Jean-Claude Juncker: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Jean-Claude Juncker

  17 18 19 20
   
Sortieren nach

Europäische Union Brüsseler Rabattschlacht

Der EU-Gipfel sucht nach einem Ausweg aus der Finanzierungskrise - und wird dabei wohl scheitern. Nicht nur die Briten, auch die Niederländer stellen sich stur. Sie fordern eine Senkung ihrer Beitragszahlungen für den EU-Haushalt. Mehr Von Hendrik Kafsack und Michael Stabenow

16.06.2005, 09:20 Uhr | Politik

Vor dem EU-Gipfel Juncker verliert die Hoffnung

Einen Tag vor dem EU-Gipfel scheint ein Scheitern unausweichlich. EU-Ratspräsident Juncker glaubt nicht mehr, daß sich die Staats- und Regierungschefs über die Finanzen einigen. Kommissionspräsident Barroso warnt vor einer „permanenten Krise“. Mehr

15.06.2005, 12:58 Uhr | Politik

Europäische Union Blair lehnt Kompromiß über EU-Rabatt ab

Auch nach einem Gespräch mit Luxemburgs Ministerpräsident Juncker lehnt der britische Premier Blair ab, den britischen Beitragsrabatt zu senken. Schweden will die Ratifizierungsfrist für die EU-Verfassung verlängern - auf unbestimmte Zeit. Mehr

14.06.2005, 14:57 Uhr | Politik

Europäische Union Umfrage: Deutsche fühlen sich von Brüssel bevormundet

Die Krise um die EU-Verfassung weitet sich aus: Auch in Polen ist die Stimmung nun gekippt. In Deutschland finden 83 Prozent, daß die EU zu viel über ihre Köpfe hinweg entscheidet. EU-Kommissar Verheugen kritisierte den Beitragsrabatt für Großbritannien. Mehr

08.06.2005, 12:38 Uhr | Politik

EU-Haushalt Opposition bremst Schröder bei Finanzzusagen an die EU

Kanzler Schröder signalisiert Kompromißbereitschaft im Streit über den Gemeinschaftshaushalt. Die Opposition nennt das einen kläglichen Versuch, sich Unterstützung für Europa zu kaufen. Mehr

04.06.2005, 13:03 Uhr | Politik

Europäische Union Krise der EU-Verfassung weitet sich aus

Auch in Dänemark und Tschechien wächst der Widerstand gegen die EU-Verfassung, eine Mehrheit der Deutschen will den Vertrag überarbeiten. Luxemburgs Ministerpräsident Juncker will zurücktreten, wenn auch seine Landsleute im Juli gegen die Verfassung stimmen. Mehr

03.06.2005, 15:56 Uhr | Politik

EU-Verfassung Nach Holland ist ganz Europa in Not

Ratlosigkeit und Furcht: Die Nein-Voten aus Frankreich und Holland scheinen sich vor allem gegen den heutigen Stand der europäischen Einigung zu richten. In Brüssel lautet die Devise nun Zeit gewinnen, denn ein Ausweg ist nicht in Sicht. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

02.06.2005, 21:25 Uhr | Politik

EU-Verfassungsvertrag Krisendiplomatie auf vollen Touren

Bundeskanzler Schröder trifft in außerplanmäßigen Sitzungen mit Juncker und Chirac zusammen. Europas Staats- und Regierungschefs suchen einen Ausweg aus der Krise um die EU-Verfassung. Forderungen nach einem Beitrittsmoratorium häufen sich. Mehr

02.06.2005, 16:43 Uhr | Politik

EU-Verfassung Kommt jetzt der Domino-Effekt?

Wenn die Niederländer am Mittwoch abstimmen, droht die zweite Rote Karte für die EU-Verfassung. Wie in Frankreich vermischen sich innenpolitischer Protest und allgemeiner Mißmut über die Europapolitik. Mehr Von Horst Bacia, Brüssel

31.05.2005, 09:02 Uhr | Politik

Reaktionen Die Bundesregierung trägt Mitschuld

In ganz Europa zeigen sich Politiker bestürzt über die Entscheidung der Franzosen, die EU-Verfassung abzulehnen. Das Non wird als Rückschlag für die Einigung bezeichnet. In Deutschland machen Unionspolitiker die Bundesregierung mitverantwortlich. Mehr

30.05.2005, 11:12 Uhr | Politik

Europäische Union Juncker stellt Britenrabatt in Frage

Die Finanzminister der Europäischen Union haben am Samstag in Luxemburg erstmals ausführlich über den umstrittenen EU-Beitragsrabatt für Großbritannien debattiert. London spart durch die Regelung Milliarden. Mehr

