Jean-Yves Le Drian: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Konflikt in der Ukraine Den Stillstand beenden

Außenminister Heiko Maas und sein französischer Amtskollege Le Drian wollen den Friedensprozess in der Ukraine wiederbeleben. Dabei dürften sie auf einige Hindernisse stoßen. Mehr

30.05.2019, 20:47 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Jean-Yves Le Drian

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Konflikt in Libyen Das Scheitern ist für alle sichtbar

Seit November sind die Bemühungen Roms, im Konflikt zwischen der bedrängten libyschen Regierung und General Haftar zu vermitteln, nicht vorangekommen. Der jüngste Beleg dafür ist das Treffen von Ministerpräsident Conte mit dem Armeechef. Mehr Von Matthias Rüb, Rom und Michaela Wiegel, Paris

17.05.2019, 23:16 Uhr | Politik

Libyscher Bürgerkrieg Frankreichs doppeltes Spiel

Dem französischen „Europa- und Außenminister“ Jean-Yves Le Drian werden aus Libyen heftige Vorwürfe gemacht. Offiziell unterstütze er die Regierung, unter der Hand aber auch die Rebellen, so der libysche Regierungschef. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

26.04.2019, 15:15 Uhr | Politik

Bilanz nach Treffen in Dinard Übereinstimmende Nichtübereinstimmung

Die Harmonie täuscht: Der Konflikt in Libyen bestimmt das Treffen der G-7-Außenminister – welche Rolle spielt Frankreich bei Haftars Vormarsch? Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

07.04.2019, 20:54 Uhr | Politik

Zusammenarbeit mit Corbyn Brexiteers wettern gegen Mays neue Strategie

Theresa May bindet im Streit um den britischen EU-Austritt erstmals die Opposition ein – und muss sich dafür vorwerfen lassen, mit einem „bekannten Marxisten“ zusammenzuarbeiten. Mehr

03.04.2019, 10:22 Uhr | Brexit

Deutschland und Frankreich Eine „Allianz der Multilateralisten“

Die Außenminister von Deutschland und Frankreich wollen internationale Institutionen stärken. Heiko Maas schickt bei der Vorstellung des Projekts eine Botschaft an Amerikas Präsident Donald Trump. Mehr

03.04.2019, 03:34 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Mayday

Britannien steht wieder vor einem entscheidenden Tag, der keine Entscheidung bringen dürfte. Und Deutschland und Frankreich streiten über Rüstungsexporte. Der FAZ.NET-Sprinter am Mittwoch. Mehr Von Oliver Georgi

27.03.2019, 06:29 Uhr | Politik

Internes Papier EU-Kommission lehnt Brexit-Verschiebung über 23. Mai hinaus ab

Theresa May will eine Verschiebung des Brexits bis zum 30. Juni 2019 beantragen – ohne eine Teilnahme der Briten an der Europawahl. Doch die EU-Kommission hat Vorbehalte, Frankreich droht gar mit einem Veto, und Tusk stellt eine Bedingung. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

20.03.2019, 17:29 Uhr | Brexit

Frankreichs Botschafter in Rom Man hat vernommen, dass Herr Salvini keinen Krieg wünscht

Frankreich und Italien erlebten in den vergangenen Wochen die schwerste diplomatische Krise seit Kriegsende. Jetzt schickt Paris seinen Botschafter wieder zurück nach Rom – und der erzählt, wie er auf den Streit blickt. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

16.02.2019, 19:31 Uhr | Politik

Kommentar Iran-Geschäfte sind weiterhin riskant

Europas neue Zweckgesellschaft bietet keinen Schutz: Im Streit um die Iran-Sanktionen sitzen die Vereinigten Staaten am längeren Hebel. Mehr Von Markus Frühauf

02.02.2019, 15:20 Uhr | Finanzen

Debatte um IS-Rückkehrer Bürger und Staatsfeinde zugleich

In Frankreich ist ein Streit um 130 französische IS-Kämpfer entbrannt, die aus Syrien zurückkehren sollen. Besonders eine Gruppe unter ihnen gilt als großes Problem. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

30.01.2019, 16:26 Uhr | Politik

Rückzug aus Syrien Die Bedrohung des IS ist lebendig

Trumps Entscheidung zum Rückzug aus Syrien hat auch für westliche Verbündete Folgen. Denn nicht nur Washington kämpft in dem Land mit Soldaten und Spezialkräften gegen den IS. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Michaela Wiegel, Jochen Buchsteiner, Peter Carstens, Beirut/Paris/London/Berlin

