Jens Stoltenberg: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Bedrohung aus Russland Nato besorgt über neue Hyperschallwaffen

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg läutet die Alarmglocken. Im Bündnis heißt es, dass das „Gleichgewicht des Schreckens“ fraglich geworden sei. Mehr

12.02.2020, 18:50 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Jens Stoltenberg

1 2 3 ... 7  
   
Sortieren nach

Nato-Initiative im Irak Trump bestellt, Stoltenberg liefert

Die Nato soll im Irak die gesamte Ausbildung der Armee übernehmen. Für die Bundeswehr ist das kein großes Problem – aber für die SPD. Mehr Von Peter Carstens und Thomas Gutschker

12.02.2020, 10:15 Uhr | Politik

Nato und Russland Stoltenberg zu Gespräch mit Putin bereit

Signal der Gesprächsbereitschaft an Russland: Er sei bereit, sich mit Präsident Putin zu treffen, erklärt Nato-Generalsekretär Stoltenberg. Unterdessen gibt Putin den Bahnverkehr auf einer umstrittenen Brücke zur Krim frei. Mehr

23.12.2019, 08:08 Uhr | Politik

Nato-Gipfel in London Eine nicht ganz harmonische Familienfeier

Die Differenzen innerhalb der Nato sind auch während ihres Jubiläumsgipfels in London unübersehbar – trotz vieler freundlicher Worte. Mehr Von Thomas Gutschker, London

03.12.2019, 20:24 Uhr | Politik

Jubiläumstreffen in London Nato-Staaten einigen sich auf Abschlusserklärung

Erstmals nennt die Nato China ausdrücklich als mögliche neue Bedrohung. Forderungen von Frankreichs Präsident Macron bleiben außen vor. Begonnen hatte das Treffen ungemütlich. Mehr

03.12.2019, 16:40 Uhr | Politik

Vor Nato-Gipfel in London Stoltenberg fordert Bündnistreue von Frankreich

Aufgrund des Beistandsartikels sei die Nato das stärkste Militärbündnis der Welt, sagt ihr Generalsekretär Jens Stoltenberg. Alle Mitgliedstaaten müssten sich an diese Verpflichtung halten – auch Frankreich. Mehr

02.12.2019, 09:18 Uhr | Politik

Kosovo-Besuch Kramp-Karrenbauer warnt vor Einfluss Russlands und Chinas

Die Stationierung von Bundeswehrsoldaten im Kosovo sei ein Zeichen der Verbundenheit mit dem Land, sagt Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer. Die gesamte Region müsse sich jedoch neuen Herausforderungen stellen. Mehr

02.12.2019, 08:52 Uhr | Politik

Streit über Atomwaffen Frankreich gegen den Rest der Nato

Ob Russland oder der Nato-Haushalt – der französische Präsident Macron schert derzeit überall aus. Die Partner sind ungehalten und gehen eigene Wege. Mehr Von Thomas Gutschker, Johannes Leithäuser und Michaela Wiegel

28.11.2019, 19:48 Uhr | Politik

INF-Vertrag Macron steht zu Brief an Russland

Frankreich will den russischen Vorschlag für ein Moratorium für nukleare Mittelstreckenraketen prüfen. Die Nato müsse endlich darüber diskutieren, wer der Feind sei, sagt Präsident Macron. Viel zu lange habe man über Finanzierungsfragen gesprochen. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

28.11.2019, 15:18 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sprinter Macrons nächster Nato-Affront

Zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit agiert Frankreichs Präsident gegen die Nato. Was hat er vor? Derweil debattiert die CDU über die allgemeine Dienstpflicht. Was sonst noch wichtig wird, der F.A.Z.-Sprinter. Mehr Von Julia Anton

28.11.2019, 06:12 Uhr | Aktuell

Gegen Linie der Nato Macron kommt Russland bei Atomraketen entgegen

Frankreichs Präsident zeigt sich offen für den russischen Plan eines Moratoriums für nukleare Mittelstreckenraketen. Das geht aus einem Brief Macrons an Putin hervor, der der F.A.Z. exklusiv vorliegt. Wieder stößt der Franzose viele Nato-Partner vor den Kopf. Mehr Von Lorenz Hemicker und Michaela Wiegel

27.11.2019, 17:03 Uhr | Politik

Maas kontert Macron „Die Nato lebt – und zwar von Kopf bis Fuß“

Der deutsche Außenminister wendet sich gegen die harsche Kritik des französischen Präsidenten am Zustand der Allianz – und den toxischen Einfluss „disruptiver“ Politik. Mehr Von Lorenz Hemicker, Berlin

