Islam Karimow: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Islam Karimow

  1 2
   
Sortieren nach

Usbekistan Unruhen dauern an - Fundamentalisten an der Macht?

In der usbekischen Stadt Kara Suu im Ferganatal an der Grenze zu Kirgistan sollen muslimische Fundamentalisten die Macht an sich gerissen haben. Sie wollten dort eine muslimische Ordnung errichten, berichten Medien. Mehr Von Michael Ludwig

18.05.2005, 19:32 Uhr | Politik

Zentralasien Weltweit Sorge über Lage in Usbekistan

Die Lage in Usbekistan bleibt nach den blutigen Unruhen der letzten Tage weiter gespannt. Die Opposition sprach von „mindestens 745 Todesopfern“. UN-Generalsekretär Kofi Annan rief zu Gewaltverzicht auf, Washington zeigte sich „tief beunruhigt“. Mehr

17.05.2005, 10:36 Uhr | Politik

Nach Unruhen Angespannte Ruhe in Usbekistan

Nach den schweren Unruhen im Osten Usbekistans hat sich die Lage beruhigt. Die Situation sei unter Kontrolle, so die russische Agentur Interfax. Im Nachbarland Kirgisien sind zahlreiche usbekische Flüchtlinge eingetroffen. Mehr

15.05.2005, 21:09 Uhr | Politik

Ausschreitungen in Usbekistan Der Kugelhagel ist erbarmungslos

Bis spät in die Nacht sind in Andischan die Gewehrsalven zu hören. Die usbekische Polizei hat nun begonnen, Journalisten aus dem Land auszuweisen. Ein Augenzeugenbericht über die Unruhen im zentralasiatischen Staat. Mehr Von Marcus Bensmann, Andischan

15.05.2005, 14:54 Uhr | Politik

Aufstand in Usbekistan Proteste weiten sich aus

Menschenrechtler befürchten, daß die Unruhen in Andischan bis zu 500 Tote gefordert haben. Die Proteste gehen weiter, nicht nur in Andischan. In Karassu an der kirgisischen Grenze haben Demonstranten eine Polizeistation und ein Zollamt in Brand gesteckt. Mehr

14.05.2005, 19:58 Uhr | Politik

Aufstand in Usbekistan Wir sind keine Extremisten

Das Militär der zentralasiatischen Republik Usbekistan hat einen Aufstand gegen die autoritäre Staatsführung blutig niedergeschlagen. Aufgenzeugen in Andischan befürchten Hunderte Tote und Verletzte. Mehr

14.05.2005, 00:40 Uhr | Politik

Portrait: Islam Karimow Ungewisser Ausgang

Als furchtloser Mann in der Löwengrube, so sieht sich Islam Abduganijewitsch Karimow, seit er Präsident zunächst der sowjetischen Teilrepublik und 1992 der unabhängigen Republik Usbekistan geworden ist. Mehr Von Georg Paul Hefty

13.05.2005, 22:11 Uhr | Politik

Bauernunruhen Es gärt in Usbekistan

Armut, Landmangel, ethnische Konflikte. Die Zahl sozial motivierter Bauernproteste in Usbekistan nimmt zu. Zentrum des Widerstands ist das Ferganatal. Die Staatsmacht spricht unterdessen von einer islamistischen Verschwörung. Mehr Von Michael Ludwig

13.05.2005, 20:15 Uhr | Politik

Usbekistan Militär schlägt Aufstand blutig nieder

Die Lage in der usbekischen Stadt Andischan hat sich am frühen Freitag abend dramatisch verschärft. Das Militär hat nach Angaben von Augenzeugen den Aufstand blutig niedergeschlagen. Bis zu 50 Menschen seien ums Leben gekommen. Mehr

13.05.2005, 19:31 Uhr | Politik

Kirgistan Moskaus schwindender Einfluß

Die Sowjetunion kehrt nicht zurück. Im Gegenteil. Georgien, Ukraine, Kirgistan - immer mehr Menschen lehnen sich gegen die östliche Demokratie auf, aber: Zielen alle östlichen Revolutionen auf die westliche Demokratie? Mehr Von Markus Wehner

27.03.2005, 15:41 Uhr | Politik

Kirgistan Das Land der vielen Verse

Als der jetzt gestürzte Präsident Akajew vor Jahren an die Macht kam, hatte er einen Traum: Kirgistan sollte die Schweiz Zentralasiens werden. Statt Neutralität und Demokratie gab es dann aber doch nur hemmungslose Vetternwirtschaft. Mehr Von Werner Adam

27.03.2005, 15:41 Uhr | Politik

GUS Kampf gegen Demokratie-Imitation

Der Sieg der Orangenen schlägt Wellen: Im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion fürchten Potentaten um ihre Pfründe, während Demokraten Hoffnung schöpfen. Die GUS-Staaten unter dem Eindruck der ukrainischen Volksbewegung. Mehr Von Michael Ludwig, Moskau

04.01.2005, 19:02 Uhr | Politik

Terrorismus Das usbekische Problem

Die jüngsten Terroranschläge verdeutlichen, daß in Usbekistan keine Ruhe einkehrt. Leidet der zentralasiatische Staat unter dem internationalen Terrorismus oder unter einem hausgemachten Extremismus? Mehr Von Markus Wehner, Moskau

03.08.2004, 21:42 Uhr | Politik

Usbekistan Repression und Terror

Die usbekische Regierung provoziert den Extremismus, den sie dann bekämpft. Die terroristische Bedrohung, gegen die das autoritäre Regime so radikalvorgeht, ist zugleich Mittel für sein Überleben. Mehr Von Markus Wehner

01.04.2004, 08:00 Uhr | Politik

Usbekistan Ein zweiter Tag des Terrors

Usbekistan erlebt eine Terrorwelle, der seit Sonntag etwa 50 Menschen zum Opfer fielen. Armut, Korruption und die Unterdrückung der Opposition gelten als ein Nährboden, auf dem ein hausgemachter islamistischer Terrorismus gedeiht. Mehr Von Markus Wehner, Moskau

30.03.2004, 19:32 Uhr | Politik

Usbekistan Terror in Tschkent

Nach den Terroranschlägen in Tschkent ist es bei einer Auseinandersetzung zwischen Polizei und verdächtigen Attentäter zu Schießereien gekommen, bei denen mehrere Menschen getötet wurden. Mehr

30.03.2004, 14:52 Uhr | Politik

Unglück 37 Tote bei Flugzeugabsturz in Usbekistan

Beim Absturz eines Passagierflugzeugs bei Taschkent, nahe der Grenze zu Afghanistan, sind 37 Insassen ums Leben gekommen. Auch der Leiter der UN-Mission in dem zentralasiatischen Land, Richard Conroy, starb. Mehr

14.01.2004, 08:49 Uhr | Gesellschaft
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z