin über 30 Jahre Mauerfall. Dabei geht es auch um die Friedliche Revolution 1989 in der DDR und den für ihn schönsten Satz der deutschen Politikgeschichte. Mehr

15.10.2019, 17:11 Uhr | Politik

Westdeutsche im Osten Wessis, Ossis und Wossis

Joachim Gauck weist auf die Verdienste von Westdeutschen beim Aufbau Ost hin. Deren Leistungen waren bedeutend – und sind heute beinahe vergessen. Mehr Von Stefan Locke

03.10.2019, 17:16 Uhr | Politik

Joachim Gauck „Linksliberale müssen Toleranz lernen“

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck findet es bedrohlich, dass Linksliberale „alles ablehnen, was rechts von der politischen Mitte ist“. Es darf aus seiner Sicht nicht sein, dass aus Angst vor Rassismusvorwürfen kritische Themen nicht angesprochen werden. Mehr

27.09.2019, 05:39 Uhr | Politik

TV-Kritik „Maischberger“ Medien als Schlachtfeld

An diesem Fernsehabend haben wieder viele Medienkonsumenten Grund zur Empörung gefunden: Zielscheibe war das ZDF. Im Gegensatz dazu suchte Sandra Maischberger nach ihrer verloren gegangenen Orientierung. Mehr Von Frank Lübberding

05.09.2019, 07:26 Uhr | Feuilleton

Denk ich an Sport (12) „Ich vertraue meinem Körper wieder“

Vertrauen heißt: sich etwas trauen. Aber wer weiß wirklich, was hinter dieser Grenze auf einen wartet? Wer weiß denn genau, wie riskant das ist? Die nieren- und lungentransplantierte Paralympics-Siegerin Franziska Liebhardt über ihren Weg zum Mut. Mehr Von Franziska Liebhardt

27.08.2019, 14:51 Uhr | Sport

TV-Kritik: Maischberger Modernes Leben

In Sandra Maischbergers erster Sendung nach der Sommerpause geht es um drängende Fragen unserer Zeit. Nicht jede Debatte erweist sich als zielführend. Ausnahme: Das Gespräch mit Joachim Gauck. Mehr Von Frank Lübberding

15.08.2019, 07:09 Uhr | Feuilleton

Deutschlands Außenpolitik Zaudernde Macht

Seit Jahren heißt es, Deutschland müsse seine Interessen selbst verteidigen. Aber die Diskussion über einen Einsatz im Persischen Golf zeigt wieder einmal: In Berlin ist man sich weder über die Ziele noch über die Mittel einig. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

12.08.2019, 16:01 Uhr | Politik

Diskussionsreihe zum Mauerfall Vornehmes Gedenken

Bundespräsident Steinmeier will mit einer Diskussionsreihe an den Mauerfall erinnern. Eröffnet wird die Reihe im Schloss Bellevue am 13. August, dem Jahrestag des Mauerbaus. Über handverlesenes Publikum, Überraschungen und den Gastgeber aus dem Westen. Mehr Von Eckart Lohse, Berlin

07.08.2019, 20:49 Uhr | Politik

Fischerboot gekentert Ehemaliger Bundespräsident Gauck aus Seenot gerettet

Gauck war im Hafen seiner Heimatgemeinde alleine mit einem Boot unterwegs, als dieses aus noch ungeklärten Gründen kenterte. Rettungskräfte konnten den früheren Bundespräsidenten unverletzt aus dem Wasser ziehen. Mehr

26.07.2019, 22:43 Uhr | Gesellschaft

Kramp-Karrenbauer bei Gelöbnis „Sie können sich auf mich verlassen“

Beim feierlichen Gelöbnis von 400 Bundeswehr-Rekruten erinnern die neue Verteidigungsministerin und Kanzlerin Merkel an den Mut der Widerstandskämpfer um Stauffenberg. Es ist ihr erster gemeinsamer Auftritt seit Kramp-Karrenbauers Amtsantritt. Mehr

20.07.2019, 13:58 Uhr | Politik
1 2 3 ... 18 ... 36  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z