Javier Solana: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Javier Solana

  2 3 4 5 6 ... 8  
   
Sortieren nach

Atomstreit Iran warnt vor dem Ende der Diplomatie

Obwohl die fünf ständigen Mitglieder des Sicherheitsrats in der Nacht zu Dienstag überraschend ankündigten, den Atomstreit mit Iran vor das UN-Gremium zu bringen, will Teheran sein Programm zur Urananreicherung wieder aufnehmen. Mehr

31.01.2006, 17:52 Uhr | Politik

Iran Ahmadineschad besteht auf Atomforschung

Das nukleare Programm seines Landes widerspreche in keiner Weise dem Atomwaffensperrvertrag, sagt Irans Präsident Ahmadineschad. Den Westen beschuldigte er, mit „Drohgebärden wie im Mittelalter“ eine Propaganda gegen sein Land zu betreiben. Mehr

14.01.2006, 17:26 Uhr | Politik

Reaktionen von außen Glückwünsche und Forderungen

In Berlin wird es Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und Union geben. Höchste Zeit also, daß sich die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen und die internationale Politik zu Wort melden. Mehr

10.10.2005, 18:00 Uhr | Politik

Transatlantischer Gipfel Bush betont Bedeutung einer starken EU

Beim Gipfeltreffen in Washington hat Präsident Bush die europäischen Vertreter an gemeinsame Ziele und Werte erinnert: Europa sei ein wichtiger Partner bei der Aufgabe, auf der ganzen Welt Freiheit, Demokratie, Sicherheit und Wohlstand zu verbreiten. Mehr

21.06.2005, 10:14 Uhr | Politik

Irak EU-Kommission plant eigene Vertretung in Bagdad

Die EU-Kommission will erstmals eine Repräsentanz in Bagdad eröffnen. Der Besuch einer ranghohen EU-Delegation sei der Anfang für neue Beziehungen zum Irak, sagt Außenkommissarin Ferrero-Waldner. Mehr

10.06.2005, 19:45 Uhr | Politik

EU-Rußland-Gipfel „Wir wollen ein Europa ohne Trennungslinien“

Beim EU-Rußland-Gipfel in Moskau haben sich beide Seiten auf mehrere Abkommen geeinigt, um die Zusammenarbeit zu vertiefen. Rußlands Präsident Wladimir Putin würdigte dies als großen Schritt in Richtung eines Europas ohne Grenzen. Mehr

10.05.2005, 17:09 Uhr | Politik

Außenminister-Treffen EU hebt Waffenembargo gegen China vorerst nicht auf

Die EU hält an ihrem Waffenembargo gegen China fest, will aber auf eine Aufhebung der Sanktionen hinarbeiten. Außenminister Fischer forderte China auf, positive Signale zu setzen, um einen Konsens der EU in dieser Frage zu erleichtern. Mehr

15.04.2005, 20:57 Uhr | Politik

China Schröder will Waffenembargo Ende Juni aufheben

Ungeachtet der Militärdrohung Chinas gegen Taiwan und amerikanischer Kritik hält Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) an seiner Forderung nach einem Ende des EU-Waffenembargos fest. Mehr

23.03.2005, 17:37 Uhr | Politik

Auswärtiger Dienst der EU Unabhängig oder im Dienst der Kommission?

Wenn im Herbst nächsten Jahres die Verfassung der EU in Kraft tritt, wird auch das Amt eines europäischen Außenministers geschaffen. In dieser Rolle soll der Spanier Javier Solana über einen eigenen Auswärtigen Dienst verfügen. Mehr Von Horst Bacia, Brüssel

03.03.2005, 15:04 Uhr | Politik

Bush-Besuch Eine funktionierende Partnerschaft

Der Besuch von Präsident Bush bei der EU bietet einen guten Anlaß, die Möglichkeiten der Beziehungen zu Amerika näher zu betrachten. In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung plädiert Javier Solana für die transatlantische Zusammenarbeit. Mehr Von Javier Solana

21.02.2005, 19:00 Uhr | Politik

Bush-Besuch Solana: In den Zielen sind wir einig

In einem Beitrag für die F.A.Z. zum Bush-Besuch plädiert der EU-Außenbeauftragte Javier Solana für ein abgestimmtes Verhalten von Europa und Amerika in den Atomverhandlungen mit Teheran. Mehr

21.02.2005, 12:00 Uhr | Politik

Libanon Hariri beigesetzt - Proteste gegen syrische Militärpräsenz

Tumulte begleiteten die Trauerprozession Hunderttausender Libanesen vor der Beisetzung ihres früheren Ministerpräsidenten Rafik Hariri in Beirut. Washington zeigte sich verärgert über die andauernde syrische Militärpräsenz im Libanon. Mehr

16.02.2005, 13:57 Uhr | Politik

Naher Osten Struck: Bundeswehr bereit zu Friedenseinsatz in Israel

Deutsche Soldaten in Israel? Nach den Worten von Verteidigungsminister Struck ist dies im Rahmen eines Nato-Friedenseinsatzes im Nahen Osten durchaus denkbar - sofern die Nato angefordert werde. Mehr

