Innenministerkonferenz: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Innenministerkonferenz Im Smarthome auf Verbrecherjagd?

Der Nutzung von Alexa oder Siri zur Überwachung Verdächtiger hat die Innenministerkonferenz in Kiel eine Absage erteilt. Andere Themen der Konferenz waren unter anderem die Bekämpfung der Clan-Kriminalität und des Kindesmissbrauchs. Mehr

15.06.2019, 02:30 Uhr | Politik
Innenministerkonferenz

Die Innenministerkonferenz ist eine regelmäßig stattfindende Konferenz der Innenminister der deutschen Bundesländer, an denen auch der Bundesinnenminister teilnimmt. Dabei handelt es sich um eine freiwillige Zusammenkunft, bei der die Innenminister gemeinsame Beschlüsse fassen, die für das ganze Land Bedeutung haben. In der Regel findet die Innenministerkonferenz zweimal im Jahr statt, allerdings können auch Sondersitzungen einberufen werden.

Die Organisation der Innenministerkonferenz
Die Länder wechseln sich seit 1954 turnusmäßig beim Vorsitz ab. Der Vorsitz ist jedoch nur mit einer Koordinierungsverantwortung verbunden und verleiht dem jeweiligen Innenminister keine besonderen Befugnisse. Unterstützt wird die Innenministerkonferenz durch sechs Facharbeitskreise:

• AK I: Staatsrecht und Verwaltung
• AK II: Innere Sicherheit
• AK III: Kommunale Angelegenheiten
• AK IV: Verfassungsschutz
• AK V: Feuerwehrangelegenheiten, Rettungswesen, Katastrophenschutz
• AK VI: Verwaltungsorganisation

Neben den Abteilungsleitern der Innenressorts der Länder und des Bundes gehören die Präsidenten des BKA und der Deutschen Polizeihochschule dem AK II an und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz dem AK IV.

Beschlüsse der Innenministerkonferenz
Die Beschlüsse der Innenministerkonferenz stoßen nicht immer auf Sympathie. 2006 erhielt sie den Negativpreis Big Brother Award für den Beschluss, eine zentrale Antiterrordatei einzurichten. Auch Beschlüsse zum Bleiberecht wurden von Hilfsorganisationen kritisiert. Weitere Beschlüsse der letzten Jahre befassten sich u. a. mit einer Eindämmung der Gewalt beim Fußball und der Festlegung einer Promillegrenze für Fahrradfahrer.

Alle Artikel zu: Innenministerkonferenz

1 2 3 ... 8  
   
Sortieren nach

FAZ.NET-Sprinter Parteien, Youtube, TV: Wo Politik gemacht wird

In der großen Koalition könnte es schon wieder richtig krachen, der Zerstörer der CDU ist zu Gast bei Böhmermann, und Mays Nachfolge nimmt Formen an. Was heute wichtig wird, steht im FAZ.NET-Sprinter. Mehr

13.06.2019, 06:25 Uhr | Aktuell

Bei abgelehnten Asylbewerbern SPD-Innenminister gegen Ausweitung von Abschiebungen

Die unionsgeführten Länder wollen auch Flüchtlinge ohne Gefährdungspotential nach Syrien und Afghanistan abschieben, in zwei Bundesländern ist das bereits Praxis. Doch die SPD sieht dafür keine Grundlage. Mehr

12.06.2019, 18:55 Uhr | Politik

Smart Home Innenminister wollen Zugriff auf Daten von Alexa & Co.

Ob Sprachassistent oder Kühlschrank: Immer mehr Geräte sind mit dem Internet verbunden und sammeln alle möglichen Daten. Sicherheitsbehörden sollen solche „digitalen Spuren“ bald unter bestimmten Voraussetzungen auswerten können. Mehr

05.06.2019, 06:58 Uhr | Wirtschaft

Seehofer-Plan Keine Einbürgerung bei Mehrehe

Justizministerin Katharina Barley (SPD) hatte beim ursprünglichen Entwurf Bedenken. Nun soll das Bundesinnenministerium eine Reihe von Änderungen im Staatsangehörigkeitsrecht auf den Weg bringen. Mehr

06.05.2019, 15:34 Uhr | Politik

Einigung der Bundesregierung Wohin nun mit Terror-Kämpfern?