11.01.2019, 22:12 Uhr | Politik

Affäre um Diplomatenpässe Französische Justiz ermittelt gegen Macrons ehemaligen Bodyguard

Nachdem die investigative Internetzeitung „Mediapart“ über inoffizielle Reisen von Macrons ehemaligem Bodyguard Alexandra Benalla berichtet hatte, ermittelt nun auch die französische Staatsanwaltschaft. Mehr

28.12.2018, 18:02 Uhr | Politik

Protest der „Gelbwesten“ Macrons Kehrtwende

Er sei kein Weihnachtsmann, hatte der französische Präsident Emmanuel Macron zuvor gesagt. Doch fast ein Monat mit teils gewalttätigen Protesten zeigt jetzt Wirkung: Zum 1. Januar gibt es in Frankreich Geldgeschenke. Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

10.12.2018, 21:25 Uhr | Politik

Nach „Gelbwesten“-Tweet Frankreich fordert Zurückhaltung von Trump

Donald Trump hat sich mit einer Twitter-Nachricht in die Debatte um die „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich eingeschaltet. Jetzt reagiert der französische Außenminister – mit ungewöhnlich deutlichen Worten. Mehr

09.12.2018, 16:23 Uhr | Politik

Jamal Khashoggi Auch Frankreich plant Strafen gegen Saudi-Arabien

Nach Deutschland will auch Frankreich Sanktionen gegen Saudi-Arabien erheben. Das Land geht damit gegen einen der wichtigsten Kunden seiner Rüstungsindustrie vor. Mehr

20.11.2018, 02:36 Uhr | Politik

Sanktionen Trump droht Firmen, die Geschäfte mit Iran machen

Die nun implementierten Sanktionen gegen Iran, seien die härtesten jemals verhängten, schreibt der amerikanische Präsident auf Twitter. Er hat ein hehres Ziel vor Augen. Mehr

07.08.2018, 12:40 Uhr | Politik

Macron trifft Papst Franziskus Päpstliche Hilfe für den Asylstreit

Bei der Privataudienz von Frankreichs Präsident Macron beim Papst ist die Migrationspolitik das dominierende Thema. Zwischen Italien und Frankreich bietet es Anlass zu heftigem Streit. Mehr Von Matthias Rüb, Rom

26.06.2018, 18:23 Uhr | Politik

Atomstreit Frankreich warnt Iran vor „Flirt mit der roten Linie“

Der französische Außenminister Le Drian hat Teherans Ankündigung kritisiert, neue Gaszentrifugen zur Urananreicherung zu produzieren. Die Bundesregierung wirft Iran vor, den Atomstreit anzuheizen. Mehr

06.06.2018, 13:40 Uhr | Politik

Amerika kündigt Atom-Deal Deutsche Wirtschaft fürchtet Konsequenzen im Iran-Handel

Amerika hat den Atom-Deal mit Iran aufgekündigt – ein Rückschlag auch für deutsch-iranische Wirtschaftsbeziehungen. Wirtschaftsvertreter warnen vor den Folgen. Die Börse reagiert cool. Mehr

09.05.2018, 11:58 Uhr | Wirtschaft

Frankreichs Außenminister „Diese Vereinbarung ist nicht tot“

Der französische Außenminister Le Drian gibt seiner Hoffnung Ausdruck, dass das Atomabkommen mit Iran noch zu retten sei. Iranische Hardliner sehen das anders. Am Montag soll es um die Zukunft gehen. Mehr

09.05.2018, 09:15 Uhr | Politik

Nach Aus des Atom-Deals Obama nennt Trumps Entscheidung „fehlgeleitet“

Trump zieht sich auf dem Atomabkommen mit Iran zurück. Im Ausland stößt die amerikanische Entscheidung auf deutliche Kritik, Iran droht – und sogar ein Amtsvorgänger Trumps schaltet sich ein. Mehr

08.05.2018, 23:11 Uhr | Politik

Atomdeal Trump will Iran-Entscheidung am Dienstag bekanntgeben

Am Dienstag will Präsident Trump seine Entscheidung über die Zukunft des Iran-Atomabkommens verkünden. Außenminister Heiko Maas warnt derweil vor einer Eskalation. Mehr

07.05.2018, 21:55 Uhr | Politik

Nach Luftschlag gegen Assad Frankreich kündigt diplomatische Initiativen für Syrien an

Bislang sind die UN-geführten Friedensgespräche erfolglos geblieben. Dennoch will Frankreich an einer diplomatischen Lösung festhalten – und schon bald Vorstöße unternehmen. Mehr

