Itar-Tass: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Itar-Tass

  4 5 6 7 8 ... 11  
   
Sortieren nach

Medwedjew droht dem Westen Gas könnte statt nach Europa an China gehen

Russlands Ministerpräsident Medwedjew droht Europa: Wenn vom Schlimmsten ausgegangen werde, sei eine Umorientierung der Gasexporte von Europa nach China möglich. Auch militärisch wollen beide Länder enger kooperieren. Mehr

20.05.2014, 14:08 Uhr | Politik

Außenminister in der Ukraine Steinmeier hofft auf Einlenken der Separatisten

Außenminister Steinmeier ist zu seinem dritten Besuch in Kiew eingetroffen. Durch Verhandlungen sollen „illegale Gruppen“ entwaffnet werden. Am Mittwoch soll ein Runder Tisch der OSZE seine Arbeit aufnehmen. Mehr

13.05.2014, 13:22 Uhr | Politik

Separatisten in der Ostukraine Umstrittenes Referendum startet begleitet von Gefechten

Kiew und der Westen werden es nicht anerkennen, dennoch haben die Separatisten in der Ostukraine ihr Unabhängigkeitsreferendum gestartet. Vor Abstimmungslokalen bilden sich am Morgen Schlangen. Nahe Slawjansk kommt es zu neuen Kämpfen. Mehr

11.05.2014, 05:25 Uhr | Politik

Konflikt in der Ukraine Nato-Oberbefehlshaber: Russland bereitet Separatisten den Boden

Spalten, nicht besetzen, das ist nach Ansicht von Europas oberstem Nato-General Breedlove Russlands Strategie in der Ostukraine. Kiew schloss derweil den Luftraum über Donezk. Die Lage in Slawjansk blieb zunächst ruhig. Mehr

06.05.2014, 13:15 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Kritik an geplantem Putin-Auftritt auf der Krim

Russlands Präsident Putin will auf der Krim am 9. Mai eine Militärparade abhalten. Dies stößt nicht nur in der Union auf heftige Kritik. Mehr

06.05.2014, 12:48 Uhr | Politik

Festgesetzte OSZE-Beobachter Separatisten wollen Gefangene austauschen

Der selbsternannte „Bürgermeister“ von Slawjansk hat die festgehaltenen OSZE-Mitarbeiter bezichtigt, sich als Touristen ausgegeben zu haben. Vor Journalisten bringt er einen Gefangenenaustausch mit inhaftierten Separatisten ins Spiel. Mehr

26.04.2014, 06:08 Uhr | Politik

„Anti-Terror-Operation“ Ukrainische Armee rückt in Donezk-Region vor

Sicherheitskräfte der Interimsregierung in Kiew haben den Militärflughafen zwischen Kramatorsk und Slawjansk gestürmt, den Separatisten unter Kontrolle gebracht hatten. Mehr

15.04.2014, 20:13 Uhr | Politik

Moldau und Transnistrien Moskau lockt Rentner mit der Putin-Prämie

In einem kleinen Dorf in der Republik Moldau an der Grenze zu Transnistrien machen sich ein paar Bürger für den Anschluss an das Nachbarland stark. Die Region wird zwischen EU-Annäherung und Ukraine-Krise zerrieben. Mehr Von Karl-Peter Schwarz, Dorotcaia

14.04.2014, 12:31 Uhr | Politik

Eskalation im Osten des Landes Ukraine beginnt „Anti-Terror-Einsatz“ gegen Separatisten

In mehreren ostukrainischen Städten haben prorussische Aktivisten Polizeiwachen eingenommen, dabei feuerten sie auch Schüsse ab. Washington warnt Russland vor einem Vorgehen wie auf der Krim und schickt Vizepräsident Biden in die Ukraine. Mehr

12.04.2014, 20:04 Uhr | Politik

Syrien Assad sieht Ende der aktiven Kriegsphase

Noch in diesem Jahr werde die aktive Phase des Militäreinsatzes enden: Das hat der syrische Machthaber Assad dem früheren russischen Ministerpräsidenten Stepaschin gesagt. Assad sieht sich offenbar vor dem Sieg gegen die Aufständischen. Mehr

07.04.2014, 16:47 Uhr | Politik

Preisschock für Kiew Russland macht Erdgas für die Ukraine noch viel teurer

Gerade erst hat der mächtige russische Erdgaskonzern Gazprom der Ukraine die Gas-Rechnung erhöht. Nun langt er nochmal kräftig hin, macht nun insgesamt 80 Prozent mehr. Mehr

03.04.2014, 17:05 Uhr | Wirtschaft

Nach Krim-Annexion Janukowitsch fordert Referenden in allen Regionen

Der entmachtete Präsident Janukowitsch fordert Referenden über den Status jeder Region der Ukraine. An seine Landsleute appelliert er, sich von der neuen Regierung in Kiew nicht benutzen zu lassen. Mehr

28.03.2014, 10:56 Uhr | Politik

Russische Tourismusbehörde Sicherer Urlaub auf der Krim

Suchen Sie noch ein Urlaubsziel? Die russische Tourismusbehörde wirbt mit „absolut ruhiger“ Erholung auf der Krim. Besonders um Reisen mit Kindern will sich „Rosturisma“ kümmern. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

