Irak: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Besorgniserregend Besorgniserregendes Kapitel deutscher Geschichte

Jeffrey Herf über den unerklärten Krieg gegen Israel, den DDR und Extremisten aus dem Westen führten. Mehr

14.10.2019, 16:02 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Irak

   
Sortieren nach

Gewaltsame Proteste im Irak Militär spricht von „übermäßiger Gewalt“

Das irakische Militär teilte am Montag mit, die Verantwortlichen für „falsche Handlungen“ würden zur Rechenschaft gezogen. In der vorherigen Nacht waren bei Protesten 13 Menschen getötet worden. Mehr

07.10.2019, 12:10 Uhr | Politik

Proteste gegen die Regierung Wieder Tote bei Ausschreitungen im Irak

In Bagdad sind tausende Menschen auf die Straßen gegangen um gegen Korruption und Arbeitslosigkeit zu demonstrieren. Die Polizei und das Militär hätten mit scharfer Munition auf Demonstranten geschossen, hieß es aus Sicherheitskreisen. Mehr

07.10.2019, 07:28 Uhr | Politik

Zusammenstöße bei Protesten Mehr als 100 Tote im Irak

Sicherheitskräfte gehen radikal bei regierungskritischen Demonstrationen in Bagdad vor und schießen mit scharfer Munition – über 100 Menschen sind bereits gestorben. Die Forderungen nach Neuwahlen werden immer lauter. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

06.10.2019, 19:57 Uhr | Politik

Proteste im Irak Zahl der Toten steigt auf mehr als 90

93 Menschen seien bislang bei Anti-Regierungs-Demonstrationen im Irak ums Leben gekommen, heißt es aus Bagdad. Fast 4000 seien verletzt worden. Die Regierung hat derweil die Ausgangssperre wieder aufgehoben. Mehr

05.10.2019, 11:38 Uhr | Politik

Straßenschlachten in Bagdad Dutzende Tote bei Protesten im Irak

Bei den gewaltsamen Ausschreitungen im Irak ist die Zahl der Toten auf mehr als 30 gestiegen. Demonstranten und Sicherheitskräfte lieferten sich in der Hauptstadt Bagdad abermals Straßenschlachten. Mehr

04.10.2019, 10:35 Uhr | Politik

Tote bei Protesten Die Wut der Iraker auf die Regierung

Trotz einer Ausgangssperre gab es auch am Donnerstag wieder Demonstrationen gegen die irakische Regierung. Insgesamt wurden 19 Menschen getötet. Grund ist der große Unmut in der Bevölkerung. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Beirut

03.10.2019, 16:13 Uhr | Politik

Nach gewaltsamen Protesten Bagdad führt nächtliche Ausgangssperre ein

Der Unmut der Iraker über die Missstände im Land wächst, mindestens fünf Tote forderten die landesweiten Proteste bereits In der Nacht zum Donnerstag gab es in Bagdads Grüner Zone Explosionen. Die fragile Regierung reagiert mit Ausgangssperren. Mehr

03.10.2019, 05:01 Uhr | Politik

Proteste gegen Regierung Schüsse und Tränengas gegen Demonstranten im Irak

Bereits den zweiten Tag in Folge gingen zahlreiche Menschen aus auf die Straße. Die Proteste gelten dem Premierminister Adel Abdul Mahdi und dessen Regierung. Es kam zu mehreren Toten und Hunderten Verletzten. Mehr

02.10.2019, 19:32 Uhr | Politik

Proteste im Irak Zwei Tote und mehr als 200 Verletzte

Bei regierungskritischen Protesten im Irak sind zwei Menschen getötet worden. Mehr als 200 weitere Menschen wurden nach Angaben des irakischen Gesundheitsministeriums verletzt, darunter auch 40 Polizisten. Mehr

02.10.2019, 12:27 Uhr | Gesellschaft

Geopolitischer Profiteur Wie Iran das Machtvakuum im Nahen Osten füllt

Iran profitiert von den Veränderungen im Nahen Osten. Jetzt präsentiert die Islamische Republik ihre neue Stärke durch Provokationen – und kommt damit bis jetzt durch. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger und Rainer Hermann

20.09.2019, 16:16 Uhr | Politik

Auslandseinsätze Kabinett beschließt neues Irak-Mandat für Bundeswehr

Eigentlich hätte die Tornado-Mission der Bundeswehr im Irak und in Syrien Ende Oktober auslaufen sollen. Nun geht es doch weiter – mit Kompromissen. Mehr