Die Koalition einigt sich beim Passentzug für Dschihadisten. Doch der gilt nur für künftige Fälle – und Antworten auf wichtige Fragen bleiben weiter aus. Mehr Von Helene Bubrowski, Christoph Ehrhardt und Alexander Haneke

04.03.2019, 18:58 Uhr | Politik

Innenminister im Interview „Der Staat kann das nicht hinnehmen“

Der hessische Innenminister Peter Beuth über Polizei in den Fanblöcken, konsequentes Umsetzen des Pyrotechnik-Verbots und seine persönliche Beziehung zu Eintracht Frankfurt. Mehr Von Ralf Euler und Peter Heß

01.03.2019, 07:01 Uhr | Sport

Für Rückkehr nach Syrien Deutschland bezahlte hunderte Flüchtlinge

Deutschland will mehr Flüchtlinge abschieben. Damit das gelingt, wird offenbar auch Geld an die Betroffenen gezahlt. Mehr

25.02.2019, 06:55 Uhr | Politik

Sicherheitseinwände gegen 5G Kein Mitschnitt unter dieser Nummer

Die Begeisterung für den neuen 5G-Mobilfunk scheint grenzenlos – die Sicherheitsbehörden haben aber Sorgen. Überwachung der Telekommunikation im Mobilfunknetz wird somit praktisch unmöglich. Mehr Von Helene Bubrowski und Matthias Wyssuwa

24.01.2019, 22:38 Uhr | Politik

Finanzhilfe vom Staat Streit um Bürgschaften für Asylbewerber gelöst

Der Streit um die Geldforderungen an Menschen, die für Asylbewerber gebürgt hatten, scheint geklärt. Doch wie sieht die Lösung des Problems aus? Mehr

24.01.2019, 19:30 Uhr | Rhein-Main

Innenministerkonferenz Streit über Ankerzentren ist beigelegt

Bundesinnenminister Horst Seehofer gibt in einem wichtigen Punkt nach. Außerdem einigen sich die Innenminister über die Dauer des Abschiebestopps nach Syrien. Mehr Von Helene Bubrowski, Magdeburg

30.11.2018, 19:37 Uhr | Politik

Mainz 05 Verpasste Gelegenheiten

Mainz 05 spielt auf höherem Niveau als in der vergangenen Saison, schießt aber nicht genug Tore. In Düsseldorf wollen die Rheinhessen das nun ändern. Mehr Von Peter H. Eisenhuth

30.11.2018, 08:00 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Hauptwache Heiße Fackeln, Kalter Umgang, Warmherziger Beitrag

Bengalos sollen endlich aus Fußballstadien verschwinden und die Kommunikation in der katholischen Kirche läuft nicht. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache. Mehr Von Werner D‘Inka

29.11.2018, 06:15 Uhr | Rhein-Main

Niedersachsens Innenminister Pistorius will Punktesystem für kriminelle Asylbewerber

Nach 60 Punkten wird abgeschoben: Der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius befürwortet ein Punktesystem für kriminelle Asylbewerber. Der Vorschlag des BKA könnte heute noch beschlossen werden. Mehr

28.11.2018, 10:58 Uhr | Politik

Gegen bundesweite Kriminalität Länder planen gemeinsame Polizei-Datenbank

Polizisten aller Bundesländer sollen Zugriff auf Erkenntnisse aus allen anderen Bundesländern erhalten. Damit dies nicht an der Finanzierung scheitert, haben sich die Innenminister auf eine gemeinsame Lösung geeinigt. Mehr

