Hugo Chávez: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Journalismus in Mexiko Das Gift des Misstrauens

Präsident Andrés Manuel López Obrador versprach den Kampf gegen Korruption und Mord in der „vierten Transformation“ seines Landes. Doch in Mexiko nimmt die Gewalt gegen Journalisten auch unter der neuen Regierung kein Ende. Mehr

03.08.2019, 20:37 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Hugo Chávez

1 2 3 ... 7 ... 15  
   
Sortieren nach

Lebensmittelnot in Venezuela Das Geschäft mit der Armut

Dubiose Geschäftsleute kontrollieren den Import subventionierter Lebensmittel nach Venezuela. An den Schnittstellen des sozialistischen Regimes und der Privatwirtschaft verdienen sie viel Geld, und auch Präsident Nicolás Maduro profitiert mutmaßlich davon. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Sao Paulo

25.04.2019, 20:07 Uhr | Politik

Neues Staatenbündnis Prosur Der Wind in Südamerika hat sich gedreht

Südamerika hat ein neues Staatenbündnis. Vertreter zahlreicher Staaten gründen heute in Chile Prosur. Die Neugründung ist Zeichen einer großen Wende in der Politik Südamerikas. Mehr Von Henning Sassenrath

22.03.2019, 16:21 Uhr | Wirtschaft

Der Linksdrall der Demokraten Gibt es bald einen amerikanischen Jeremy Corbyn?

Die Demokratische Partei in Amerika zerbröselt – sie droht, ein Magnet für extreme Positionen zu werden. Sie fragen sich, was dann aus der Partei wird? Ein Blick auf die britische Labour-Partei mit Anführer Jeremy Corbyn weist den Weg. Ein Gastbeitrag. Mehr Von James Kirchick

17.03.2019, 17:25 Uhr | Politik

Nach Enteignungen unter Chavez Venezuela zu Milliardenentschädigung an Ölkonzern Conoco verurteilt

Das internationale Schiedsgericht der Weltbank ICSID verpflichtet Venezuela, eine Entschädigung in Milliardenhöhe zu zahlen. Die Zwangsverstaatlichungen unter dem verstorbenen Sozialisten Chavez haben ein Nachspiel. Mehr

09.03.2019, 10:56 Uhr | Wirtschaft

Geflüchtet aus Venezuela Im Exil, aber am Leben – das ist schon etwas

Millionen Exil-Venezolaner hoffen, dass eine Zeit nach dem Chavismus anbricht. Eine junge Frau, die nach Spanien geflohen ist, erzählt, wie sie den Niedergang ihres Heimatlandes erlebt hat – und was sie ihrem Kind gerne bald zeigen würde. Mehr Von Carlo Drechsel (Protokoll)

26.02.2019, 10:42 Uhr | Gesellschaft

Venezuelas Grenzen Mit Gewalt gegen die Helfer

Die Gewalt in Venezuela nimmt weiter zu. Maduro ist sich weiterhin der Unterstützung des Militärs sicher, doch das Eis wird dünner – ein Treffen zwischen Mike Pence und Guaidó steht kurz bevor. Mehr Von Tjerk Brühwiller und Morten Freidel

24.02.2019, 20:31 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Der wahre Putschist ist nicht Guaidó

Es ist kein Staatsstreich, den Oppositionsführer Juan Guaidó gegen den Machthaber Nicolás Maduro führt. Es geht darum, zu einen Rechtsstaat zurückzukehren, der in Venezuela schon vor Jahren ausgehöhlt wurde. Mehr Von Tjerk Brühwiller

08.02.2019, 07:59 Uhr | Politik

Russischer Erdölkonzern Rosnefts riskante Venezuela-Wette

Über Jahre hat sich der russische Erdölkonzern in Venezuela engagiert. Im Machtkampf um die Führung steht deshalb auch für das Unternehmen viel auf dem Spiel. Es geht um Milliarden. Mehr Von Christian Steiner, Moskau

06.02.2019, 20:04 Uhr | Wirtschaft

Lage in Venezuela Jubeln auf Knopfdruck

In Venezuela inszeniert sich Nicolás Maduro als gefeierter Staatschef, doch sein Regime ist international immer stärker isoliert. Selbst die Armee steht nicht mehr hinter ihm. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

03.02.2019, 21:05 Uhr | Politik

Juan Guaidó Der „kleine Junge“ macht Maduro Angst

Juan Guaidó hat es geschafft, die venezolanische Opposition hinter sich zu bringen. Auch zum Militär streckt er die Hand aus. Ein Porträt. Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

02.02.2019, 18:53 Uhr | Politik

Vladimir Padrino López Maduros Mann

Die Unterstützung von Verteidigungsminister und Oberbefehlshaber der venezolanischen Streikräfte, Vladimir Padrino López, ist Maduros beste Karte im Machtkampf. Die Loyalität Padrinos und seiner Männer hat jedoch ihren Preis. Mehr Von TJERK BRÜHWILLER