18.09.2019, 17:30 Uhr | Politik

Angriff auf Ölanlagen Schlag ins Herz Saudi-Arabiens

Amerika hat sich lange für globale Ordnungsaufgaben zuständig gefühlt. Nun testen seine Gegner, wie weit es damit noch her ist. Jene, die auf eine militärische Eskalation setzen, sollten ihren Willen nicht bekommen. Mehr Von Klaus-Dieter Frankenberger

17.09.2019, 10:02 Uhr | Politik

Attacken auf Ölanlagen Der Krieg, in den Trump nicht ziehen will

Der amerikanische Präsident bleibt nach den Attacken auf saudische Erdölanlagen zögerlich. Einen Schlag gegen Iran scheut Trump – und überlässt die Entscheidung über das weitere Vorgehen Riad. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Majid Sattar und Rainer Hermann

16.09.2019, 18:45 Uhr | Politik

Aschura-Fest Mindestens 16 Tote und 75 Verletzte bei Massenpanik im Irak

Die Schiiten feiern jedes Jahr das Aschura-Fest, mit dem sie an den Tod des Imams Hussein erinnern. Dabei ziehen riesige Menschenmassen durch die Straßen. So auch in diesem Jahr im irakischen Kerbela. Mehr

10.09.2019, 15:58 Uhr | Gesellschaft

„Keine Daueraufgabe“ Wehrbeauftragter sieht Bundeswehreinsatz im Irak skeptisch

Hans-Peter Bartels, Wehrbeauftragter des Bundestags, möchte die Ausbildungsmissionen der Bundeswehr im Irak nicht unbedingt weiterführen. Damit positioniert er sich gegen SPD und CDU. Mehr

06.09.2019, 13:25 Uhr | Politik

SPD zeigt sich offen Bundeswehr weiter in Syrien und Irak

Der deutsche Anti-IS-Einsatz sollte eigentlich im Oktober auslaufen. Doch nun zeigen sich auch Führungspersonen der SPD für eine Mandatsverlängerung offen. Gleichzeitig sind einige Sozialdemokraten verärgert. Mehr Von Ralph Bollmann und Konrad Schuller

01.09.2019, 16:26 Uhr | Politik

Einsätze der Bundeswehr Die Doktrin des Wegduckens

Krisen und Kriege werden nicht weniger. Das deutsche Engagement schon. Selbst minimale Einsätze sorgen in Berlin inzwischen für Streit. Mehr Von Peter Carstens

30.08.2019, 14:31 Uhr | Politik

Bundeswehr gegen den IS Rückzug von der Anti-Terror-Front?

Der „Islamische Staat“ hat viele Rückschläge erlitten, ist aber längst nicht besiegt. Das Bundeswehrmandat endet bald. Viele Soldaten warten auf eine Entscheidung. Mehr Von Peter Carstens

27.08.2019, 15:11 Uhr | Politik

AKK besucht die Bundeswehr Zwischen Euphrat und Elbe

Annegret Kramp-Karrenbauer will in aller Kürze die Bundeswehr kennenlernen. Doch dabei darf sie als CDU-Vorsitzende die Wahlkämpfe im Osten nicht aus dem Blick verlieren. Mehr Von Peter Carstens, Al Azraq/Arbil

22.08.2019, 11:57 Uhr | Politik

AKK wirbt für Einsatz „Bundeswehr leistet im Irak wichtigen Beitrag“

Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat vor ihrem ersten Truppenbesuch in Jordanien und dem Irak die Bedeutung des Bundeswehr-Einsatzes in der Region betont und für dessen Fortsetzung plädiert. Mehr

19.08.2019, 11:40 Uhr | Politik

Deutschlands Außenpolitik Zaudernde Macht

Seit Jahren heißt es, Deutschland müsse seine Interessen selbst verteidigen. Aber die Diskussion über einen Einsatz im Persischen Golf zeigt wieder einmal: In Berlin ist man sich weder über die Ziele noch über die Mittel einig. Mehr Von Johannes Leithäuser, Berlin

12.08.2019, 16:01 Uhr | Politik

Vorwurf Ölschmuggel Festgesetzter Tanker stammt aus Irak

Die iranischen Revolutionsgarden haben erneut einen ausländischen Öltanker im Persischen Golf festgesetzt. Das Schiff habe Treibstoff schmuggeln wollen, sagte der Kommandeur der Revolutionsgarden. Mehr

05.08.2019, 05:35 Uhr | Politik

Psychologe über Jesidinnen „Sie sind psychisch am Ende“

Schutzlos und ausgestoßen: Im Interview spricht Psychologe Jan Kizilhan über die Notlage jesidischer Frauen, die im Irak von Kämpfern des „Islamischen Staats“ vergewaltigt wurden. Mehr Von Rainer Hermann

04.08.2019, 08:21 Uhr | Politik

Iraks junge Generation Die Freuden Bagdads

Nach Jahren des Terrors hält langsam wieder Leben Einzug in die irakische Hauptstadt. Die Cafés füllen sich, viele richten den Blick nach vorn. Aber der Frieden bleibt zerbrechlich. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Bagdad

03.08.2019, 08:22 Uhr | Politik

Konflikt mit Iran Hat Israel seine Luftangriffe auf den Irak ausgeweitet?