12.02.2005, 20:51 Uhr | Politik

Naher Osten Abbas vereidigt: Ich reiche Israel die Hand

Mahmud Abbas ist als neuer Palästinenser-Präsident vereidigt worden. Noch während der Nachfolger von Arafat seine Antrittsrede hielt, wurden im Gazastreifen sechs Palästinenser von israelischen Soldaten getötet. Mehr

15.01.2005, 19:03 Uhr | Politik

Israel Europa verhält sich nicht ausgewogen

Die EU soll sich im Nahost-Friedensprozeß nach dem Willen des israelischen Ministerpräsidenten Ariel Scharon auf die Rolle als Geldgeber beschränken, sich aber aus der Politik heraushalten. Mehr

29.12.2004, 16:49 Uhr | Politik

Staatskrise in der Ukraine Neuer Streit in Kiew

Ein neuer Streit zwischen Regierung und Opposition in der Ukraine droht den Zeitplan für die Wiederholung der gefälschten Präsidenten-Stichwahl zu stören. Dem Parlament gelang es am Samstag nicht, notwendige Änderungen im Wahlgesetz zu beschließen. Das nächste Treffen der Seiten am Runden Tisch unter Beteiligung internationaler Vermittler wird es voraussichtlich erst am Montag geben. Zehntausende Menschen demonstrierten in Kiews Innenstadt wieder für den Oppositionskandidaten Wiktor Juschtschenko. Mehr

04.12.2004, 21:20 Uhr | Politik

Ukraine Änderung des ukrainischen Wahlgesetzes aufgeschoben

Die Regierungsparteien im ukrainischen Parlament haben Änderungen der Wahlgesetze verhindert. Nun ist offen, wann die EU ihre 800 Wahlbeobachter in Stellung bringt. Am Montag gibt es den dritten Runden Tisch der Vermittler in Kiew. Mehr

04.12.2004, 17:33 Uhr | Politik

Ukraine "Viel zu legalistisch"

Die ukrainische Opposition hat Zweifel an der Vermittlung der EU. Javier Solana bezog keine klare Stellung gegen die Regierung. Deren Vorschlag, die gesamte Präsidentenwahl zu wiederholen, wird nicht akzeptiert. Mehr Von Konrad Schuller, Kiew

03.12.2004, 20:24 Uhr | Politik

Staatskrise in der Ukraine Opposition bricht Gespräche ab

In der Ukraine hat sich der Machtkampf am Dienstag wieder zugespitzt, die Opposition um Wiktor Juschtschenko brach die Verhandlungen mit der Regierung über einen Ausweg aus der Krise ab. Noch am Abend will die EU vermitteln. Mehr

30.11.2004, 22:38 Uhr | Politik

Staatskrise in der Ukraine „Abspaltung wäre Wahnsinn“

Der scheidende Präsident der Ukraine, Leonid Kutschma, hat „jede Teilung“ des Landes als „nicht hinnehmbar“ bezeichnet. Inzwischen hat sich der Wahlkampfleiter von Ministerpräsident Janukowitsch auf die Seite der Opposition geschlagen. Mehr

29.11.2004, 15:30 Uhr | Politik

Ukraine Ukrainisches Parlament erklärt Stichwahl für ungültig

Der Druck zu einer Wiederholung der Präsidentenwahl in der Ukraine wächst. Am Samstag stellte sich das Parlament in Kiew indirekt hinter entsprechende Forderungen der Opposition und erklärte die Stichwahl für ungültig. Mehr

27.11.2004, 21:46 Uhr | Politik

Krise in der Ukraine Neue Hoffnung: Kutschma trifft Juschtschenko

In der Ukraine gibt es weiter Hoffnung auf eine politische Lösung der Krise: Der scheidende Präsident Kutschma sucht das Gespräch mit Oppositionsführer Juschtschenko. Mit am Tisch: Vertreter von EU und OSZE sowie die Präsidenten von Polen und Litauen. Mehr

26.11.2004, 13:31 Uhr | Politik

Irak Irakischer Präsident bittet um Hilfe - Annan zweifelt an Wahl

Der irakische Präsident Al Jawar hat Nato und EU im Hinblick auf die Wahlen im Januar um mehr Unterstützung gebeten. UN-Generalsekretär Annan hat gleichzeitig deutliche Zweifel am Zustandekommen der Wahl geäußert. Mehr

14.09.2004, 23:39 Uhr | Politik

Sudan-Krise EU drängt Sudan abermals zum Eingreifen in Darfur

Die EU macht wegen der Vertreibungen in der Krisenprovinz Darfur weiter Druck. Laut Bundesaußenminister Joschka Fischer sind Sanktionen unausweichlich, sollte Sudans Regierung nicht ihren Verpflichtungen nachkommen. Mehr

25.07.2004, 19:00 Uhr | Politik

Europaparlament Auferstanden

Eigentlich wollte Josep Borrell spanischer Ministerpräsident werden. Jetzt hat ihn das Europäische Parlament zu seinem Präsidenten gemacht. Ein Portrait. Mehr Von Leo Wieland, Madrid

20.07.2004, 16:28 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z