Iran: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Iran

   
Sortieren nach

Im Gespräch: Fußballtrainer Sidka Fußball eint das Land wenigstens für drei Wochen

Der Irak ist Titelverteidiger bei der Asien-Meisterschaft in Qatar. Betreut wird die Mannschaft von Wolfgang Sidka. Der deutsche Trainer im Gespräch über Iraks Hoffnungen, Qatars Stärken, Betzeiten und die Angst seiner Familie. Mehr

11.01.2011, 15:00 Uhr | Sport

Iran Dutzende Tote bei Flugzeugabsturz

Beim Absturz eines Passagierflugzeuges im Nordwesten des Iran sind Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Zur Zahl der Toten wurden am Montag unterschiedliche Angaben gemacht. Mehr

10.01.2011, 09:05 Uhr | Videoarchiv

Iran Opferzahl von Flugzeugabsturz steigt auf 77

Nach dem Absturz einer Passagiermaschine im Nordwesten des Irans ist die Zahl der Toten auf 77 gestiegen. 26 Menschen seien verletzt worden, berichteten staatliche Medien am Montag. Zur Zahl der Vermissten wurden unterschiedliche Angaben gemacht. Mehr

09.01.2011, 20:40 Uhr | Gesellschaft

Iranischer Film Ein Wochenende mit dem Würgeengel

Ein Ausflug ans Kaspische Meer, der tragisch endet. Berlinale-Preisträger Asghar Farhadi porträtiert in seinem Film Elly die iranische Mittelschicht. Und sucht nach Ursachen für das Scheitern der grünen Revolution. Mehr Von Andreas Kilb

06.01.2011, 20:59 Uhr | Feuilleton

Ruth Klüger: Was Frauen schreiben Der Blick durch geschliffenes Glas

Was niemand sonst zu sagen wagt: Ruth Klüger widmet sich in ihren Essays der weiblichen Literatur - und erweist sich als Harry-Potter-Fan. Mehr Von Ingeborg Harms

06.01.2011, 17:05 Uhr | Feuilleton

Spionagevorwurf Amerikanerin in Iran festgenommen

In Iran ist eine Amerikanerin unter Spionageverdacht festgenommen worden. Bei der Festnahme sei entdeckt worden, dass sie Spionagegeräte mit sich trug, berichtete die staatliche Zeitung Iran. Mehr

06.01.2011, 12:56 Uhr | Politik

Atomstreit Iran bietet Besuch von Anlagen an

Die Regierung Irans bietet internationalen Beobachtern den Besuch seiner Atomanlagen an. In einer Einladung schlägt Teheran für den Besuch das Wochenende 15. und 16. Januar vor. Ins Auge gefasst würden Treffen mit hochrangigen Vertretern der EU, Russlands, Chinas und arabischer Staaten. Mehr

03.01.2011, 23:33 Uhr | Politik

Zum Tode verurteilte Iranerin Sohn bittet um Gnade

Der Sohn der zum Tode verurteilten Iranerin Sakineh Mohammadi Aschtiani hat um Gnade für seine Mutter gebeten. Die Iranerin war 2006 des Ehebruchs für schuldig befunden und zum Tod durch Steinigung verurteilt worden. Ihr Fall löste weltweites Entsetzen aus. Mehr

02.01.2011, 11:53 Uhr | Politik

Deutsche Hippies Die Blumenkinder gehen in Rente

Vor vierzig Jahren brachen sie als Blumenkinder aus Deutschland auf. In Goa sind inzwischen Pensionäre aus ihnen geworden. Im Paradies von einst stranden heute nur noch die Pauschaltouristen. Mehr Von Christoph Hein

01.01.2011, 08:49 Uhr | Feuilleton

Iran Inhaftierte deutsche Journalisten treffen Angehörige

Die beiden in Iran inhaftierten Deutschen haben sich fast zwölf Stunden mit Angehörigen getroffen. Der iranische Fernsehsender Al-Alam sendete Bilder von der Zusammenkunft in einem Hotel. Teheran weist Spekulationen über eine baldige Freilassung der Journalisten zurück. Mehr

28.12.2010, 18:56 Uhr | Politik

Chaos Computer Club Der Friede sei mit euch, sagen die Hacker

Der Chaos Computer Club ruft, und in Berlin versammelt sich die Hacker-Elite der Welt. Sie traut sich einiges zu im heraufziehenden Zeitalter digitaler Kriege. Zu viel vielleicht. Mehr Von Detlef Borchers

28.12.2010, 18:32 Uhr | Feuilleton

None Spaltpilz unter den Alliierten

Was der Präsident vor dem Kongress zu sagen hatte, bestimmte die Weltpolitik für Jahrzehnte. "Zum gegenwärtigen Zeitpunkt der Weltgeschichte", so Truman am 12. März 1947, "muss fast jede Nation zwischen alternativen Lebensformen wählen. Die eine Lebensform gründet sich auf den Willen der Mehrheit ... Mehr

28.12.2010, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rohstoffe Ölpreise steigen wegen Iran-Spannungen