Der jüngste Luftschlag galt einem Bericht zufolge iranischen Militärberatern und einer kürzlich erfolgten Lieferung ballistischer Raketen aus Iran. Die israelische Regierung wollte den Angriff weder bestätigen noch dementieren. Mehr Von Jochen Stahnke, Tel Aviv

30.07.2019, 19:08 Uhr | Politik

Asylbewerber im Arbeitsmarkt Großunternehmen stellen seltener Flüchtlinge ein

Ehemalige Asylbewerber kommen vor allem als Zeitarbeiter und im Gastgewerbe unter – mit oft geringen Löhnen. Der Zugang zu Großunternehmen bleibt schwierig. Mehr Von Dietrich Creutzburg, Berlin

20.07.2019, 22:26 Uhr | Wirtschaft

Psychiaterin über Ali Bashar Egozentrisch, manipulativ, empathielos

Im Prozess um die getötete Schülerin Susanna F. aus Mainz berichtet wenige Wochen vor dem Urteilstermin die psychiatrische Gutachterin. Den angeklagten Ali Bashar beschreibt sie als faulen und frauenverachtenden Mann, der in seinem Leben immer nur an sich selbst gedacht habe. Mehr Von Anna-Sophia Lang, Wiesbaden

10.07.2019, 09:59 Uhr | Rhein-Main

Unesco-Nominierung Babylons Endlich Weltkulturerbe

Die Unesco erweitert ihre Kulturerbeliste und nimmt unter anderem Babylon auf. Die Stadt war schon im Altertum eine Sensation – und wurde dennoch mehrfach abgewiesen. Warum eigentlich? Ein Gastbeitrag. Mehr Von Margarete van Ess

06.07.2019, 09:03 Uhr | Feuilleton

Zahl der Arbeitslosen steigt Warum es Flüchtlinge bei der Jobsuche schwer haben

Vier Jahre nach Beginn der Flüchtlingswelle kommen nun immer mehr Migranten auf den Arbeitsmarkt. Warum haben sie es dort immer noch schwer, einen Job zu finden? Mehr Von Falk Heunemann

05.07.2019, 11:36 Uhr | Rhein-Main

Gefahr der Rückkehrer Die Dschihadisten melden sich zurück

Nach der Niederlage des „Islamischen Staats“ in Syrien und im Irak kehren Anhänger der Terrormiliz auch nach Hessen heim. Andere wollen, dass Deutschland sie zurückholt. Wie gefährlich sind sie? Mehr Von Helmut Schwan

01.07.2019, 11:40 Uhr | Rhein-Main

Irak zwischen den Fronten Die schiitischen Milizen spielen ihr eigenes Spiel

Der Konflikt zwischen Washington und Teheran zerreißt den Irak. Bagdad ist auf gute Beziehungen zu beiden angewiesen – aber der Einfluss der Regierung ist begrenzt. Mehr Von Christoph Ehrhardt, Bagdad

28.06.2019, 11:28 Uhr | Politik

Amerikas Sanktionen gegen Iran Mit Risiken und Nebenwirkungen

Seit ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit Iran verschärft Amerika seine Sanktionen gegen das Regime in Teheran. Doch erfüllen die amerikanischen Strafmaßnahmen überhaupt ihren Zweck? Mehr Von Christoph Ehrhardt, Bagdad und Christian Meier

19.06.2019, 17:06 Uhr | Politik

Nach Niederlage des „IS“ Die Saat der Salafisten

Der „Islamische Staat“ ist militärisch geschlagen und hat seine Anziehungskraft eingebüßt. In Deutschland wandelt sich die salafistische Szene. Doch die alten Ideen wirken weiter. Mehr Von Alexander Haneke

11.06.2019, 07:59 Uhr | Politik

Maas in Iran Krisenreise ohne Geschenke

Bei seiner Mission zur Entschärfung der Iran-Krise hat Außenminister Maas wenig Angebote an die Regierung in Teheran im Gepäck. Er kann nur appellieren, den Atomvertrag nicht ebenfalls aufzukündigen. Mehr Von Johannes Leithäuser, Teheran

10.06.2019, 17:58 Uhr | Politik
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z