Internationaler Strafgerichtshof: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Internationaler Strafgerichtshof

  2 3 4 5 6 ... 11  
   
Sortieren nach

Untersuchung von Kriegsverbrechen Hamas-Führung will dem Strafgerichtshof beitreten

Die Hamas hat nach Informationen eines ihrer Funktionäre den Beitritt zum Internationalen Strafgerichtshof in die Wege geleitet. Kriegsverbrechen im Gaza-Streifen, aber auch der Palästinenser in Israel könnten in Zukunft vor Gericht gebracht werden. Mehr

23.08.2014, 14:02 Uhr | Politik

Internationaler Strafgerichtshof Zwölf Jahre Haft für früheren Milizenführer Katanga

Der kongolesische Milizenführer Germain Katanga ist vom Internationalen Gerichtshof in Den Haag für Beihilfe an einem Massenmord zu 12 Jahren Gefängnisstrafe verurteilt worden. Mehr

23.05.2014, 13:08 Uhr | Politik

Entführte Mädchen in Nigeria Amnesty wirft Behörden Versagen vor

Fast 300 Schülerinnen sind in Nigeria entführt worden. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft den Behörden des Landes schwere Versäumnisse vor. Dafür gebe es Beweise. Mehr

10.05.2014, 00:25 Uhr | Politik

Verbrechen an Gefangenen Nordkorea soll vor Internationalen Strafgerichtshof

Die Menschen in Pjöngjangs Straflagern essen Gras, gehalten werden sie wie Tiere. Wegen massiver Verletzungen der Menschenrechte will ein UN-Untersuchungsausschuss das Kim-Regime vor den Internationalen Strafgerichtshof bringen. Mehr

18.04.2014, 12:46 Uhr | Politik

Menschenrechtsverletzungen Ermittler wollen nordkoreanisches Terrorregime verfolgen lassen

Massenmord und systematische Folter: Das Terrorregime in Pjöngjang soll für seine Verbrechen gegen politische Gegner zur Verantwortung gezogen werden. Das verlangen unabhängige Ermittler in einem Bericht für die Vereinten Nationen. Mehr

17.03.2014, 11:28 Uhr | Politik

Kongolesischer Milizenführer Strafgerichtshof spricht Germain Katanga schuldig

Der Internationale Strafgerichtshof hat den kongolesischen Warlord Germain Katanga für schwere Kriegsverbrechen schuldig gesprochen. Sie sprachen ihn aber vom Vorwurf frei, Kindersoldaten rekrutiert und Mädchen als Sexsklavinnen missbraucht zu haben. Mehr

07.03.2014, 12:41 Uhr | Politik

Viktor Janukowitsch Angeklagt, aber unauffindbar

Das ukrainische Parlament will den abgesetzten Präsidenten vor dem Internationalen Strafgerichtshof anklagen. Aber Viktor Janukowitsch bleibt verschwunden. Viele vermuten ihn auf der Krim. Mehr Von Julian Staib

25.02.2014, 19:52 Uhr | Politik

Nordkorea Amerika appelliert an Diktator Kim

Nach dem Bericht einer UN-Kommission über die systematischen Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea appelliert Amerika an Diktator Kim. Dessen Schutzmacht China wiegelt hingegen ab. Mehr

18.02.2014, 04:33 Uhr | Politik

Gastbeitrag Ein uferloser Kampf

Das Dilemma des Humanitären Völkerrechts zwischen unbegrenztem Bürgerkrieg und dem Frieden - der Normalzustand bleiben muss. Mehr Von Claus Kreß

24.01.2014, 17:42 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Assad ist ein Kriegsverbrecher

Für Folter und die Zerstörung ganzer Dörfer sei der syrische Präsident Assad verantwortlich, sagt der libanesische Drusenführer Walid Dschumblatt im F.A.Z.-Interview. Der Machthaber müsse schnell abgelöst werden. Mehr

23.01.2014, 08:27 Uhr | Politik

Vor Syrien-Konferenz Assads Kalkül

Beweise für Greueltaten der Truppen Assads liegen der Syrien-Ermittlungskommission vor. Mindestens 11.000 Menschen wurden in syrischen Gefängnissen zu Tode gefoltert. Millionen sind vertrieben worden. Mehr Von Markus Bickel

21.01.2014, 22:45 Uhr | Politik

Großbritannien und die Foltervorwürfe „Britische Streitkräfte sind die besten der Welt“

Die Labour Party sprach stets von „Einzelfällen“ - tatsächlich sollen mehrere Hundert Iraker von britischen Streitkräften misshandelt worden sein. Zwei NGOs haben jetzt Strafanzeige in Den Haag gestellt. Außenminister Hague reagiert gelassen. Mehr Von Jochen Buchsteiner, London