Die Sorge vor Versorgungsengpässen treibt den Ölpreis. Auslöser war die Drohung des iranischen Vize-Präsidenten, die für den Öltransport wichtige Straße von Hormus zu sperren. Mehr

28.12.2010, 07:48 Uhr | Finanzen

Iran Mit dem Mahdi sparen

Der iranische Präsident Ahmadineschad baut die üppigen Subventionen für Öl und Gas ab. Weil viele Iraner billige Rohstoffpreise für ein Menschenrecht halten, muss der Präsident nun Protesten vorbeugen. Also begründet er den Schritt religiös: Öl und Gas gehörten allein dem zwölften Imam. Mehr Von Rainer Hermann

25.12.2010, 09:46 Uhr | Politik

F.A.Z.-Sachbücher der Woche Das Glück am falschen Ort gesucht

Das neue Buch von Jürgen Todenhöfer gibt Einblicke in ein ebenso erfolgreiches wie versehrtes Leben. Otto Neuraths visuelle Autobiographie liegt nun endlich vor und Parsua Bashis Briefe aus Teheran schildern den komplizierten Alltag zwischen zwei Welten. Dies und mehr in den F.A.Z. - Sachbüchern der Woche. Mehr

24.12.2010, 13:19 Uhr | Feuilleton

Regierungsbildung im Irak Neun Monate später

Nach neun Monaten hat das Machtvakuum im Irak ein Ende. Der bisherige Ministerpräsident Nuri al Maliki setzte sich gegen seinen Herausforderer Allawi durch, und versprach in seiner Regierungserklärung in etwa dasselbe wie schon 2006: Er werde die Lebensbedingungen der Iraker verbessern. Mehr Von Rainer Hermann

21.12.2010, 18:21 Uhr | Politik

Parsua Bashi: Briefe aus Teheran Die Seiltänzerin über der Zensur

Wie es ist, nach fünf Schweizer Jahren wieder in das Heimatland Iran zurückzukehren: Parsua Bashis Briefe aus Teheran schildern den komplizierten Alltag zwischen zwei Welten. Mehr Von Anja Hirsch

17.12.2010, 16:25 Uhr | Feuilleton

Iran Viele Tote bei Anschlag auf schiitische Moschee

Bei einem Anschlag auf eine schiitische Moschee im Südosten Irans sind Dutzende Menschen getötet und mehr als 50 verletzt worden. Mutmaßlich hat eine sunnitische Rebellengruppe das Blutbad zu verantworten. Mehr

15.12.2010, 12:57 Uhr | Politik

Iran Ahmadineschad entlässt Außenminister Mottaki

Irans Präsident Ahmadineschad hat überraschend seinen langjährigen Außenminister Mottaki entlassen. Vorerst soll der Chef der iranischen Atomorganisation, Ali-Akbar Salehi, dessen Aufgaben übernehmen. Der 57 Jahre alte Mottaki galt in außenpolitischen Fragen als moderat. Mehr

13.12.2010, 16:44 Uhr | Politik

Todesurteil Iranerin soll doch nicht gesteinigt werden

Die wegen Ehebruchs zum Tode verurteilte Iranerin Mohammadi-Aschtiani soll möglicherweise doch nicht gesteinigt werden. Das iranische Staatsfernsehen berichtete, eine Vollstreckung der Strafe sei nie vorgesehen gewesen. Ob ihr nun der Tod durch den Strang droht oder nur eine Haftstrafe, blieb offen. Mehr

12.12.2010, 12:15 Uhr | Politik

Atomstreit Iran erneuert Vorwürfe

Irans Chefunterhändler Dschalili hat nach F.A.Z.-Informationen seine Vorwürfe erneuert, dass der Westen hinter den jüngsten Anschlägen auf iranische Atomwissenschaftler stecke. Europäische Diplomaten sprachen gleichwohl von einem guten Beginn der Sechsergruppen-Gespräche in Genf. Mehr

06.12.2010, 19:57 Uhr | Politik

Gefährliches Symbol der Souveränität

Weshalb ist die Islamische Republik Iran im Atomstreit mit der Staatengemeinschaft nicht zu Konzessionen bereit? Und weshalb halten die Machthaber in Teheran beharrlich und unbeirrt an ihrem Kurs fest, trotz der Sanktionen der Vereinten Nationen und der noch schärferen Sanktionen einzelner Staaten? ... Mehr

06.12.2010, 12:00 Uhr | Feuilleton

Atomgespräche mit Iran Nicht nur zum Schein verhandeln

Wenn an diesem Montag in Genf Gespräche über das iranische Atomprogramm beginnen, sollte man nicht zu viel erwarten. Alle Beschlüsse der UN werden von Teheran souverän missachtet. Daher muss der politische und wirtschaftliche Druck weiter erhöht werden. Mehr Von Horst Bacia

06.12.2010, 11:25 Uhr | Politik

Cyberwar Stuxnet und der Krieg, der kommt

Ein Computerwurm, der offenbar dazu programmiert wurde, das iranische Atomprogramm zu sabotieren, greift eine iranische Anlage an. Wer hinter dem Sabotageversuch steckt, ist nicht bekannt. Der digitale Krieg kennt nur Ziele, keine Täter. Mehr Von Alard von Kittlitz