26.11.2019, 12:22 Uhr | Politik

„Hirntod“ der Nato? Maas macht mobil

Der deutsche Außenminister versucht Emmanuel Macron den Wind aus den Segeln zu nehmen. Bei der Nato ist der Ärger über den französischen Präsidenten groß. Mehr Von Thomas Gutschker, Brüssel

20.11.2019, 13:39 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sprinter Weizsäcker-Sohn getötet

Bei einem Vortrag wurde der Arzt Fritz von Weizsäcker erstochen, die Nato ärgert sich über Macron und Brandenburg freut sich über Kenia. Was heute wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter. Mehr Von Cai Tore Philippsen

20.11.2019, 06:30 Uhr | Aktuell

F.A.Z.-Sprinter Ein Glück

„Deutschland einig Vaterland“: 30 Jahre nach dem Mauerfall bleiben – bei allem Glück – einige Probleme. Und auch in der Nato ist man sich gerade nicht einig. Was sonst wichtig wird, steht im F.A.Z.-Sprinter. Mehr Von Oliver Georgi

08.11.2019, 06:25 Uhr | Aktuell

„Hirntod der Nato“ Merkel weist Macrons Kritik zurück

„Ich glaube, ein solcher Rundumschlag ist nicht nötig“, sagt die Bundeskanzlerin bei einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Stoltenberg über Macrons Aussage. Doch auch sie gibt zu, dass die Nato Probleme hat. Mehr

07.11.2019, 17:10 Uhr | Politik

Nato-Generalsekretär Stoltenberg fordert Abzug russischer Truppen

„Russland muss seine Unterstützung im Donbass beenden“, fordert der Nato-Generalsekretär. Der ukrainische Präsident Selenskyj kündigt an, den Rückzug der Truppen in den umkämpften Gebieten in der Ostukraine weiter voranzutreiben. Mehr Von Gerhard Gnauck, Kiew

31.10.2019, 18:38 Uhr | Politik

Sicherheitszone in Syrien Gemischtes Echo auf Kramp-Karrenbauers Vorschlag

Die CDU-Vorsitzende will eine Sicherheitszone in Nordsyrien einrichten. Nun reagieren die Partner aus der Nato. Mehr

23.10.2019, 17:06 Uhr | Politik

Reaktion auf Militärstrategie Nato will Russland ohne Wettrüsten abschrecken

Nach dem Ende des INF-Vertrags setzt die Nato gegenüber Russland auf militärische Abschreckung und politischen Dialog. Doch Moskaus Militärstrategie wirkt bedrohlich – vor allem für die Europäer. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

10.08.2019, 08:15 Uhr | Politik

Nato über INF-Vertrag-Ende Ein Grundpfeiler weniger

Die Nato ist auf eine Zeit ohne INF-Vertrag vorbereitet: Das Bündnis sieht in der Auflösung keinen radikalen Einschnitt und verweist auf einen seit Jahren laufenden Prozess. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

02.08.2019, 09:01 Uhr | Politik

Ende des INF-Vertrags Was tun gegen russische Marschflugkörper?

Die Nato will kein Wettrüsten mit Moskau. Dann muss sie sich aber wenigstens gegen die neue nukleare Bedrohung verteidigen können. Das hat auch Folgen für die Luftabwehr der Bundeswehr. Mehr Von Thomas Gutschker

01.08.2019, 12:19 Uhr | Politik

Debatte über Verteidigungsetat Kramp-Karrenbauers „stetig steigender Pfad“

Oft kommt es nicht vor, dass ein Nato-Generalsekretär Gäste vor laufenden Kameras in seiner Residenz empfängt: Annegret Kramp-Karrenbauers absolviert ihren Antrittsbesuch bei Jens Stoltenberg. Mehr Von Von Michael Stabenow, Brüssel

31.07.2019, 22:55 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sprinter Es steht 5:2 für die CO2-Steuer

Es hagelt weiter Klima-Gutachten, Ursula von der Leyen kämpft um ihre Zukunft – und der Nato-Generalsekretär redet den Europäern ins Gewissen. Was heute sonst noch wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter. Mehr Von Jasper von Altenbockum

15.07.2019, 06:20 Uhr | Politik

Nationalfeiertag in Paris Kanzlerin Merkel wohnt Militärparade bei

Auf dem Boulevard Champs-Élysées hat die Kanzlerin gemeinsam mit anderen EU-Staats- und Regierungschefs der traditionellen Militärparade beigewohnt. Eine besondere Attraktion flog in diesem Jahr über die Köpfe der Zuschauer hinweg. Mehr