14.04.2018, 22:19 Uhr | Politik

Macron und der Syrien-Krieg Nie wieder Appeasement

Im Syrien-Krieg will der französische Präsident lieber Antreiber als Juniorpartner sein. Deutschlands Zurückhaltung behagt ihm dabei nicht. Mehr Von Michaela Wiegel

14.04.2018, 18:18 Uhr | Politik

Giftgasangriff in Syrien Der Westen ändert die Tonlage

Für Frankreich gibt es klare Beweise, dass Assad hinter dem Giftgasangriff in Douma steckt. Nun erwägt der Westen einen Vergeltungsschlag. Daran ändern wohl auch Trumps neueste Äußerungen auf Twitter nichts. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Andreas Ross, Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Michaela Wiegel

12.04.2018, 23:30 Uhr | Politik

Drohungen gegen Assad Wieder an der roten Linie

Amerika und Frankreich drohen mit Vergeltung für den Giftgasangriff in Syrien – und wollen in den nächsten „24 bis 48 Stunden“ über einen Militärschlag entscheiden. Auch Moskau schlägt in dem Konflikt schrille Töne an. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Christoph Ehrhardt, Friedrich Schmidt, Michaela Wiegel

10.04.2018, 20:01 Uhr | Politik

FAZ.NET-Sprinter Zwischen Schock, Zauber und Routine

In Münster muss die schreckliche Amokfahrt erst noch verarbeitet werden. Bei der Deutschen Bank dagegen gibt es keine Zeit für Besinnlichkeit – es stehen turbulente Personalrochaden vor der Tür. Der FAZ.NET-Sprinter. Mehr Von Sven Astheimer

09.04.2018, 06:14 Uhr | Politik

Kämpfe in Syrien EU geht von Chemiewaffeneinsatz aus

Für die EU hat es bei den Kämpfen um Ost-Ghouta einen Chemiewaffeneinsatz gegeben. Für Frankreich wurde damit eine „rote Linie“ überschritten. Paris hatte noch vor Kurzem für einen solchen Fall mit Vergeltung gedroht. Mehr

08.04.2018, 21:12 Uhr | Politik

Parti Socialiste in der Krise Der Tag des Ruhms ist lang vorbei

Von den einst stolzen Sozialisten in Frankreich ist nicht mehr viel übrig. Ihren Parteisitz haben sie verkauft, die Welle von Austritten ist nicht zu bremsen. Kann der neue Parteichef das ändern? Mehr Von Michaela Wiegel, Paris

05.04.2018, 11:22 Uhr | Politik

Nahost-Besuch von Maas Ein Präsentkorb und kühle Worte für Abbas

Außenminister Heiko Maas besuchte den palästinensischen Präsident an seinem Geburtstag. Doch das größere Geschenk bekam trotzdem Israels Ministerpräsident Netanjahu aus Berlin mitgebracht. Mehr Von Jochen Stahnke, Jerusalem und Ramallah

26.03.2018, 21:22 Uhr | Politik

Fall Skripal 17 Staaten weisen russische Diplomaten aus

Dabei handelt es sich um eine EU-weit koordinierte Reaktion auf den Giftanschlag in Salisbury. Bis Ostermontag müssen vier russische Diplomaten Deutschland verlassen. Die Vereinigten Staaten, Kanada und die Ukraine reagieren ebenfalls mit drastischen Sanktionen. Mehr

26.03.2018, 16:43 Uhr | Politik

Maas über Nahost-Konflikt „Es ist nicht einfacher geworden“

Außenminister Heiko Maas wirbt im Heiligen Land weiter für die Zwei-Staaten-Lösung. Erst traf er den Palästinenserpräsident Abbas, dann stand ein Gespräch mit Israels Präsident Netanjahu auf dem Programm. Mehr

26.03.2018, 16:00 Uhr | Politik

Außenminister besucht Israel Maas schlägt einen neuen Ton an

Außenminister Maas hält an der Kontinuität in den deutsch-israelischen Beziehungen weitestgehend fest. Und trotzdem setzt er neue Akzente. Mehr Von Jochen Stahnke

26.03.2018, 10:17 Uhr | Politik

Giftanschlag auf Spion Westliche Staaten fordern Aufklärung von Moskau

Auch Berlin, Paris und Washington vermuten Russland hinter dem Giftanschlag auf den früheren Spion Skripal. In einer gemeinsamen Erklärung fordern sie Moskau auf, zu dem Anschlag Stellung zu nehmen. Russland trage mit „hoher Wahrscheinlichkeit die Verantwortung“. Mehr

15.03.2018, 14:10 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z