28.11.2018, 09:07 Uhr | Politik

Ausreisepflichtige Flüchtlinge Strobl für „kleine Sicherungshaft“

2015 wurde die „kleine Sicherungshaft“ abgeschafft. Der baden-württembergische Innenminister will sie nun wieder einführen und um ein „Kurzzeitgewahrsam“ erweitern – während seine Kollegen zu dem Vorschlag schweigen. Mehr Von Rüdiger Soldt und Helene Bubrowski, Stuttgart/Berlin

27.11.2018, 21:44 Uhr | Politik

Rückführung von Straftätern Bayerns Innenminister für Abschiebung auch nach Syrien

Es gehe dem bayerischen Innenminister bei seiner Forderung nicht um integrierte Flüchtlinge, sondern um Menschen, die ein Sicherheitsrisiko für Deutschland seien. Wer Straftaten begehe, könne nicht mit Schutz rechnen, so Herrmann. Mehr

15.11.2018, 08:30 Uhr | Politik

Ablenkung im Auto WhatsApp verkürzt das Leben

Am Donnerstag führte die Polizei die Aktion „Sicher.Mobil.Leben“ durch und kontrollierte bundesweit Autofahrer. Eine der Hauptunfallursachen ist laut Verkehrsdienst Wiesbaden mangelnde Aufmerksamkeit am Steuer. Mehr Von Tobias Schrörs, Wiesbaden

20.09.2018, 19:21 Uhr | Gesellschaft

Handy am Steuer Polizei kontrolliert bundesweit

Nur schnell eine Nachricht lesen, da kann schon nichts passieren? Weil immer mehr Fußgänger, Rad- und Autofahrer unterwegs zum Smartphone greifen, kontrolliert die Polizei am Donnerstag bundesweit. Mehr

20.09.2018, 08:35 Uhr | Gesellschaft

Sicherer, effizienter, schnell Seehofer verspricht Ländern individuelle Lösungen bei Asylzentren

Der Bundesinnenminister hat in der Debatte um die geplanten Ankerzentren für Asylbewerber den Ländern individuelle Hilfe zugesagt. Tübingens Oberbürgermeister Palmer hat derweil neue Forderungen an Horst Seehofer herangetragen. Mehr

08.06.2018, 17:02 Uhr | Politik

Kriminalstatistik 2017 fast ein Viertel weniger Wohnungseinbrüche in Deutschland

Die Zahl der Straftaten in Deutschland nimmt ab. So wurden 2017 weniger Einbrüche, Körperverletzungen und Diebstähle registriert. Andere, schwere Straftaten nahmen hingegen zu. Mehr

21.04.2018, 19:13 Uhr | Gesellschaft

Silvester-Krawalle Innenminister fordert schärfere Strafe für Angriffe auf Einsatzkräfte

Hessens Innenminister Peter Beuth will Angriffe auf Einsatzkräfte härter bestrafen lassen: mit mindestens sechs Monaten Haft. Das hätte für die Straftäter noch eine weitere harte Konsequenz. Mehr

02.01.2018, 10:47 Uhr | Politik

Bis Ende 2018 Innenminister verlängern Abschiebestopp nach Syrien

Deutschland schiebt seit 2012 nicht mehr nach Syrien ab. Das soll vorerst so bleiben – bis die Bundesregierung die Sicherheitslage in dem Bürgerkriegsland neu bewertet hat. Mehr

08.12.2017, 17:33 Uhr | Politik

Pläne der Innenminister Union will ab 2018 wieder nach Syrien abschieben

Wenn es in Syrien wieder sichere Regionen gibt, sollte man nicht anerkannte Flüchtlinge auch dorthin abschieben, fordern CDU und CSU. Aus Sachsen kommen noch mehr Forderungen. Mehr

29.11.2017, 08:51 Uhr | Politik

Rückführung von Asylbewerbern Marokko liefert – und wir?

Deutschland und die Maghreb-Staaten arbeiten bei der Rückführung abgelehnter Asylbewerber jetzt besser zusammen. Die Reisepapiere holt trotzdem niemand ab. Woran liegt das? Mehr Von Lydia Rosenfelder

02.07.2017, 12:19 Uhr | Politik
1 2 3 ... 8  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z