Jean Asselborn: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Seenotrettung im Mittelmeer Salvini weist Vorschlag zur Flüchtlingsverteilung zurück

Die EU-Innenminister beraten in Helsinki über den künftigen Umgang mit im Mittelmeer geretteten Migranten. Eine von von Deutschland und Frankreich vorgeschlagene Übergangsregelung findet bislang jedoch nur wenig Unterstützung. Mehr

18.07.2019, 05:17 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Jean Asselborn

1 2 3 4  
   
Sortieren nach

Luxemburgs Außenminister Asselborn fordert UN-Aufnahmelager in Libyen

Die anerkannte Regierung in Libyen müsse gedrängt werden, Migranten nicht mehr in Militärlager zu bringen, fordert Luxemburgs Außenminister. Dort könnten sie Opfer „kriegerischer Angriffe“ werden. Mehr

11.07.2019, 08:39 Uhr | Politik

Iran und Amerika „Wir brauchen keine Atombombe“

Es wäre ein bewusster Verstoß gegen ein Abkommen, das zuerst Amerika nicht mehr befolgt hatte: Iran ist kurz davor, seine Urananreicherung hochzufahren. Ein europäischer Außenminister warnt vor einer Flüchtlingskrise, sollte es zum offenen Konflikt kommen. Mehr

06.07.2019, 08:07 Uhr | Politik

Nach Festnahme in Italien Kapitänin Rackete verteidigt Einfahrt in Hafen

Eine deutsche Kapitänin bringt 40 Migranten unerlaubt nach Italien. Ist sie kriminell oder beispiellos menschlich? Der Rettungseinsatz von Sea-Watch polarisiert. Und ein Spendenaufruf der Fernsehmoderatoren Böhmermann und Heufer-Umlauf findet große Resonanz. Mehr

30.06.2019, 12:51 Uhr | Politik

Angriff auf Tanker EU-Außenminister fordern unabhängige Untersuchung

Man sammle weiterhin Informationen, sagt Bundesaußenminister Maas. Luxemburgs Außenamtschef begründet seine Zurückhaltung mit Verweis auf das amerikanische Verhalten vor der Irak-Invasion. Mehr

17.06.2019, 10:03 Uhr | Politik

Früherer britischer Premier Cameron fordert Ausschluss von „No Deal“

Das Unterhaus müsse am Mittwoch einen Brexit ohne Abkommen ausschließen, fordert der frühere Premierminister Cameron. Die EU will das Ausstiegsdatum derweil nur verschieben, wenn London einen Plan hat. Mehr

13.03.2019, 09:12 Uhr | Brexit

Atomare Abrüstung Merkel: Russland hat INF-Vertrag verletzt

Die Bundeskanzlerin stellt sich voll hinter die Position der Nato-Staaten. Die Zeit bis zur vollständigen Aufkündigung des Abkommens solle aber genutzt werden, um weitere Gespräche zu führen. Mehr

01.02.2019, 14:10 Uhr | Politik

TV-Kritik: Anne Will Die Stunde der Hinterbänkler

Am Vorabend der Brexit-Rückrunde im House of Commons diskutiert Anne Will mit ihren Gästen, als könne die Rettung für Theresa Mays Deal mit der EU aus ihrem Studio in Berlin-Adlershof kommen. Schön wär’s! Mehr Von Hans Hütt

21.01.2019, 03:24 Uhr | Feuilleton

Brexit-Verhandlungen Briten gehen nicht auf EU-Vorschlag ein

Eine 21 Monate währende Brexit-Übergangsfrist reicht der britischen Regierung einem Bericht zufolge. Ein ungeregelter Austritt wird derweil nach Ansicht vieler Politiker immer wahrscheinlicher. Mehr

17.10.2018, 11:38 Uhr | Politik

Flüchtlingspolitik Juncker bringt Kurswechsel ins Spiel

Eine verpflichtende Quote für die Aufnahme von Flüchtlingen lähmt die EU seit Jahren. Das könnte sich bald ändern, deutet nun Jean-Claude Juncker beim Gipfel in Salzburg an. Beim Thema Brexit bleiben die Fronten dagegen hart. Mehr

19.09.2018, 22:12 Uhr | Politik

Italienischer Innenminister Streit über Salvinis „Sklaven“-Kommentar

Die Afrikanische Union kritisiert eine Aussage des italienischen Innenministers Matteo Salvini. Der will seine Bemerkung über Sklaven jedoch ganz anders verstanden wissen. Mehr

19.09.2018, 14:40 Uhr | Politik

Migrationskonferenz Salvini sorgt für handfesten Eklat

Bei einem informellen Ministertreffen hat der Italiener Salvini mit Aussagen über „neue Sklaven“ für Empörung gesorgt. Obwohl das Treffen hinter geschlossenen Türen stattfand, veröffentlicht er danach einen Videomitschnitt - ein Vertrauensbruch. Mehr