27.01.2019, 09:54 Uhr | Politik

Kommentar zum Machtkampf Venezuelas Reichtum

Wer den Aufstand gegen das Regime Maduro auf ein geopolitisches Kräftemessen reduziert, der tut den Venezolanern unrecht – es geht um viel mehr als nur Erdöl. Mehr Von Tjerk Brühwiller

26.01.2019, 18:52 Uhr | Politik

Venezuela Ein Land am Abgrund

Nach der Herrschaft der Kleptokraten Chavéz und Maduro treten die Gegner des bisherigen Präsidenten endlich einig auf. Doch der Diktator wird kaum kampflos weichen. Ein Kommentar. Mehr Von Andreas Ross

24.01.2019, 20:34 Uhr | Politik

Machtkampf in Venezuela Der größte Druck geht von Washington aus

Die Vereinigten Staaten haben Juan Guaidó bereits als Übergangspräsident von Venezuela anerkannt. Doch das Regime von Nicolás Maduro will nicht aufgeben – und geht mit Härte gegen die Demonstranten vor. Mehr Von Tjerk Brühwiller, Majid Sattar, Friedrich Schmidt, Michael Stabenow

24.01.2019, 20:32 Uhr | Politik

Russische Bomber in Venezuela Moskaus neue Basis vor Amerikas Haustür

Während sich alle von Venezuela abwenden, tut Russland das Gegenteil. Washington ist besorgt. Wird das Land Moskaus neues Werkzeug – wie Kuba im Kalten Krieg? Mehr Von Tjerk Brühwiller, São Paulo

14.12.2018, 07:14 Uhr | Politik

Pianistin Gabriela Montero In Moll und Dur gegen das System

Dem Heimatland kann man auch helfen, wenn man die Stille mit Tönen bricht: Ein Porträt der venezolanischen Pianistin Gabriela Montero. Mehr Von Katharina Koser

01.09.2018, 08:11 Uhr | Feuilleton

Fußball in Weißrussland „Die Nummer mit Maradona ist mir peinlich“

Diego Maradona sorgt in Weißrussland mit einem skurrilen Auftritt für einen Ausnahmezustand. Das war kurz nach der WM. Doch von der Begeisterung ist nicht mehr viel zu spüren. Mehr Von Denis Trubetskoy

22.08.2018, 13:11 Uhr | Sport

Misswirtschaft und Korruption Das Elend der Griechen

Nichts ist gut in Griechenland. Ministerpräsident Alexis Tsipras rühmt sich für seine Reformen. In Wirklichkeit herrscht er weiterhin in einem System von Korruption und Misswirtschaft. Mehr Von Richard Fraunberger

19.04.2018, 21:19 Uhr | Wirtschaft

Venezuelas Präsident Maduro verkündet Kandidatur für Präsidentenwahl

Venezuelas Präsident Nicolás Maduro will als „Kandidat der Arbeiterklasse“ eine zweite Amtszeit. Der Termin der Präsidentenwahl war erst kürzlich vorgezogen worden und wird von der Opposition scharf kritisiert. Mehr

25.01.2018, 08:26 Uhr | Politik

Diskurs ist unverzichtbar „Ein Populist ist ein Gegner der Demokratie“

Populisten nehmen für sich in Anspruch, den wahren Willen des Volkes erkannt zu haben. Es gibt aber weder ein homogenes Volk, noch die absolute Wahrheit. Zwei Wege sind hilfreich als Rezept gegen Populismus. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Andreas Voßkuhle

23.11.2017, 15:18 Uhr | Politik

Land in der Krise Die venezolanische Krankheit

Venezuela hat größere Ölreserven als Saudi-Arabien. Trotzdem hungern die Leute, das Land steht vor einem Bürgerkrieg. Fünf Gründe, warum auch dieses sozialistische Projekt scheitern musste. Mehr Von Sebastian Balzter

07.08.2017, 12:32 Uhr | Wirtschaft

Entlassene Luisa Ortega Díaz Die Frau, der Maduro nicht traute

Mit Hugo Chávez glaubte die entlassene Staatsanwältin an ein besseres Venezuela. Jetzt ist Luisa Ortega Díaz zum Opfer ihres eigenen Systems geworden. Was machte sie für das Regime so gefährlich? Mehr Von Martin Franke

05.08.2017, 22:53 Uhr | Politik

Venezuela Sozialisten stellen sich über das Parlament

Ohne Gnade treibt Venezuelas Staatschef Maduro den befürchteten Umbau zu einer Diktatur voran. Die erste verfassungsgebende Versammlung wird von Protesten begleitet. Mehr

05.08.2017, 08:24 Uhr | Politik

Krise in Venezuela Blut und Panik

Das symbolische Referendum der venezolanischen Opposition gegen Maduros Verfassungsreform bringt den Machthaber in eine schwache Position: Setzt er weiter auf Gewalt oder macht er den Weg frei für eine Übergangsregierung? Mehr Von Matthias Rüb, Sao Paulo

18.07.2017, 12:21 Uhr | Politik
1 2 3 ... 7 ... 15  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z