13.01.2014, 18:06 Uhr | Politik

Kriegsverbrechen im Irak-Krieg Britische Soldaten wegen Folter angezeigt

Ehemalige irakische Gefängnisinsassen haben Strafanzeige beim Internationalen Strafgerichtshof erstattet. Britische Soldaten sollen sie systematisch misshandelt haben. Mehr

10.01.2014, 21:58 Uhr | Politik

Prozess in Den Haag Kenyatta muss nicht immer anwesend sein

Der kenianische Präsident Uhuru Kenyatta muss bei seinem Prozess vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag nicht ständig persönlich anwesend sein. Damit könne er seine Amtsgeschäfte weiter führen. Mehr

18.10.2013, 23:16 Uhr | Politik

Vereinte Nationen Russland setzt sich bei Syrien-Resolution durch

Bei den Vereinten Nationen in New York zeichnet sich ab, dass die westlichen Vetomächte Kernforderungen fallen lassen, damit Russland einer Syrien-Resolution im Sicherheitsrat zustimmt. Mehr Von Andreas Ross, New York

26.09.2013, 18:57 Uhr | Politik

Streit über Giftgasangriff Deutschland hat Syrien Chemikalien geliefert

Deutschland hat Syrien in den Jahren 2002 bis 2006 chemiewaffentaugliche Stoffe geliefert, die auch zur Herstellung von Chemiewaffen geeignet sind. Das hat das Wirtschaftsministerium auf eine Anfrage der Linksfraktion bestätigt. Mehr

18.09.2013, 19:20 Uhr | Politik

Syrische Chemiewaffen Amerika: Nur Assad ist zu solch einem Angriff fähig

In Syrien ist nach Einschätzung der UN-Inspekteure am 21. August Sarin-Gas eingesetzt worden. Für Amerika und Frankreich steht fest: Machthaber Assad hat das befohlen. Russland sieht dagegen keine klaren Hinweise auf die Verantwortlichen. Mehr

16.09.2013, 20:12 Uhr | Politik

Internationaler Strafgerichtshof Der populäre Angeklagte

Erstmals muss sich ein hoher amtierender Politiker vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag verantworten. Kenias Vizepräsident Ruto stilisiert sich zum Opfer. Die Afrikanische Union spricht von einer „Treibjagd auf afrikanische Führer“. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

10.09.2013, 17:51 Uhr | Politik

G-20-Gipfel Keine Annäherung zwischen Putin und Obama

Beim G-20-Gipfel haben sich Putin und Obama nun doch persönlich getroffen - aber keine Einigkeit in der Syrien-Frage erzielt. Bundeskanzlerin Merkel will den Internationalen Strafgerichtshof wegen des Giftgasangriffs einschalten. Mehr

06.09.2013, 16:41 Uhr | Politik

Syrien-Konflikt Assad vor Gericht stellen

Wer das Regime in Syrien wirklich zur Rechenschaft ziehen will, muss den Internationalen Strafgerichtshof mit Syrien befassen. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Kai Ambos

05.09.2013, 18:52 Uhr | Politik

G-20-Gipfel in Russland Vom Syrien-Konflikt überschattet

Auf der Agenda des G-20-Gipfels in Sankt Petersburg stehen eigentlich vor allem Wirtschaftsthemen - aber der Syrien-Konflikt überschattet alles. Immerhin: Die Präsidenten Putin und Obama haben darüber ein „informelles Gespräch“ vereinbart. Mehr

05.09.2013, 17:51 Uhr | Politik

Senegal, Südafrika, Tansania Obama auf großer Afrikareise

Der amerikanische Präsident besucht Senegal, Südafrika und Tansania. Washington will sein Engagement verstärken. Das hat auch mit der allgegenwärtigen Präsenz der Chinesen zu tun. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

26.06.2013, 18:33 Uhr | Politik

Internationaler Strafgerichtshof Aggression und Einflussnahme

Deutschland unterstützt, dass der Internationale Strafgerichtshof künftig auch wegen Aggression anklagen kann. Könnte das auch deutsche Einsätze wie den im Kosovo treffen? Mehr Von Reinhard Müller

23.06.2013, 20:20 Uhr | Politik

Reportage zum Kosovo Tanz auf dem Balkan

Ramush Haradinaj ist ein Mann der Widersprüche. Im Kosovo-Krieg als Held gefeiert, später als Kriegsverbrecher angeklagt, möchte er nun Ministerpräsident werden. Mehr Von Hubert Spiegel

10.05.2013, 16:35 Uhr | Feuilleton

Kongo-Ruanda Die Kapitulation des Terminators

Der berüchtigte aus Kongo stammende Rebellenführer Bosco Ntaganda hat sich nach Ruanda geflüchtet. Die Förderer in Kigali händigten ihn den Amerikanern aus. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

19.03.2013, 15:33 Uhr | Politik
  2 3 4 5 6 ... 11  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z