14.07.2019, 14:19 Uhr | Politik

Nato zweifelt INF-Vertrag vor dem Aus

Auch wenn es kaum Chancen gebe, den INF-Vertrag noch zu retten, werde die Nato weiter an Russland appellieren, ihn zu erhalten, heißt es von der Militärallianz. Moskau wehrt sich jedoch gegen die Schuldzuweisung. Mehr

05.07.2019, 17:20 Uhr | Politik

Komplizierte Verhältnisse Trump verwechselt eigenen Vater und Großvater

Bei einem Treffen mit Jens Stoltenberg hat Trump Deutschland für seine niedrigen Rüstungsausgaben kritisiert. Im Gespräch erzählte der Präsident von seinem „in Deutschland geborenen“ Vater, brachte da aber so einiges durcheinander. Mehr

28.04.2019, 16:18 Uhr | Politik

70 Jahre Nato Feiern ohne Trump

Die meisten Bündnisse sterben jung. Die Nato hat dagegen ein geradezu biblisches Alter erreicht. Der Grund, warum ihre Geburtstagsfeier recht bescheiden ausfällt, sitzt im Weißen Haus. Aber auch Deutschland zieht Zorn auf sich. Eine Analyse. Mehr Von Lorenz Hemicker

04.04.2019, 09:49 Uhr | Politik

70 Jahre Nato Pence holt zum Rundumschlag gegen Deutschland aus

Die Feierlichkeiten in Washington haben begonnen. Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg erinnert an die Errungenschaften des Bündnisses, die amerikanische Regierung blieb ihrem konfrontativen Kurs treu. Mehr

04.04.2019, 08:23 Uhr | Politik

Nato feiert 70. Geburtstag Die Abschreckung Moskaus

Die Nato feiert in Washington ihre Gründung vor siebzig Jahren. Wie damals bereitet vor allem Moskau dem westlichen Bündnis Sorgen. Diesmal mit ihrer strategischen Kooperation mit Ankara. Mehr Von Majid Sattar, Washington

03.04.2019, 18:46 Uhr | Politik

Amerikanischer Präsident Trump verwechselt seinen Großvater mit seinem Vater

Sein Vater sei Deutscher gewesen, behauptet Donald Trump in einem Interview – und bringt dabei in der Familienhistorie etwas durcheinander. In puncto Nato bleibt Amerikas Präsident mit Blick auf Deutschland hingegen unmissverständlich. Mehr

03.04.2019, 07:31 Uhr | Politik

Budget der Bundeswehr Betrügt Deutschland die Nato?

Der Verteidigungsetat ist seit 2013 um 40 Prozent gestiegen, stärker als jeder andere Budgetposten. Dennoch reißt die Kritik aus dem Ausland nicht ab. Wie halten es andere Nato-Mitglieder? Mehr Von Peter Carstens

02.04.2019, 22:16 Uhr | Politik

Jens Stoltenberg Nato-Generalsekretär: Kein Konflikt mehr denkbar ohne Cyberattacken

Jens Stoltenberg sieht eine wachsende Gefahr in Cyberattacken. Der Nato-Generalsekretär kündigt an, dass das Bündnis darauf reagieren werde – und nennt erste Maßnahmen. Mehr

25.02.2019, 04:16 Uhr | Politik

Münchner Sicherheitskonferenz Maas wünscht sich Europa als starken Akteur der Weltpolitik

In Zeiten von Nationalismus und Populismus wirbt der Außenminister für mehr internationale Zusammenarbeit. Währenddessen verhandelt Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg mit Russland über den INF-Abrüstungsvertrag. Mehr

15.02.2019, 20:11 Uhr | Politik

Debatte um INF-Vertrag Maas: Der Kalte Krieg ist vorbei

Der Außenminister fordert von den westlichen Partnern, sich mit den Sicherheitsherausforderungen der Zukunft zu beschäftigen – und nicht auf ein neues nukleares Wettrüsten zu setzen. Mehr Von Lorenz Hemicker, München

14.02.2019, 11:21 Uhr | Politik

Beratungen der Militärallianz Der INF-Vertrag und die zweckoptimistische Nato

Die Nato wappnet sich für das Auslaufen des INF-Abrüstungsvertrags mit Russland. Verteidigungsministerin von der Leyen warnt in Brüssel davor, dass die Gefahr durch nukleare Mittelstreckensysteme nicht nur von Moskau ausgeht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

13.02.2019, 19:13 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z