15.09.2018, 19:43 Uhr | Politik

Juncker trifft Kurz Der ehrliche Makler hat eigene Interessen

Bei Junckers Besuch in Österreich zur neuen EU-Ratspräsidentschaft wird klar: Hauptthema ist der Schutz der Außengrenzen – auch wenn Kanzler Kurz etwas anderes sagt. Mehr Von Hendrik Kafsack, Wien

06.07.2018, 18:58 Uhr | Politik

Flüchtlingsstreit Oettinger „nicht überzeugt“ vom Asyl-Kompromiss

Die Einigung zwischen CDU und CSU werfe viele Fragen auf, findet EU-Kommissar Günther Oettinger. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn warnt davor, dass die Reisefreiheit in Europa „ins Wackeln kommt“. Mehr

03.07.2018, 14:44 Uhr | Politik

Reaktionen auf die Türkei-Wahl Glückwünsche und Forderungen nach einem Kurswechsel

Putin, Ruhani und Orban gratulieren dem türkischen Wahlsieger. Westliche Politiker und Kurden-Vertreter fordern tiefgreifende Veränderungen. Und Kanzlerin Merkel hofft auf eine „konstruktive Arbeitsbeziehung“ mit Erdogan. Mehr

25.06.2018, 13:59 Uhr | Politik

Reaktionen auf Ungarn-Wahl Seehofer gratuliert Orbán

Nach dem eindeutigen Sieg der Fidesz-Partei von Ministerpräsident Orbán gratuliert neben Polens Regierungschef Morawiecki auch Horst Seehofer. Andere Politiker fordern hingegen die EU auf, sich gegen Orbán zu stellen. Mehr

09.04.2018, 10:44 Uhr | Politik

Orbán lädt zum Poltern Der Champion der taktischen Manöver

Bei der Budapester Christdemokraten-Konferenz lässt sich Viktor Orbán als Hüter von Freiheit und Demokratie feiern. Auch, um von eigenen Problemen abzulenken. Mehr Von Stephan Löwenstein, Budapest

19.02.2018, 21:52 Uhr | Politik

Amerika stoppt Hilfsgeld Asselborn: Palästina als Staat anerkennen

Luxemburgs Außenminister fordert die Anerkennung als Staat, während Trump Geld für das Palästinenserhilfswerk einbehält. Mehr

17.01.2018, 08:46 Uhr | Politik

Luxemburgs Außenminister Asselborn vergleicht Österreichs Kanzler Kurz mit Trump

Sebastian Kurz hält die Flüchtlings-Quote in Europa für gescheitert. Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn widerspricht – und sieht bei dem neuen Kanzler Parallelen zu Donald Trump. Mehr

29.12.2017, 19:48 Uhr | Politik

TV-Kritik „Anne Will“ Das Recht des Stärkeren

Bei Anne Will geht es um die Verlegung der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem. Es kommt zu schrägen Vergleichen. Man redet von der „Anerkennung von Realitäten.“ Doch welche sollen das sein? Mehr Von Frank Lübberding

11.12.2017, 07:14 Uhr | Feuilleton

Urteil aus Luxemburg Ein Geschenk für Orbán

Innenpolitisch profitiert Ungarns Ministerpräsident vom Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu den Flüchtlingsquoten. Anerkennen will er es aber nicht. Die Slowakei dagegen geht einen anderen Weg. Mehr Von Stephan Löwenstein, Wien

07.09.2017, 18:55 Uhr | Politik

Streit um Justizreform „Die EU kann nicht einfach mit Panzern in Polen auffahren“

Ungarn und Polen fordern mit ihrer umstrittenen Politik die europäische Gemeinschaft heraus. Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok erklärt im FAZ.NET-Interview, was die EU in solchen Fällen tun kann – und was nicht. Mehr Von Yves Bellinghausen

27.07.2017, 12:21 Uhr | Politik

Gespräche zu EU-Beitritt Erdogan: Unsere Tür ist offen für die EU

Während viele EU-Staaten den Abbruch der Beitrittsgespräche mit der Türkei befürworten, plädiert Sigmar Gabriel für eine Teil-Visafreiheit der Türkei. Erdogan präsentiert sich derweil gönnerhaft als Freund der EU. Mehr

28.04.2017, 17:31 Uhr | Politik

Türkei-Referendum OSZE kritisiert Erdogans Umgang mit Manipulationsvorwürfen

Die türkische Regierung zeigt sich laut OSZE bei der Aufklärung möglicher Manipulationen des Verfassungsreferendums nicht kooperativ. Luxemburgs Außenminister hält einen EU-Beitritt der Türkei mit der neuen Verfassung für unmöglich. Mehr

19.04.2017, 07:33 Uhr | Aktuell

Von der Leyen zu Syrien Deutschland beteiligt sich nicht an Angriffen gegen Assad

Das Mandat der Bundeswehr-Aufklärer gelte nur gegen den IS, sagt die Verteidigungsministerin. Viele Politiker halten Amerikas Angriff für angemessen. Mehr

08.04.2017, 07:07 Uhr | Politik
1 2 3 4  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z