05.12.2010, 13:35 Uhr | Feuilleton

Fußball in Russland und Qatar Bauen für die Weltmeisterschaften

Nach der Vergabe der Fifa-Weltmeisterschaften an Russland und Qatar können sich beide Länder auf einen „Bauboom“ einstellen. Davon profitieren auch deutsche Firmen - wie die Deutsche Bahn und Siemens. Mehr Von Von Rainer Hermann und Gerald Hosp, Abu Dhabi/Moskau

05.12.2010, 12:25 Uhr | Wirtschaft

Im Gespräch: Ahmadineschads Büroleiter „Die Amerikaner wollen Zwietracht säen“

Esfandiar Rahim-Mashai ist eine zentrale Figur im iranischen Machtgefüge. Im Interview mit der Sonntagszeitung spricht er über die „nicht authentischen“ Wikileaks-Veröffentlichungen, den Atomstreit und die in Iran inhaftierten deutschen Journalisten. Mehr

04.12.2010, 21:58 Uhr | Politik

Iran Wikileaks-Berichte nicht authentisch

Der Büroleiter des iranischen Präsidenten hat die Veröffentlichungen von Wikileaks als Lügen bezeichnet. Im Gespräch mit der Sonntagszeitung äußerte er sich auch zu den beiden in Iran inhaftierten deutschen Journalisten: Es gebe keinen Spionagevorwurf. Mehr

04.12.2010, 17:57 Uhr | Politik

Iran meldet Abschuss Nato: Kontrolle über Drohne verloren

Nach dem vom Iran gemeldeten Abschuss einer amerikanischen Drohne hat die Nato im benachbarten Afghanistan den Verlust eines unbemannten Flugzeugs bestätigt. Mehr

04.12.2010, 15:33 Uhr | Politik

Blick aufs Abendland Der Kuckucksruf des Muezzins

Dass unser Bild vom Morgenland von Klischees geprägt ist, wissen wir. Aber wie sieht eigentlich der Orient die westliche Welt? Eine großartige Schau in Karlsruhe gibt überraschende Antworten. Mehr Von Hubert Spiegel

03.12.2010, 14:51 Uhr | Feuilleton

Europäische Union Ashton hat jetzt eigenen Dienst

Der Arbeitsbeginn des Auswärtigen Dienstes der EU wurde von Forderungen aus dem Europaparlament begleitet, Frau Ashton möge mehr tun. Franziska Brantner, außenpolitische Sprecherin der Grünen, verlangte mehr Stellen für zivile Konfliktbearbeitung. Mehr Von Nikolas Busse, Brüssel

01.12.2010, 22:12 Uhr | Politik

„Der Spiegel“ und Wikileaks Wir halten kritische Distanz

Der „Spiegel“ hat die Depeschen amerikanischer Diplomaten zur großen Geschichte gemacht. Wikileaks lieferte das Material. Im Gespräch verraten die Chefredakteure Georg Mascolo und Mathias Müller von Blumencron mehr über die Hintergründe der Aktion. Mehr

01.12.2010, 06:52 Uhr | Feuilleton

None Der freie Gedanke unter den Mullahs

Theorie und Praxis, verhandelt zwischen Glaubensmännern und Philosophen: Warum der Kantforscher und Emeritus der Universität Marburg Reinhard Brandt um der Studenten willen zu einem Kongress nach Teheran ging. Mehr

30.11.2010, 17:19 Uhr | Feuilleton

Wikileaks-Veröffentlichungen Vertrauliches, Geheimes und streng Geheimes

Nach dem diplomatischen Desaster durch die Veröffentlichungen von Wikileaks dürften staatliche Stellen ihre Kommunikation überdenken. Einiges spricht dafür, dass das Auswärtige Amt, die Bundeswehr oder der BND kein vergleichbares Großleck zu befürchten haben. Mehr Von Majid Sattar, Stephan Löwenstein, Peter Carstens, Berlin

30.11.2010, 14:19 Uhr | Politik

„Wikileaks“-Veröffentlichungen Assange droht mit neuen Enthüllungen

Nach der Veröffentlichung von 250.000 vertraulichen Dokumenten amerikanischer Diplomaten nimmt „Wikileaks“ schon die nächste Aktion ins Visier: Anfang 2011 solle eine amerikanische Großbank zum Ziel werden, kündigt der Gründer der Plattform, Assange, an, dem mittlerweile eine Anklage droht. Mehr

30.11.2010, 11:19 Uhr | Politik

Deutsche Welle In achtzehn Punkten um die Welt

Der Intendant will modernisieren, die Deutsche Welle steht vor einer großen Reform. Kommt es dazu, bleibt beim deutschen Auslandsfunk kein Stein auf dem anderen. Gefragt ist nun die Bundesregierung. Mehr Von Michael Hanfeld

30.11.2010, 07:40 Uhr | Feuilleton
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z