14.05.2005, 14:45 Uhr | Politik

Europäische Union Kein Pakt für den Stabilitätspakt

Das luxemburgische Kompromißpapier zum Stabilitätspakt stellt keinen zufrieden. Deutschland und Frankreich fordern mehr Ausnahmen. Das neue Europa fühlt sich übergangen. Mehr

08.03.2005, 19:36 Uhr | Politik

Europäische Union Die europäische Integration voranbringen

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung entwirft Wolfgang Schäuble ein neues europapolitisches Konzept für die CDU. Er wirft den Mitgliedstaaten nationale Eitelkeiten und ein Abschieben der Verantwortlichkeiten auf Brüssel vor. Die Bundesregierung stärke mutwillig die Unilateralisten in Amerika. Mehr Von Dr. Wolfgang Schäuble MdB

27.01.2005, 19:00 Uhr | Politik

EU-Verfassung EU-Parlament stimmt für Ratifizierung

Mit großer Mehrheit hat das Europaparlament den EU-Staaten empfohlen, die EU-Verfassung zu ratifizieren. Alle 25 Mitgliedstaaten müssen der Verfassung zustimmen, in einigen Ländern wird darüber in Referenden entschieden. Mehr

12.01.2005, 13:09 Uhr | Politik

Katastrophenhilfe Amerikanische Werte am Werk

Mit ihrer Hilfe für die Opfer des Tsunamis in Asien demonstrieren die Vereinigten Staaten Großzügigkeit, um ihr Verhältnis zu Indonesien aufzubessern. Daran herrscht Bedarf, denn die Beziehungen sind seit einigen Jahren getrübt. Mehr Von Jochen Buchsteiner, Jakarta

06.01.2005, 11:21 Uhr | Politik

EU vor Türkei-Entscheidung Zwei Fragen für die Chefs

Während sich nicht nur in Deutschland die Diskussionen zu EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei fast überschlagen, herrscht in Brüssel so kurz vor der Entscheidung eine merkwürdige Gelassenheit. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

14.12.2004, 18:13 Uhr | Politik

„Privilegierte Partnerschaft“ Merkel macht Stimmung gegen EU-Beitritt der Türkei

Die CDU-Vorsitzende wirbt bei konservativen Regierungschefs und Parteiführern in Europa für ihren Widerstand gegen einen EU-Beitritt der Türkei, erntet aber auch in der eigenen Partei Widerspruch. Mehr

16.09.2004, 15:07 Uhr | Politik

Kommissionspräsidentschaft Zweite Wahl

Taktiert, blockiert, gepokert und aus dem Hut gezaubert: Wie der Portugiese Barroso der richtige Mann für das Amt des Kommissionspräsidenten wurde. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

30.06.2004, 20:16 Uhr | Politik

EU-Kommission „Überwältigende Mehrheit" für Barroso

Der portugiesische Ministerpräsident Barroso soll Romano Prodi als neuer Präsident der Europäischen Kommission nachfolgen. Dies kündigte der amtierende EU-Ratsvorsitzende Ahern an. Auch Berlin favorisiert Barroso. Mehr

27.06.2004, 21:17 Uhr | Politik

Der neue Kommissionspräsident Nur Juncker ist immer noch Wunschkandidat

Verhofstadt will, aber darf nicht, Juncker soll, aber will nicht. Bei der Suche nach einem Nachfolger für Kommissionspräsident Prodi herrschte auf dem EU-Gipfel organisierte Zwietracht. Mehr Von Horst Bacia

21.06.2004, 12:55 Uhr | Politik

EU-Kommission Prodi-Nachfolge: Solana wagt sich aus der Deckung

Nachdem sich die Regierungschefs nicht auf einen der beiden Kandidaten fürs Amt des EU-Kommissionspräsidenten einigen konnten, müssen neue Gesichter her. Erster Anwärter für die Prodi-Nachfolge ist Javier Solana. Mehr

20.06.2004, 14:44 Uhr | Politik

EU-Gipfel „Es wird ein langer Tag werden“

Die europäischen Staats- und Regierungschefs haben sich in der Nacht zum Freitag nicht auf einen neuen Präsidenten der EU-Kommission einigen können. Favorisiert sind der konservative Brite Chris Patten und der liberale Belgier Guy Verhofstadt. Mehr

18.06.2004, 07:01 Uhr | Politik

EU-Verfassung Mahnungen vor dem EU-Verfassungsgipfel

Beim EU-Gipfeltreffen in Brüssel soll endlich der Verfassungsvertrag verabschiedet werden. EU-Ratspräsident Ahern hat einen Kompromißvorschlag vorgelegt und mahnt die Staatschefs, ihrer Verantwortung gerecht zu werden. Mehr