14.03.2014, 11:55 Uhr | Politik

Krim-Krise Moskau warnt vor Sanktionen

Moskau hat den Westen vor Sanktionen gewarnt. Die kämen wie ein Bumerang zurück. Unterdessen wurden mehrere Kampfflugzeuge nach Weißrussland verlegt und abermals Militärübungen angekündigt. In Wien wurde derweil ein ukrainischer Milliardär verhaftet, der Janukowitsch unterstützt hatte. Mehr

13.03.2014, 14:14 Uhr | Politik

Ukraine Mit Diplomatie oder mit Gewalt

Nach dem blutigsten Tag der ukrainischen Krise mit dutzenden Toten wurde in der Nacht weiter verhandelt. Auch ein russischer Gesandter sitzt nun mit am Tisch. Präsident Janukowitsch soll zu Neuwahlen bereit sein. Mehr

21.02.2014, 05:55 Uhr | Politik

Tote und Verletzte in Kiew Janukowitsch droht Klitschko nach blutiger Nacht

Sicherheitskräfte und Demonstranten haben sich in Kiew Straßenschlachten geliefert, mehr als zwei Dutzend Menschen wurden getötet. Der Oppositionspolitiker Klitschko fordert eine Intervention des Westens. Mehr

19.02.2014, 08:10 Uhr | Politik

Russischer TV-Sender Wer die falsche Frage stellt, fliegt raus

Unter einem Vorwand geht die russische Justiz gegen „TV Doschd“ vor. Der Sender betreibt fröhliche Opposition. Gerade deshalb muss Präsident Putin das Programm fürchten. Doch wird es bleiben? Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

30.01.2014, 21:41 Uhr | Feuilleton

Verhandlungen in der Ukraine Wenn die Barrikaden fallen, soll die Straffreiheit kommen

Die Regierung der Ukraine bewegt sich auf die Opposition zu. Repressive Gesetze sollen zurückgenommen werden. Ob das zur Konfliktlösung reicht, muss sich erst noch zeigen. Mehr

27.01.2014, 23:24 Uhr | Politik

Schiffe in der Antarktis Wieder frei

Manchmal genügt ein Wechsel der Windrichtung: Das russische Forschungsschiff Akademik Schokalskij und der chinesische Eisbrecher Schneedrache haben sich aus dem Packeis befreien können. Mehr Von Friedrich Schmidt, Moskau

07.01.2014, 18:36 Uhr | Gesellschaft

Russischer Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow gestorben

Der russische Waffenkonstrukteur Michail Kalaschnikow ist tot. Er starb im Alter von 94 Jahren. Das von ihm entwickelte Gewehr, das offiziell AK 47 heißt, wurde insgesamt rund hundert Millionen Mal hergestellt. Mehr

23.12.2013, 18:18 Uhr | Politik

Syrische Chemiewaffen Amerika: Nur Assad ist zu solch einem Angriff fähig

In Syrien ist nach Einschätzung der UN-Inspekteure am 21. August Sarin-Gas eingesetzt worden. Für Amerika und Frankreich steht fest: Machthaber Assad hat das befohlen. Russland sieht dagegen keine klaren Hinweise auf die Verantwortlichen. Mehr

16.09.2013, 20:12 Uhr | Politik

Asylantrag in Russland Snowden bleibt vorerst auf dem Flughafen Scheremetjewo

Whistleblower Edwar Snowden wird vorerst im Transitbereich des Moskauer Flughafen Scheremetjewo bleiben. Über seinen Asylantrag in Russland ist noch keine Entscheidung gefallen. Sein kremlnaher Anwalt Kutscherena verbreitet jedoch widersprüchliche Meldungen. Mehr

24.07.2013, 20:45 Uhr | Politik

NSA-Abhöraffäre Russland bestätigt Asylantrag Snowdens

„Whistleblower“ Edward Snowden ersucht nun tatsächlich politisches Asyl in Russland. Die Migrationsbehörde in Moskau hat offiziell den Eingang eines Asylantrag des Amerikaners bestätigt. Russlands Präsident Putin wirft Washington vor, Snowden „auf unserem Territorium blockiert“ zu haben. Mehr

16.07.2013, 14:59 Uhr | Politik

Treffen mit Menschenrechtlern Snowden unterschreibt angeblich Asylantrag für Russland

Nach Angaben von Human Rights Watch hat Edward Snowden Asyl in Russland beantragt. Im Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo traf der frühere amerikanische Geheimdienstmitarbeiter russische Juristen und Menschenrechtler. Dabei sprach er von einer „gefährlichen Eskalation“. Mehr

12.07.2013, 15:46 Uhr | Politik

Gegen Felswand geprallt Mindestens 23 Tote bei Hubschrauberabsturz in Sibirien

Heftiger Wind hat einen Hubschrauber in Sibirien gegen eine Felswand gedrückt. Mehr als 20 Menschen sterben bei dem Unglück. Die Rettungsarbeiten sind schwierig. Mehr

02.07.2013, 13:27 Uhr | Gesellschaft
  4 5 6 7 8 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z