17.06.2004, 10:50 Uhr | Politik

Europawahl Die Spitzenkandidaten

Im Europäischen Parlament gibt es länderübergreifende Parteienzusammenschlüsse. Doch auf den Stimmzetteln finden sich die bekannten nationalen Parteien. Die Spitzenkandidaten in Deutschland im FAZ.NET-Kurzporträt. Mehr

04.06.2004, 13:12 Uhr | Politik

Europäische Union "Ich bin offen für neue Herausforderungen"

Günter Verheugen hat großen Anteil daran, daß die EU sich bald nach Osten ausdehnen wird. Wie die Handlungsfähigkeit der neuen Kommission gesichert werden könne, erläutert er im F.A.Z.-Gespräch. Mehr

13.04.2004, 00:23 Uhr | Politik

Europäische Union Ein Rettungsanker?

Beim gescheiterten EU-Verfassungsgipfel in Brüssel tauchte verdächtig schnell der Begriff Kerneuropa" wieder auf. Was steckt hinter der Idee des Europas der zwei Geschwindigkeiten? Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

15.12.2003, 21:43 Uhr | Politik

EU-Verfassung Berlusconi: Einigung wäre ein Wunder

Kurz vor dem Gipfel in Brüssel zur EU-Verfassung droht das Scheitern: Während Außenminister Fischer mit der Entstehung eines Kerneuropas liebäugelt, droht der polnische Präsident Kwasniewski mit einem Veto. Mehr

11.12.2003, 18:02 Uhr | Politik

Europäische Union Giscard: Ohne Verfassung keine großen Fortschritte

Führende europäische Politiker haben am Donnerstag in der Frankfurter Paulskirche dazu aufgerufen, den Konventsentwurf für eine europäische Verfassung im wesentlichen beizubehalten. Mehr

06.11.2003, 19:20 Uhr | Politik

EU-Gipfel Das Reizwort "Tervuren"

Die Amerikaner fürchten weiterhin eine Abkoppelung der europäischen Sicherheitspolitik von der Nato. Die Bedenken Washingtons waren daher Thema beim EU-Gipfel in Brüssel. Mehr Von Horst Bacia, Brüssel

17.10.2003, 17:48 Uhr | Politik

Konvent Auf der Zielgeraden

Drei Wochen vor dem geplanten Abschluß der Arbeiten des EU-Reformkonvents schwindet die Hoffnung auf einen ehrgeizigen Verfassungsentwurf. Mehr Von Michael Stabenow, Brüssel

26.05.2003, 12:59 Uhr | Politik

Europäische Union Irritation in Brüssel wegen Fischer

Die Spekulationen über die Besetzung künftiger EU-Spitzenämter mischen sich zunehmend in die Debatte über den künftigen institutionellen Zuschnitt. Mehr

14.05.2003, 19:22 Uhr | Politik

Vierergipfel in Brüssel Unnötige Eile

Das Treffen von Jacques Chirac, Gerhard Schröder, Guy Verhofstadt und Jean-Claude Juncker im Brüsseler Palais Egmont hat in der EU für Aufmerksamkeit gesorgt. Wird die Spaltung der Union gefestigt? Mehr Von Horst Bacia, Brüssel

28.04.2003, 10:26 Uhr | Politik

EU-Reform "Die EU braucht keine neuen Ämter"

Sieben kleine EU-Staaten haben sich gegen den Vorschlag der großen Mitgliedsländer zur Einrichtung eines ständigen EU-Ratspräsidenten ausgesprochen. Der würde nur den Rat selbst stärken. Mehr

02.04.2003, 09:11 Uhr | Politik

EU-Gipfel Den Blick starr nach vorn

Eindringlich riet der amtierende EU-Ratsvorsitzende Kostas Simitis den Staats- und Regierungschefs davon ab, die Zerstrittenheit über den Irak-Konflikt noch einmal zu übertünchen und beschwor die Spitzenpolitiker den Blick nach vorn zu richten. Mehr Von Horst Bacia und Michael Stabenow

21.03.2003, 20:31 Uhr | Politik

Irak-Krise Solidarität mit Amerika spaltet Europäer

Einen Tag nach dem Alleingang mehrerer europäischer Regierungschefs ebbt die Kritik an der unabgesprochenen Veröffentlichung einer Solidaritätserklärung mit den USA nicht ab. Mehr

31.01.2003, 12:48 Uhr | Politik
  17 18 19 20
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z